Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Muttermund leicht geöffnet in 22.SSW, Brauche Rat!!

Muttermund leicht geöffnet in 22.SSW, Brauche Rat!!

16. November 2006 um 14:50 Letzte Antwort: 20. November 2006 um 15:54

Hallo zusammen,

Ich bin jetzt 21+4 und hatte gestern meinen Termin beim FA. Da ich die vergangene Woche sehr viel stress auf der Arbeit hatte bin ich gestern schon von alleine zuhause geblieben, hatte ziehen in der Leistengegend.
Naja, jedenfalls hat er festgestellt, dass mein Muttermund schon leicht geöffnet ist, zwar von der länge her 4,5cm hat, aber offen ist.
Ich war total geschockt, weil ich ihm schon bei der letzten Untersuchung gesagt habe, dass ich mich auf der Arbeit total überfordert fühle..., er hat mich jetzt für 10 Tage Krankgeschrieben, mehr aber nicht! Reicht das wirklich aus? Meine Mutter meinte, ob er mich nicht wenigstens an den Wehenschreiber gelegt hätte, war nicht der Fall,...!
Ich mach mir jetzt gedanken, ob er das zu sehr auf die leichte Schulter nimmt, da ich gestern als ich den Termin hatte immer noch das gleiche ziehen hatte, und zwischendurch noch habe.
Er meinte auch, dass der Kopf schon zu sehr auf dem Muttermund drücken würde, zu sehr für die SSW. Aber was kann ich tun???
Würde mich freuen, wenn ihr mir Ratschläge geben könnt,...
Soll ich evtl. eine 2. Meinung einholen? Fühle mich aber so wohl bei diesem FA..!

Gruß Carmen

Mehr lesen

19. November 2006 um 0:50

Hallo
ich weiß das man ab der 30ssw einen geöffneten muttermund haben kann und das net so schlimm ist, aber in der 22?find ich bissl früh.aber mach dich nicht verrückt.hol dir ne 2 meinung.auf jeden fall.wenn dich so schnell kein FA dran nimmt,geh ins krankenhaus und sag das du dauerndes ziehen hast und dein muttermund is auf etc.und dich kein arzt sofort dran nimmt, und dann müssen sie dich ja sofort untersuchen.
also viel erfolg und mach dir erstmal keinen stress.hol dir aber ne 2 ärztliche meinung bitte.

LG yvonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2006 um 11:34

Hallo!
Als bei meiner Tochter in der 23.SSW der Muttermund leicht offen war(ich hatte auch Wehen)mußte ich sofort ins Krankenhaus.Ich hab das selber gar nicht gemerkt.Ich durfte ab da auch gar nicht mehr arbeiten.Wenn Du dir unsicher bist fahr doch mal ins Krankenhaus,sag Du hast so ein schlimmes Ziehen.Dann weist Du wenigstens was Sache ist.Alles Gute Margit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2006 um 18:50
In Antwort auf engelsherz2

Hallo
ich weiß das man ab der 30ssw einen geöffneten muttermund haben kann und das net so schlimm ist, aber in der 22?find ich bissl früh.aber mach dich nicht verrückt.hol dir ne 2 meinung.auf jeden fall.wenn dich so schnell kein FA dran nimmt,geh ins krankenhaus und sag das du dauerndes ziehen hast und dein muttermund is auf etc.und dich kein arzt sofort dran nimmt, und dann müssen sie dich ja sofort untersuchen.
also viel erfolg und mach dir erstmal keinen stress.hol dir aber ne 2 ärztliche meinung bitte.

LG yvonne

Kann
mich da nur anschließen, hol dir auf jedenfall ne zweite meinung ein, sicher ist sicher, man sollte sich zwar nicht zu sehr verrückt machen aber in ssw würde ich auf jeden fall mal im KH nach schauen lassen danach gehts dir auf jeden fall besser

alles guten Jatalue 21+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2006 um 20:43

Mm öffnung
bei mir is der muttermund auch schon seit längerem geöffnet ich sollte mich dann mehr hinlegen und ausruhen , nichts heben aber ich würde mir da schon noch ne zweite meinung einholen . Bin jetzt selber in der 32ssw du solltest ruhig bleiben und abwarten normalerweise denke ich sollte dich dein arzt komplett aus dem verkehr ziehen. Du brauchst ja nur den anderen arzt nach seiner meinung fragen und kannst ja dann wieder zu deinem gehen. Ich musste dann nur zusätzlich noch magnesium tabletten nehmen.
gruß ramona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2006 um 15:54

Hallo
Ich habe genau das gleich erlebt.

War glaube ich in der 24 SSW

Hatte ein Ziehen, der Bauch wurde hart und bin zu normalen Vorsorgeuntersuchung. Meine Mutti meinte, das sie denkt, das es schon Wehen sind.
Mein Arzt hat auch nichts gemacht. Kein CTG, Nichts.
Bin dann total fertig nachhause, weil ich nicht wußte, wie ich den nächsten Tag auf Arbeit kommen soll mit diesen Problemen.

Meine Mutti meinte dann, ich soll noch wo anders anrufen oder wir fahren ins KH. Habe dann noch meine Freundin angerufen und gefragt, bei welchen Arzt sie ist. Sie hat sie mir genannt und meinte noch, das er keine neuen mehr nimmt.
Habe dann angerufen und habe ihr geschildert, das ich Schmerzen habe und der Arzt nichts macht. Sie meinte gleich, das ich sofort kommen soll oder ins Krankenhaus soll.

Ich bin dann zu ihr und schon den Schwestern sind die Augen rausgefallen. Er hatte mir seid Wochen schon keine Eisenwerte mehr abgenommen.
Das haben sie dann gemacht und die waren total schlecht.
Dann wurde CTG gemacht und ich hatte nicht wenige Wehen.

IM Urin hatte ich Eiweiß. Aüßerer Muttermund minimal geöffnet.

Bekam dann eine Überweisung fürs KH.

Abends bin ich dann gleich hin und es wurde nochmal CTG gemacht und alles war in Ordnung. Durfte die Nacht noch nachhause und am nächsten Tag wurde ich für drei Tage aufgenommen. Es war dann alles soweit in Ordnung und die Wehen gingen durch die Ruhe (körperlich wie seelisch) weg.

Aus dem Krankenhaus raus und wieder zum Frauenarzt, bekam ich ein Beschäftigungsverbot.

Über die ganze weitere SS hatte ich keine Wehen mehr. Nur am 4.7.2005 fingen sie dann an Da war ich dann 39+5

Heute ist meine Kleine schon 16 Monate.

Also fahr auch ins Krankenhaus oder melde dich bei einem anderen FA.

Alles Gute und Liebe Grüße

Madlen

Hoffe du meldest dich mal und sagst, was dabei rauskam.

www.unserbaby.ch/wuermchenmichelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram