Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Muttermal entfernen lassen?!?

Muttermal entfernen lassen?!?

22. Januar 2008 um 9:07

Hallo,

mein Hautarzt hat mir geraten, ein Muttermal entfernen zu lassen, da es sich verändert hat. Jetzt sitzt dieses aber genau an der Brust. Daher wäre es besser, es JETZT (29. SSW) entfernen zu lassen, als dann in der Stillzeit, sonst gibt es zu große Narben. Kennt sich jemand mit lokaler Betäubung aus? Habe Angst, dass es unserem Baby schaden könnte. Der Frauenarzt sagt, wenn das Muttermal jetzt unbedingt raus muss, dann sollte der Hautarzt das auch machen. Habe aber so Angst wegen der Betäubung. Diese geht aber ja nicht ins Blut, oder??????

Mehr lesen

22. Januar 2008 um 9:28

Also
ich stand auch vor dem "Problem". Ich hab dann aber den Hautarzt gefragt ob es wirklich sooo notwendig ist, oder ob man noch etwas abwarten könne... Er meinte dann ich soll alle 4-6 Wochen zur Kontrolle kommen und falls es sich doch verändert, muss es eben gleich raus. Denn mein FA war nicht wirklich von begeistert. Also entweder du fragst nochmal beim Hautarzt nach oder holst dir eine zweite Meinung...

Gruss shira 27. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 9:31

Frag am besten
deinen Hautarzt. Wir wissen nicht, mit welcher Methode er das Muttermal entfernen wird, ob per Schnitt, Laser etc. Von daher können wir auch nicht wissen, wie die Betäubung aussehen wird.

Sorry, mehr kann ich dir leider nicht dazu sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 10:20
In Antwort auf kristi_11897686

Frag am besten
deinen Hautarzt. Wir wissen nicht, mit welcher Methode er das Muttermal entfernen wird, ob per Schnitt, Laser etc. Von daher können wir auch nicht wissen, wie die Betäubung aussehen wird.

Sorry, mehr kann ich dir leider nicht dazu sagen.

Da es relativ groß ist...
wird er es herausschneiden. Da ist lasern glaub ich nicht möglich. Außerdem weiß ich schon, dass ich ne kleine Naht bekomme.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 10:54

Besser entfernen lassen!
Wenn der Hautarzt dir geraten hat das Muttermal entfernen zu lassen, wäre es besser du befolgst den Rat. Wenn es sich bei dem Mal um ein Melanom handelt, ist Eile geboten, denn sonst kann es passieren, dass der Tumor zu weit in die Haut nach innen wächst und anfängt zu streuen. Dann kann es nicht nur für dich gefährlich werden, sondern die Metastasen können über die Planzenta auch zum Baby gelangen. Lass es am besten entfernen und im Labor das Gewebe untersuchen, ob es gut oder bösartig war. Nur dann hast du die absolute Sicherheit. Die örtliche Betäubung schadet dem Baby dabei nicht.

LG Lale



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 11:15
In Antwort auf tanya_12381537

Besser entfernen lassen!
Wenn der Hautarzt dir geraten hat das Muttermal entfernen zu lassen, wäre es besser du befolgst den Rat. Wenn es sich bei dem Mal um ein Melanom handelt, ist Eile geboten, denn sonst kann es passieren, dass der Tumor zu weit in die Haut nach innen wächst und anfängt zu streuen. Dann kann es nicht nur für dich gefährlich werden, sondern die Metastasen können über die Planzenta auch zum Baby gelangen. Lass es am besten entfernen und im Labor das Gewebe untersuchen, ob es gut oder bösartig war. Nur dann hast du die absolute Sicherheit. Die örtliche Betäubung schadet dem Baby dabei nicht.

LG Lale



Vielen Dank...
für Deine Antwort! Der Hautarzt hat es nämlich schon recht dringend gemacht und da es an der Brust ist, würde es wahrscheinlich ziemliche Schmerzen beim Stillen verursachen. Und ein 3/4 Jahr damit warten, das ist mir zu unsicher!
Danke, dass Du mich so bestärkt hast! Tut gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 11:32

In der SS
auf gar kein fall eine örtl. betäubung. viele der betäubungsmittel sind toxisch für die kleinen. du solltest das mit einem HA abklären was er für ein nakotikum verwendet und es dann mit deiner Gyn abklären. wir machen so etwas auf gar keinen fall in der praxis (bin arzthelferin)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 12:23
In Antwort auf robena_12295484

In der SS
auf gar kein fall eine örtl. betäubung. viele der betäubungsmittel sind toxisch für die kleinen. du solltest das mit einem HA abklären was er für ein nakotikum verwendet und es dann mit deiner Gyn abklären. wir machen so etwas auf gar keinen fall in der praxis (bin arzthelferin)

Aber...
hätte mir dann nicht der Frauenarzt davon abgeraten? Ich hoffe, dass die in der Hautarztpraxis wissen, was sie verwenden dürfen und was nicht, oder? Ist ne renommierte Praxis und sie machen es erst ab dem 4. Monat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 12:32

Wenn die
praxis von sich auch schon sagt das die es erst ab dem 4. mon achen dann wird das seine gründe haben ich denke dann musst du dir keine sorgen machen. ansonsten frag nach und goggle nach dem nekotikum oder nach dem wirkstoff.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest