Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mutmacher für alle Frauen mit einer oder mehrerer Fehlgeburt!

Mutmacher für alle Frauen mit einer oder mehrerer Fehlgeburt!

8. Januar 2007 um 15:37 Letzte Antwort: 7. Januar 2008 um 16:36

Hallo zusammen

Ich habe im November 2006 meine zweite Fehlgeburt gehabt. Es tat sehr weh und auch ich fragte mich immer wieder wieso und warum und ob ich wieder und ab wann ich schwanger werden soll, habe ich noch den Mut usw.

Bei meiner ersten Fehlgeburt hatte ich eine Ausschabung machen müssen, nach einem Jahr haben wirs noch einmal probiert und es hat funktionier und ich hielt im okt 2005 einen 7wochen zu früh geborenen aber gendunden sohn im arm. Im Sept 2006 wünschen wir ein geschwisterchen für unseren sohn und im november hat es uns schon wieder verlassen. Ich habe immer an die stärcke der natur geglaubt und im innern gewust es war etwas nicht in ordnung dass, das kleine sich wieder verabschiedet hat. auch auf die frage für eine weitere schwangerschaft nach der zweiten fehlgeburt (keine auskratzung)habe ich an die stärke der natur geglaubt, und mir gesagt, gibs in die hände der natur sie weiss wann dein körper wieder für eine schwangerschaft bereit ist. ich habe eine periode abgewartet und wieder probiert.mit erfolg ich weiss seit heute dass ich wieder schwanger bin. meine freude ist sehr begrenzt, was ja auch verständlich ist wenn man so etwas erlebt hat.die angst, dass wieder etwas nicht in ordung sein könnte ist gross aber ich will mich nicht verückt machen. ich lebe mein leben weiter, und das kleine in mir ist ein geschenk der natur und sie wird schon dazu schauen, viel ändern können wir nicht.

da ich nach meiner zweiten fehlgeburt diverse traurige artikel gelesen habe, möchte ich euch von meinem glück erzählen und euch allen hoffnung geben es wird auch bei euch alles gut. glaubt an die kraft der natur und setzt euch auf keinen fall unter druck! Das Leben ist nun mal ein kommen und gehen und wir werden unsere verlorenen kinder alle wieder irgendeinmal sehen

ich hoffe, ich konnte euch etwas mut machen und nicht das gegenteil, weil verletzten möchte ich niemanden.

Liebe grüsse
mireille

Mehr lesen

8. Januar 2007 um 18:10

Hallo Mireille,
Danke Dir !
Deine Worte machen mir Mut und ich hab Hoffnung, dass in der nächsten SS alles gut läuft.
Liebe Grüße
Carmen

Gefällt mir
13. Januar 2007 um 21:28

Danke
ich danke dir dein text hat mich ein bisschen auf geheitert aber die angst sietzt nun mal im nacken das es wieder passieren könnte!!!





Liebe Grüße

stolzemutti2007

Gefällt mir
8. Februar 2007 um 0:30

Hallo bin neu hier
Ja wie fange ich am besten an
ich bin 24 jahre und hatte eine Fehlgeburt in der 6. SSW
eigentlich wollten mein Freund und ich noch garkein Kind und alle meine Freundinnen waren mit einmal rund um mich herum schwanger und plötzlich war ich es auch.es ging alles recht schnell.
rucki zucki war ich im schwangerschaftsrausch und freute mich auf unser erstes Baby mein Freund war auch total begeistert und es war alles toll. ich ging fleißig weiterhin arbeiten um unserem Baby eine tolle Zukunft zu geben. An einem Samstag Abend kam ich spät am Abend von der Arbeit nach Hause und hatte Blutungen zuerst dachte ich das wäre normal aber als es Sonntag noch nicht weg war fuhren mein Freund und ich ins Krankenhaus. Die Ärztin war total lieb zu mir und redete sofort klartext mit mir und mir war sofort klar das es nicht gut geht.Zu meinem Freund sagte ich nichts weil ich ihn nicht beuruhigen wollte. Am 12.06.2006 früh um 05:30 verlor ich unser Baby. alles weitere wird hier bestimmt niemandem fremd sein mir fällt es sehr schwer darüber zu schreiben.aber als ich diese Seite entdeckte war ich so froh endlich jemanden gefunden zu haben der mich versteht und nicht nur mitleid mit mir hat.Für mich ist das jetzt eine besonders schwere Zeit denn meine Freundinnen haben alle ihre babys bekommen und ich wäre jetzt im februar dran gewesen. ich würde mich über weitere kontakte sehr freuen.
viele liebe grüße

Gefällt mir
8. Februar 2007 um 0:50
In Antwort auf lileas_12688343

Hallo bin neu hier
Ja wie fange ich am besten an
ich bin 24 jahre und hatte eine Fehlgeburt in der 6. SSW
eigentlich wollten mein Freund und ich noch garkein Kind und alle meine Freundinnen waren mit einmal rund um mich herum schwanger und plötzlich war ich es auch.es ging alles recht schnell.
rucki zucki war ich im schwangerschaftsrausch und freute mich auf unser erstes Baby mein Freund war auch total begeistert und es war alles toll. ich ging fleißig weiterhin arbeiten um unserem Baby eine tolle Zukunft zu geben. An einem Samstag Abend kam ich spät am Abend von der Arbeit nach Hause und hatte Blutungen zuerst dachte ich das wäre normal aber als es Sonntag noch nicht weg war fuhren mein Freund und ich ins Krankenhaus. Die Ärztin war total lieb zu mir und redete sofort klartext mit mir und mir war sofort klar das es nicht gut geht.Zu meinem Freund sagte ich nichts weil ich ihn nicht beuruhigen wollte. Am 12.06.2006 früh um 05:30 verlor ich unser Baby. alles weitere wird hier bestimmt niemandem fremd sein mir fällt es sehr schwer darüber zu schreiben.aber als ich diese Seite entdeckte war ich so froh endlich jemanden gefunden zu haben der mich versteht und nicht nur mitleid mit mir hat.Für mich ist das jetzt eine besonders schwere Zeit denn meine Freundinnen haben alle ihre babys bekommen und ich wäre jetzt im februar dran gewesen. ich würde mich über weitere kontakte sehr freuen.
viele liebe grüße

Hallo Tina
Kann Dich gut verstehen. Habe selber im Nov.eine Fg gehabt und weiß wie hart die zeit danach ist. Leider war es auch schon meine zweite Fg. Die erste hatte ich Okt05.Ich hoffe und wünsche mir das es Dir bald besser geht.

Kannst mir gerne auch eine Pn schreiben.

Liebe Grüße und ein *Dickes Gedrücke*
Nanu

Gefällt mir
13. Februar 2007 um 8:45
In Antwort auf lileas_12688343

Hallo bin neu hier
Ja wie fange ich am besten an
ich bin 24 jahre und hatte eine Fehlgeburt in der 6. SSW
eigentlich wollten mein Freund und ich noch garkein Kind und alle meine Freundinnen waren mit einmal rund um mich herum schwanger und plötzlich war ich es auch.es ging alles recht schnell.
rucki zucki war ich im schwangerschaftsrausch und freute mich auf unser erstes Baby mein Freund war auch total begeistert und es war alles toll. ich ging fleißig weiterhin arbeiten um unserem Baby eine tolle Zukunft zu geben. An einem Samstag Abend kam ich spät am Abend von der Arbeit nach Hause und hatte Blutungen zuerst dachte ich das wäre normal aber als es Sonntag noch nicht weg war fuhren mein Freund und ich ins Krankenhaus. Die Ärztin war total lieb zu mir und redete sofort klartext mit mir und mir war sofort klar das es nicht gut geht.Zu meinem Freund sagte ich nichts weil ich ihn nicht beuruhigen wollte. Am 12.06.2006 früh um 05:30 verlor ich unser Baby. alles weitere wird hier bestimmt niemandem fremd sein mir fällt es sehr schwer darüber zu schreiben.aber als ich diese Seite entdeckte war ich so froh endlich jemanden gefunden zu haben der mich versteht und nicht nur mitleid mit mir hat.Für mich ist das jetzt eine besonders schwere Zeit denn meine Freundinnen haben alle ihre babys bekommen und ich wäre jetzt im februar dran gewesen. ich würde mich über weitere kontakte sehr freuen.
viele liebe grüße

Hallo tina1783
Es tut mir so leid das du auch eine FG erleben musstest. Ich hatte am 29.01.07 meine Fehlgeburt ende der 12 SSW. Bei mir war es ein Wunschkind und habe mir immer gesgat "Gottseidank habe ich das erste kritische drittel fast überstanden" Aber der Lauf der Natur hat es mir genommen. Mein Arzt sagte mir das das Baby eventuell krank hätte sein können "wenn es überlebt hätte" Und nach einer Schwangerschaft folgt meißt ein gesundes Kind. Ich versuche positiv zu denken und hoffe das es bald wieder klappt mit der SS und das alles gut geht.
Ich wünsche dir alles gute.
GLG BlackSun9

Gefällt mir
13. Februar 2007 um 9:48
In Antwort auf belen_12156481

Hallo tina1783
Es tut mir so leid das du auch eine FG erleben musstest. Ich hatte am 29.01.07 meine Fehlgeburt ende der 12 SSW. Bei mir war es ein Wunschkind und habe mir immer gesgat "Gottseidank habe ich das erste kritische drittel fast überstanden" Aber der Lauf der Natur hat es mir genommen. Mein Arzt sagte mir das das Baby eventuell krank hätte sein können "wenn es überlebt hätte" Und nach einer Schwangerschaft folgt meißt ein gesundes Kind. Ich versuche positiv zu denken und hoffe das es bald wieder klappt mit der SS und das alles gut geht.
Ich wünsche dir alles gute.
GLG BlackSun9

Hi Hi
Ja so eine FG ist nichts tolles aber weißt du es kommt eh niemand der dir deinen Schmerz nimmt wir müssen da alleine durch bei mir ist es jetzt auch schon 8 Mon her aber so richtig konnte ich es bis jetzt noch nicht vergessen. Ich bewundere die Frauen die da einfach drüber weg sehen und das nächste Mal ganz positiv starten. Ganz zum Anfang nach der FG habe ich hin und her überlegt was war passiert hatte ich etwas falsch gemacht zuviel gearbeitet, aber solche Gedanken bringen einen nicht weiter. War es deine erste SS?
Ich finde dann ist es besonders schlimm.
Aber Kopf hoch sagt mein Freund immer das nächste wird was.

viele liebe grüße Tina

Gefällt mir
7. Januar 2008 um 16:36

Hallo mireille
Erst mal Danke für deinen Artikel, er hat mir ein wenig Mut gemacht. Habe heute erfahren, daß ich morgen zur Ausschabung muß (nach einem missed abort d.h. der Embryo ist abgestorben, geht aber nicht von alleine ab) ich bin bzw. war in der 10. SSW und suche noch dringend jemand, der mir weiterhelfen kann. Und da ich gelesen, habe, daß du auch eine Ausschabung hinter dir hast, wollte ich wissen, was morgen auf mich zu kommt, bzw wie ist es nach der Ausschabung? Hat man Blutungen oder wie geht es einem körperlich? Wäre Dir für eine Antwort sehr dankbar. Hoffe, daß du mein Schreiben rechtzeitig liest. Ansonsten danke für deinen Mutmacher! Gruß steffi546!

Gefällt mir