Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Musteranschreiben, dingend!

Musteranschreiben, dingend!

3. Dezember 2007 um 22:25

Hallo,

kann mir jemand seiten im Inet sagen, wo ich kostenlose Anschreiben für Mitteilung des Mutterschutzes an den Arbeitgeber finde und für elterngeld und was ich sonst noch alles brauche? Finde irgendwie gar nichts (

Vielen Dank schon mal!

LG babyengelchen2

Mehr lesen

3. Dezember 2007 um 22:32

Hallo!
zum beispiel bei www.elterngeld.de oder gib bei google z.b. elterngeldantreg ein und evtl. die stadt wo du es beantragst, so hab ich das gemacht und vorlagen bekommen. die kann man dann auch gleich am pc ausfüllen und dann ausdrucken. für den mutterschutz kenne ich nichts, da bekommt man ja die daten vom fa und elternzeit wird formlos geschrieben.
falls du noch fragen dazu hast, die kannst du mir gerne stellen.
lg sanny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2007 um 22:32

Kann
mir wirklich keiner weiter helfen, Bitte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2007 um 22:34
In Antwort auf ekin_12100946

Hallo!
zum beispiel bei www.elterngeld.de oder gib bei google z.b. elterngeldantreg ein und evtl. die stadt wo du es beantragst, so hab ich das gemacht und vorlagen bekommen. die kann man dann auch gleich am pc ausfüllen und dann ausdrucken. für den mutterschutz kenne ich nichts, da bekommt man ja die daten vom fa und elternzeit wird formlos geschrieben.
falls du noch fragen dazu hast, die kannst du mir gerne stellen.
lg sanny

Vielen
Dank! Ich glaube unsere Beiträge haben sich gerade überschnitten!

Also, danke nochmal!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2007 um 1:24

Hi
also das mit der kopie vom mutterpass an den arbeitgeber is ja total blödsinn sorry. aber da steht auch noch drin nicht für den arbeitgeber (ausser du willst es)...das ist ein privates dokument und kein mensch kann verlangen das du dies vorlegst bzw kopieren lässt...


lg leni
33.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2007 um 7:22

Als
Mitteilung für den AG genügt bei den meisten eine Kopie vom Mutterpass. Oder Du läßt Dir eine Bescheinigung vom FA machen. Die kostet aber. Meinem genügt die Kopie, ich werd ihm aber auch noch eine machen vom Schein für die KK. Da steht es ja auch noch mal drauf.

Als Schreiben zum Beantragen des Elterngeldes empfehle ich Dir ganz dringend mal unter den Begriffen "wo Elterngeld beantragen" plus Dein Bundesland bei google zu suchen. Hab nämlich das selbe Prob gehabt und rausgefunden, dass die Formulare für das jeweilige Land im Netz stehen. Meist gibt es da auch entsprechende Hilfen/Richtlinien dazu. Ganz toll.

Viel Glück und lieGrü
Yve

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2007 um 7:28

Hab da
noch was gefunden:

http://www.elterngeld.net/elterngeldantrag.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2007 um 8:30

So...
ich hab da auch noch was dazu zu sagen (von der arbeitsrechtlichen Seite):

@Mitteilung des Mutterschutzes: Normalerweise reicht deine mündliche Aussage bis zur 12. Schwangerschaftswoche, aber du kannst dir von deinem Frauenarzt (und damit bist du dann auf der sicheren Seite) eine Bescheinigung über die Schwangerschaft geben lassen. Ist ein kleiner blauer Zettel, wo dein Name drauf steht und der ET. Den Mutterpass würde ich nicht kopieren, denn das ist wirklich dein persönliches Dokument und hat auch keine rechtliche Grundlage (den kannste ja von irgendjemanden haben).

@Elterngeld: Für die Beantragung des Elterngeldes reicht KEIN formuloses Schreiben. Dafür gibt es je nach Bundesland und Stadt/Gemeinde vorgedruckte Formulare. Am besten im Internet suchen oder beim Versorgungsamt abholen. Da gibt es dann auch ein Merkblatt dazu, was du als Anlagen alles brauchst (z.B. Geburtsurkunde, Verdienstbescheinigung...)

@was du sonst noch brauchst:
- Kindergeldantrag: Auch für diesen gibt es bei der Familienkasse ein Formular, welches du ausfüllen musst um Kindergeld beziehen zu können.
- Krankenversicherung: vom Arzt bekommst du ca. 6 Wochen vor dem ET eine nochmals eine Bescheinigung für die Krankenkasse. Auf der Rückseite davon ist der Antrag auf Mutterschaftsgeld, einfach ausfüllen und an die Krankenkasse senden. Dann setzen die sich mit deinem Arbeitgeber in Verbindung und berechnen dein Mutterschaftgeld. Gleichzeitig werden sie dir ein Formular für eine Familienversicherung zusenden. Kannst du nach der Geburt ausfüllen und somit ist das Mini dann auch krankenversichert.

So, ich hoffe ich habe erstmal nichts vergessen. Ansonsten einfach nochmal melden!

KrüMo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper