Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Muss was los werden

Muss was los werden

29. März 2007 um 15:54 Letzte Antwort: 30. März 2007 um 18:19

Hallo zusammen,

muss jetzt mal kurz was los werden. Hab gestern eine Bekannte im Krankenhaus besucht, die vor 2 Tagen ein Mädchen zur Welt gebracht hat. Hab dann auch mal gefragt ob ich die Kleine auch mal nehmen darf und bekam zur Antwort, dass sie sie am Anfang niemandem gibt da sich die Kleine an den Geruch der Eltern gewöhnen soll. Dass die
Frau en bisserl komisch ist wusst ich ja schon lange aber das fand
ich echt mal wieder den Abschuss. Meine Freundin war noch dabei konnt sie gar nicht anschauen sonst wär der noch was rausgerutscht, ist eh so direkt. Also eins ist sicher so en Geschiss werd ich nicht machen meinen Krümel dürfen alle drücken.

Was meint ihr dazu?

L.G. Heike

Mehr lesen

29. März 2007 um 16:01

Oh gott sowas nerviges ist mir auch schon über den weg gelaufen..
der bruder meines exfreundes ist vater geworden und als wir dann alle (familien) bei denen zu besuch waren um den nachwuchs anzuschauen, mussten wir uns erst einmal die hände mehrfach desinfizieren (das zeug hat voll auf der haut gebrannt!) und niemand durfte das kind im gesicht (wangen) anfassen... auf den arm nehmen war auch nur einen kleinen kreis ausgewählter personen erlaubt..

ich fand das auch völlig übertrieben und lachhaft!

mein kind darf später mal jeder knutschen und drücken!

aber die nummer mit dem "geruch der eltern" find ich auch gut.. leute gibts, da fällt einem nix mehr ein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 16:01

Also
das hab ich auch noch nicht gehört,nicht schlecht.Das ist ja wirklich ein Witz.Ich war nach der Geburt meiner Kinder so stolz,das jeder sie mal knuddel durfte.Das kann man ja gar nicht ernst nehmen.
Kerstin 13+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 16:03

Normal denke ich...
jede Mama reagiert da ja anders. Also ich muss dir ehrlich sagen...mein Baby würd ich auch nicht jedem in die Hand drücken,wenn es grad erst da ist. Weiß nicht warum...aber irgendwie gefällt mir der Gedanke nicht,dass mein Baby jeder anfasst. Kann deine Bekannte da schon irgendwo verstehen.

Als meine Freundinnen ihre Baby's bekommen haben,hab ich gar nicht danach gefragt,ob ich das Kleine mal nehmen darf. Fand das unpassend und wenn meine Freundinnen das gewollt hätten,dann hätten sie mir das ja angeboten...

Ach keine Ahnung. Finde man muss das respektieren,wenn eine Mutter das nicht wünscht.

lg
Evelyn
34.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 16:08

Sorry...
sorry aber jeder "bekannten" würde ich mein baby auch nicht in die hand drücken..o.k. der grund an sich ist vielleicht übertreiben...aber ich kann es verstehen.

Jeder kommt mit seine face ans kind und grinst es an...ne den stress würde ich mir und meinem Kind auch net antun wollen!!

Und glaub mir auch die wirst dein kind nicht jedem in die hand drücken wollen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 16:13

...
Das mit dem Geruch habe ich bereits gehört ist aber kein Grund das Kind incht anderen zu geben

Nach der Geburt spielt der abfallende Hormonpegel auch eine grosse Rolle. Mein Kind würde ich ebenfalls nicht jedem geben, Ich denke da sollte man tollerant sein und der frischen Mutter ein wenig die *besondere* Zeit gönnen.

Das man sich die Hände reinigen soll ist auch normal. Die kleinen müssen ja nicht direkt in den ersten Stunden mit allem in Verbindung kommen, mal davon ab das auch die Mutter sich die Hande desinfiziert.

Ich denke da ist Tolleranz und auch humanität gegenüber der Mutter gefragt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 16:24

...
also händewaschen ist ja wohl klar... ich hab ja aber eben von einer komplett desinfektion mit auf der haut brennendem mittel geschrieben und das find ich übertrieben...

ich bin der meinung, dass man nicht alles von den kindern fernhalten soll und kann, da die kleinen ja auch widerstandskräfte aufbauen müssen!

man drückt sein kind auch nicht jedem fremden in die hand, aber die leute, die einem im krankenhaus besuchen, die sind einem ja im normalfall nicht fremd!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 16:32

Hilfe
da gibts ja noch mehr Dianas auf dieser Welt. Naja, jeder so wie er meint und denkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 16:35

Ob fremd oder nicht
Es ist doch normal das man das Kind erstmal nur bei sich hällt.

Unsere Nachbarin hat vor kurzem ein Mädchen bekommen, aus Anstand grabbelt man schon nicht an dem Baby rum, das ist doch normal. Die Mutter wird bei ihrer besten Freundin / Verwandschaft schon nicht nein sagen.

Und das Dreck abhärtet ist Nachkriegszeit. Normale Keime gibt es überall.. aber wenn die Möglichkeit sie zu verringern besteht sollte man sie wahrnehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 16:49

Auf
den Arm nehmen ist die eine Sache,aber auf den Mund küssen ,das würde ich auch nicht wollen.Irgendwo finde ich ist da eine Grenze.Da würd ich aber auch was sagen ,weil das muß wirklich nicht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 16:54

Bekomm ein Baby!!!!!!
Ich habe ganz genáuso gedacht wie DU!

Bis ich meine kleine Tochter vor kurzem bekommen habe....glaub mir ..ich habs mir auch mit vielen verschissen im KH!!!genau aus demselben Grund!
Und bei Dir wird es nicht anders sein...VERSPROCHEN!!!

Lg Mel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 16:57

Meine meinung..
schnullis abschlecken oder knutschen auf dem mund geht wirklich gar nicht! da bin ich voll deiner meinung! ich halte sogar bei meiner nichte den schnulli unter wasser anstatt ihn abzuschlecken...das dürfen wirklich nur eltern!

zum anderen thema:
wenn ich irgendwann im krankenhaus zur entbindung bin kommen mich ja dann sowieso nur die engsten verwandte und freunde besuchen und wenn da mal einer fragt, ob er das kind aus dem bettchen nehmen darf und auf den arm nehmen darf, finde ich das wirklich nicht problematisch!

als unsere nachbarin mit ihrer tochter vom krankenhaus heekommen ist und ich sie besucht habe, habe ich sie auch gefragt, ob ich die kleine aus ihrer wippe rausnehmen darf.. meine nachbarin war sogar froh, dass sie mal ne verschnaufpause hat und hat mir gleich noch die falsche in die hand gedrückt hat, damit ich die kleine füttern kann

ich denke man muss für alles ein gesundes mittelmaß finden, aber allzu eng darf man das echt nicht sehen, sonst kommen nämlich wirklich kinder mit null widerstandskräften und 100 allergien raus, die total verweichlicht sind und sofort zu "fremdeln" anfangen.. es kann für das kind nicht gut sein, wenn es nur auf die mutter fixiert ist! als mutter hat man nämlich von natur aus eh schon eine ganz andere rolle für das baby, aber abhängig machen und totale muttersöhnchen sollte man sich nicht ranziehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 16:58

Von auf den Mund küssen
war überhaupt nicht die Rede. Ich wollte das Baby eigentlich nur mal in den Arm nehmen. Kam grad frisch geduscht aus dem Fitness-Studio hab auch sonst keine ansteckenden Krankheiten außerdem werd ich im September ja selbst Mama und da hätt ichs schon nett gefunden dieses Gefühl mal wieder zu haben so en ganz kleines Würmchen für en paar Minuten im Arm zu haben. Aber ihr könnt mir glauben ich komme darüber weg. Und jetzt noch kurz zur angesprochenen Hygiene ich habe gestern keine Krankenschwester gesehen die mit Handschuhen rein kamen um das Kind zum wickeln zu holen, auch diese nahmen die Türklinke in die Hand. Also so eng darf man es bestimmt nicht sehen sonst frag ich mich echt wie die Kinder in Asien und Afrika groß werden können. Bis in nem halben Jahr ist die Gute wahrscheinlich froh wenn ihr mal jemand ihr Kind abnimmt.

Klar auf den Mund küssen und Schnulli ablecken, das wollt ich jetzt auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 17:34

Meinst Du,
es ist für ein Neugeborenes so toll, dass gerade erst die Umstellung auf die normale Welt durchmachen muss, von zig Fremden in den Arm genommen zu werden. Von allen Bekannten? Meinst Du, das verwirrt nicht sehr? Abgesehen davon, dass auch noch zig Bekannte kommen, die gar nicht wissen, wie man so ein Baby richtig anfasst.
Fürs Baby ist es bestimmt nicht super, und viele Bekannte machen es nur, weil SIE so selbstsüchtig sind.
So war es jedenfalls bei mir.
Ich habe es keinem verboten und alle haben an meinem Kind rumgefummelt und er hat nur geweint, weil die alle überhaupt nichts richtig machen konnten!
Schrecklich. Da bekomme ich so ein Hals, wenn ich daran denke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 17:43
In Antwort auf ileana_11882034

Meinst Du,
es ist für ein Neugeborenes so toll, dass gerade erst die Umstellung auf die normale Welt durchmachen muss, von zig Fremden in den Arm genommen zu werden. Von allen Bekannten? Meinst Du, das verwirrt nicht sehr? Abgesehen davon, dass auch noch zig Bekannte kommen, die gar nicht wissen, wie man so ein Baby richtig anfasst.
Fürs Baby ist es bestimmt nicht super, und viele Bekannte machen es nur, weil SIE so selbstsüchtig sind.
So war es jedenfalls bei mir.
Ich habe es keinem verboten und alle haben an meinem Kind rumgefummelt und er hat nur geweint, weil die alle überhaupt nichts richtig machen konnten!
Schrecklich. Da bekomme ich so ein Hals, wenn ich daran denke.

Ich denke auch....
das man der Mutter sie Entscheidung überlassen sollte. Sie kann am besten einschätzen, wieviel Stress ihr Kind verträgt und es ist für ein Neugeborenes definitiv Stress, wenn es von vielen Fremden hochgenommen und geknuddelt wird.
Das hat nix mit dem späteren Fremdeln zu tun. Ein Baby braucht erst einmal viel Ruhe und viel Zeit, um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen.
Das mit dem extremen desinfizieren der Hände, bevor man das Baby anfässt, finde ich jedoch übertrieben. Hände gründlich waschen reicht.
Das Neugeborene ins Gesicht küssen ist jedoch tabu.
Ich finde auch das es zum guten Benehmen gehört, wenn man die Mama immer fragt, bevor man das Baby anfässt.

LG
babywish (34+4)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2007 um 18:01

Bin auch der Meinung
...dass die Mutter, bzw. die Eltern entscheiden sollen, wer wann das Kind in die Arme nehmen darf. Die Geburt ist die größte Veränderung im ganzen Leben und ich denke auch, dass ein Kind viel Ruhe und Zeit braucht, um sich an die Umstellung zu gewöhnen.

Natürlich weiß ich jetzt noch nicht, wie es nach der Geburt aussieht, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich so schnell nach der Geburt auch noch gar keinen Besuch empfangen möchte (außer meinem Mann, der natürlich so viel wie möglich bei uns sein soll) - wir werden sicherlich erstmal selber viel Zeit benötigen, um die neue Situation zu begreifen und das große Wunder fassen zu können.

Eine Freundin von mir hat auch vor kurzem ein Kind bekommen. Ich war ihr erster Besuch und das war 10 Tage nach der Geburt. Kann sie gut verstehen

Viele Grüße
Maziwa (28. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2007 um 0:19

Hi,
ich denke deine Freundin meint das nicht böse. Ich habe meine Kleine auch erst am Anfang jedem auf dem Arm gegeben( und ich habe eine zienmlich große Familie). JedesMAL war die Kleine dann ganz aufgewühlt. Jetzt mache ich es auch nicht mehr. Die Keinen brauchen am Anfang nur ihre Mutter und Vater. Die erkennen sie am Geruch. Und ich finde es in Ordnung wenn eine Mutter SIch entscheidet nicht allen ihr Kind auf dem Arm zu geben. Kinder in diesem Alter wollen und brauchen es auch nicht. EInfach mal eine Mutter die auf die Bedürfnisse des Kindes eingeht. Ist doch nicht schlimm. ICh finde man sollte diese Entscheidung deiner Freundin akzeptieren und sie nicht dahin stellen als wäre sie oberpingelig. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. März 2007 um 18:19

Pffffft
Hallöchen,

hm...schwierig - ich habe das aus einem ganz anderen Blickwinkel erlebt, nämlich so:

Bei dr Geburt meiner ersten Tochter hatte ich einen Notkaiserschnitt mit Vollnarkose.
In der Klinik, in der ich entbunden habe, habe ich meine Ausbildung gemacht und auch in der Schwangerschaft gearbeitet.

Als ich das Mäuschen 3 Stunden später, als ich ENDLICH wach war, anfassen konnte, wurde mir berichtet, dass die halbe Belegschaft des Krankenhauses bereits meine "Ach-So-Süße-Tochter" betätschelt hat!!!

Das muss man sich mal vorstellen!!! Ich als eigene Mutter wusste noch nicht einmal, dass es ein Mädchen ist, habe sie noch gar nicht angefasst, aber bereits zig Leute, die mich vom Job her kannten!!!

UNMÖGLICH!!!

Als es mir nach 2 Tagen besser ging, habe ich ein Riiiiiiesentrara im Kinderzimmer gemacht!!!

So etwas ist eine Frechheit!

Diesmal wird das sicher anders sein!

LG

Sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram