Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Muß man verheiratet sein?

Muß man verheiratet sein?

22. April 2007 um 14:42 Letzte Antwort: 22. April 2007 um 16:50

Hallo erstmal,
Zuerst einmal ein großes Lob an euch alle, bin vor einiger Zeit auf dieses Forum gestoßen und habe schon stunden damit verbracht eure Beiträge zu lesen.
Ich werde dieses Jahr 30 Jahre alt und wünsche mir nichts sehnlicher als ein Baby. Ich bin mit meinem Freund nun schon vier Jahre zusammen und wir versuchen es nun schon fast ein Jahr, aber bis jetzt hat es noch nicht geklappt. Nun wurde ich von meiner FA an die Uni Klinik zum Kinderwunschzentrum überwiesen, da ich so wie es aussieht keinen Eisprung habe. Sie meinte es wäre wahrscheinlich nur ein Hormonelles Problem, da ich auch ganz unregelmäßig meine Periode habe. Durch die gabe von Gelbkörperhormonen hat meine Periode zwar immer wieder eingesetzt aber meine FÄ meinte das wäre nicht des Problems Lösung da ich dadurch zwar meine Regelblutung bekommen würde, nicht aber einen Eisprung.
Da ich bis jetzt aber noch keinen Termin in der Hormonsprechstunde bekommen habe, bin ich total ratlos, weil ich nicht weiß, ob ich für die wahrscheinlich so notwendige Hormontherapie verheiratet sein muss, damit die Krankenkasse einen Teil der Therapie übernimmt, bzw ob ich die Therapie selbst finanzieren muss,oder ob ich überhaupt eine hormontherapie verordnet bekomme solange ich nicht verheiratet bin.
Wäre schön wenn mir jemand von euch diese Frage beantworten könnte, da mein Freund bereits einmal verheiratet war, und für uns beide eigentlich bis jetzt sicher war, das wir es nicht für wichtig halten zu heiraten, da wir auch so wissen, dass wir zusammen gehören.

Mehr lesen

22. April 2007 um 15:28

Danke für deine Schnelle Antwort.
hat sich das bei dir mit dem Eisprung wieder eingependelt, bzw hat du jetzt wieder regelmäßig einen Es. Wie lange nimmst du jetzt schon Clomifen?

Gefällt mir
22. April 2007 um 16:17

Mehrlings SS durch Clomifen
Ich kann es kaum noch abwarten bis ich morgen im Kiwu zentrum anrufen kann um einen Termin zu bekommen. Ich will aber auch nicht soviel Hoffnung in die Hormonbehandlung legen, denn so wie ich hier schon gelesen habe, gibt es viele Frauen die schon vor längerer Zeit mit der Behandlung angefangen haben und bei denen bis jetzt immer noch keine SS eingetreten ist. Es ist doch richtig dass durch die Behandlung mit clomifen oder anderen Hormonpräparaten die Chancen einer
Mehrlings SS steigen?

Gefällt mir
22. April 2007 um 16:26
In Antwort auf stela_12075429

Mehrlings SS durch Clomifen
Ich kann es kaum noch abwarten bis ich morgen im Kiwu zentrum anrufen kann um einen Termin zu bekommen. Ich will aber auch nicht soviel Hoffnung in die Hormonbehandlung legen, denn so wie ich hier schon gelesen habe, gibt es viele Frauen die schon vor längerer Zeit mit der Behandlung angefangen haben und bei denen bis jetzt immer noch keine SS eingetreten ist. Es ist doch richtig dass durch die Behandlung mit clomifen oder anderen Hormonpräparaten die Chancen einer
Mehrlings SS steigen?

Hallöchen!
Möchte mich mal einmischen und Dir Mut machen! Wir haben auch 3 Jahre probiert und nichts ist passiert, dann überwies mich mein Arzt auch in ein Kinderwunschzentrum! Man muss für die Hormonbehandlung (Tabletten und/oder Spritzen) nichts außer die Rezeptgebühr bezahlen und verheiratet muss man auch nicht sein. Das spielt erst eine Rolle, wenn man eine künstliche Befruchtung machen möchte. Auch da muss man nicht verheiratet sein, aber wenn man es ist, zahlt die KK zumindest 50% der Kosten und das kann bei bis zu 3 Versuchen schon ne Menge Kohle sein!Aber so weit muss es ja nicht kommen, wenn organisch bei Dir und Deinem Freund alles i.O. ist und es wirklich nur ein hormonelles Problem ist, stehen die Chancen gut, es mit Clomifen und/oder ähnlichen Präparaten in den Griff zu bekommen! Ich bin im Januar 2005 das erste Mal im KiWu-Zentrum gewesen und im August war ich schwanger!!! Kleine Nebenwirkung: Ich bekam Zwillinge! Nun sind mein Max und meine Elli schon fast 14 Monate alt und ich habe es nie bereut, diesen Schritt gegangen zu sein!LG und alles alles Gute!Bea

1 LikesGefällt mir
22. April 2007 um 16:50
In Antwort auf shelia_11924977

Hallöchen!
Möchte mich mal einmischen und Dir Mut machen! Wir haben auch 3 Jahre probiert und nichts ist passiert, dann überwies mich mein Arzt auch in ein Kinderwunschzentrum! Man muss für die Hormonbehandlung (Tabletten und/oder Spritzen) nichts außer die Rezeptgebühr bezahlen und verheiratet muss man auch nicht sein. Das spielt erst eine Rolle, wenn man eine künstliche Befruchtung machen möchte. Auch da muss man nicht verheiratet sein, aber wenn man es ist, zahlt die KK zumindest 50% der Kosten und das kann bei bis zu 3 Versuchen schon ne Menge Kohle sein!Aber so weit muss es ja nicht kommen, wenn organisch bei Dir und Deinem Freund alles i.O. ist und es wirklich nur ein hormonelles Problem ist, stehen die Chancen gut, es mit Clomifen und/oder ähnlichen Präparaten in den Griff zu bekommen! Ich bin im Januar 2005 das erste Mal im KiWu-Zentrum gewesen und im August war ich schwanger!!! Kleine Nebenwirkung: Ich bekam Zwillinge! Nun sind mein Max und meine Elli schon fast 14 Monate alt und ich habe es nie bereut, diesen Schritt gegangen zu sein!LG und alles alles Gute!Bea

Hallo Bea,
Schön dass es bei Dir so schnell mit der SS geklappt hat. Bei meiner Freundin hat es auch gleich nach dem absetzen der Pille mit der SS geklappt und ich bin momentan so in der Phase das es mir jedesmal fast das Herz zerbricht wenn ich eine Schwangere sehe. Meine Freundinnen und mein Freund meinen ich gehe zu verbissen an die Sache ran und manchmal habe ich das Gefühl sie verstehen mich nicht. Meine Freundinnen haben alle Kinder und auch mein Freund hat aus seiner ersten Ehe schon zwei fast erwachsene Kinder, so das der Kinderwunsch bei ihm wohl nicht so ausgeprägt ist als bei mir. Es tut wirklich gut dass es ein Forum gibt in dem man mit jemanden reden kann ohne das Gefühl haben zu müssen wieder alle mit dem vorhandenen Kinderwunsch zu nerven. Wünsche Dir und deinen beiden Süßen alles Gute.

Gefällt mir