Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Muss man das wirklich aushalten? :/

Muss man das wirklich aushalten? :/

22. Oktober 2012 um 10:45

Hallo, bin heute 6+6 ssw. und bin kurz vor dem verzweifeln...

das man als schwangere ein bisschen morgenübelkeit in kauf nimmt, versteht sich von selbst, doch mir ist den ganzen tag von früh bis spät derartig übel, dass ich mich frage, ob man das auch aushalten "muss"?! gerade in den ersten 3 monaten ist man ja besonders vorsichtig, aber können ein paar tropfen paspertin oder ähnliches wirklich schaden??

bitte helft mir

Mehr lesen

22. Oktober 2012 um 11:00


Warte nicht zu lange geh lieber zum arzt. Das hab ich nicht getan und auf kaum essen umgestellt. Jetzt bin ich verstopft von oben bis unten und hab magenschmerzen. Nun muss ich magenschoner nehmen, wenn es in 14 tagen nicht besser wird magenspiegelung.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 11:06

Ich fühle mit dir
Bin auch 6 plus 6 . Hol dir nausema mir hat es super geholfen. Und mir war auch von morgens bis morgens übel . Bin nachts wach geworden vor übelkeit und mit nausema kann ich alles wieder normal essen !
Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 11:06
In Antwort auf novmaer1113


Warte nicht zu lange geh lieber zum arzt. Das hab ich nicht getan und auf kaum essen umgestellt. Jetzt bin ich verstopft von oben bis unten und hab magenschmerzen. Nun muss ich magenschoner nehmen, wenn es in 14 tagen nicht besser wird magenspiegelung.


..
hab morgen eh wieder einen termin beim FA. bei der ersten untersuchung hat er gemeint, dass die übelkeit halt dazugehört zur ss, aber bestimmt nicht den ganzen tag lang... oje hoffentlich kommst du an einer magenspiegelung vorbei... Alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 11:08

Ps
Nausema ist keine arznei! Ist nir vitamin b und kannst du dir in der apo holen . Kosten 60 stk ca. 9 . Aber lohnt sich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 11:08
In Antwort auf arwen_12159656

Ich fühle mit dir
Bin auch 6 plus 6 . Hol dir nausema mir hat es super geholfen. Und mir war auch von morgens bis morgens übel . Bin nachts wach geworden vor übelkeit und mit nausema kann ich alles wieder normal essen !
Alles gute

..
vielen dank, weiß nur nicht ob das in österreich auch erhältlich ist. werde morgen mal meinen FA fragen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 12:12

..
Ohje, ich hab das jetzt immer noch und bin in der 27. Woche. Bin da wohl auch eher ein "Exot".
Bei mir hat nichts geholfen außer brechen Danach gehts meist etwas besser (bis zur nächsten Mahlzeit).
Was bei mir hilft: viel Ruhe. Einfach mal ruhig ins Bett legen, wenns ganz schlimm kommt.
Aber bei den meisten ists ja eh nach den ersten Monaten ausgestanden. Von daher drück ich die Daumen für dich, dass sich das nach der 12. Woche legen wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 13:55

Kürbiskerne
Kauen hat mir ganz gut geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 14:08


Ich habe mir in der Apotheke Nausema geholt und kann nur positiv davon berichten. Klar geht die Übelkeit damit nicht komplett weg, aber es hat mir doch sehr geholfen, den Tag zu überstehen.

Des Weiteren habe ich immer versucht, über den Tag verteilt kleine Mahlzeiten zu essen, d. h. mal ein Zwieback oder eine Banane. Joghurt war übrigens auch super und mein absolutes Geheimrezept

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 14:56

Paspertin
Ich habe genau das gleiche Problem... bin jetzt in der 17. Woche und meine Übelkeit ist bis jetzt leider nicht verschwunden.
Es gibt Tage, an denen ich bis zu 8 mal erbreche, und dann wieder welche, an denen die Übelkeit quasi im Hals "Halt" macht, und es zum erbrechen nicht kommt. Fühlt sich allerdings leider auch nicht besser an.

Mein Frauenarzt hat mir daher sogar MCP-Tropfen (Paspertin) verschrieben.
Ich nehme die natürlich nicht täglich, aber an Tagen, an denen ich viel unterwegs bin und fit sein MUSS sind die Tropfen tatsächlich Gold wert.
Was mir auch hilft: Ich bin extrem geruchsempfindlich und reagiere da schnell mit noch mehr Übelkeit. Ich meide alles was stark riecht... koche keinen Kohl, brate Fleisch nur in Ausnahmefällen und verzichte auf Parfum, stark riechendes Putzmittel und ähnliches.

Diesen Duftstein, den man in der Toilette hat, musste ich auch bereits entfernen, weil ich den Geruch unterbewusst irgendwie direkt mit Übelkeit verbinde- sehr unangenehm.

Ich hoffe trotz das ich schon so weit bin, dass meine Übelkeit doch noch irgendwann verschwindet, denn ich weiß genau was du meinst- das überschattet die Freude aufgrund der Schwangerschft extrem und man kann einfach nicht genießen.

Viele liebe Grüße

Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 14:59

Ja!
Das gehört leider nun mal bei vielen SS dazu! Ich hatte das auch, von der 6.-15. SSW war mir von morgens bis abends schlecht!
Ich habe die immer beneidet, die das nie hatten.

Ich denke da muss man durch, solange man nicht den ganzen Tag bricht und dann unter Flüssigkeitsverlust leidet. . .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 17:05


ja das musst du
ich hatte es seeehr lang.
meine fa hat mir geraten ganze haselnuesse zu kauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 17:29

Denni
Und was hast du gemacht ? Wie geht es dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 11:40
In Antwort auf arwen_12159656

Denni
Und was hast du gemacht ? Wie geht es dir?

...
hab mir gestern in der apotheke homöopathische globuli geholt, die direkt gegen ss-übelkeit ausgerichtet sind. nausema und vomex gibts beides in österreich nicht leider, hab mir aber noch diese armbänder gekauft, die auf den übelkeitspunkt drücken. die bekomm ich aber erst heute. des weiteren knabbere ich kürbiskerne und gönne mir einfach viel ruhe. heute geht es mir zum ersten mal ein bisschen besser! vielen dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 12:33

@denni
Bei uns in österreich heißen die tropfen vomitusheel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 8:10

Zintona
mein Fa hat mir gestern zusätzlich noch Zintona kapseln gegeben. Is so ein ingwer präparat das man auch gegen reiseübelkeit nehmen kann....

kennt das jemand? erfahrungen damit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 21:34

Mein Arzt
hat mir Paspertin verschrieben. Und da ich wegen einem Wohnortswechsel auch den Arzt wechseln musste hab ich auch ihn gefragt, und der sagte ebenfalls das man es zwischendurch nehmen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram