Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Muss ich während Beschäftigungsverbot Urlaub nehmen

16. Juni 2010 um 12:16 Letzte Antwort: 16. Juni 2010 um 21:17

Hallo Mädels,

meine FA will mir unbedingt ein Beschäftigungsverbot wegen Frühgeburtsrisiko ausstellen! Allerdings meinte sie heute, dass ich ihr sagen soll, wieviel Urlaub ich noch habe und sie dann BV nur so lange ausstellt, bis ich meinen Resturlaub antrete. Da ich es nicht genau wusste, hat sie mich erst einmal für eine weitere Woche krankgeschrieben.

Versteh das nicht, wieso muss ich Urlaub nehmen, wo ich sowieso fast nur liegen darf? Das ist doch kein Erholungsurlaub.

Kennt ihr Euch aus? Wie war das bei Euch? Musstet ihr auch euren Urlaub nehmen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Juniormama 2010

Mehr lesen

16. Juni 2010 um 12:20


ich musste keinen urlaub nehmen...

Gefällt mir

16. Juni 2010 um 12:25

Mein fa hat
mir das bv bis zum 3.8. ausgestellt. und das ist auch der tag, an dem mein mutterschutz beginnt. urlaubstage etc. waren GAR KEIN THEMA als es um mein bv ging!!!

ninive mit babyboy inside 27+0

Gefällt mir

16. Juni 2010 um 12:32

Hi
also ich habe das BV sofort bekommen als ich von der Schwangerschaft erfahren habe und war dann ab sofort bis Beginn Mutterschutz freigestellt, ohne dass die Urlaubstage ein Thema waren. Vom Gesetz her ist es sogar so, dass die Urlaubstage nicht verfallen sondern dann genommen werden können, wenn die Elternzeit ausläuft und du wieder arbeiten musst. Bin während des BV auch in Urlaub geflogen usw... Es ist ja nicht so dass man krank ist sondern nicht arbeiten darf zum Schutz von Mutter und Kind.
Lg
Kerstin 40. SSW

Gefällt mir

16. Juni 2010 um 20:05

...
Danke für Eure Antworten.

Habe gleich noch eine Frage. Wie habt ihr denn eurem AG gesagt, dass ihr ein BV habt?

Habe da echt bammel vor. Heute gabs schon wieder Ärger, als ich mich für eine weitere Woche krank gemeldet habe.

Juniormama 28 SSW

Gefällt mir

16. Juni 2010 um 21:17

Anfangs war ich ja auch "nur"
krankgeschrieben, weil ich nur am kotzen war und ins krankenhaus musste wegen starker dehydration. diese krankmeldungen hab ich immer sofort eingescannt und an die personalerin per e-mail geschickt. das gleiche hab ich dann auch mit dem bv gemacht, da ich im kh nicht mal genesungsanruf, -blumen oder -karte von denen bekommen hab. was soll ich dann noch großartig bei denen anrufen??? ich bin denen doch eh sch...egal... haben das bv auch nicht im original nachgefordert und mein gehalt bekomme ich ganz regulär.

lg,

ninive mit babyboy inside 27+0

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers