Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Muss ich neuen Arbeitgeber sagen fals ich schwanger bin?

Muss ich neuen Arbeitgeber sagen fals ich schwanger bin?

12. Juni 2007 um 20:03 Letzte Antwort: 13. Juni 2007 um 5:33

Vom Gefühl her könnte ich schwanger sein. habe jetzt am Donnerstag Vorstellungsgespräch worüber ich mich sehr freue.Da mein Nochmann uns verlassen hat bin ich froh das ich endlich vielleicht Arbeit gefunden habe. Nun meine Frage muß ich meinem neuen Arbeitgeber gleich mitteilen das ich schwanger bin( sicher weiß ich es erst am Freitag)?

Mehr lesen

12. Juni 2007 um 20:10

Du musst
gar nichts sagen!und wenn der ag dich fragt musst du nicht antworten oder kannst auch nein sagen,weil wenn du nicht antworten möchtest könnte er denken das du ss bist.ist aber vom gesetz her so geregelt das du gar nichts sagen musst!auch nicht wenn er dich fragt.er darf dich nicht mal fragen.sag es ihm wenn die probezeit rum ist,vorher ncht und geniesst vollen kündigungsschutz
lg baerleonly 19+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2007 um 20:12

Mach das bloss nicht!!!
....der wird dich nicht einstellen, wenn du Schwanger bist.
Er darf dich auch nicht dazu fragen, wenn doch hast du sogar das Recht zu lügen bzgl. der Schwangerschaft.

Lg Kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2007 um 21:11
In Antwort auf joana_12057218

Du musst
gar nichts sagen!und wenn der ag dich fragt musst du nicht antworten oder kannst auch nein sagen,weil wenn du nicht antworten möchtest könnte er denken das du ss bist.ist aber vom gesetz her so geregelt das du gar nichts sagen musst!auch nicht wenn er dich fragt.er darf dich nicht mal fragen.sag es ihm wenn die probezeit rum ist,vorher ncht und geniesst vollen kündigungsschutz
lg baerleonly 19+4

Probezeit
hi,

falls du 6 Monate Probezeit hast wirst du deinem Chef die Schwangerschaft bestimmt nicht so lange verheimlichen können... Darf man denn eine Schwangere in der Probezeit kündigen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2007 um 21:24

Hallo momsi...
Du musst nicht sagen, das Du schwanger bist. Du hast das Recht es zu verheimlichen, da Du deine 3 Monats-Kriese ( die ersten Monate der SS werden so genannt )noch vor Dir hast.
Nun je nach länge der Befristung oder der Probezeit, wirst Du es nicht lange verheimlichen können.
Nach spätestens der 12 Wochen ( 3 Monate) Zeit musst Du -schon selber wegen deiner Sicherheit und deinem Schutz - es dem Arbietgeber mittteilen.
Bist Du in der Probezeit ( wovon ich ausgehe) kann der Arbeitgeber Dich kündigen oder er kann den Vertrag nach der Probezeit auslaufen lassen.
Einen Kündigungsschutz hast Du nur bei einem Festvertrag oder Festeinstellung.

Alles Gute für Dich...

LG Sylvia + Soraya 38 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juni 2007 um 1:25

Was erzählt ihr hier?
Das Arbeitsverhältnis kann nicht gekündigt werden, da - auch in der Probezeit (ich unterstelle, das Arbeitsverhältnis ist nicht zur Probe befristet, sondern eine normale Probezeit vereinbart) -ein Kündigungsverbot aus 9 MuSchG besteht.

Capri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juni 2007 um 5:33
In Antwort auf pamela_12340638

Probezeit
hi,

falls du 6 Monate Probezeit hast wirst du deinem Chef die Schwangerschaft bestimmt nicht so lange verheimlichen können... Darf man denn eine Schwangere in der Probezeit kündigen?

Glück
Wenn er dich fragen würde, dürftest du ihn sogar anlügen und sagen das du nicht schwanger bist, auch wenn du es schon weißt.
Hat auch was mit dem Gleichbehandlungsgesetz zu tun.
Und du bist als Schwangere absolut unkündbar.
Selbst wenn er dich kündigen würde und du würdest in der Zeit von höchstens 2 Wochen danaach festellen das du zum gekündigten Zeitpunkt schon schwanger warst, MUSS er die Kündigung zurück ziehen, ansonsten kann es richtig teuer werde, für ihn.
Also Schwangere haben auf der ganzen Linie Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club