Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Muss ich mir sowas wirklich von meinem Mann gefallen lassen??

Muss ich mir sowas wirklich von meinem Mann gefallen lassen??

29. August 2011 um 11:59

Folgendes: ich bin ja nun 29. SSW und meine kleine Tochter ist 1,5 Jahre alt. Ich mache zuhause wirklich sogut wie alles alleine, gehe und fahre mit meiner Tochter überall hin (Sport, Schwimmen, Einkaufen, etc.) und wir wohnen im 2. Stock mit mehreren Treppen.
Ich erwarte schon gar keine große Hilfe, da mein Mann viel arbeitet und auch auf Dienstreise ist in der Woche. Daher versuche ich ihm den Rücken frei zu halten. Wir haben keinen eigenen Garten und auch sonst nix weiter, d.h. er ist am WE zuhause und braucht allenfalls mal den Müll runterbringen.
DAs nur mal so am Rande...

Jetzt letztens habe ich für eine Freundin etwas besorgt und für sie 250 ausgelegt was sie mir aber diese Woche zurückzahlt. Da hat er mich sowas von angeschnauzt, was mir einfallen würde das ohne sein Wissen auszugeben, wenn ich wenigstens selber arbeiten würde usw. Zur Erinnerung: ich habe 7 Jahre voll gearbeitet und manchmal mehr verdient als er und ihn 1 Jahr lang durchgeschleppt. Die Kinder kriege ich freiweillig und bleibe zuhause, was mir auch Spaß macht. Wie soll ich in meiner jetzigen Situation bitte arbeiten??? Ist das nicht etwas ungerecht?

Ich muss alles rechtfertigen was ich kaufe und welchen Schritt ich mache. Er hat sich ein Riesenauto für 30.000 gekauft, wobei ich ihn unterstüztz habe und er gibt alle naselang Geld für PC usw. aus, was ich auch nciht mitkriege..

Und zu den Kindern: da meinte ich..ja die Kleine melden wir dann bald an im Kiga mit 3, da meinte er ob das sein müsse dafür auch noch Geld auszugeben... , was hat er denn gedacht???

Oder: bald kommt ja unser 2:kind und die Große hat dann noch kein eigenes Bett außer dem Gitterbett, da meinte ich wir könnten doch eins von Ikea kaufen, da kann ich mit dme Baby dann auch mal schlafen und er hat seine Ruhe...nein das Sofa tuts ja auch kam zur Antwort.

Und so geht das jeden Tag. Ich fühle mich langsam wie an der langen Leine gehalten.

Ich racker mich jeden Tag ab, damit die Kinder vernünftig groß werden, mache Haushalt usw, bin ja auch nur in der 29.SSW und fühle mich echt behandelt wie der letzte Arsch... sorry



Habe ihm das auch schon gesagt, aber es bringt nix. Kann manchmal nciht glauben was er da von sich gibt. Früher war das mal anders...

Bin wirklich traurig

Mehr lesen

29. August 2011 um 12:14

Geht mal gar nicht
Was ist das denn bitte???

Also sei mir nicht böse, wenn er ein Auto für 30.000 kauft, glaube ich nicht, dass ihr am Hungertuch nagen müsst oder gar jeden Cent umdrehen müsst! Wo ist das Problem wenn du einer Freundin 250 Euro auslegst, du bekommst sie ja wieder. Buchhalterisch nennt man das auch einen durchlaufenden Posten!! Also ehrlich!! Wer ist denn hier schwanger du oder er!! Man sagt ja, dass schwangere überreagieren, aber das scheint bei euch ja mehr dein Mann zu sein!!

Er scheint so ein Exemplar zu sein, der es nicht zu schätzen weiß, was er an dir hat!!

Na klar kostet der Kiga Geld, aber das ist ja auch wichtig für eure kleine! Alleine für das soziale Verhalten!!! War er selbst den nie im Kiga oder Schule!??

Und was sind bitte seine Argumente, wenn du mit ihm darüber redest? Ich kann dich wirklich gut verstehen, das würde mich auch furchtbar aufregen! Da macht man alles was man kann und dann kommen immer solche Sprüche!!
Seit wann hat er sich denn so verändert??

Ich denke aber, ich würde nochmal mit ihm reden, denn so kann es ja nicht weitergehen! Wie soll das erst werden, wenn euer zweites Kind da ist, musst du dich dann für jede Windel rechtfertigen? Rede nochmal in aller Ruhe mit ihm, ihr müsst da eine Lösung finden.

Ich drücke dir die Daumen, das er es kapiert!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2011 um 12:28

Danke
Euch allen...
Ja sicher bespricht man finanzielle Dinge, aber meist muss ich meine besprechen und rechtfertigen und seine sind selbstverständlich.
Das ist ja auch gar nciht mal das was ich schlimm finde, da hab ich mich ja schon mit abgefunden, aber mir an den Kopf zu schmeißen wenn du wenigstens selber arbeiten würdest in meiner jetzigen Situation und sich zu verhalten wie ein Macho Arsch..das macht mich traurig. und das kam jetzt mehr als einmal in der letzten Zeit
Die Veränderung ist deutlich seit seinem neuen Job zu spüren. Er rackert sich auch ab das weiß ich auch und er ist oft überfordert aber das rechtfertigt so ein Verhalten ja nun auch nicht.
Natürlich fehlt jetzt mein Gehalt und das macht ihn wahrscheinlich nervös, aber es so an mir auszulassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2011 um 12:35

unverständnis meinerseits auf ganzer linie
da arbeitest du 7 jahre lang und nun darfst du dir schwanger ( ) so einen spruch anhören? das tut mir echt leid für dich und ich hoffe, dass sich das bald legt und nur an dem neuen job und der herausforderung liegt .
und sich über kiga kosten aufzuregen, die ja auch steuerlich absetzbar sind.... , oh man. ich glaub ich wäre schon durchgedreht.
ich bin auch mit dem 2. schwanger und unsere situation ist bestimmt ein bisschen schwerer als eure (sind eher die geringverdiener) und mein mann hat sich noch nicht beschwert. ich bekomm zwar noch meinen lohn und dann elterngeld, aber trotzdem. ich find das nicht fair eurer kleinen familie gegenüber.
drück dir echt die daumen, aber red vielleicht noch mal mit ihm und erklär ihm, wie traurig dich sein verhalten macht .
alles gute, yvi (24+1)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2011 um 12:44


ich kann euch beide gut verstehen, sowohl dich als auch ihn.
natürlich leistest du viel - nur männer sehen das leider viel zu selten.
aber man darf auch nicht vergessen, dass männer ebenfalls durch veränderungen gehen, wenn baby nr. 2 kommt.

klar ist es irgendwo schon ironie pur, wenn er sich ne teure neue kiste kauft und bei nem 100euro babybett dann aufdreht.
aber: meine tante (hebamme!) hat mir mal erzählt, dass sowas fast in 50% aller fälle vorkommt, bei den frauen die sie behandelt.
die männer drehen total am spieß. bekommen muffe wegen dem finanziellen (gerade beim 2. kind) und geben erst mal unmengen für "eigenes spielzeug" aus (autos, zubehör, computer....je nach hobby halt).
zudem wird dann wohl auch oft und gerne gestichelt - gerade weil man als frau (schon) in anderen dimensionen denkt und eher mit dem nestbau bzw. dem familienleben beschäftigt ist statt mit dem eigenen nagellack oder so
(und sind wir doch mal ehrlich: eigentlich sind männer die viel größeren zicken!!!)

das gute jedoch ist: in der regel legt sich das nach der geburt alles wieder. und wenn papi sieht, dass man ne familie ernähren kann und sich selbst auch noch mal ein paar bauklötze kaufen kann ( ) wird das alles wieder.

gefallen lassen musste dir allerdings nicht jeden scheiss von ihm und ich wär schon dafür, ihm mal aufzuzeigen "Bis hier hin und nicht weiter!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2011 um 12:48

Neuer Job na und?!
Also ich finde mit dem neuen Job, das ist keine Ausrede für sein verhalten!! Jeder hat Stress und so ein Satz geht nicht, das musst du ihm klarmachen!! Ihr müsst euch da auf jeden Fall mal zusammensetzen! Es kann nicht sein, dass du alles rechtfertigen muss und er macht was ihm passt!!

Aber meine Meinung ist ganz klar, wenn ihr dauerhaft eine Lösung finden wollt, dann geht das nur über ein ganz klares Gespräch und lass dir bloss nicht einreden, dass du nichts zu melden hast, nur weil er das Geld nach Hause bringt!! Du hast die gleichen Rechte wie er! Du arbeitest genauso und hast genauso Stress nur leider is das in der Männerwelt und auch leider Gottes auch bei unserem Staat noch nicht wirklich angekommen, dass Mutter/Hausfrau sein auch eine Arbeit ist, der man Respekt zollen muss. Mehr noch wie jedem anderen Job, denn den macht man ohne Bezahlung!!! Der einzige Lohn ist Dankbarkeit, die in deinem Fall auch noch sehr dürftig ist!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen