Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Muss der Vermieter von dem neuen kleinen Bewohner unterrichtet werden

Muss der Vermieter von dem neuen kleinen Bewohner unterrichtet werden

8. Januar 2009 um 18:03

naja Frage steht ja eigenlich schon oben.

Muss ich unserem Vermieter eigentlich bescheidgeben, dass wir in Zukunft ein Familienmitglied mehr sind...?
Wenn ja wann?

lg
und vielen dank schon mal im Voraus...

Mehr lesen

8. Januar 2009 um 18:21

Danke
naja es is jakein problem es mitzuteilen, aber wenn man es nicht machen muss, dann kann man sich das ja sparen ...

aber dein argument mit den nebenkosten ist einleuchtend... ich werde mich auf jedenfall mal bei meinem Vermieter melden ...

DANKE!

Gefällt mir

8. Januar 2009 um 20:11

553 BGB - Gestattung der Gebrauchsüberlassung an Dritte
(1) Entsteht für den Mieter nach Abschluss des Mietvertrags ein berechtigtes Interesse, einen Teil des Wohnraums einem Dritten zum Gebrauch zu überlassen, so kann er von dem Vermieter die Erlaubnis hierzu verlangen. Dies gilt nicht, wenn in der Person des Dritten ein wichtiger Grund vorliegt, der Wohnraum übermäßig belegt würde oder dem Vermieter die Überlassung aus sonstigen Gründen nicht zugemutet werden kann.

(2) Ist dem Vermieter die Überlassung nur bei einer angemessenen Erhöhung der Miete zuzumuten, so kann er die Erlaubnis davon abhängig machen, dass der Mieter sich mit einer solchen Erhöhung einverstanden erklärt.

(3) Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam.

------------------------------ -----------------

Man könnte als Vermieter allerdings den Eltern nicht untersagen, das Kind in der Wohnung zu haben. Die Familie ist durch Art. 6 Grundgesetz geschützt. Du kannst es also beruhigt dem Vermieter melden. Ob dann eine Erhöhung der Miete gerechtfertigt ist, ist eine andere Frage. Durch das Kind entstehen anfangs sicher keine großartigen Zusatzkosten. Das meiste werden Stromkosten sein.

Gefällt mir

8. Januar 2009 um 21:43

Also
ja du musst es deinem Vermieter mitteilen- wegen den Nebenkosten, denn die werden dann auf 3 Personen gerechnet..... Müll etc. LG Dani

1 LikesGefällt mir

8. Januar 2009 um 21:50

Hallo
ich hab das neulich meinen Chef gefragt, der ist Fachanwalt für Mietrecht und man muss dem Vermieter definitiv nicht mitteilen, dass man ein Kind bekommt. Das hat auch nichts mit den Nebenkosten oder der Miete zu tun.

LG

4 LikesGefällt mir

2. Dezember 2017 um 18:48

Das wäre auch noch schöner. Wenn ein junges Paar eine Wohnung bezieht, dann  sollte es normal sein das da Nachwuchs kommen könnte.   Was es hier für Vorstellungen gibt ist ja graußig.
Marc.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Kinderwunsch 2018 - Refertilisierung - wer noch???
Von: amyeleanore
neu
2. Dezember 2017 um 10:14
Fehlgeburt, nun nicht mehr schwanger
Von: navia84
neu
2. Dezember 2017 um 4:39
Smartballs
Von: nici19902
neu
1. Dezember 2017 um 22:15

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen