Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / MUSS der Mutterschutz eingehalten werden?!

MUSS der Mutterschutz eingehalten werden?!

27. Oktober 2008 um 15:42

Also folgendes zur Erklärung:
Ich bin Studentin und bilde mir bisher noch ein, dass ich keine Beurlaubung oder so beantrage... und so schnell wie möglich weiterstudiere, ohne dass ich irgendetwas wiederholen muss ...

nun zu meiner Frage: der ET ist Ende April... demzufolge habe ich 6 Wochen zuvor noch Prüfungszeit...

Darf/Kann ich die Prüfungen mitschreiben?

Darf ich direkt nach er Geburt gleich wieder einsteigen?

Zudem habe ich einen Nebenjob/ Minijob: Kann ich da weiterarbeiten (Stduienfinanzierung,...)?


Ich kann mir vorstellen, dass das jetzt auch ein bisschen polarisiert... allerdings is das ja meine erste Schwangerschaft und ich weiß ja noch nicht ob das alles so klappt, wie ich es mir vorstelle udn wie es geht... würde mich aber über viele Kommentare freuen...

LG

Mehr lesen

27. Oktober 2008 um 15:47

Also
die 6 Wochen vorher kannst du auf eigenen Wunsch weiter "arbeiten" oder eben in deinem Fall Prüfungen schreiben. ABER die 8 Wochen nach der Geburt darfst du NICHT beschäftigt werden. Die Zeit MUSST du einhalten! Nach den 8 Wochen kannst du wieder los legen.

Lg mauf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2008 um 15:47

Hm
Also soweit ich weiß, musst du ja nicht zwingend in Mutterschutz gehen...Die 6Wochen vor und 8Wochen nach der Geburt sind ja nur zum Erholen und einfach zur Schonung....
Ich denk schon das du direkt nach der Geburt wieder einsteigen kannst.Spricht ja nicht dagegen...
Und dein AG bei deinem Nebenjob darf dich nicht kündigen, sobald du ihm von der Schwangeschaft berichtest...Die Stelle muss er dir freihalten...
"Ich hoff ich hab jetzt alles richtig gesagt, wir hatten das Thema erst in der Berufsschule "
Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2008 um 15:55
In Antwort auf preeti_12515676

Also
die 6 Wochen vorher kannst du auf eigenen Wunsch weiter "arbeiten" oder eben in deinem Fall Prüfungen schreiben. ABER die 8 Wochen nach der Geburt darfst du NICHT beschäftigt werden. Die Zeit MUSST du einhalten! Nach den 8 Wochen kannst du wieder los legen.

Lg mauf

...
bedeutet das auch, dass ich dann nicht in vorlesungen/ seminare,... gehen darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 7:55

Also
in die Vorlesungen darfst du gehen. Wie unten beschrieben darfst du die sechs Wochen vorher arbeiten, die acht Wochen danach nicht. Aber wenn das ein angemeldeter Job ist, bekommst du ja das Geld trotzdem wegen Mutterschutz....

LG Julia 31.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 14:07

Also
...ich wohne nicht in Deutschland, sondern Nordamerika...insofern kann ich Dir nicht zu 100% eine richtige Aussage geben. Allerdings bin ich hier Prof und kann Dir zumindest die Seite der Uni beschreiben. Kein Prof wuerde Dich jemals aus den Vorlesungen/Seminaren rausschmeissen. Die traurige Wahrheit ist doch, dass wir meistens ueberhaupt nichts ueber unsere Studenten wissen (das Problem ist in Dtl. natuerlich noch viel ausgepraegter) und die meisten wohl auch nichts wissen wollen Jedenfalls kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, jemals eine Studentin nach Hause zu schicken, nur weil sie gerade ein Kind bekommen hat. Und ich glaube kaum, dass andere das so viel anders handhaben.

Zum Thema am Schluss ist alles schwerfaellig: Ich bin nun in der 35. Woche und arbeite nach wie vor...hier bekommt man laengeren Mutterschutz als in Dtl., allerdings MUSS ich den nicht nehmen (was ich aber tun werde). Der Vorteil ist: ich darf ihn anfangen lassen, wann ich moechte. Ich werde also so lange wie moeglich arbeiten, um dann mehr Zeit mit dem Kind zu haben. Meine letzte Vorlesung ist am 4. 12....gleichzeitig mein ET. Bisher sehe ich noch kein Problem, warum ich die nicht selbst halten sollte... Sprich: es geht wirklich jedem anders und man kann und sollte das nicht verallgemeinern. Manche koennen sich kaum noch bewegen, meine Kolleginnen haben meist bis zum letzten Tag gearbeitet.

Lieben Gruss aus Kanada!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Plazenta verkalkt langsam - 25+1
Von: eileen_12570219
neu
28. Oktober 2008 um 13:43
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen