Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Münchnerinnen nicht in Harlaching entbinden

Münchnerinnen nicht in Harlaching entbinden

28. Januar 2010 um 14:01

Mein Tipp an alle Münchner:
Bitte nicht nach Harlaching!
Ich habe vor 3 Monaten dort entbunden und es war katastrophal!
erstmal wird man dumm angemacht das man nicht klingelt wenn man die station betritt (die türe stand offen und ich hatte heftige wehen).
ich lag allein mit meinem mann in einem verdreckten "badezimmer" und die hebamme hat sich so garnicht dafür interessiert wie weit der mumu geöffnet ist.
da muss erstmal die fruchtblase platzen das mal gekuckt wird.
"ach herie! sie sind ja schon bei 9cm"!
(ach ne,denkste ich spiel die schmerzen.)
ja im kreissaal war ich wieder allein mit meinem mann und hatte schon presswehen.
ich erwarte auch von einem krankenhaus,das jemand einem beisteht und einem zeigt wie man atmen soll usw.
naja ich lag da wie auf der schlachtbank und keiner hat gefragt ob ich mich mal wenden möchte oder besondere wünsche zur geburt habe.sprechen konnte ich zu dem zeitpunkt nicht mehr.
"oh ihr kind liegt mit dem kopf quer" jetzt brauchen wir die saugglocke"
konnte man das nicht vorher abtasten???und durch eine positionsänderung evtl noch drehen?
nein wir hatten ja keiinen bock zu kucken...

ich habe es immerhin geschafft mein töchterchen auc die welt zu bringen.

das nächste ist:
das ist mein erstes kind und bin deshalb sehr unerfahren.
die hebammen auf der station sind so unfreundlich und erklären dir erst was wenn du danach fragst.
ich habe natürlich babylektüre mitgenommen,
die schwester:"ah sehen sie mal,da haben sie ja ein tolles buch,da können sie auch alles nachlesen"
hallo????soll ich erst das buch aufschlagen und nachsehen wie das stillen funktioniert?
das war das der grund das ich damit nicht klar kam und abgestillt habe.
man wird richtig schief angeschaut und belert warum man nicht stillt,man bekommt das gefühl eine schlechte mutter zu sein.naja ich war eben die rabenmutter auf station.
beim verlassen des krankenhauses habe ich gefragt was ich denn für eine milch kaufen soll.
"irgendeine 1".
danke,meine tochter hatte 2 wochen die übelsten verstopfungen!!!(pre ist richtig)
beim hüftscreenig,haben sie einfach ins heft geschrieben das ihre hüfte reif ist,was mein kiinderarzt schockierte weil das nicht der fall war.

bitte tut euch das nicht an!!!!

Mehr lesen

28. Januar 2010 um 14:31

Ich habe
von vielen Seiten, auch meiner Schwägerin gehört ,dass die Wolfartklinik in Gräfelfing absolut top sein soll.
Da mein FA dort Belegbetten hat werde ich auch dort entbinden wollen. Bin leider bisher noch nicht schwanger aber ich hoffe es wird nicht mehr so ewig dauern....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 11:08


ja ich finde es echt schade,das man ewig mit fragen bomberdiert wird warum man nicht stillt.das ist doch das beste fürs kind...bla bla bla.
und das man dann noch schief angeschaut wird ist echt der oberhammer!
meine tochter hat sich super entwickelt und ich selbst bin auch mit der flasche groß geworden.

da wirst du ja doppelt zu kämpfen haben mit dem wuschkaiserschnitt,du rabenmutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 11:11

Danke dir
ich habe mir auch alles etwas harmonischer vorgestellt.
hab das natürlich meinem frauenarzt erzählt und der meinte das in dem letzten halben jahr nur beschwerden kamen.
also bin ich nicht die einzigste...leider.
das muss man doch öffentlich machen!!!

ich hoffe du hast eine schönere geburt,denn es ist so ein schöner moment wenn man das kleine dann hat.

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 11:13
In Antwort auf schnecke244

Ich habe
von vielen Seiten, auch meiner Schwägerin gehört ,dass die Wolfartklinik in Gräfelfing absolut top sein soll.
Da mein FA dort Belegbetten hat werde ich auch dort entbinden wollen. Bin leider bisher noch nicht schwanger aber ich hoffe es wird nicht mehr so ewig dauern....


das habe ich noch nicht gehört aber es muss auf jedenfall besser sein
ich wünsch dir viel glück,hoffentlich klappts bald

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 11:34

Hi,
ich habe bereits 2 mal in Harlaching entbunden und werde es wahrscheinlich auch noch ein 3. Mal machen.

Ich kann deine Ansichten überhaupt nicht vertreten und auch nicht im Geringsten vertreten.

Das ein Krankenhaus stillfreundlich ist, ist ja kein Verbrechen.

Die Klingel ist auch nicht umsonst an der Tür, es hätte ja auch deine Begleitung klingeln können.
Stell dir vor, du liegst während den Presswehen im Kreissaal und es gehen Leute vorbei, die NICHT geklingelt haben.

Die deiner Meinung nach verdreckten Badezimmer sind sicher die CTG-Räume, die einen Fliesenboden haben, der nciht nach jeder Patientin gewischt wird.
Du hast ja sicher auf der Liege mit einer Unterlage gelegen, die neu war...das sind sie nämlich immer.
Außerdem gibt es genug Fälle, die bei leichten oder sogar (erst) Senkwehen in die Klink fahren- von daher ist die erste Untersuchung nicht immer das Mumu Abtasten.
Es werden IMMER zuerst Wehen geschrieben, auch um zu schauen, wie es dem Kind geht.

Es ist jetzt gar nicht böse gemeint, aber meinst du, du hättest von der Hebamme hören wollen, wie du atmen sollst? In den Presswehen?
Dafür gibt es Vorbereitungskurse.

Kam denn dein Kind nun mit Saugglocke?

Und sie hatten "keinen Bock zu kucken"? Wie haben sie dann festgestellt, dass dein Kind falsch liegt?

Wenn dir während der Geburt eine andere Porsition lieber geworden wäre, dann hättest du ddas sicher sagen können...oder hattest du KEINE Wehenpausen?

Auf der Wöchnerinnenstation sind ALLE Schwestern aufs Stillen eingestellt- aber wenn du so reagierst, wie du hier auch schreibst, dann würde ich mir sicher auch 2 mal überlegen, ob ich dir Tipps geben wollen würde (und dann evt. einen Anranzer anhören dürfte, weil du deine Ruhe haben willst und selber lesen) oder ob ich warte, bis du selber fragst.
Und einen Mund zum Reden und Fragen hast du ja.

Ich denke, dein Posting ist übertrieben.

Viele der Erstgebärenden denken, dass sie etwas Suuuuuper-Besonderes sind- aber hey, du hast "nur" ein Kind bekommen.
Das Haben tausende andere vor dir auch schon...und das unter ganz anderen Umständen.

Geh beim nächsten Mal in ein anderes Krankenhaus und gut ist.
Aber mach hier nicht die Kliniken schlecht, nur weil sie DEINEN Ansprüchen nicht gerecht werden.

Nichts für ungut,
Nam

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 11:44

Da
hast du vollkommen recht- aber stillfanatisch ist dort niemand.

Und das man dort nur das beste fürs Kind möchte, ist dem KH sicher nicht übelzunehmen.

Und wo hat dort jemand Terror gemacht? Das habe ich anscheinend überlesen.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 12:02

finde nicht gut ein krankenhaus grundsätzlich
schlechtzumachen .eine freundin hat auch 2 mal im harlachinger entbundne und ist begeistert ...

jedes , aber wirklich jedes krannkenhaus hat "gute" und schlechte tage. klar hätte das nicht vorkommen dürfen, tat es aber. und das wird in jedem krankenhaus so sein.
es kommt drauf an wieviel grad los ist ,tagesform etc. es ist alsü auch "glück "dabei , wie gut oder schlecht man betreut wird...
und wenn du möchtest das dir jemand das atmen etc. zeigt , dan sag das ... worher sollen die das wissen..
meine hebi sagte auch immer ,wenn du was wilslt, du dir unschlüssig mit etwas bist, dann sag es mir.
und ich bin froh das mich keiner mit irgnedwelchen hecheleine genervt hat ..

tut mir leid für deine schlechte erfahrunen...
aber ich kenne aus jeder ,wirklcih jeder münchner klinik schöne und horror geschichten.

liebe grüsse , andrea und co

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 22:12
In Antwort auf ileana_12574981

Hi,
ich habe bereits 2 mal in Harlaching entbunden und werde es wahrscheinlich auch noch ein 3. Mal machen.

Ich kann deine Ansichten überhaupt nicht vertreten und auch nicht im Geringsten vertreten.

Das ein Krankenhaus stillfreundlich ist, ist ja kein Verbrechen.

Die Klingel ist auch nicht umsonst an der Tür, es hätte ja auch deine Begleitung klingeln können.
Stell dir vor, du liegst während den Presswehen im Kreissaal und es gehen Leute vorbei, die NICHT geklingelt haben.

Die deiner Meinung nach verdreckten Badezimmer sind sicher die CTG-Räume, die einen Fliesenboden haben, der nciht nach jeder Patientin gewischt wird.
Du hast ja sicher auf der Liege mit einer Unterlage gelegen, die neu war...das sind sie nämlich immer.
Außerdem gibt es genug Fälle, die bei leichten oder sogar (erst) Senkwehen in die Klink fahren- von daher ist die erste Untersuchung nicht immer das Mumu Abtasten.
Es werden IMMER zuerst Wehen geschrieben, auch um zu schauen, wie es dem Kind geht.

Es ist jetzt gar nicht böse gemeint, aber meinst du, du hättest von der Hebamme hören wollen, wie du atmen sollst? In den Presswehen?
Dafür gibt es Vorbereitungskurse.

Kam denn dein Kind nun mit Saugglocke?

Und sie hatten "keinen Bock zu kucken"? Wie haben sie dann festgestellt, dass dein Kind falsch liegt?

Wenn dir während der Geburt eine andere Porsition lieber geworden wäre, dann hättest du ddas sicher sagen können...oder hattest du KEINE Wehenpausen?

Auf der Wöchnerinnenstation sind ALLE Schwestern aufs Stillen eingestellt- aber wenn du so reagierst, wie du hier auch schreibst, dann würde ich mir sicher auch 2 mal überlegen, ob ich dir Tipps geben wollen würde (und dann evt. einen Anranzer anhören dürfte, weil du deine Ruhe haben willst und selber lesen) oder ob ich warte, bis du selber fragst.
Und einen Mund zum Reden und Fragen hast du ja.

Ich denke, dein Posting ist übertrieben.

Viele der Erstgebärenden denken, dass sie etwas Suuuuuper-Besonderes sind- aber hey, du hast "nur" ein Kind bekommen.
Das Haben tausende andere vor dir auch schon...und das unter ganz anderen Umständen.

Geh beim nächsten Mal in ein anderes Krankenhaus und gut ist.
Aber mach hier nicht die Kliniken schlecht, nur weil sie DEINEN Ansprüchen nicht gerecht werden.

Nichts für ungut,
Nam


schön das es dir in harlaching gefallen hat.
aber ich möchte gerne stellung nehmen.

mir wurde das krankenhaus auch von 2 müttern empfohlen die dort je 2 kinder zur welt gebracht haben.also kann es damals sicher nicht schlecht gewesen sein.
mein beweggrund dort zu entbinden war natürlich auch die kinderintensivstation.
leider ging bei mir halt alles daneben.

leider hast du die versiffte badewanne nicht gesehen in diesem "ctg zimmer".da wollten sie mich auch noch reinsetzen.
nein danke.

gut um das klingeln lässt sich streiten.

ich war am selben tag zur untersuchung dort und da kann man nichts sagen die ärztin war nett und sie meinte auch das wir uns heute nochmal sehen werden weil mein mumu schon geöffnet war.bin dann schließlich mit wehen die alle 4min kamen wieder hingefahren.
also bin ich nicht eine die mit senkwehen hin geht.

ja wo ich in den kreisssaal gefahren wurde,hatte ich schon presswehen und da haben sie erst wieder mal gekuckt,das letzte mal ist ca vor 2 std gewesen.
da wars auch zu spät für schmerzmittel ect.
so,hätte man vorher gekuckt,hätte man fühlen können das meine tochter schief mit dem kopf liegt und man hätte es durch einen positions wechsel drehen können (laut meiner hebamme!!!!!!).
naja ihnen sei vergeben,ich habe mein kind auch so zur welt gebracht.
selbst mein mann war schockiert wie die mit mir umgegangen sind! wie ein vieh!!!sorry ist aber so.

ich bin eine sehr unkomplizierte zurückhaltende,stille person und nicht so eine furie wie du meinst.
ich bin erst 23 und brauche einfach hilfe und tipps von erfahrenen leuten.ich habe mich einfach hilflos gefühlt in den tagen.
gut,ich habe dann eben einiges nachgefragt und nachgelesen und kam auch zum ziel.

ich bin nicht die einzigste die von dem krankenhaus enttäscht war.das hat mir selbst mein fa anvertraut.

falls ich dir mit meinem posting zu nahe getreten bin tut es mir leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 22:15
In Antwort auf siran_830427

finde nicht gut ein krankenhaus grundsätzlich
schlechtzumachen .eine freundin hat auch 2 mal im harlachinger entbundne und ist begeistert ...

jedes , aber wirklich jedes krannkenhaus hat "gute" und schlechte tage. klar hätte das nicht vorkommen dürfen, tat es aber. und das wird in jedem krankenhaus so sein.
es kommt drauf an wieviel grad los ist ,tagesform etc. es ist alsü auch "glück "dabei , wie gut oder schlecht man betreut wird...
und wenn du möchtest das dir jemand das atmen etc. zeigt , dan sag das ... worher sollen die das wissen..
meine hebi sagte auch immer ,wenn du was wilslt, du dir unschlüssig mit etwas bist, dann sag es mir.
und ich bin froh das mich keiner mit irgnedwelchen hecheleine genervt hat ..

tut mir leid für deine schlechte erfahrunen...
aber ich kenne aus jeder ,wirklcih jeder münchner klinik schöne und horror geschichten.

liebe grüsse , andrea und co

Ja da hast du schon recht
es gibt immer solche und solche geschichten.
es soll ja auch ein spitzen kh gewesen sein,2 mütter hatten es mir empfohlen.
ja leider war es garnicht toll.

ich hoffe das du dich besser zurecht finden wirst.
alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 22:18


nur neben bei :
meine bettnachbarin war genau der selben meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 22:28
In Antwort auf pirkko_12673127


schön das es dir in harlaching gefallen hat.
aber ich möchte gerne stellung nehmen.

mir wurde das krankenhaus auch von 2 müttern empfohlen die dort je 2 kinder zur welt gebracht haben.also kann es damals sicher nicht schlecht gewesen sein.
mein beweggrund dort zu entbinden war natürlich auch die kinderintensivstation.
leider ging bei mir halt alles daneben.

leider hast du die versiffte badewanne nicht gesehen in diesem "ctg zimmer".da wollten sie mich auch noch reinsetzen.
nein danke.

gut um das klingeln lässt sich streiten.

ich war am selben tag zur untersuchung dort und da kann man nichts sagen die ärztin war nett und sie meinte auch das wir uns heute nochmal sehen werden weil mein mumu schon geöffnet war.bin dann schließlich mit wehen die alle 4min kamen wieder hingefahren.
also bin ich nicht eine die mit senkwehen hin geht.

ja wo ich in den kreisssaal gefahren wurde,hatte ich schon presswehen und da haben sie erst wieder mal gekuckt,das letzte mal ist ca vor 2 std gewesen.
da wars auch zu spät für schmerzmittel ect.
so,hätte man vorher gekuckt,hätte man fühlen können das meine tochter schief mit dem kopf liegt und man hätte es durch einen positions wechsel drehen können (laut meiner hebamme!!!!!!).
naja ihnen sei vergeben,ich habe mein kind auch so zur welt gebracht.
selbst mein mann war schockiert wie die mit mir umgegangen sind! wie ein vieh!!!sorry ist aber so.

ich bin eine sehr unkomplizierte zurückhaltende,stille person und nicht so eine furie wie du meinst.
ich bin erst 23 und brauche einfach hilfe und tipps von erfahrenen leuten.ich habe mich einfach hilflos gefühlt in den tagen.
gut,ich habe dann eben einiges nachgefragt und nachgelesen und kam auch zum ziel.

ich bin nicht die einzigste die von dem krankenhaus enttäscht war.das hat mir selbst mein fa anvertraut.

falls ich dir mit meinem posting zu nahe getreten bin tut es mir leid.

Nein,
du bist mir nicht zu nahe getreten

Ich denke, man kann sich über gute und schlechte Sachen den Mund fusslig diskutieren- sollte aber sachlich bleiben und nicht ALLES schlecht machen.

So kam es mir in deinem Posting einfach vor...auch wenn es sicherlich nicht so rüberkommen sollte.

Du musst auch nachvollziehen, dass das KHH eine der beiden häufigsten Entbindungskliniken ist. Die haben durchschnittlich 3000 Geburten pro Jahr und es werden immer mehr.
Das da mal was schieflaufen kann, ist klar.

Du warst anscheiend eine von denen, wo nicht alles glatt ging.
Als Erstgebärende ist man meist eh noch ein bißchen empfindlicher

Deine Püppi ist ja nun erst 3 Monate alt, oder?
Glaub mir, bei der nächsten Geburt siehst du einige Sachen auch gaaaaanz anders.

Ich fand es übrigens sehr gut von dir, dass du so sachlich und vernünftig zurück gepostet hast...dein erstes großes Posting war wirklich nicht so schön zu lesen.

Nichts für ungut, ich steh auch (wieder) unter Hormonen

Nam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 22:36

Hi,
im Dritten Orden musst du dich schon anmelden, wenn du den positiven Test in den Händen hälst.
Hört sich lächerlich an, ist aber wirklich fast so.

2 Freundinnen haben in Großhadern entbunden und waren sehr zufrieden.

Neuperlach soll auch toll sein. Ich schwanke noch zwischen (wieder) Harlaching oder dort.

VG; Nam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 22:42

Ich hab in der dachauer frauenklinik entbundne
und war total zufrieden ( 2 mal ) .
aber auch von dort gibt es negativ stories.

kenne sogar ne heftige geschichte vom dritten ordne von meiner cousine - also auch nicht das ware.
auch die geissenhofer soll gut sien ... miene freundin musst e 3 std. auf dem parkplatz spazieren mit heavy wehen weil kein kreissaal frei war.
im grunde ,geht rein , kriegt euer kind und geht wieder raus das ist das einfachste....

meine tochter habe ich ambulant entbundne , in einem normalen untersuchungszimmer da es mir total schnur zwar wo sie zur welt kommt - ich hatt e einfach kein bock mit mienen sachen in kreissaal zu wandern *g*.
und mein zweiter kam so schnell das ich nur mal "hallo " gesagt hab bevors zur sache ging.

viele liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 22:45

In Großhadern ist die Wöchnerinnenstation
gaaaaaanz oben, du hast also einen tollen Blick in die Berge.
Rooming In ist dort auch...wie gesagt, meine Freundinnen waren zufrieden.
Groß ist es, aber alles in einem Haus. Falls was ist, ist dein Baby dort und wird nicht irgendwo in die Stadt verlegt...auch ein Aspekt um drüber nach zudenken.

Mit Pasing habe ich gar keine Erfahrung.

Ich schreib dir noch eine nachricht, schau mal in dein Postfach.

VG; Nam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 22:50

Das
tut mir leid.

Nicht abserviert fühlen, leider haben nicht alle Samthandschuhe mit denen man angefaßt werden will bei Sorgen.

Ich kenne das vom RdI, da wollte ich dann partout nichtmehr entbinden.

VG; Nam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 22:54

Ich weiß
ja nicht, was heut bei dir los war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 23:05

Dann
drück ich dir mal fest die Daumen, dass es deinem Kindchen an nix fehlt.

Aber wenn du dort eh schon wegen Schwierigkeiten oder Sorgen hingehst, dann haben die dort schon deine Daten...du lernst evt. auch schon ein paar Hebis kennen.
Das kann unter der Geburt recht angenehm sein



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wann hattet ihr die erste milch?
Von: pirkko_12673127
neu
24. September 2009 um 15:24
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram