Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Moxatherapie wer kann helfen...

Moxatherapie wer kann helfen...

18. September 2009 um 7:51

hallo leute habt ihr erfahrung mit der Moxatherapie während der schwangerschaft ? meine frauenärztin hat mir gestern geraten, dass ich mich mit der hebamme in verbindung setzen soll bzgl. der moxatherapie, damit sich das kind drehen in geburtslage drehen kann....
von einer äußeren drehung des kindes rät sie ab!..
was sind eure erfahrungen dazu?!....

lg laviva68

Mehr lesen

18. September 2009 um 8:04

Wie weit bist du denn?
Ich habe zwar keine Erfahrungen damit, was ich dir aber sagen wollte; meine Kleine liegt auch falsch (BEL, reine Steißlage)und mein FA geht davon aus, das sie sich nicht mehr drehen wird. Meine Mama ist Hebi und hat mir geraten, nichts zu tun. Sie sagt, es gibt meist einen Grund warum die Kinder falsch liegen; zu kurze Nabelschnur ect. Wenn sie sich drehen wollen, dann werden sie es noch tun, ansonsten werde ich zumindest, nicht tun!

LG Aggi+Annabell 34.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 8:17

Hallo Laviva,
mein Kind lag bis zur 35. Woche quer. Auf Empfehlung meiner Hebamme haben wir dann täglich mit Moxazigarren "geräuchert".
Und siehe da - nach 2 Wochen lag unser Kleiner richtig. Ob es nun an den Zigarren lag oder nicht - das bleibt offen. Aber mit Moxa hat man eine sanfte Möglichkeit das Kind anzuregen sich zu drehen. Ob es sich dann dreht - das entscheidet die Natur immer noch selbst. Eine äußere Drehung hätte ich nicht gemacht, dann doch lieber KS. Falls du dich für Moxa entscheiden solltest: Mach es im Bad und lass die Tür zur Wohnung zu.... sonst wird bald alles nach Rauch stinken
Wir hatten viel Spaß wie ich da so mit dickem Bauch allabendlich auf dem Badboden lag und mein Mann meine Zehen beräuchert hat......

Einen Versuch ist es wert... ich fand es letztendlich wunderschön "normal" zu entbinden.

LG, Junia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2009 um 8:23
In Antwort auf sandie_12531990

Wie weit bist du denn?
Ich habe zwar keine Erfahrungen damit, was ich dir aber sagen wollte; meine Kleine liegt auch falsch (BEL, reine Steißlage)und mein FA geht davon aus, das sie sich nicht mehr drehen wird. Meine Mama ist Hebi und hat mir geraten, nichts zu tun. Sie sagt, es gibt meist einen Grund warum die Kinder falsch liegen; zu kurze Nabelschnur ect. Wenn sie sich drehen wollen, dann werden sie es noch tun, ansonsten werde ich zumindest, nicht tun!

LG Aggi+Annabell 34.SSW

Moxa
hallo aggi und annabell,
bin erst ende der 32 ssw, habe noch ein wenig zeit und mein kleines auch, aber ich informiere mich gerne im vorraus....vielen dank für deine antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook