Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Morgen Feindiagnostik - hab so Angst

Morgen Feindiagnostik - hab so Angst

10. September 2007 um 8:24

Morgen ist es "endlich" soweit

... nachdem mich das Ergebnis des Ersttrimesterscreenings - Bluttest, der nicht so toll ausfiel - schon in ein tiefes seelisches Loch gerissen hatte (aus dem mich mein FA mit viel Mühe wieder befreit hat, indem er mein Kleines ganz genau per US untersucht hat und nichts auffälliges finden konnte und mir auch zu verstehen gab, dass diese Computergestützten Wahrscheinlichkeitsrechnungen eh nur Geldschneiderei sind), habe ich morgen Termin zur Feindiagnostik.

Einerseits "freu" ich mich darauf, mein Krümelchen endlich wieder zu sehen, aber viel mehr überwiegt meine Angst und Panik, dass der Arzt irgendwas finden könnte, mein Baby nicht gesund sein könnte. Ich kann kaum noch einen klaren Gedanken fassen. Spüre mein Zwergi seit 3 Wochen und für mich ist es mein Baby, was da in mir wächst und ich niemals wieder hergeben möchte.

Möchte am liebsten den Termin absagen und mich nur noch auf meinen kleinen Schatz freuen. Endlich auch niedliche Strampler kaufen, mich um einen Kinderwagen kümmern, etc.... Aber immer steht da diese Angst, es könnte etwas passieren, im Vordergrund und hält mich davon ab.

Sorry, musste das jetzt einfach mal loswerden.

LG Dirse (20+0)

Mehr lesen

10. September 2007 um 8:30

Hei
lass den kopf nicht hängen. es wird bestimmt alles gut werden. wir drücken dir alle ganz ganz fest die daumen - melci 39 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 8:41

Danke
Ihr seid so lieb. Kommen mir doch glatt die Tränen .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 8:58

@sumea
Termin ist 9:15 Uhr - muss auch erst 50 km dorthin fahren.

Da drück ich dir auch ganz fest alle Daumen

LG Dirse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 10:29


Hey das wird schon. Es wird sicher alles gut gehen..... Das mit der Nackenfaltenmessung und Blutuntersuchung ist ja wirklich nur eine Hochrechnung.
Ich drück dir ganz fest die Daumen.

Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 10:43

Hallo Dirse,
verstehe Dich total gut! Mir gehts genauso!

Meine Blutwerte haben die Trisomie-21-Wahrscheinlichkeit auf 1:460 gesenkt.

War auch total am Boden zerstört und mein Frauenarzt hat das Gleiche gesagt, wie Deiner.

Bei der letzten Untersuchung hat er auch ganz lange nach typischen Indizien gesucht und auch nichts gefunden.

Ich habe heute meinen Termin um halb 3 zur Feindiagnostik in der Klinik.

Bin auch sehr nervös, aber trotzdem ziemlich sicher, dass alles ok ist. Spüre meinen Kleinen seit ca. einer Woche sehr intensiv und es ist sooo schön!

Die Feindiagnostik versuche ich positiv zu sehen. Man sieht das Baby ganz, ganz lange, vielleicht sogar farbig in 3D. Außerdem soll man tolle Bilder mit nach Hause bekommen.

Versuch Dich zu entspannen. Unseren Babys geht es sicher gut!

Wenn wir Glück haben, sieht man heute dann mal definitiv, obs ein Mädel oder ein kleiner Junge ist.

Wir haben schon 2 x Bub gesagt bekommen. Sind aber nur bei 90 %iger Sicherheit. Daher warte ich heute noch mal, ob wir wirklich einen kleinen Noah Maximilian inside haben

Fühle mit dir, lass den Kopf nicht hängen. Jetzt merken unsere Babys auch, wenn es uns nicht gut geht!

Halte uns doch auf dem Laufenden und ich werde natürlich heute Nachmittag auch berichten!

Ganz liebe Grüße, fühl Dich gedrückt,

lg Jasmin mit Noah Maximilian ??? inside (21. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 10:43

Die Nackenfalte
war ja super okay mit 0,8 mm. Die Blutwerte haben das Ergebnis halt verschlechtert. Bin ja auch nicht mehr die Jüngste mit 36 Jahren

Habe aber auch schon viel über "Gegner" des Ersttrimesterscreenings gelesen, da die 2 Werte im Blut eigentlich zu unterschiedlichen Zeitpunkten gemessen werden müssen! Und deshalb das Ergebnis oft verfälscht ist.

Ich versuche positiv zu denken. Ich glaube an meinen kleinen Bauchbewohner und liebe das Krümelchen jetzt schon über alles. (hat mich gerade gestupst

LG Dirse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 10:49

@engelchen
Kann mich an deine postings erinnern Wir sind in der gleichen "Ausgangssituation" - habe damals gespannt deine Berichte verfolgt, weil es mir genauso geht.

Ich habe die moderne Medizin schon so manches Mal verflucht. Hindern einen regelrecht daran, die Schwangerschaft einfach nur zu genießen.

Bin gespannt, was du heute zu erzählen hast! Ich warte natürlich morgen auch noch auf mein 1 %chen, was mir noch zur Gewissheit fehlt, dass es eine kleine Dame wird
Das wäre dann die Dritte im Bunde (mein armer Mann

Drücke dir ganz fest die Daumen! Viel Glück!!

LG Dirse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 11:02
In Antwort auf sheona_12153309

Die Nackenfalte
war ja super okay mit 0,8 mm. Die Blutwerte haben das Ergebnis halt verschlechtert. Bin ja auch nicht mehr die Jüngste mit 36 Jahren

Habe aber auch schon viel über "Gegner" des Ersttrimesterscreenings gelesen, da die 2 Werte im Blut eigentlich zu unterschiedlichen Zeitpunkten gemessen werden müssen! Und deshalb das Ergebnis oft verfälscht ist.

Ich versuche positiv zu denken. Ich glaube an meinen kleinen Bauchbewohner und liebe das Krümelchen jetzt schon über alles. (hat mich gerade gestupst

LG Dirse

Die Nackenfalte war bei mir
nur 0,6 mm, also super! Hatte mir dann eingentlich gar keine Gedanken mehr gemacht, bis das Ergebnis nach der Blutuntersuchung kam.

Und ich bin 29! Das heißt im Vergleich zu Dir sind meine Werte noch schlechter!

Habe auch viele negative Kritiken im Internet über die Messung gelesen.

Das Ergebnis kann schon verfälscht werden, wenn das Alter des Babys falsch bestimmt wird und das Blut in der falschen SSW abgenommen wird.

Das ist schon mal das erste Problem bei mir. Laut meiner Rechnung ist mein Baby genau eine Woche älter, als mein Frauenarzt sagt.

Es ist nur eine statistische Wahrscheinlichkeitsrechnung. Was sagt die schon aus, GAR NICHTS!!!! Der Test ist wirklich sehr unzuverlässig!

Bleib jetzt ruhig. Dein Baby ist aktiv, d. h. es geht ihm gut! Versuche den Termin morgen positiv zu sehen. Es wird total schön...

LG Jasmin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 11:31

@engelchen
Mein jetziger (wieder alter) FA hätte mir diesen Test gar nicht angeboten. Er hat sehr viel Kontakt zu Fachärzten und Laboranten aus ganz Deutschland und es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Kritiken.

Ähnlich ist es ja bei dem Triple-Test. Vor sieben Jahren bei meiner Tochter war er noch hochgelobt und heute plötzlich sagt jeder, dass er viel zu ungenau ist.

Ich hatte übrigens damals "dasselbe" Problem. Der Triple-Test (ist ja ausschließlich ein Bluttest) fiel so schlecht aus und es wurde mir gesagt, dass mein Kind mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit mit einem offenen Rücken zur Welt käme. Habe mich fix und fertig gemacht und war kein Mensch mehr. Aber eine FWU kam für mich nicht in Frage wegen des hohen Risikos.

Damals bin ich zu meinem jetzigen FA gewechselt. Und der hat es geschafft durch viel Reden und erklären und vielen genauen Untersuchungen, mir meine Angst zu nehmen und mich wieder an meiner Schwangerschaft erfreuen zu können.

Und was war???? NICHTS!!! Meine Kleine ist 7 Jahre alt, kerngesund, ein richtiger Frechdachs und Energiebündel und in nichts zu bremsen

Solche Tests müssten verboten werden!

Liebe Grüße Dirse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper