Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe / Morgen doch kein Transfer

Morgen doch kein Transfer

10. Februar 2010 um 18:23 Letzte Antwort: 13. Februar 2010 um 17:03

Nachdem ich gestern die Punktion hatte (und abends schrecklichste Unterleibsschmerzen), gab es 4 tolle Eizellen und eine, die noch nachreifen musste. Alle 5 wurden befruchtet.
Nun sollte ich mich heute morgen in der Klinik melden und: ... es ist nichts passiert, es hat nicht geklappt! Ich konnte kaum noch was sagen am Telefon. Man weiß nicht, woran es liegt, die Eizellen waren ein bißchen weicher als normal, aber das müsste nicht der Grund sein.
Morgen soll ich nochmal morgens anrufen, vielleicht würde sich noch was tun, ich solle mich aber darauf einstellen, das es einfach nicht geklappt hat. Jetzt ist mein Mann so traurig, ich bin so traurig, alles tut mir weh, ich weiß nicht wie es weitergehen soll. Wir sind Selbstzahler, wir kriegen bestimmt ne 4000 Euro Rechnung, für einen neuen Versuch müssen wir einen Kredit aufnehmen. Andererseits: was bedeutet Geld, wenn man die Chance auf ein Kind hat? Und wie lange muss man warten, bis man neu starten kann? Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich hatte so ein gutes Gefühl.


Traurige Grüße,
Neale

Mehr lesen

10. Februar 2010 um 18:29

scheisse
...das ist ja schrecklich,du arme...was geht denn hier grad rum,dass ist schlimm.

Tust mir echt sehr leid!Da fehlen einem die Worte!

LG

Gefällt mir
10. Februar 2010 um 18:36

Das tut mir sehr leid!!!
oh man das ist ja schrecklich! das tut mir so leid für Euch! Kann mir vorstellen wie Du Dich jetzt fühlst, nach unserer negativ ICSI war ich auch total fertig! Man fühlt sich so leer und hilflos. Hatte immer das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen! Und wenn ich mir vorstelle, man wartet so lange darauf das man die Kleinen endlich zu sich bek. und dann ist es soweit und man hört das sie es doch nicht geschafft haben. Sei stark und vieleicht ist ja doch noch ein fünkchen Hoffnung für morgen! Ich würde es Euch so wünschen!!! Warum seid Ihr denn Selbstzahler? Könnt Ihr es nicht über die Kasse machen? Sch... Kohle! Ne Bekannte mußte nach Missglückter ICSI 3 Mon. warten bis zur neuen Punktion! Alles Gute für Euch

Gefällt mir
10. Februar 2010 um 18:39

@emmy
Wir sind Selbstzahler, weil ich privat versichert bin und mein Mann gesetzlich (und "Verursacher" ist). Das ist die blödeste Kombination, die man haben kann. Da zahlt die gesetzliche nämlich nur die Spermienaufbereitung (200 Euro oder so)

Gefällt mir
10. Februar 2010 um 19:48
In Antwort auf roxie_12642346

@emmy
Wir sind Selbstzahler, weil ich privat versichert bin und mein Mann gesetzlich (und "Verursacher" ist). Das ist die blödeste Kombination, die man haben kann. Da zahlt die gesetzliche nämlich nur die Spermienaufbereitung (200 Euro oder so)

Hallo Emmy
Das ist natürlich eine traurige Sache...

Wir haben auch schon zwei mißglückte Versuche hinter uns.

Aber das mit der Krankenkasse würde ich so nicht stehen lassen. Uns wurde gesagt, dass die gesetzlichen immer von 3 Versuchen 50% der Kosten übernehmen. Wenn Dein Mann auch noch Verursacher ist, dann gibt es ja noch weniger einen Grund abzulehnen.

Bei welcher Kasse ist er versichert?

LG

krokant

Gefällt mir
10. Februar 2010 um 20:02

@krokant
Ich bin bei der Halleschen, mein Mann bei der DAK. Die DAK sagt, der Eingriff wird ja schließlich bei mir vorgenommen, also doll auch meine Versicherung zahlen. Meine Versicherung sagt, mein Mann ist "schuld", also soll seine Versicherung zahlen. Total sch... die schieben sich das gegenseitig in die Schuhe. Kann man aber überall im Netz lesen, dass man dann komplett selbst zahlen muss. FÄ hat das auch gesagt. Leider.
Hast Du eine Idee?

Gefällt mir
11. Februar 2010 um 17:13

Und???
Hallo Neale,

habe Dir so fest die gedrückt, hat sich denn nochmal was bei Dir getan? Hoffe wirklich sehr für Dich das Ihr zumindest das eine einsetzen lassen könnt! Oder wollt Ihr das dann garnicht?
Ganz viel Kraft für das was Dir auch immer bevor steht!

Gefällt mir
13. Februar 2010 um 17:03

Das war nix
entschuldigt, dass ich mich jetzt erst melde.
Es hat sich tatsächlich keine Eizelle befruchten lassen. Jetzt muss ich zwei Zyklen abwarten und dann fangen wir noch einmal ganz von vorne an.
Der FA sagt, das passiere extrem selten und bestimmt kein zweites Mal.
Was die Kosten betrifft, gibt es einen Verein, der sich nur um Probleme bei Abrechnungen kümmert, BRZ oder so ähnlich, da mailen wir mal hin.

Liebe Grüße,
Nina

Gefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook