Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mönchspfeffer-Tip!

Mönchspfeffer-Tip!

25. März 2007 um 21:39

Hallo an alle Übenden!

Wollte nur mal einen kleinen Erfahrungsbericht zum Mönchspfeffer hier rein setzen, weil ich immer wieder Fragen dazu gelesen habe.

Aaaalso:

Vor gut 2 Jahren habe ich die Pille abgesetzt. Habe auch eine Abbruchlbutung gehabt, danach: NIX! Hab alle möglichen Hormone geschluckt, bis hin zu Medikamenten, bei denen ich kein Auto mehr fahren sollte. Half alles nichts. Dann hat mir mein Osteopath den Tip gegeben, ich solle es mal mit Möchspfeffer veruchen.
Gesagt getan, habe den Mönchspfeffer genommen und siehe da: Nach einem Jahr ENDLICH! Die Mens ist da!
Habe den Mönchspfeffer noch 1 Zyklus weiter genommen (hatte nen prima 28 Tage Zyklus) und dann abgesetzt. Mens kam auch mehr oder weniger eben immer regelmäßig (35-44 Tage). Damals war mir die Zyklenlänge relativ Wurscht, weil ich
a) noch keinen KiWu hatte und
b) ja froh war, daß überhaupt wieder "was geht"

Naja, im November kam dann plötzlich das Gefühl: So,jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für ein Baby! Habe dann mit meinem Freund gesprochen, der hat auch zugestimmt und wir haben die Kondome beiseite gelassen.
Im ersten Zyklus wars dann so, daß ich 36 Tage lang rund um die Uhr gehibbelt und gefiebert habe. Tja, hat leider nicht geklappt.
Im 2. Zyklus wärs ähnlich.
Im 3. Zyklus hab ich dann mal richtig Tempi gemessen und festgestellt: ich hab wohl garkeinen ES! Nach langen 44 Tagen dann: Endlich ne leichte Blutung. Hab mir dann gedacht: OK, so kann das nicht weiter gehen. Ich messe und teste (Ovutests) und deute meinen Schleim (konnte nie den "zieht-sich-wie-rohes-eiweiss-VERGLEICH" verstehen. Hatte nie spinnbaren Schleim. Flüssig: ja. Eiweiß und durchsichtig: nein) und nix passiert und meine zyklen sind mir auch zu lang.
Hab dann wieder angefangen mit dem Mönchspfeffer, weil er ja schon mal recht gut geholfen hat. Das war vor 13 Tagen.
Heute ist also ZT 13 und siehe da: Endlich konnte ich verstehen, was das "rohe Eiweiß" soll. Ich habe spinnbaren Schleim und hab heute morgen ein Ziehen und pieksen im UL gemerkt.
Und ich wette *toitoitoi,ichklopfeaufholz* heute oder morgen is ES. D.h. ich habe (hoffentlich) nen 27, 27 Tage-Zyklus!!!
Ihr seht: ich bin ganz begeistert von diesem "Kraut".
Hoffe, ich konnte Euch einigermassen einen aufschlussreichen Bericht liefern. Werde Euch natürlich auf dem laufenden halten, was in 14 Tagen der Stand der Dinge ist Wenn ihr bis dahin noch Fragen habt: raus damit!

So, nun werd ich mich mal duschen gehen, um den ES auch gebührend zu "feiern"

Wünsch noch nen gemütlichen Sonntag abend!

Lg,
*Sternchen*

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

26. März 2007 um 11:26
In Antwort auf mireio_12450612

Also....
ich schwöre auch auf Mönchspfeffer!!!!!!
Hat meinen Zyklus auch reguliert. Hatte früher ES aber erst am 21/22ZT, und mittlerweile normal am 13/14 ZT.
Aufs Jahr gesehen, hast du dann öfter die Chance schwanger zu werden!!
Was ja auch nicht verkehrt ist!!

Lieben Gruß Lilly

Hallo Ihr Lieben,
könnt ihr mir vielleicht Tips geben, wo man den Mönchspfeffer herbekommt?
Sind das Tabletten?
Wann im Zyklus sollte man Mönchspfeffer nehmen? Vor dem Eisprung?
Nimmt man es täglich ein? Gibt es Nebenwirkungen?

Danke schon mal im voraus für Eure Hilfe.
LG

Gefällt mir 13 - Hiflreiche Antwort !

26. März 2007 um 10:35

Also....
ich schwöre auch auf Mönchspfeffer!!!!!!
Hat meinen Zyklus auch reguliert. Hatte früher ES aber erst am 21/22ZT, und mittlerweile normal am 13/14 ZT.
Aufs Jahr gesehen, hast du dann öfter die Chance schwanger zu werden!!
Was ja auch nicht verkehrt ist!!

Lieben Gruß Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2007 um 11:26
In Antwort auf mireio_12450612

Also....
ich schwöre auch auf Mönchspfeffer!!!!!!
Hat meinen Zyklus auch reguliert. Hatte früher ES aber erst am 21/22ZT, und mittlerweile normal am 13/14 ZT.
Aufs Jahr gesehen, hast du dann öfter die Chance schwanger zu werden!!
Was ja auch nicht verkehrt ist!!

Lieben Gruß Lilly

Hallo Ihr Lieben,
könnt ihr mir vielleicht Tips geben, wo man den Mönchspfeffer herbekommt?
Sind das Tabletten?
Wann im Zyklus sollte man Mönchspfeffer nehmen? Vor dem Eisprung?
Nimmt man es täglich ein? Gibt es Nebenwirkungen?

Danke schon mal im voraus für Eure Hilfe.
LG

Gefällt mir 13 - Hiflreiche Antwort !

28. März 2007 um 11:29

@Osternchenoo
Hi Osternchenoo,
habe nur ne kleine Frage. Habe ich das richtig verstanden, dass Du 1 Jahr lang keine Periode hattest??

Ich hatte ein FG im Jauar und bis heute keine Mens. Mache mir langsam sorgen.

LG Kubagirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2007 um 17:08
In Antwort auf emmi_12937799

Hallo Ihr Lieben,
könnt ihr mir vielleicht Tips geben, wo man den Mönchspfeffer herbekommt?
Sind das Tabletten?
Wann im Zyklus sollte man Mönchspfeffer nehmen? Vor dem Eisprung?
Nimmt man es täglich ein? Gibt es Nebenwirkungen?

Danke schon mal im voraus für Eure Hilfe.
LG

Hallo
also Mönchspfeffer/ Agnucaston bekommst du Rezeptfrei in jeder Apotheke. Es kostet etwa 8Euro im Monat und du nimmst täglich eine, naja... ich soll täglich eine nehmen.
Zu Nebenwirkungen kann ich nix sagen, ich habe keine Nebenwirkungen! Habe aber leider auch schon von Mädels gelesen, bei denen es nix gebracht hat oder das die Pest verspätet oder gar nicht kam, ist aber eher die ausnahme!!
Ruf doch deinen FA an, und frag nach wie DU es nehmen sollst!!

Lieben Gruß Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2007 um 9:38
In Antwort auf mireio_12450612

Hallo
also Mönchspfeffer/ Agnucaston bekommst du Rezeptfrei in jeder Apotheke. Es kostet etwa 8Euro im Monat und du nimmst täglich eine, naja... ich soll täglich eine nehmen.
Zu Nebenwirkungen kann ich nix sagen, ich habe keine Nebenwirkungen! Habe aber leider auch schon von Mädels gelesen, bei denen es nix gebracht hat oder das die Pest verspätet oder gar nicht kam, ist aber eher die ausnahme!!
Ruf doch deinen FA an, und frag nach wie DU es nehmen sollst!!

Lieben Gruß Lilly

Hallo Kubagirl!
Erstmal: Tut mir sehr leid, mit deiner FG. Muß schrecklich sein!

Und: ja, ich hatte 1 Jahr lang keine Periode. Dann hab ich Möpf genommen und war bei nem Osteopathen (schließlich hat mir der ganze Kram von meiner FÄ nix gebracht, da hab ich gedacht, ich probiers mal mit alternativer Medizin)

Also ich hab ein Präparat von Ratiopharm rezeptfrei in der Apotheke gekauft. Aber achtung, die lieben Apotheker versuchen einem immer den teuren Mist zu verkaufen, in dem auch nix anderes drin ist. Nur die Verpackung "leidet ein wenig unter dem niedrigen Preis. Is halt kein Hochglanz-Päckchen sondern nur son olles Papp-Ding.
Also ich hab für 60 Stück 8,90 Euro bezahlt. Reicht also (bei mir für ca. 2 Zyklen).
Drücke Euch die Daumen, daß es hinhaut bei Euch! Lassts krachen!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. April 2007 um 10:25

Kurze Frage dazu
Ich habe meine Periode regelmäßig, allerdings keinen Eisprung.
So geht das jetzt schon 6!!! Jahre.
Der Frauenarzt kann mir leider nicht mehr weiter helfen.
Hilft da Mönchspfeffer auch?
Alles Liebe Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2007 um 11:29

Unterschied Agnus castus und Mastodynon?
Hallo Sternchen! Du scheinst ja auf diesem Gebiet schon einige Erfahrungen gemacht zu haben und vielleicht kannst Du (oder auch jemand anders)mir folgende Frage beantworten: Gibt es einen Unterschied zw. Agnus castus und Mastodynon bzgl. Wirkung/Nutzen/Effektivität???
Bin gespannt, ob schon jemand diesbezüglich Erfahrung hat.
Liebe Grüße
sandili3

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

5. April 2007 um 20:41

Hallo!
Ich habe 6 März meine Pille abgesetzt, hab dann ganz normal Blutungen bekommen bis zu 13 März. So meine nächste Periode habe ich am 30 März bekommen, hatte also einen Zyklus von 22 Tage.
Meint ihr es hilft Mönchspfeffer einzunehmen? Wird man dann schneller Schwanger?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. November 2016 um 20:06

Wie lange hat es denn nach Einnahme von Mönchspfeffer bei euch gedauert, bis die Regel wieder kam?
Ich habe sie nun nach Absetzen der Pille seit über einem Jahr nicht und leide extrem darunter. Bei meiner Frauenärztin war ich schon. Biologisch gesehen ist alles in Ordung, aber der Hormonspiegel ist eben im Keller und daher auch kein Eisprung.
Sie hat mir auch Mönchspfeffer empfohlen.
Wie lange hat es denn bei euch so gedauert?
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2016 um 12:53

Für alle nochmal:
Mönchspfeffer  soll mindestens.  3 Monate genommen werden, das soll helfen den Zyklus zu normalisieren also einen Standart zyclus von 28 Tagen zu bekommen und auch den eisprung anregen  . Es ist pflanzlich und daher eigentlich ohne Nebenwirkungen.  Täglich.  1x 

Zusammenfassend :
-Bei unregelmäßigen Zyklus oder gar keinem  (also keine Periode)
-Verhilft zum eisprung (regt progesteron an)

- bei Männern regt es testerstoron an was zur höheren Qualität des sperma führt und einer höheren Libido  (hab ich gelesen)

Hoffe ich konnte was beitragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2017 um 19:06

.
hallo also ich hab auch schon Mönchspfeffer 3 Monate genommen da ich seehr unregelmäßige Zyklen habe. die ersten 2 Monate hatte ich regelmäßige zyklen von 30 tagen (kürzer als je zuvor) ich war begeistert

leider war im 3. Zyklus alles wie gehabt. langer Zyklus von 46 tagen wie zuvor

hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2017 um 16:45
In Antwort auf oosternchenoo

Hallo an alle Übenden!

Wollte nur mal einen kleinen Erfahrungsbericht zum Mönchspfeffer hier rein setzen, weil ich immer wieder Fragen dazu gelesen habe.

Aaaalso:

Vor gut 2 Jahren habe ich die Pille abgesetzt. Habe auch eine Abbruchlbutung gehabt, danach: NIX! Hab alle möglichen Hormone geschluckt, bis hin zu Medikamenten, bei denen ich kein Auto mehr fahren sollte. Half alles nichts. Dann hat mir mein Osteopath den Tip gegeben, ich solle es mal mit Möchspfeffer veruchen.
Gesagt getan, habe den Mönchspfeffer genommen und siehe da: Nach einem Jahr ENDLICH! Die Mens ist da!
Habe den Mönchspfeffer noch 1 Zyklus weiter genommen (hatte nen prima 28 Tage Zyklus) und dann abgesetzt. Mens kam auch mehr oder weniger eben immer regelmäßig (35-44 Tage). Damals war mir die Zyklenlänge relativ Wurscht, weil ich
a) noch keinen KiWu hatte und
b) ja froh war, daß überhaupt wieder "was geht"

Naja, im November kam dann plötzlich das Gefühl: So,jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für ein Baby! Habe dann mit meinem Freund gesprochen, der hat auch zugestimmt und wir haben die Kondome beiseite gelassen.
Im ersten Zyklus wars dann so, daß ich 36 Tage lang rund um die Uhr gehibbelt und gefiebert habe. Tja, hat leider nicht geklappt.
Im 2. Zyklus wärs ähnlich.
Im 3. Zyklus hab ich dann mal richtig Tempi gemessen und festgestellt: ich hab wohl garkeinen ES! Nach langen 44 Tagen dann: Endlich ne leichte Blutung. Hab mir dann gedacht: OK, so kann das nicht weiter gehen. Ich messe und teste (Ovutests) und deute meinen Schleim (konnte nie den "zieht-sich-wie-rohes-eiweiss-VERGLEICH" verstehen. Hatte nie spinnbaren Schleim. Flüssig: ja. Eiweiß und durchsichtig: nein) und nix passiert und meine zyklen sind mir auch zu lang.
Hab dann wieder angefangen mit dem Mönchspfeffer, weil er ja schon mal recht gut geholfen hat. Das war vor 13 Tagen.
Heute ist also ZT 13 und siehe da: Endlich konnte ich verstehen, was das "rohe Eiweiß" soll. Ich habe spinnbaren Schleim und hab heute morgen ein Ziehen und pieksen im UL gemerkt.
Und ich wette *toitoitoi,ichklopfeaufholz* heute oder morgen is ES. D.h. ich habe (hoffentlich) nen 27, 27 Tage-Zyklus!!!
Ihr seht: ich bin ganz begeistert von diesem "Kraut".
Hoffe, ich konnte Euch einigermassen einen aufschlussreichen Bericht liefern. Werde Euch natürlich auf dem laufenden halten, was in 14 Tagen der Stand der Dinge ist Wenn ihr bis dahin noch Fragen habt: raus damit!

So, nun werd ich mich mal duschen gehen, um den ES auch gebührend zu "feiern"

Wünsch noch nen gemütlichen Sonntag abend!

Lg,
*Sternchen*

https://m.facebook.com/KinderwunschBabyBauch

Schöner Blog zum Austausch für Frauen mit Kinderwunsch! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club