Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit / Mönchspfeffer auch bei rel. regelmäßigem Zyklus?

Mönchspfeffer auch bei rel. regelmäßigem Zyklus?

5. Juni 2008 um 10:19 Letzte Antwort: 22. Juni 2008 um 13:25

Hallo,

ich habe eine Frage zu Mönchspfeffer. Ich versuche, seit ca. 6 Monaten schwanger zu werden. Bisher hat es leider nicht geklappt. Mein Zyklus ist recht regelmäßig 28-31 Tage lang. Allerdings ist meine Zyklushälfte recht kurz, 11-12 Tage. Eine Freundin hat mir Mönchspfeffer empfohlen. Erhöht das die Chancen schwanger zu werden? und ist es überhaupt sinnvoll, MP bei einem regelmäßigen Zyklus zu nehmen?

Vielen Dank für euren Rat!

Liebe Grüße
Snippie

Mehr lesen

5. Juni 2008 um 10:41

Meine Meinung:
Ueberhaupt nicht sinnvoll!!!
Dass die zweite Zyklushaelfte verlaengert ist, kommt eigentlich so gut wie nicht vor. Also entweder vertust du dich da mit der kurzen ersten Haelfte, oder du solltest mal zum Arzt gehen. 14-16 Tage zwischen Eisprung und Mens sind normal. Alles andere gehoert untersucht. Dieser Pfeffer, den mir im uebrigen in meiner ganzen "KiWu-Karriere" noch kein einziger Arzt empfohlen hat, kann ja hoechstens auf die erste Haelfte wirken.

Gefällt mir
5. Juni 2008 um 11:09
In Antwort auf deja_12140449

Meine Meinung:
Ueberhaupt nicht sinnvoll!!!
Dass die zweite Zyklushaelfte verlaengert ist, kommt eigentlich so gut wie nicht vor. Also entweder vertust du dich da mit der kurzen ersten Haelfte, oder du solltest mal zum Arzt gehen. 14-16 Tage zwischen Eisprung und Mens sind normal. Alles andere gehoert untersucht. Dieser Pfeffer, den mir im uebrigen in meiner ganzen "KiWu-Karriere" noch kein einziger Arzt empfohlen hat, kann ja hoechstens auf die erste Haelfte wirken.

Zweite Zyklushälfte
Ich habe was falsch geschrieben. Meine erste Hälfte ist ok. Temperaturhöhepunkt ist so zwischen dem 16 und 19 Tag. Die zweite Hälfte ist allerdings etwas kurz. Aber wenn MP da eh nichts bewirkt....

Gefällt mir
5. Juni 2008 um 11:19

Achso
Hm, dann weiss ich es nicht so genau. Ich glaube, dass eine zu kurze zweite Haelfte auf Gelbkoerperhormon-Mangel hindeuten kann. Ob man dafuer den Moenchspfeffer nimmt, weiss ich nicht. Aber ich finde halt ziemlich bedenklich, dass so viele Leute hier immer wieder fuer (gegen) alles Moenchpfeffer einfach ohne aerztlichen Rat ausprobieren wollen...

Gefällt mir
5. Juni 2008 um 11:22
In Antwort auf deja_12140449

Achso
Hm, dann weiss ich es nicht so genau. Ich glaube, dass eine zu kurze zweite Haelfte auf Gelbkoerperhormon-Mangel hindeuten kann. Ob man dafuer den Moenchspfeffer nimmt, weiss ich nicht. Aber ich finde halt ziemlich bedenklich, dass so viele Leute hier immer wieder fuer (gegen) alles Moenchpfeffer einfach ohne aerztlichen Rat ausprobieren wollen...

Stimmt
Da hast Du recht, auch wenn es ein pflanzliches Präparat ist. Deswegen wollte ich mich auf jeden Fall mal hier schlau machen. Zu meiner FA gehe ich erst nächsten Monat. mal sehen, was die sagt.

1 LikesGefällt mir
11. Juni 2008 um 17:09
In Antwort auf perida_12326335

Zweite Zyklushälfte
Ich habe was falsch geschrieben. Meine erste Hälfte ist ok. Temperaturhöhepunkt ist so zwischen dem 16 und 19 Tag. Die zweite Hälfte ist allerdings etwas kurz. Aber wenn MP da eh nichts bewirkt....

Hallo!
Um die Sache noch zu unterstützen kann man auch Faruenmantelttee und Himbeerblättertee trinken.
Durchblutete das kleine Becken und kann für eine gut Gebärmutterschleimhaut sorgen.
Hört sich blöd an aber die in der Apotheke sagten "Bereitet das Bett vor für das Baby", aber irgendwie stimmts ja
LG

Gefällt mir
11. Juni 2008 um 17:10
In Antwort auf alsuna_12497549

Hallo!
Um die Sache noch zu unterstützen kann man auch Faruenmantelttee und Himbeerblättertee trinken.
Durchblutete das kleine Becken und kann für eine gut Gebärmutterschleimhaut sorgen.
Hört sich blöd an aber die in der Apotheke sagten "Bereitet das Bett vor für das Baby", aber irgendwie stimmts ja
LG

Ups Fehler
Es heißt natürlich Frauenmanteltee

Gefällt mir
19. Juni 2008 um 16:34
In Antwort auf alsuna_12497549

Ups Fehler
Es heißt natürlich Frauenmanteltee

Wann?
Vielen Dank für den Tipp! Und wann trink man welchen Tee? Und wie oft?

LG

Gefällt mir
22. Juni 2008 um 13:25
In Antwort auf perida_12326335

Wann?
Vielen Dank für den Tipp! Und wann trink man welchen Tee? Und wie oft?

LG

Hallo
3 mal am Tag je eine Tasse von beiden.
Hab mir beide immer zusammengemischt und ne große Tasse getrunken,
damit ich nicht ewig am Tee kochen bin.
Also eine große Tasse mit je einem Teelöffel Frauenmantel und Himbeer-
blättertee, 10 Min. ziehen lassen.
Geschmack: Na ja nicht jedermanns sache, wie Matetee würd ich sagen.
Viel Erfolg
LG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers