Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Möchte auch endlich schwanger werden... mit metformin????

Letzte Nachricht: 21. Januar 2010 um 23:51
M
melina_12552303
21.01.10 um 21:50

hallo
ich glaube ich muss mir mal ein wenig was von der seele schreiben, was sich die letzte zeit so angestaut hat. ich hoffe ich nerve euch nicht.
ich bin jetzt 26 jahre alt, mein mann 31. wir wünschen uns ein kind, aber es klappt seit 3 jahren nicht. haben uns beide schon untersuchen lassen, aber sind beide gesund. also kein grund warum es nich klappt.
jetzt hat mein frauenarzt mir geraten metformin zu nehmen um besser schwanger zu werden. ich sollte zu meinem Hausarzt gehen und um ein rezept bitten. dieser sagte auf gar keinen fall bekomme ich ein rezeot von ihm darüber, denn man darf es gar nicht nehmen wenn man schwanger werden möchte. ich weiß langsam nicht mehr was ich glauben soll oder wie es weiter gehen sollte. mein hausarzt sagte zu mir ich solle in ein kinderwunschzentrum gehen und mich dort künstlich befruchten lassen. ich bin dazu nicht bereit, denn es muss doch noch nen anderen weg geben damit es auch so klappt.
bin total am verzweifeln. bei dem wort kind oder schwanger werden könnte ich nur noch heulen. mein mann ist nicht so wie ich. er wünscht es sich zwar, aber sagt wenn es nicht ist, dann ist es nicht. ich kann damit im moment gar nicht umgehen und weiß auch nicht wirklich wie es weiter gehen soll, denn ich weiß nicht wie ich weiter funktionieren soll.
vielleicht habt ihr einen rat für mich ( außer das ich mich selber nicht so unter druck setzen soll, aber das ist nach der zeit gar nicht mehr so leicht. alle in meinem umfeld sind dntweder bereits eltern oder sie werden es in der nächsten zeit.).
vielen lieben dank das ihr alles gelesen habt.

Mehr lesen

Anzeige
V
varya_12917928
21.01.10 um 23:51

Hallo
esrtmal durchatmen
weiss du was metformin bewirkt warum man es einnehmen soll??
man muss es einnehmen wenn man hohere Insolienwerten hat !
Verstehe nicht würdest du bei Frauenarzt durch gecheckt?
es gibt viele behandlungen die mann machen kann bevor man Künstlichebefruchtung macht!

so ich kläre dich einbisschen auf
es gibt einen PCO syndrom (das habe ich)
Das Syndrom der polyzystischen Ovarien (=PCO-Syndrom) ist kein eigenständiges Krankheitsbild. Polyzystisch heißviele Zysten und damit wird der Zustand der Eierstöcke beschrieben. Diese Zysten der Eierstöcke sind jedoch keine echten Zysten. Es handelt sich hierbei um viele kleine Eibläschen, die nicht heranreifen können und vorzeitig verkümmern. Im Ultraschall kann man diese kleinen Zysten dann meist sehr gut erkennen.

Das Heranreifen der Follikel wird durch erhöhte Spiegel männlicher Hormone verhindert.

Es gibt auch Hinweise darauf, daß eine Störung im Insulinstoffwechsel ein Grund für die Entstehung des PCO sein könnte.

Also wenn du etwas von diesen drei dingen hast die ich gelich aufzähle sollest du lieber in Kinderwunschklinik gehen es kann nähmlich sein das du PCO hast

* Zyklusstörung
* Erhöhung der männlichen Hormone und/oder äußere Zeichen der erhöhten männlichen Hormonbildung
* Polyzystische Ovarien im Ultraschall

______________________________ ___________________


hast du denn zyklusstörung?
es heisst kommen deine Tage immer rechzeitig?
das ist meistenst der grund .

Auf die Therapie wird in einem gesonderten Kapitel eingegangen. Eine komplette Beseitigung des PCO-Syndroms ist oft nicht möglich. Ziel der Therapie ist es, die männlichen Hormone abzusenken und anschließend einen Eisprung herbeizuführen. Die Behandlung besteht zunächst oft darin, die Eierstöcke und die Hirnanhangsdrüse außer Gefecht zu setzen und regelmäßige Blutungen herbeizuführen. Dies geschieht meist mit einer Pille, obwohl dies für Frauen mit Kinderwunsch schwer nachvollziehbar ist. Aber oft ist diese Maßnahme zur Unterbrechung des oben beschriebenen Kreislaufs notwendig.

Kurz meine Geschichte ich war 25 als wir mit meinem Mann angefangen haben ein Baby zu wünschen .nach 2 jahren hat sich rausgestellt das ich PCO habe (unregelmässiges zyklus,1 mal in 3 monaten fand bei mir Eisprung)
Ich habe als erstes Mönchspfefer bekommen von meiner Frauenärztin (meistenst hilft es auch bei mir leider nicht)
Dann habe ich Clomifen bekommen das sind schon Hormone und man sollte es unbedingt unter Ärztlichen aufsicht einnehmen!
nach 6 zyklusen leider ohne erfolg haben wir erstmal mit Künstliche befruchtung probiert IVF-
Habe sehr starke Hormone gekriegt Gonal f und Menogon HP und wir haben denn Eisprung mit Predalon ausgelösst
Leider wieder ohne erfolg
dann haben wir 6 monate gewartet und wieder probiert und es hat geklappt aber in 16 woche leider fehlgeburt

mittlerweile haben wir 6 versuche hinter uns und es sind 5 jahre vergangen .....
ich hatte 2 Fehlgeburten und wir starten jetzt in einem monat wieder durch und ich hoffe das es jetzt klappt

Dir würde ich raten geh zu deinem Frauenarzt lass dir einen überweissung geben ins Kinderwunschklinik .Die werden auch erst mal durchchecken ob mit dir alles in Ordnung ist. Und wenn nicht wird man da gezielt was gegen machen. Die künstliche Befruchtung ist auch dort der aller letzte Schritt.

Hab keine angst und setzt dich wirklich nicht so unter druck
und berichte mal von dir mich würde es freuen

GLG und viel glück

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige