Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mittlerweile ES+22

Mittlerweile ES+22

11. Januar 2015 um 19:49 Letzte Antwort: 11. Januar 2015 um 20:27

Hallo an alle Mamis und Hibbeltanten
Kurz zu mir. Ich bin 22 und habe einen sehr unregelmäßigen Zyklus. Manchmal bekomme ich sogar 2-3 Monate meine Periode gar nicht. Aber nur manchmal.
Nun habe ich folgendes Problem.
Ich hatte laut Eisprungkalender meinen letzten Eisprung am 20.12.14 und hatte eine Woche vor und eine Woche nach ES ungeschützten GV. Ich weiß, das man ab ca 1 Woche vor ES schwanger werden kann, da sehr hartnäckige Spermien bis zu 7 Tage überleben können. ( Berichtigt mich ruhig, sollte ich falsch liegen.)
Ich bin also jetzt bei ES+22 angekommen. Also schon 1 Woche NMT.
Bei ES+16 hatte ich einen SST gemacht, jedoch negativ. Kann es immernoch zu früh gewesen sein? Dachte die Tests schlagen bereits 14 Tage nach ES an.
Ich habe immer wieder Unterleibsschmerzen, als würde die Mens kommen, aber nichts in Sicht. Mein ZS schwankt immer zwischen durchsichtig und milchig-weiß. Meine Brüste spannen, und ich habe auch das Gefühl das sie größer werden. ( BHs kneifen und zwicken). Ab und zu hab ich auf so ein leichtes ziehen im unteren Rückenbereich. Von den kopfschmerzen erzähl ich gar nicht erst. eine leichte unterschwellige Übelkeit ist auch da. Aber nicht so, das ich mich übergeben muss! Kann es sein, das der SST zu früh gemacht wurde bei ES+16 und würde es sich lohnen noch einen zu machen?
Einen FA Termin habe ich leider nicht vor nächster Woche bekommen. Vllt hat ja einer solche Erfahrungen gemacht. Diese Ungewissheit Is ja nicht auszuhalten. Freue mich über jede Antwort, vllt beruhigt mich ein kleiner Erfahrungsaustausch.

Sorry fürs viele Bla Bla, dieses warten ist die Hölle. :/
Glg KleinesIch8

Mehr lesen

11. Januar 2015 um 20:06

Hm...
Hallo Sarah, danke für deine schnelle Antwort.
Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und eine schöne Kugelzeit.
Ja, etwas anderes bleibt mir ja nicht übrig
Aber verwundert mich schon etwas, diese Anzeichen schon bei ES+22 da der Test ja auch negativ war. Das HCG bildet sich ja erst mit der Zeit und der ist ja für diese Anzeichen verantwortlich.
Ich möchte mich auch nicht zu sehr reinsteigern, aber kann man sich soviel einbilden?
Wünsche dir noch einen schönen Restsonntag.

Gefällt mir
11. Januar 2015 um 20:08

Kleinesich
wenn du deinen Eisprung nur mittels APP ermittelt hast und keine Ovus, Temperaturmessung, Zervix etc. hast wirst du dich bei einem so unregelmäßigen Zyklus nicht auf die Berechnung verlassen können.
Hast du schon mal deine Hormone checken lassen? bei so langen Zyklen könnte da ja etwas im Ungleichgewicht sein und eventuell gar kein ES stattfinden...

Wünsche dir alles Gute, dass es doch geklappt hat.

Gefällt mir
11. Januar 2015 um 20:09

Hallo Princess
Der GV war ja eine Woche vor dem "errechneten" ES also sind die 3 Wochen ja schon längst um.
Ich werde nächste Woche wohl noch einen Test machen.
Danke für deine Antwort

Gefällt mir
11. Januar 2015 um 20:13
In Antwort auf lupe_11984984

Kleinesich
wenn du deinen Eisprung nur mittels APP ermittelt hast und keine Ovus, Temperaturmessung, Zervix etc. hast wirst du dich bei einem so unregelmäßigen Zyklus nicht auf die Berechnung verlassen können.
Hast du schon mal deine Hormone checken lassen? bei so langen Zyklen könnte da ja etwas im Ungleichgewicht sein und eventuell gar kein ES stattfinden...

Wünsche dir alles Gute, dass es doch geklappt hat.

Ja
Der FA sagte mir, solang ich meine Mens mindestens 1x pro halbes Jahr bekomme bräuchte ich mir da keine Gedanken machen.
Danke für deine Antwort

Gefällt mir
11. Januar 2015 um 20:22

Okay.
also bei mir wurde sehr viel früher nach den Hormonen geschaut und leider auch etwas gefunden. Hat nun trotzdem geklappt. Dennoch habe ich einfach eine chronische Hormonkrankeit, die beobachtet werden sollte. Aber wie gesagt, ich drücke dir die Daumen.

Gefällt mir
11. Januar 2015 um 20:27
In Antwort auf lupe_11984984

Okay.
also bei mir wurde sehr viel früher nach den Hormonen geschaut und leider auch etwas gefunden. Hat nun trotzdem geklappt. Dennoch habe ich einfach eine chronische Hormonkrankeit, die beobachtet werden sollte. Aber wie gesagt, ich drücke dir die Daumen.

Oh..
Ich danke dir.
Herzlichen Glückwunsch zu deiner SS und alles gute dir und deinem Kind.

Gefällt mir