Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mit 22 zu jung???

Mit 22 zu jung???

5. Januar 2018 um 17:51 Letzte Antwort: 7. Januar 2018 um 22:35

Hallo Leute brauche Mal euren Rat mein Freund und ich sind nach einem Jahr probieren endlich schwanger geworden, absolutes Wunschkind! Wir freuen uns sehr darauf!
Allerdings darf ich mir von einigen anhören das sei zu jung ( er ist 27 ich 22)
Und das ich damit rechnen muss, dass er nicht bei mir bleibt und wir zu jung und unerfahren sind.

Solche Sätze nagen ganz schön an mir ich nehme es mir sehr zu Herzen Obwohl ich weis das ich wirklich auf solche Aussagen pfeifen sollte...

Was meint ihr?

Mehr lesen

6. Januar 2018 um 13:25

Nach meiner Erfahrung hilft es ganz gut, wenn man den Leuten zeigt, dass man eine Plan hat und nicht unbedarft an die Sache geht. Dann macht es sich nach und nach...

Glückwunsch zum Baby!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2018 um 13:56

Ich finde es einfach wichtig das man ein Partner hat, und das man vll auch schon etwas zusammen war, ich möchte meinen Kinder nicht zumuten das ich sie als alleinerziehende Mutter grossziehen muss. 
Aber wann man Mutter wird, also Alter, das muss jede für sich selbst entscheiden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2018 um 17:40

Ich sehe es ganz wie schnucke!
Das geht andere nichts an... ihr seid erwachsen und habt vermutlich beide im besten Falle eine abgeschlossene Berufsausbildung und Arbeit. Eine Garantie dass Beziehungen für immer halten gibt es auch nicht und manchmal ist es sogar besser für alle Beteiligten wenn sie enden... 
Genauso würde ich es mir verbitten, wenn mich jemand kritisiert, dass ich nun mit fast 36 Jahren mein zweites Kind bekomme. Es hat alles seine Gründe und das wissen Ausstehende nicht und müssen das auch nicht wissen!!!!!! 
Alles gute für die Schwangerschaft wünscht die mieze im Schwangerschaftsendspurt 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2018 um 18:09

Ich danke euch für eure Antworten!
Ja wir haben beide abgeschlosse Ausbildung und auch Arbeit, eine tolle Wohnung ein Auto und beide eine tolle Familie die immer hinter uns steht.
Wir ignorieren einfach manch bösartige Meinungen hat nun mal jeder andere Ansichten 
Aber wir werden unseren Prinzen schon schaukeln , haben schon so viel geschafft..

Alles gute euch allen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2018 um 18:10

Ja da geb ich dir recht, ich bin zwar nicht durch eine allein erzihende Mutter gross geworden. Aber ich kann mir durchaus vorstellen das ich das auch hinkriegen würde, wenn ich nun in eine solche sitvation käme. (was ich nicht hoffe, weil ich bin da vll etwas naiv und glaube an die grosse und vorallem Wahre Liebe) Aber wie du sagst, man wär ja auch dann nicht alleine da gibts ja noch die eigenen Eltern, und Tanten und so weiter. Ich find einfach wichtig also für mich das wenn ich mir nun ein kind machen lassen würde in den ich sag mal nächsten 6 oder 12 Monaten oder später, das ich das mit einem Partner mach der mich liebt und sozusagen fest mit mir zusammen ist. wenn er dann abhaut aus welchen Gründen auch immer, das kann ich dann kaum grossartig beeinflussen, ja oki vll ja schon es kommt ja auch immer auf beide an, oder es kann wie du schreibst, aus heitrem himmel kommen ohne das man vorher was geahnt hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2018 um 0:33

SRY will mich eigentlich nicht einmischen aber wenn ich das schon lese 'Ich finde du bist zu jung ich empfehle das keinen oder in diesem Alter ist man unreif'
da bekomme ich direkt das kotzen.. sry aber was bildet ihr euch ein über jemanden zu urteilen den ihr nicht kennt? Oder alle in dem  Alter über einen Kamm zu scheren? 
ich persönlich bin 23 in der 17. Ssw habe meine fachhochschulreife und eine vernünftige Ausbildung.. habe 3 Jahre in meinem Beruf gearbeitet zum Schluss als  Vorgesetzte.  Mein Verlobter und ich sind fast 10 Jahre ein Paar  und wir haben seit 1 1/2 Jahren ein  Haus.  Ich kenne viele die bedeutend älter und bedeutend unreifer sind als ich und finde es nicht fair alle in dieser altersgruppe über einen Kamm zu scheren! 
Nein liebe Janalein du bist nicht zu jung und wenn ihr euch bereit fühlt und es euch damit gut geht und ihr der Meinung seid ihr schafft das dann bekommt ihr das hin! Lass dir von niemanden was anderes sagen.  Denn jeder fühlt sich zu unterschiedlichen Zeitpunkten bereit für ein Kind einige eher andere später und einige nie. Aber jeder soll so leben dürfen wie er will ohne das andere sich einmischen! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2018 um 1:33
In Antwort auf janalein12

Hallo Leute brauche Mal euren Rat mein Freund und ich sind nach einem Jahr probieren endlich schwanger geworden, absolutes Wunschkind! Wir freuen uns sehr darauf!
Allerdings darf ich mir von einigen anhören das sei zu jung ( er ist 27 ich 22)
Und das ich damit rechnen muss, dass er nicht bei mir bleibt und wir zu jung und unerfahren sind.

Solche Sätze nagen ganz schön an mir ich nehme es mir sehr zu Herzen Obwohl ich weis das ich wirklich auf solche Aussagen pfeifen sollte...

Was meint ihr?

Ich würde jetzt nicht sagen das ihr zu jung seid, ich finde es ist ein schönes Alter um Eltern zu werden  meine mutte hatte mit 22 schon mit kinderpkanung abgeschlossen!  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2018 um 13:12

Also bei mir und bei eigentlich allen Menschen die ich kenne liegen auch Welten zwischen der Persönlichkeit mit 22 und 30 - sicher verändert man sich bei Weitem nicht mehr so stark wie zwischen 12 und 20, aber trotzdem sind gerade in diesem Alter nochmal große, richtungsweisende Umbrüche zu spüren. Auch wenn man sich vllt erst später darüber bewusst wird.

Ich finde aber, dass das kein Hindernis ist, um eine Familie zu gründen. Gerade wenn die TE auch eine Familie hat, die hinter ihr steht, kann sie das zur Not auch alleine wuppen, sollten sie und ihr Freund sich tatsächlich noch auseinanderentwickeln. Sie wär auch jung genug um später mit einem neuen Partner nochmal Kinder zu kriegen - das ist ja heute eh recht üblich.

Abgesehen davon läuft man in jedem Alter Gefahr, dass die Beziehung zerbricht.
Um die 30 gibts ja meist auch wieder so eine große Trennungswelle und das ist trotzdem die Zeit, wo die meisten Leute Kinder kriegen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2018 um 22:31

Hallo
erstmal herzlichen Glückwunsch!! Ich habe mit 22 (mein Mann damals 23) mein erstes Kind bekommen (auch ein absolutes Wunschkind und mit langer Hibbelzeit verbunden trotz des jungen Alters). Jetzt im Oktober kam Wunschkind Nummer zwei (wir sind inzwischen 26 und 27). Meiner Erfahrung nach sagen vorallem Leute die sich das für sich selbst nicht vorstellen können/vorgestellt hätten können man sein zu jung.. inzwischen sagt uns das übrigens niemand mehr und auch bei den anderen Eltern in der Kita etc ist es kein Thema (Durchschnittalter liegt dort bei Mitte/Ende 30). Mach dir nicht zuviel Gedanken, dass gibt sich spätestens wenn der Zwerg da ist und ob ihr für immer zusammenbleibt wer weiß das schon. Klar wenn man jung ist entwickelt man sich noch stärker weiter, während man sich mit Mitte 30 hoffentlich schon eher gefunden hat, aber auch da kann es noch schiefgehen und man trennt sich wieder.
Freut euch auf euer Kind, seit die besten Eltern die ihr sein könnt und genießt es einfach, dass euer Wunder beschlossen hat bei euch einzuziehen, immerhin ist es ja ein Wunschkind .
Mein Mann und ich sind dieses Jahr 10 Jahre zusammen, keine Ahnung ob das nun für immer halt.. geht man davon aus, dass die Menschen immer älter werden, ist für immer zieeeemlich lang.. konzentrier dich doch erst einmal auf das jetzt. Schon bis 60 hochzurechnen bringt dir doch nichts !! Ihr macht das schon alles Gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2018 um 22:35
In Antwort auf wunschmama2017

Hallo
erstmal herzlichen Glückwunsch!! Ich habe mit 22 (mein Mann damals 23) mein erstes Kind bekommen (auch ein absolutes Wunschkind und mit langer Hibbelzeit verbunden trotz des jungen Alters). Jetzt im Oktober kam Wunschkind Nummer zwei (wir sind inzwischen 26 und 27). Meiner Erfahrung nach sagen vorallem Leute die sich das für sich selbst nicht vorstellen können/vorgestellt hätten können man sein zu jung.. inzwischen sagt uns das übrigens niemand mehr und auch bei den anderen Eltern in der Kita etc ist es kein Thema (Durchschnittalter liegt dort bei Mitte/Ende 30). Mach dir nicht zuviel Gedanken, dass gibt sich spätestens wenn der Zwerg da ist und ob ihr für immer zusammenbleibt wer weiß das schon. Klar wenn man jung ist entwickelt man sich noch stärker weiter, während man sich mit Mitte 30 hoffentlich schon eher gefunden hat, aber auch da kann es noch schiefgehen und man trennt sich wieder.
Freut euch auf euer Kind, seit die besten Eltern die ihr sein könnt und genießt es einfach, dass euer Wunder beschlossen hat bei euch einzuziehen, immerhin ist es ja ein Wunschkind .
Mein Mann und ich sind dieses Jahr 10 Jahre zusammen, keine Ahnung ob das nun für immer halt.. geht man davon aus, dass die Menschen immer älter werden, ist für immer zieeeemlich lang.. konzentrier dich doch erst einmal auf das jetzt. Schon bis 60 hochzurechnen bringt dir doch nichts !! Ihr macht das schon alles Gute!

ps. die Buchstaben zuviel oder zuwenig und der wirre Satzbau sind dem Schlafmangel geschuldet xD. Ich bitte um Verzeihung dafür!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Schwanger?
Von: catears
neu
|
7. Januar 2018 um 18:51
Fragen zum Clearblue
Von: lola23414
neu
|
7. Januar 2018 um 15:14
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook