Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mit 19 schwanger - brauche Rat.

Mit 19 schwanger - brauche Rat.

22. März 2012 um 13:53

Hallo zusammen,
Ich bin die Kara, also.. ich hatte seit 3 Monaten meine Periode nicht mehr. Am 10. Februar bin ich beim Frauenarzt gewesen, er meinte sei alles okay, ich wäre nicht schwanger & das läge warscheinlich am Stress. Nachdem ich 1,5 Monate immer noch nicht meine Tage hatte meinte meine Mutter wir sollten mal 'nen Schwangerschaftstest machen. Gestern fuhren wir dann direkt zur Apotheke & kauften einen, obwohl ich mir eigentlich sicher war nicht schwanger zu sein war er positiv. Gut, natürlich war ich erstmal total geschockt & wusste nicht was tun. Meine Mutter hat geweint & meinte wir müssen unbedingt wissen in welcher Woche ich bin & ich müsste/sollte es abtreiben. Nachdem ich den Schock ein wenig (!) verdaut hatte rief ich meinen Freund an & erzählte ihm von dem Ergebnis, es ist ja von ihm. Er meinte, dass er egal wie ich mich entscheiden werde hinter mir steht. Nur irgendwie hat meine Mutter mich nicht ein mal nach meiner Meinung dazu gefragt, klar hab ich geweint es war ja auch ein riesiger Schock, sie rief aber direkt nach dem Ergebnis den Frauenarzt an & machte 'nen Termin für heute aus, anschließend rief sie direkt wegen der Abtreibung bei Pro Familia an & ist total am Boden zerstört & ist sich total überzeugt, dass ich es abtreiben werde, weil sie es ja will. Naja.. ich hab mich dann erstmal hingesetzt & ordentlich viel nachgedacht, ich hatte zwar nicht mit einer Schwangerschaft gerechnet aber es ist jetzt nun mal so. Heute Morgen war ich beim Frauenarzt & wieder stand nur meine Mutter im Mittelpunkt, hat meinem Freund verboten beim Ultraschall & der Untersuchung mit dabei zu sein, weil sie dabei sein wollte um sicher zu sein, dass ich noch nicht so lange schwanger bin um es noch abtreiben zu können. Ich war so sauer & enttäuscht habe viel geweint. Ich bin in der 6. SSW. Im Moment mache ich ein Praktikum bei einem Tierarzt bei dem ich mich um eine Lehrstelle beworben hab, wenn ich Glück hab nehmen sie mich auch. Ich hab mir sehr viele Gedanken gemacht & ich will das Kind mehr, als es abzutreiben, schließlich ist es ja mein Kind meine beste Freundin & auch meine Geschwister sagen ich sollte es abtreiben weil ich erst 19 bin & dass nicht in mein Leben passt, aber ich will es nicht abtreiben nur weil jeder das von mir verlangt, obwohl ich das garnicht will. Ich mein klar, ist es schwierig mit 19 'n Kind zu bekommen & großzuziehen.. aber es gibt ja versch. Einrichtungen zb. Mutter-Kind Heime? Ich bin mir echt zu 95% sicher, dass ich es will, mich verunsichert eifnach nur, dass meine Eltern & die andern sagen ich solls abtreiben.. :'/ Ich weiß, dass ich das bereuen würde.. ach ich bin so durcheinander ich weiß, dass niemand hier mir meine schwere Entscheidung abnehmen kann, aber ein bisschn Rat oder Ideen würden mir sehr helfen.
Danke fürs lesen.

Lg, Kara.

Mehr lesen

22. März 2012 um 14:04


ich würde ganz allein auf dein herz hören und dich nicht von den anderen beeinflussen lassen! es ist dein kind das in deinem bauch wächst und nicht deiner mutter ihrs. Du bist 19 und erwachsen genug deine eigene Meinung zu haben únd wenn du dich für das Kind entscheidest und dein Freund auch noch zu dir steht dann wird sich deine Mutter früher oder später freuen das du es doch nicht abgetrieben hast frühstens sobald das baby auf der Welt ist! Meine Mutter wurde damals mit 15 Schwanger und ihre Mutter (meine Oma) hat sie gefragt was willst DU, willst du abtreiben komm dann gehen wir, willst du es behalten? dann bin ich voll und ganz hinter dir..und siehe da sie hat nicht mal eine minute daran gedacht mich abzutreiben mit 15!!!!......und ich bin froh über diese Entscheidung sonst wäre ich nicht hier und hätte jetzt auch nicht nen krümmel in meinem Bauch deine Ausbildung kannst du immernoch machen es gibt kein bestimmtes alter bis wann man sowas machen kann und es gibt vom Amt und Pro Familia und Caritas jede unterstützung die du brauchst! Nur informieren! ich hoffe du triffst die richtige Entscheidung und lass von dir hören

Princess&Bauchbewohner 9. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 14:05

Huhu kara...
klar kann dir diese entscheidung keiner abnehmen, aber auch NICHT deine ELTERN oder FREUNDE.... mal ensthaft kleine.... es ist immerhin dein leben und wenn dein freund da hinter dir steht, macht lieber euch beide gedanken wie es weitergehen soll.... immerhin bist du 19 und du hast das recht deine eigenen entscheidungen zu trefen...

klar sicher wird es nicht einfach, aber wie du selber schon schreibst, gibt es verschiedene einrichtungen... du bist jetzt in der 6. ssw, du hast ja noch knappe 6 wochen zeit dir das alles genau und gründlich zu überlegen... setz dich hin und erkundige dich worüber du dir sorgen und gedanken machst....

hast du mit deiner mama schon drüber gesprochen das du gerne das kind behalten möchtest??? frag sie ob sie hinter dir und deinen entscheidungen steht!!! setz dich mit ihr hin und rede darüber wie du dir das vorstellst und wie sie dich mitunterstützen kann, aber lass dir bitte nicht deine entscheidung abnehmen, nicht das du es nachher bereust ...

ich hoffe das du dir bald im klaren bist und schick dir alle kraft der welt DEINEN weg zu gehen....

glg susanne

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 14:12

Liebe kara
ich bin auch mit 19 schwanger geworden,gerade voll im abistress und kurs vor den pruefungen dieses ergebnis.war fix und fertig.abtreibung stand fuer mich nie zur debatte und das war hut so.meine familie war auch nich begeistert...ich hatte selbst damit zu kaempfen zwischen freude und verzweiflung.mit 20 habe ich nun meine tochter bekommen und nach 9 monaten elternzeit eine lehre in der bank begonnen,welche ich trotz kleinkind und viiiiel stress gut beenden konnte und nun arbeite.
du siehst,es geht.
es funktioniert mit kind und ausbildung.du wirst definitiv viel mehr zu tun haben als deine mitazubis,aber es ist zu schaffen!

ich wuensche dir viel kraft und den mut das alles in die hand zu nehmen.

dein kind kann dir keiner nehmen,wenn du es bekommen moechtest.

alles gute fuer dich!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 14:19
In Antwort auf layla_12367679


ich würde ganz allein auf dein herz hören und dich nicht von den anderen beeinflussen lassen! es ist dein kind das in deinem bauch wächst und nicht deiner mutter ihrs. Du bist 19 und erwachsen genug deine eigene Meinung zu haben únd wenn du dich für das Kind entscheidest und dein Freund auch noch zu dir steht dann wird sich deine Mutter früher oder später freuen das du es doch nicht abgetrieben hast frühstens sobald das baby auf der Welt ist! Meine Mutter wurde damals mit 15 Schwanger und ihre Mutter (meine Oma) hat sie gefragt was willst DU, willst du abtreiben komm dann gehen wir, willst du es behalten? dann bin ich voll und ganz hinter dir..und siehe da sie hat nicht mal eine minute daran gedacht mich abzutreiben mit 15!!!!......und ich bin froh über diese Entscheidung sonst wäre ich nicht hier und hätte jetzt auch nicht nen krümmel in meinem Bauch deine Ausbildung kannst du immernoch machen es gibt kein bestimmtes alter bis wann man sowas machen kann und es gibt vom Amt und Pro Familia und Caritas jede unterstützung die du brauchst! Nur informieren! ich hoffe du triffst die richtige Entscheidung und lass von dir hören

Princess&Bauchbewohner 9. SSW

Danke.
Das ist so mega lieb von euch 2! )
Das nimmt mir direkt n bisschen von dem bloeden Bauchgefuehl was ich wegen der Sache hab.
Ich hab Angst mit meiner Mutter zu reden & ihr zu erzählen dass ichs behalten will.. :/
Sie will unbedingt dass ich abtreib weil das Ja mein Leben kaputt machen wuerde & alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:06

Huhu
Bin 18! Fast 19 Und in der 36 SSW! Eigne Wohnung.Du kannst Dich frei entscheiden ob du das kind möchtest oder nicht denn ohne dein Einverständniss geht so oder so NIX! Du kannst Dir auch eine eigne wohnung suchen.Kannst in mutter Kind Heime! Du bist 19 Jahre und keine 14!Sprich du bist über 18 und knnst frei entscheiden!

Und erlich was ist das für eine Freundinn die sagt treib es ab .Müsste kommen höre auf Dein Herz und wenn du es behalten willst würde ich hinter Dir stehen!

Und du kannst auch zu Deinem FA sagen wer mit rein darf und wer nicht! Nur trau Dich auch wenn es streit Zuhause gibt.Dein Körper..Dein LEBEN!

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:38

Du Hast Recht !
Ich sollte wirklich auf mein Herz hören nicht auf das was andere sagen ! Ich will es.. & ich freu mich sogar schon auf den kleinen Spatz schließlich ist es MEIN baby & es waechst in meinem Bauch.

Ich hab halt Angst meiner MUtter zu sagen, dass ich es will.. weil ich immer so das Problemkind war naja .. ich muss wohl oder übel .. egal was fuer Vorwürfe ich zu hören bekommen wenn ich das kleine dann nach der Entbindung aufm arm hab werd ichs sicher nicht einen Moment bereuen.

Danke fuer die lieben antworten, mag sich jmd mir vllt bissvhn über die Schwangerschaft erzählen & auf was ich achten muss?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 15:50

Hab schon aufgehoert zu rauchen!
& Alkohol werd ich nicht trinken !
Ab der wie vielten Woche kann man das Geschlecht feststellen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 16:01
In Antwort auf karabella92

Danke.
Das ist so mega lieb von euch 2! )
Das nimmt mir direkt n bisschen von dem bloeden Bauchgefuehl was ich wegen der Sache hab.
Ich hab Angst mit meiner Mutter zu reden & ihr zu erzählen dass ichs behalten will.. :/
Sie will unbedingt dass ich abtreib weil das Ja mein Leben kaputt machen wuerde & alles.

...
wie gesagt auch wenn sie nicht so reagiert wie du es dir vorstellst wird sie nach ner zeit locker lassen und ihr wird schon noch ein licht aufgehen das du alt genug bist und das es ein leben ist das in dir wächst und entsteht und immerhin ihr enkelkind... lass ihr zeit es zu verdauen aber du musst ganz offen und ehrlich mit ihr darüber reden nur zu.. wünsche dir eine schöne schwangerschaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 16:13

Super
Freut mich zu hören dass es Hilfe gibt fuer junge Mütter.
Mein Freund wohnt im Moment nicht Zuhause sondern bei seinem Onkel .. er versteht sich nicht Gut mit seinem Vater deswegen wird er ihnen das erstmal nicht sagen.
Ich hab seit November beim Jugendamt um nen Nachweis fuer Ne eigene Wohnung gekämpft & heute hab ich ihn endlich bekommen das heißt morgen geh ich dann zur Arge & legt denen den Nachweis vor & dann mal schauen wies weiter geht. meint ihr ich soll dann bei der Arge sagen, dass ich schwanger bin ? Also hat das vllt Vor- oder Nachteile? Hat da jmd Ahnung?

& Ja das mit dem rauchen fällt mir auch unendlich schwer -.- :/ aber muss sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 16:15
In Antwort auf karabella92

Du Hast Recht !
Ich sollte wirklich auf mein Herz hören nicht auf das was andere sagen ! Ich will es.. & ich freu mich sogar schon auf den kleinen Spatz schließlich ist es MEIN baby & es waechst in meinem Bauch.

Ich hab halt Angst meiner MUtter zu sagen, dass ich es will.. weil ich immer so das Problemkind war naja .. ich muss wohl oder übel .. egal was fuer Vorwürfe ich zu hören bekommen wenn ich das kleine dann nach der Entbindung aufm arm hab werd ichs sicher nicht einen Moment bereuen.

Danke fuer die lieben antworten, mag sich jmd mir vllt bissvhn über die Schwangerschaft erzählen & auf was ich achten muss?


freu mich für dich das du dich für das würmchen entscheidest... alles gute in der schwangerschaft und eine schöne kugelzeit

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 16:32


du gehst zu profamilia sagst das du es behalten willst und nur deine familie es abtreiben will und die werden dir so viele möglichkeiten zeigen was du machen kannst wenn du das kind bekommst deine familie wird sich wahrscheinlich mit der zeit auch dran gewöhnen wie du dich entschieden hast und sich mit dir freuen ansonsten bekommst du in mutterkindheimen auch sehr viel unterstützung aber bitte treib es nicht ab wenn du es behalten willst das würde dich kaputt machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 17:02

Mein tip
Pro Familia ist ja im grunde eine Konfliktberatungsstelle für Schwangere (und anderes) Ich würde einfach darauf bestehen dass du entweder allein hingehst, oder zumindest erstmal alleine mit der Dame dort sprechen darfst bevor deine Mutter dazu kommt. Du kannst ihr dann die Situation und deine Gefühle erklären und sie kann dir dann bei dem Konflikt mit deiner Mutter helfen. Ich kann dir nur raten richte dich nicht nach deiner Familie, es gibt keinen perfekten Zeitpunkt für ein Baby, und deine Mutter muss deine Entscheidung akzeptieren, immerhin hast du einen Partner der zu dir steht. Ich bin ein 21 und mein Partner verdient Geld. Trotzdem hab ich riesige Probleme mit meiner Familie, die sich nun dafür entschieden haben mich überhaupt nicht zu unterstützen. Du siehst... das kann in jedem Alter und in jeder Situation passieren dass es deinen Eltern nicht passt. es ist DEIN Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 18:35

Wenn ich
überlege das ich mit 19 gewollt ss wurde lach

aber jeder hat einen anderen reifestand .

behalt es ruhig, so schwer ist 1 kind nicht und du wirst ganz sicher eine wohnung bekommen und halt deine finanzielle unterstützung erstmal vom amt, find das immer soo schlimm wenn eltern sich da so reindrängen aber das wäre fpr dich der erste schritt zum erwachsen sein, du bist schon über 18 und kein kind mehr selbst ist die frau.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 19:44

Hallo
Ich bin auch mit 19 ss geworden, bei mir war auch der fall, das alle gesagt haben ich solle abtreiben.
Heute bin ich froh auf mein herz gehört zu haben, den mein kleiner schatz ist mein ein und alles
Wenn dein freund hinter dir steht und ihr es gut organisiert, dann kannst du auch deine ausbildung machen.
Profamilia wird dir auch unterstützung bieten, zumindestens bei mir war es so.
Bei uns ist es inzwischen so, das alle die gegen die ss waren, heute die liebsten und besten babysitter sind.
Wichtig ist nur, das du zur deiner meinung stehst und dich nicht unterbuttern lässt!

Alles alles gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 16:19

Und? Karabella?
gibts was neues? wie hast du dich entschieden? hast du es deiner mama gesagt?

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 16:33

.
treibe auf keinen Fall ab!!!
Wenn du dir schon jetzt sicher bist dass du es behalten willst, dann wirst du mit der Abtreibung nie klar kommen.
Ich wollte auch abtreiben, stand auch vor der Praxis halbe Stunde lang und habe geweint, am Ende bin ich nicht rein, habe mich umgedreht und bin nach Hause. Heute kann ich die Entbindung nicht mehr erwarten und freue mich total auf die Kleine (27 SSW).

Du musst jetzt das machen, was du willst. Du musst es behalten. Deine Mutter wird sich, spätestens wenn sie ihr Enkelkind im Arm hält, auch freuen und du wirst froh sein, dich für das Kind entschieden zu haben.
Wenn dein Freund dich unterstützt werdet ihr es zusammen schaffen. Es gibt genug Hilfen und Einrichtungen vom Staat. Du wirst mit einem Kind nicht im Stich gelassen.

Alles Gute euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 16:47

Hey Karabella!
Hab gerade gespannt den thread gelesen und wuensch dir einfach alles Gute und das du gluecklich wirst! lg niue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 17:45

Hey! meine geschichte:
Ich bin 19 und seit 2 Monaten Mutter!
3 Tage vor meinem 19 Geburtstag habe ich erfahren, dass ich schwanger bin! Für mich war sofort klar, dass ich das Kind bekommen werde! Ich war zu dem Zeitpunkt seit einem Jahr bei einer Tierärztin "angestellt". Bei meinem FA Termin 2 Wochen darauf stellte sich heraus, dass ich in der 12ssw war! Ich machte sofort den Toxoplasmosetest ( habe bis zum Ergebnis weitergearbeitet, weil ich mir sicher war, dass ich schon Toxoplasmose positiv sein musste)- ich war negativ! Somit musste ich meine Arbeit bei der Tierärztin auf Eis legen!
Ja, ich hatte viele Menschen die hinter mir standen! Und ja ich hatte es somit sicher einfacher, aber ich glaube, dass es auch für dich machbar ist, und eine Entscheidung gegen dein Bauchgefühl dich auf kurz oder lang zerstören wird!
Sobald mein Kleiner ein bisschen ohne mich auskommt werde ich ab und an wieder bei der TÄ arbeiten und weiter studieren, also so in 3-4 Monaten ( falls es für ihn nicht geht verschiebe ich meine Pläne nach hinten).

Fakt ist, und das wusste ich vorher nicht: Es stehen mehr Menschen als man glaubt hinter einem und das schönste was es auf der Welt gibt ist dein eigenes Kind, dass dich anlächelt!

Falls du Fragen hast, oder dich austauschen willst kannst du mir gerne eine PN schicken!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 21:26

Karabella
Hallo Kara,
es tut mir sehr leid für Dich, dass Du gerade so alleine gelassen wirst, gerade dann, wenn Du Deine Mitmenschen am Nötigsten brauchen würdest.
Ich finde es klasse, dass Du das Kind behalten willst. Da bist Du bei ausweg-pforzheim.de richtig, die werden Dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Denn es geht nicht um die anderen, Du bist die Mutter, und das Kind wächst in Dir heran. Eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht. Denn es kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. Denn das Kind ist bereits ein Teil von Dir. Es kann nicht darum gehen, was Du tun sollst, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst. Mit einem Kind verbaust Du Dir nicht das Leben. Dein Leben wird nur anders, heller, froher und reicher. Mit 19 bist Du volljährig und mußt Dich nicht bevormunden lassen. Die Idee mit dem Mutter-Kind-Haus finde ich klasse.
LG itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 22:02


schlimm. wie kann deine mutter für dich entscheiden???
sorry sowas mag ich gar nicht.
klar wird es nicht einfach werden und auch eine große herausfoderung für eure beziehung (also mit dem freund).

aber es ist alles machbar wenn man es will und einen gut durchstrukturierten plan hat.

es ist DEIN KIND & DEIN LEBEN.

entscheide du dich und lass das niemanden anders machen!!!

viel glück, wie immer du dich auch entscheidest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2012 um 0:54

....
ich hab mir jetzt nichts durchgelesen, aber möchte dir kurz was zu mir erzählen, was dir vllt mut macht
ich wurde ebenfalls mit 19 jahren schwanger,ich lebte mit dem papa zusammen und waren 1,5 jahre zusammen als es ungeplant passierte. er reagierte genau wie dein freund und wir entschieden uns dann sehr schnell für das kind(im grunde wusste ich sofort, das ich nicht abtreiben werde)
zu dem zeitpunkt wohnte ich schhon 3 jahre nicht mehr zu hause, war also recht selbstständig,ich arbeitete auf 400 euro basis in einem club und wartete, dass ich im sommer die ausbildung zur physiotherapeutin beginnen konnte.
nun, die schwangerschaft machte mir natürlich nen dicken strich durch die rechnung, da die ausbildung schulisch und dazu noch an einer privatschule gewesen wäre.zu allem übel trennte ich mich in der 16 ssw von meinem freund, zog aus der gemeinsamen wohnung aus und ging für 2 monate zu meiner mutter,in der zeit fand ich eine wohnung renovierte sie und so konnte mein kind dann kommen, die vorraußetzungen waren zwar denkbar schlecht....gerade mal 20,ohne ausbildung,hne festen job, ohne partner
ABER, meine tochter ist jetzt ein jahr alt und ich habe alles gut gemeistert,ich bin in die rolle reingewachsen und trotz vieler schlafloser nächte bin ich jeden tag froh mich FÜR sie entschieden zu haben.
vor 3 wochen kamen dann die antworten auf meine beiden bewerbungen, und tada, selbst als mutter und dazu noch alleinerziehend, bekam ich beide ausbildungen zugesagt,am freitag lern ich die tagesmutter kennen und im juni gehts MIT meinem ex und meiner tochter in den urlaub, denn ch da hat sich einiges geklärt,wir sind zwar nicht zusammen, aber dennch gut eltern

der zeitpunkt der ss ist bestimmt weder bei dir, noch bei mir günstig gewesen, aber eben auch kein beinbruch. ich habe soviel gelernt und bin auch sehr daran gewachsen, aber ich will die "unschönen" seiten nicht leugnen...manchmal fallt mir die decke auf den kopf, da freizeit bei mir nicht mehr vorhanden ist , die vorstellungen, die ich vom leben mit baby hatte ,konnte ich alle über bord werfen
(nur mal ein beispiel, ich werde wohl nächste woche das erste mal seit der geburt wieder ins kino gehen...denn noch nicht mal diese 2 stunden freie zeit waren in den letzten 12 monaten drin )

ich wünsche dir, eine tolle schwangerschaft und hoffe, dass deine mutter "gut" reagiert und dich dann auch in allen dingen unterstützt, ebenso wie deine freunde.
alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2012 um 1:30

Hey Kara
also ich finde 19 ist zwar jung,aber soooo jung ja nun auch nicht mehr. Baby's kommen oft ungeplant. Wenn du es behalten willst,dann behalte es...sonst wirst du vielleicht deines Lebens nicht mehr froh. Wie deine Mutter denkt für dich entscheiden zu können und einen so großen Einfluss auf dich hat... find ich schon echt extrem. Du bist Volljährig,du kannst alles alleine entscheiden. Es gibt so viel Hilfe in Deutschland,mit einem Kind ist noch alles Möglich. Zwar nicht mehr so einfach wie vorher,aber es ist Möglich.
Auch wenn das Kind nicht passt,man kann es auch nicht einfach mal zurückgeben,wie einen Schuh,der einem doch zu groß ist. Das ist eine ganz andere Geschichte.

Wie alt ist dein Freund? Was macht er Beruflich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2012 um 1:44

...
würde mich mal interessieren, wie du dich entschieden hast

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2016 um 13:45

Schwanger mit 19
Ich hab auch heute erfahren das ich in der 5. Woche bin. Ich behalt es natürlich. Ich bin 19 Jahre alt bin nicht mehr mit meinem freund zsm. Aber ich hab jegliche Unterstützung hoffe du hast dich für das richtige Entschieden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen