Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mit 17 ein abbruch

Mit 17 ein abbruch

5. April 2011 um 17:52

wo ich erfahren hab das ich schwanger bin da war ich sehr glücklich gewesen und dann vor eine woche hat es meine ex schwiegermutter es rausbekommen das ich schwanger bin.ich hatte noch nie so ein stress mit ihr gehabt wie vor eine woche ich musste dann mit ihr zum frauenarzt fahren und mich untersuchen lassen und da hat denn die ärztin gesagt das ich in der 8 woche schwanger bin ich hab mich natürlich gefreut aber meine ex schwieger mutter denn gesagt das kind wird abgetrieben ich wusste nicht was ich sagen sollte ich hab nur geweint.mein ex freund hat sich schon gefreut das ich das kind behalte und dann musste ich es abtreiben ich wollte es nicht das mein kind stirbt.ich war aber leider erst 17 jahre gewesen und mein ex freund auch erst 17 jahre aber wir haben uns ein kind gewünscht und dann musste ich es doch weg machen lassen ich bereue es der 12.juni 2010 denn tag werde ich nie in mein leben vergessen.
ist denn jemand noch hir der in meine gleichen siatieon war lg steffi

Mehr lesen

5. April 2011 um 20:51

Steffironny
Hallo Steffi,
es tut mir bis in die tiefste Herzwurzel weh, dass Du gerade eine so tränenreiche Zeit erleben mußt.
Es ist gut, dass Du das ganze aufarbeiten willst, indem Du Gesprächspartner suchst. Denn allein geht man ein. Du kannst googeln unter Hilfen nach Abtreibung, vielleicht ist da eine Selbsthilfegruppe in Deiner Nähe dabei. Gerne darfst Du Dich auch bei ausweg-pforzheim.de melden, denn die sind einfühlsam und fit. Das Erlebte aufzuarbeiten, ist kein leichter Weg, aber Dein Leben kann wieder hell und froh werden.
Lass die Trauer zu, denn Du hast eine Verlusterfahrung hinter Dir, es wurde Dir nicht weniger als Dein Wunschkind weggenommen. Ist an dem ganzen auch Eure Beziehung zerbrochen?
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 11:15

Itemba
hi itemba
das tut so weh weil ich dazu gezwungen wurde mein wunschkind abzutreiben.dadurch ist auch meine beziehung kaputt gegangen wir wahren so glücklich gewesen und jetzt bereue ich es das mein kind weg ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2011 um 11:21

Liebe Steffi,
es tut mir sehr Leid, was Dir passiert ist. Es muss schrecklich gewesen sein, und Du klingst so einsam und traurig, dass man richtig Mitleid bekommt.
Bitte suche Dir unbedingt Hilfe! Versuche, mit jemandem darüber zu reden, dem Du vertraust. Bleib nicht allein mit dieser großen Last!
Ich wünsche Dir, dass Du nicht daran zerbrichst, sondern irgendwann lernst, damit zu leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2011 um 21:05

Liebe Steffironny,
was dir passiert ist, tut mir wirklich leid. Theoretisch könntest du sogar Strafanzeige wegen Nötigung zum Schwangerschaftssabbruch stellen, aber ich weiß nicht ob du daran überhaupt Interesse hast. Denn das dreht ja das Rad der Zeit auch nicht zurück

Ich selbst habe keine solchen schlimmen Erfahrungen wie du gemacht, aber vielleicht magst du mal Kontakt zur Userin Ibabylovei aufnehmen. Du findest ihren Thread "Mein kind hat nichtmal einen würdigen abschied bekommen" weiter unten, sie hat ähnliche Erfahrungen wie du gemacht.

Weißt du schon etwas neues bezüglich deiner gesundheitlichen probleme?

Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2011 um 11:14

Wie schrecklich
Ich glaube ein Abbruch ist für fast jede Frau ein Trauma, aber wenn man dazu gezwungen wird, wird es umso schlimmer!!

Was ich nur nicht ganz verstehen kann ist, wieso konnte deine Ex-Schwiegermutter das so einfach entscheiden? Was haben deine Eltern gesagt? Warum konntest du dich nicht gegen sie durchsetzen?
Bitte versteh das nicht als Angriff. So ist es nicht gemeint! Ich würd die Sache nur gern verstehen.

Bist du mit deinen Erinnerungen alleine oder hast du wenigstens jemanden zum Reden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest