Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Mit 15 Schwanger

Mit 15 Schwanger

10. Juli 2015 um 12:52 Letzte Antwort: 29. Juli 2015 um 15:15

Hallo meine lieben ,
ich bin 15 und habe vor 4 Monaten angefangen die Pille zu nehmen und habe dann drei Blister verbraucht & nach der letztens Mens. abgesetzt weil meine Regelschmerzen schlimmer wurden und diese Pille mir nicht gut tat. (Letzte Mens: 2.Juni /Zyklus 28 T. regelmäßig)

Ich hatte von da an immer Geschlechtsverkehr mit Kondom. Ich bin aber mittlerweile 10 Tage drüber und habe noch keinerlei Anzeichen auf meine Periode . Ich habe letzten Freitag einen Schwangerschaftstest gemacht , der positiv ausgefallen ist . Also habe ich das Wochenende abgewartet und am Montag einen Termin bei meinem Frauenartzt gemacht . Habe nun am 13.Juli also kommenden Montag einen Termin .

Wahrscheinlich bin ich schwanger denn habe empfindliche Brüste , gehe oft zur Toilette und mir ist seid Dienstag morgens übel , dazu kommt nun der Schwangerschaftstest und meine Periode blieb bis jetzt immernoch aus.

Mir ist bewusst das ich dann vor einer großen Entscheidung stehe : Abbruch oder Behalten .
Ich würde es mit grosser Wahrscheinlichkeit behalten weil ich es nicht übers Herz bringen würde ein Baby zu "töten".

Ich hab aber sehr viele Probleme die neben her laufen , z.b. ist mein Freund seit 5 Jahren Asylbewerber (ist in Deutschland geboren, sind aber 2 Jahre lang zurück in die Heimat - jetzt Deutschen Pass verloren) , ich stände doch allein dar , wenn er abgeschoben werden würde , er wird in einem Monat 18 und da wächst die Wahrscheinlichkeit einer Abschiebung.

Ich bin ausserdem erst 15 würde aber keinesfalls zuhause bleiben wollen mit einem Kind , doch bei meinem Freund wohen geht nicht (wegen Asylheim) .

Ich stehe eigentlich gerade vor einem Scherbenhaufen

Mehr lesen

10. Juli 2015 um 13:35

Huhu!
Erstmal trotz allen Schwierigkeiten: Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Du scheinst Dir ja schon recht sicher zu sein, Dein Kind bekommen zu wollen, daher wünsche ich Dir dazu schonmal alles Gute. Wende Dich trotzdem an eine Beratungsstelle wie Pro Familia, dort erfährst Du welche Hilfen es für Dich gibt.

Dein Freund könnte nach 28 Abs. 1 Aufenthaltsgesetz hierbleiben dürfen, wenn er sich mit Dir um Euer Kind kümmert. Fragt dazu am Besten mal nach.

Gefällt mir
10. Juli 2015 um 14:27

Hallo,
wie meine Vorrednerin schon geschrieben hat, lass dich beraten. Du kannst dich auch beim Jugendamt beraten lassen, da du ja nicht volljährig bist, bekommst du auch das Sorgerecht für dein Kind nicht, sondern brauchst einen gesetzlichen Vormund.

Die Berater dort können dir auch Adressen, bzw. den Aufenthalt z.B. für ein Mutter-Kind-Heim vermitteln.

Wenn du den Termin beim Frauenarzt hast, sprich auch dort deine Probleme an.

Hilfen gibt es einige.

Eines noch am Rande, trotz deines Alters schreibst du hier sehr erwachsen und strukturiert. Behalte dir das bei .

lg

Gefällt mir
10. Juli 2015 um 15:11
In Antwort auf inaungeduld

Huhu!
Erstmal trotz allen Schwierigkeiten: Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Du scheinst Dir ja schon recht sicher zu sein, Dein Kind bekommen zu wollen, daher wünsche ich Dir dazu schonmal alles Gute. Wende Dich trotzdem an eine Beratungsstelle wie Pro Familia, dort erfährst Du welche Hilfen es für Dich gibt.

Dein Freund könnte nach 28 Abs. 1 Aufenthaltsgesetz hierbleiben dürfen, wenn er sich mit Dir um Euer Kind kümmert. Fragt dazu am Besten mal nach.

Danke
Danke für dein liebes Kommentar und die Glückwünsche , ich werde mich mal über Pro Familia erkundigen !

Gefällt mir
10. Juli 2015 um 15:13
In Antwort auf bonnie3109

Hallo,
wie meine Vorrednerin schon geschrieben hat, lass dich beraten. Du kannst dich auch beim Jugendamt beraten lassen, da du ja nicht volljährig bist, bekommst du auch das Sorgerecht für dein Kind nicht, sondern brauchst einen gesetzlichen Vormund.

Die Berater dort können dir auch Adressen, bzw. den Aufenthalt z.B. für ein Mutter-Kind-Heim vermitteln.

Wenn du den Termin beim Frauenarzt hast, sprich auch dort deine Probleme an.

Hilfen gibt es einige.

Eines noch am Rande, trotz deines Alters schreibst du hier sehr erwachsen und strukturiert. Behalte dir das bei .

lg

Danke
Auch dir danke , für dein liebes Kommentar .
Mich würde es auch interessieren ob mein Freund, statt meinen Eltern , das Sorgerecht bekommen könnte obwohl er Asylbewerber ist , da er im August bereits 18 wird.

Gefällt mir
10. Juli 2015 um 15:26

Hallo,
Erst einmal finde ich es auch gut, dass du deine Situation angehst, dich allem stellst und versuchst eine Lösung zu finden!

wichtig in eurem Fall, wäre es zu wissen welchem genauen Aufenthaltsstatus dein Freund hat. Wenn er wirklich einen deutschen Pass hat, ist das mit dem verlieren ja nicht schlimm. Jedoch klingt Asylbewerberheim eher nach einer Duldung oder ähnlichem Aufenthaltstitel. Ist denn seine Familie noch hier, geht es zur Schule oder macht er eine Ausbildung? bzw. hast er einen Vormund beim Jugendamt, da er noch Minderjährig ist? zwecks "Familienzusammenführung" stehen eure Chancen tatsächlich etwas besser, dass er zumindest eine längere Aufenthaltsgenehmigung bekommt. genaues hängt eben auch ein wenig von seinem aktuellen Status ab. Ansonsten rate ich euch, bald möglichst mit dem Jugendamt in Kontakt zu treten und neben dem üblichen schwangeren Beratungen wie pro familia euch evtl. von pro Asyl oder ähnlichen Organisationen helfen zu lassen, die euch in eurem speziellen Fall helfen und beraten können.

Konntest du dich denn schon jemanden anvertrauen? weiß es dein Freund oder deine Eltern, eine Freundin?

ich wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir
10. Juli 2015 um 15:36
In Antwort auf lupe_11984984

Hallo,
Erst einmal finde ich es auch gut, dass du deine Situation angehst, dich allem stellst und versuchst eine Lösung zu finden!

wichtig in eurem Fall, wäre es zu wissen welchem genauen Aufenthaltsstatus dein Freund hat. Wenn er wirklich einen deutschen Pass hat, ist das mit dem verlieren ja nicht schlimm. Jedoch klingt Asylbewerberheim eher nach einer Duldung oder ähnlichem Aufenthaltstitel. Ist denn seine Familie noch hier, geht es zur Schule oder macht er eine Ausbildung? bzw. hast er einen Vormund beim Jugendamt, da er noch Minderjährig ist? zwecks "Familienzusammenführung" stehen eure Chancen tatsächlich etwas besser, dass er zumindest eine längere Aufenthaltsgenehmigung bekommt. genaues hängt eben auch ein wenig von seinem aktuellen Status ab. Ansonsten rate ich euch, bald möglichst mit dem Jugendamt in Kontakt zu treten und neben dem üblichen schwangeren Beratungen wie pro familia euch evtl. von pro Asyl oder ähnlichen Organisationen helfen zu lassen, die euch in eurem speziellen Fall helfen und beraten können.

Konntest du dich denn schon jemanden anvertrauen? weiß es dein Freund oder deine Eltern, eine Freundin?

ich wünsche dir alles Gute!

Keinen Deutschen Pass
Tut mir leid wenn ich mich falsch ausgedrückt haben sollte , er hatte damals einen Deutschen Pass oder unbefristet (bin mir nicht sicher wie das genau ist ,kenne mich nicht so gut aus ), in jeden Fall hat er nun nichts von dem - sondern eine Duldung wie du es geschildert hast .

Ja mein Freund weiß bescheid , seine Eltern und meine Beste Freundin .
Meine Eltern werden da ein großes Problem sein .

Danke für deine Hilfe

Gefällt mir
10. Juli 2015 um 17:22

Erstmal
Trotzdem herzlichen Glückwunsch! Es wird sicher nicht leicht, aber wenn Du Menschen hast die dich unterstützen, hast Du gute Chancen das gut hinzubekommen und vllt nach fer Geburt deiben Schulabschluss nachzuholen (ich gehe davon aus, dass du noch keinen hast).

Du müsstest genau do weit wie ich sein. Ein paar märzmamas haben eine "geheime" fb-gruppe. Wenn du dich dort mit und austauschen magst, kannst du mir eine Pn schreiben.

Ich wünsche Dir alles Gute, viel Kraft und viel Mut!

Gefällt mir
10. Juli 2015 um 20:26
In Antwort auf juhee_12513091

Danke
Auch dir danke , für dein liebes Kommentar .
Mich würde es auch interessieren ob mein Freund, statt meinen Eltern , das Sorgerecht bekommen könnte obwohl er Asylbewerber ist , da er im August bereits 18 wird.

NIemals!
würde ich dem Kindsvater das alleinige Sorgerecht überschreiben!!!!!!!!! Du hast dann NULL Mitspracherecht und er kann mit dem Kind auch einfach verschwinden und das war es dann. (Sorry, ich weiss, das ist krass ausgedrückt, aber so ist es nunmal..)

Geh zum Jugendamt und lass dich dort beraten. Wie ist dein Verhältnis zu deinen Eltern?

Gefällt mir
10. Juli 2015 um 20:41

Duldung und sorgerecht
Hallo.
Erstmal trotz der äußeren Umstände: Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.
Grundlegend würde ich dir auch raten dich bei profamilia o.ä. über die Hilfe zu informieren die dir jetzt zusteht.
Aber was ich unbedingt noch loswerden wollte: Da sein Freund in Deutschland nur geduldet wird, würde ich dir ganz ganz dringend davon abraten im das sorgerecht zu geben (falls das überhaupt geht). Das macht euch nur Stress und ich will gar nicht daran denken was passieren könnte wenn zwischen euch mal böses Blut herrscht (was ich nicht hoffe).
Belass die Vormundschaft am besten erstmal beim Jugendamt. Jaaaa die klingen manchmal ganz böse aber dennoch können die wunderbar helfen.
Auch denke ich das für dich ein mutter-kind-heim eine gute Möglichkeit ist, aber das musst du alleine wissen.

Trotz allem - alles gute.

Vg, lilly

Gefällt mir
10. Juli 2015 um 20:42

Ich
finde es klasse, dass Du das Kind eher behalten willst. Du empfindest jedoch einen Scherbenhaufen. Du hast jetzt 8 Monate Zeit, Dein Leben mit diesem Kind zu planen und zu strukturieren. Und mit jedem gemachten Plan bekommst Du wieder etwas mehr Boden unter den Füßen. Du setzt Dich mit Deinen Problemen auseinander, dies zeigt, dass Du verantwortungsbewußt bist. Und damit wird es dieses Kind bei Dir gut haben.
VLG Yankho

Gefällt mir
11. Juli 2015 um 12:33

Hallo erstmal
Ich kann mir gut vorstellen, dass du dir gerade recht verloren vorkommst.
Aber mit 15 schwanger zu sein (und mehr oder weniger allein) ist heutzutage kein Weltuntergang mehr. Es gibt jede Menge Beratungsstellen, die dir helfen können. Zu dem gibt es auch Mutter-Kind-Heime, in denen man dir auch etwas unter die Arme greift.
Wenn du dir richtig überfordert vorkämst, gäbe es auch noch die Möglichkeit eine Pflegestelle (du gibst dein Kind erstmal in die Pflegefamilie, kannst es aber besuchen und wenn du dich bereit fühlst, wieder zu dir holen)
Am besten wendest du dich da an eine Schwangerschaftsberatung, Kirchen oder Krankenkassen bieten sowas an, manchmal auch die Agentur für Arbeit und auf Jeden Fall ProFamilia.
VielGlück
Falls es dir hilft: Ich bin im 5. Monat schwanger und "erst" 19

Gefällt mir
12. Juli 2015 um 21:43

Hallo
Ich wollte dir sagen, dass das Sorgerecht nicht deine Eltern bekommen, sondern jemand vom Jugendamt die Vormundschaft übernimmt bis du 18 bist.
Wenn du nicht bei deinen Eltern wohnen willst, ist ein Mutter-Kind-Heim eine mögliche Lösung. Ich arbeite in einem und du kannst mir gerne schreiben, falls du Fragen hast.

Ich wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir
13. Juli 2015 um 23:59

Der Termin war schrecklich
Hallo ,
danke für dein liebes Kommentar ! Ich war heute mit meinem Freund beim Frauenartzt , die Angestellte war freundlich und gab mir einen Becher für Urin.
Sie haben erneut einen Test gemacht , der war ebenfalls positiv sagte der Artzt , der sehr unfreundlich und sogar ziemlich gemein zu mir war .

Seine Worte klangen haargenau so :Tja jetzt bist du schwanger Kind , musst morgen mit deiner Mutter kommen .

Ich brach in Tränen aus wegen dem Gedanken es meiner Mutter beichten zu müssen und gleichzeitig wegen dieser Frechheit des Artztes.
Ich sagte zu ihm ich könne es ihr nicht einfach so beichten und das auch noch bis morgen , das wäre zu wenig Zeit um mir selbst ein wenig Mut zu machen.
Er hatte mir keinerlei Hilfe angeboten und war auch wirklich so eiskalt das ich in dieser Situation total gekränkt war. Mein Freun nahm mich im Fahrstuhl in den Arm und hat mich getröstet .
Ich werde niemals wieder zu diesem Artzt gehen !

Naja .. weil ich aber selber auch weiss das ich es meiner Mutter nun langsam sagen sollte , sind ich und mein Freund zu dem Entschluss gekommen es ersteinmal meiner Oma zu sagen. Hab mich morgen um 13 Uhr mit ihr in der Eisdiele verabredet

Ich weiß wirklich nicht wie wir morgen Anfangen sollen , ich hab solche Angst .Meine Mutter ist wirklich ziemlich streng !

Ausserdem : Mein Freund kommt aus Serbien , seine Familie ist ebenfalls hier . Sie sind sehr eingedeutscht , weil sie vor 7 Jahren schoneinmal hier gelebt haben und das 20 Jahre lang. (Ich bin Tschechin/Slowakin)

Lg Marye

Gefällt mir
14. Juli 2015 um 8:54

Guten Morgen,
also der Arzt ist ja wohl wirklich etwas daneben. Er hat also weder Ultraschall noch eine vaginale Untersuchung gemacht? Such dir einen Arzt, bei dem du besser aufgehoben bist.

Klar muss du es irgendwann deinen Eltern sagen, glaubst du nicht, sie werden sich nach der ersten Aufregung beruhigen und dich unterstützen? Manchmal schätzt man sie da nicht so ein.

Mit der Oma finde ich eine gute Idee und falls es ist, du kannst dir aber auch vorher noch einen Termin bei Profamilia oder Jugendamt oder dergleichen Einrichtungen holen, da kann dir sicher jemand beim Gespräch beiwohnen und evtl. als Vermittler bei deinen Eltern auftreten.

lg Bonnie

Gefällt mir
14. Juli 2015 um 11:43
In Antwort auf bonnie3109

Guten Morgen,
also der Arzt ist ja wohl wirklich etwas daneben. Er hat also weder Ultraschall noch eine vaginale Untersuchung gemacht? Such dir einen Arzt, bei dem du besser aufgehoben bist.

Klar muss du es irgendwann deinen Eltern sagen, glaubst du nicht, sie werden sich nach der ersten Aufregung beruhigen und dich unterstützen? Manchmal schätzt man sie da nicht so ein.

Mit der Oma finde ich eine gute Idee und falls es ist, du kannst dir aber auch vorher noch einen Termin bei Profamilia oder Jugendamt oder dergleichen Einrichtungen holen, da kann dir sicher jemand beim Gespräch beiwohnen und evtl. als Vermittler bei deinen Eltern auftreten.

lg Bonnie

Guten morgen
Denkst du es gibt vielleicht einen Artzt der ein Ultraschall ohne meine Mutter machen würde ?
Mein vorheriger Plan war nämlich das Ultraschallbild in das Gespräch mit meiner Mutter einzubauen :-x

Gefällt mir
14. Juli 2015 um 12:12
In Antwort auf juhee_12513091

Guten morgen
Denkst du es gibt vielleicht einen Artzt der ein Ultraschall ohne meine Mutter machen würde ?
Mein vorheriger Plan war nämlich das Ultraschallbild in das Gespräch mit meiner Mutter einzubauen :-x

Ultraschall
normalerweise ja den er muss die ss ja per Ultraschall bestätigen den in seltenen Fällen wird ein test auch durch eine Krankheit positiv denke mal nicht das es bei dir der Fall ist bist meiner Meinung nach auf jedenfall schwanger aber er muss es normalerweise so bestätigen komischer Arzt echt würde da nicht mehr hingehen

Gefällt mir
14. Juli 2015 um 12:50

Bezüglich arzt
Vielleicht hilft es dir ja wenn du dir eine Frauenärztin suchst. ich wollte damals nicht zu einem Mann und bin mit meiner Ärztin sehr zufrieden. Ist für dich vielleicht auch angenehmer. liebe grüße

Gefällt mir
14. Juli 2015 um 13:28

Würde
meinen, dass ein Arzt einen Ultraschall auch in deinem Alter ohne Erziehungsberechtigten machen darf/kann.

Wünsche dir auf jeden Fall heute alles Gute für das Gespräch mit deiner Oma.

Berichte uns, wie es dir gegangen ist.

Gefällt mir
14. Juli 2015 um 18:11

Ich würde
mich auch nach einem anderen Arzt umschauen. Wie hast denn deine Oma reagiert und wie geht es dir?

Gefällt mir
29. Juli 2015 um 15:15

Hallo,
wollte nur mal nachfragen, wie es dir nun geht? Konntest du mit deiner Oma, bzw. deinen Eltern reden?

lg

Gefällt mir