Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Missglückter Abbruch!!!! Was nun???

Missglückter Abbruch!!!! Was nun???

25. Oktober 2007 um 8:25

Hilfe, hatte vor 6 Tagen meinen 2. Termin zur Einnahme des Prostaglandins (medikamentöser Abbruch) in der Klinik (2 Tage vorher Mifegyne-Einnahme) nur leichte Blutungen, selbst keinen Abgang eines Fruchtsackes bemerkt. Gestern Kontrolltermin bei meinem Gyn, der durch Ultraschall feststellte, dass sich noch "Schwangerschaftsgewebe" in der Gebärmutter befindet. Seiner Meinung ca. die Hälfte(!!!) Passiert das öfters??!! Das ist ein Alptraum! Er meinte ich solle bis zu meiner nächsten Periode in 4 Wochen warten, dann würde der leider verbliebene Rest vielleicht von selbst mit rausgehen (?!). Wer hat sowas auch erlebt oder kann mir sagen ,was ich tun soll??!! Ist es wirklich klug, 4 Wochen zu warten?? Ich sitze wie auf Kohlen, habe auch ständig leichte Schmerzen und drehe durch wenn ich noch 4 Wochen warten muss! Wenn das Gewebe nach der Periode immer noch nicht weg ist, müsse ich zur Ausschabung. Ist es ratsam gleich einen Termin zur Ausschabung zu machen? Und kann es körperlich irgendwelche Folgen bzw. Schäden auslösen, wenn dieser Rest noch so lange in mir bleibt? Bitte gebt mir einen Rat.
Eure verzweifelte Torina

Mehr lesen

25. Oktober 2007 um 11:16

Abwarten
Hallo Torina
Ich begreife gut, dass dich das sehr stresst. Aber es kommt in etwa 2-3Prozent der Mifegyne-Abbrüche vor, dass die Frucht entweder gar nicht abgeht oder dass noch Plazentagewebe in der Gebärmutter bleibt. Das kann mit Schmerzen und Blutungen verbunden sein. Aber der Rat deines Gynäkologen ist schon richtig: abwarten. Die Wahrscheinlichkeit, dass dein Körper das von alleine schafft, ohne Ausschabung, ist gross. Falls du nicht unerträgliche Schmerzen (da gibts ja auch Mittel dagegen) oder zu starke Blutungen hast oder die Warterei psychisch nicht mehr erträgst, dann warte ab. Das kann auch bei spontanen Aborten passieren, und körperliche Schäden sind nicht zu erwarten (falls es wie gesagt, nicht zu starke Schmerzen und Blutungen oder andere Komplikationen gibt, was aber selten ist).

Verlass dich also auf deinen Gyn. Wenn sich allerdings alarmierende Symptome zeigen sollten, dann zögere nicht, den Arzt SOFORT aufzusuchen.
(Bin nicht Ärztin, habe aber sehr viel mit ÄrztInnen zu tun, die Mifegyne anwenden, und war öfter an wissenschaftlichen Kongressen zu Mifegyne)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2007 um 11:27
In Antwort auf bettin_11904783

Abwarten
Hallo Torina
Ich begreife gut, dass dich das sehr stresst. Aber es kommt in etwa 2-3Prozent der Mifegyne-Abbrüche vor, dass die Frucht entweder gar nicht abgeht oder dass noch Plazentagewebe in der Gebärmutter bleibt. Das kann mit Schmerzen und Blutungen verbunden sein. Aber der Rat deines Gynäkologen ist schon richtig: abwarten. Die Wahrscheinlichkeit, dass dein Körper das von alleine schafft, ohne Ausschabung, ist gross. Falls du nicht unerträgliche Schmerzen (da gibts ja auch Mittel dagegen) oder zu starke Blutungen hast oder die Warterei psychisch nicht mehr erträgst, dann warte ab. Das kann auch bei spontanen Aborten passieren, und körperliche Schäden sind nicht zu erwarten (falls es wie gesagt, nicht zu starke Schmerzen und Blutungen oder andere Komplikationen gibt, was aber selten ist).

Verlass dich also auf deinen Gyn. Wenn sich allerdings alarmierende Symptome zeigen sollten, dann zögere nicht, den Arzt SOFORT aufzusuchen.
(Bin nicht Ärztin, habe aber sehr viel mit ÄrztInnen zu tun, die Mifegyne anwenden, und war öfter an wissenschaftlichen Kongressen zu Mifegyne)

Danke Zollikofen
Du hast mich jetzt wirklich etwas beruhigt. Obwohl der Arzt sagte, die Chance dass es mit der nächsten Periode abgeht sei 50 zu 50. Hab keine starken Schmerzen, halt ständig ein Ziehen und die Blutungen haben schon vor 3 Tagen aufgehört. Möcht es halt einfach rum haben. Weisst du ob, ich falls es doch zu einer Ausschabung kommt, die Kosten wieder selbst übernehmen muss oder ob es so etwas wie einen Versagen-der-ursp0rünglichen-Methode-Preis gibt. Du weisst hoffentlich was ich meine. Und was hältst du von der Einnahme von Primosiston in diesem Zusammenhang?
Danke für deine Antwort.
Torina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 10:20
In Antwort auf teasag_12536163

Danke Zollikofen
Du hast mich jetzt wirklich etwas beruhigt. Obwohl der Arzt sagte, die Chance dass es mit der nächsten Periode abgeht sei 50 zu 50. Hab keine starken Schmerzen, halt ständig ein Ziehen und die Blutungen haben schon vor 3 Tagen aufgehört. Möcht es halt einfach rum haben. Weisst du ob, ich falls es doch zu einer Ausschabung kommt, die Kosten wieder selbst übernehmen muss oder ob es so etwas wie einen Versagen-der-ursp0rünglichen-Methode-Preis gibt. Du weisst hoffentlich was ich meine. Und was hältst du von der Einnahme von Primosiston in diesem Zusammenhang?
Danke für deine Antwort.
Torina

An Torina8
hallo Torina, bin zur Zeit in der gleichen Situation wie du damals, deswegen wäre ich dir SEHR DANKBAR, wenn du schreiben würdest, wie du damals vorgegangen bist? ist die Frucht mit der nä Menstruation raus gegangen oder musste doch ausgeschabt werden????? bitte antworte so schnell du kannst. Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2007 um 14:29

Tja
da musst du durch,hast doch selber schuld wenn du einen abbruch machst tztztzt und dann noch dumm hier fragen!!! ich würde mich schämen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2007 um 10:50

Wieso??
weil man augeklärt wird,man kann auch wärend so einer op sterben,ne wieder kinder bekommen oder sonst was... und dann rum heulen ohhhhhhhh ich kann nicht bla bla bla

selber schuld hat man wenn was schief geht! pech gott wollte es dann wohl so,sollte jeder frau passieren,gleich am besten weg mit der... oder eben am besten ihre eltern hätten sie abgetrieben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2007 um 16:34
In Antwort auf aylin0408

Wieso??
weil man augeklärt wird,man kann auch wärend so einer op sterben,ne wieder kinder bekommen oder sonst was... und dann rum heulen ohhhhhhhh ich kann nicht bla bla bla

selber schuld hat man wenn was schief geht! pech gott wollte es dann wohl so,sollte jeder frau passieren,gleich am besten weg mit der... oder eben am besten ihre eltern hätten sie abgetrieben!

Voll daneben, aylin 0408
wenn du gegen schwangerschaftsabbruch bist, dann würde ich an deiner stelle nicht in dieses forum mit dem thema abtreibung gehen. solche sätze zu lesen, wie du sie dir erlaubst zu schreiben, da fehlen mir die worte. ich bin bestimmt nicht für abtreibungen, aber niemand hat das recht, jemanden in solch schäbiger, geschmacklosen art und weise anzugreifen, wie du es tust. ich bin froh, dass du nicht zu meinem freundeskreis gehörst, denn ich würde mich für dich schämen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2007 um 22:51

Sag mal hast du noch alle tassen im schrank?!
was suchst du hier im forum wenn du dich garnicht damit auseinander setzen willst?! halt dich aus solchen themen in zukunft bitte raus wenn du nichts anderes als beleidungen zu sagen hast!!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2007 um 15:54
In Antwort auf terese_12365955

Sag mal hast du noch alle tassen im schrank?!
was suchst du hier im forum wenn du dich garnicht damit auseinander setzen willst?! halt dich aus solchen themen in zukunft bitte raus wenn du nichts anderes als beleidungen zu sagen hast!!!!!!!!!!!!!!!!

Ach
aber dieser schwanchsinn, den aylin da von sich lässt, bringts, oder wie ??
soweit ich das blicke, hast du in diesem thread auch noch nichts geistreiches oder gar hilfreiches von dir gegeben !?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2007 um 15:58
In Antwort auf aylin0408

Wieso??
weil man augeklärt wird,man kann auch wärend so einer op sterben,ne wieder kinder bekommen oder sonst was... und dann rum heulen ohhhhhhhh ich kann nicht bla bla bla

selber schuld hat man wenn was schief geht! pech gott wollte es dann wohl so,sollte jeder frau passieren,gleich am besten weg mit der... oder eben am besten ihre eltern hätten sie abgetrieben!

Wie
alt warst du gleich nochmal ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2009 um 18:14
In Antwort auf teasag_12536163

Danke Zollikofen
Du hast mich jetzt wirklich etwas beruhigt. Obwohl der Arzt sagte, die Chance dass es mit der nächsten Periode abgeht sei 50 zu 50. Hab keine starken Schmerzen, halt ständig ein Ziehen und die Blutungen haben schon vor 3 Tagen aufgehört. Möcht es halt einfach rum haben. Weisst du ob, ich falls es doch zu einer Ausschabung kommt, die Kosten wieder selbst übernehmen muss oder ob es so etwas wie einen Versagen-der-ursp0rünglichen-Methode-Preis gibt. Du weisst hoffentlich was ich meine. Und was hältst du von der Einnahme von Primosiston in diesem Zusammenhang?
Danke für deine Antwort.
Torina

Kosten selbst übernehmen
hallo , Ich bin zur zeit in der selben situation wie du , nehme seit 3 tagen Primosiston habe eigentlich keine probleme und ich hoffe dass es auch so bleibt !
zum theme nochmal zahlen kann ich dich beruhigen,, wenn der abbruch mit den tabletten nicht erfolgreich war bekommst du eine ausschabung und du brauchst nicht nochmal zu zahle ! ich wünsche dir viel glück und alles gute !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2009 um 17:38

Selbst schuld...
naja was lässt du denn auch abtreiben!?ich könnt dir jetzt hier sonst was hin schreiben aber ganz einfach:WIE WÄR ES DENN MAN MIT VERHÜTUNG??!!!denn muss man garnicht abtreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2009 um 17:50

..
ähm.. ich bin geschockt, was aus diesem Forum wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper