Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Missed Abortion

Missed Abortion

14. Dezember 2012 um 15:51

Hallo,

ich bin neu in diesen Forum...und würde einfach wie andere mein Leiden teilen.

Mit meinem Partner bin ich seit 3Jahren in einer festen beziehung und wir haben vor 2Jahren schon mal eine SS durchgemacht bzw uns dagegen entschieden, weil ich eben noch in der Schule war, 18J dann noch m. Hauptschuleabsch. , Wohnung in einer Wg etc... es hat einfach nicht soo gut gepasst.

Ich bin mittlerweile 20jahre alt (habe den Abbruch bis heute noch nicht verkraftet). Diesen Sommer habe ich immerhin die mittlere Reife mit höhen und tiefen doch irgendwie geschafft, und bin momentan eigentlich auf Ausbildung-Praktikums suche, weil ich immer einen festen Job haben wollte bevor ich ein Kind bekomme. Nun habe ich vor 4Woche erfahren das ich in der 8ssw (7+0) bin und es war einerseits schön andererseits Angst vor der rießen Verantwortung aber einen Abbruch wollte ich DEFINITV NICHT...wir haben wir uns für das Kind entschieden und haben uns auch wirklich gefreut. (Embryo 10mm)

Gestern hatte ich dann einen Termin beim FA um zu schauen ob alles in Ordnung ist. Bin jetzt in der 12ssw (11+1). Leider traf mich die schreckliche Nachricht das mein Embryo sich seit 4Wochen nicht weiter entwickelt hat und nur um 2mm gewachsen ist seit der letzten Untersuchg d.h ich trage seit 4Wochen meinen Embryo in mir der einfach nicht mehr lebt. Ich hatte keinerlei Anzeichen, ich habe mich ordnungsgemäß verhalten und 100% auf alles geachtet. Ich kann es einfach nicht verstehen und weis nicht wie ich mit dieser Situation umgehen soll. Hoffe auf Tipps.....

...mir geht es so schlecht, ich bin gestern in Tränen zusammengebrochen und habe mich selbst nicht wiedererkannt...

Am Dienstag muss ich in die Klink, damit die Ausscharbung gemacht werden kann



Mehr lesen

17. Dezember 2012 um 16:52


...ich bin am Freitag in der Klinik gewesen um einen Termin für die As zu machen, dort wurde ich auch nochmal untersucht und es ist leider wie die FA schon sagte...entspricht der 8ssw.

Ich bin immer noch sehr angeschlagen, traurig etc...aber ich versuche nach vorne zu schauen und es zu akzeptieren. Die Natur hat es so entschieden und leider kann ich daran nichts mehr änderen. Ich hoffe nur das es wirklich keinen einfluss auf weitere SS hat.

Im moment fühle ich mich einfach nur schlecht in meinem Körper, dadurch das ich das kleine noch in mir trage...dies ist wirklich das schlimmste momentan
Morgenfrüh werde ich in die Klink gehen und die as machen lassen.

- Immernoch keine Anzeichen als auch keine Blutungen - (11+4 ssw)

Wenn ich die Kraft hätte, würde ich auch gerne das kleine beerdigen aber dazu habe ich nicht die Kraft...das kleine zu sehen würde mich zu sehr mitnehmen.

Danke euch allen, für euren Rat
Tut mir auch sehr leiid für euch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2012 um 12:58

Ich fühle mit Dir
ich kann dich so gut verstehen. Ich war am Freitag (21.12.12) beim Arzt wegen leichter Blutung und da wurde mir mitgeteilt, dass unser Baby keinen Herzschlag mehr hat (SSW13 +4) und den Entwicklungsstand von SSW 11 entspricht. Es war meine erste SS und ein absolutes Wunschkind, beim letzten Utraschall SSW 9+4 war noch alles okay und es hat sich sogar bewegt. Habe mich dann dazu entschlossen die AS am selben Tag machen zu lassen, da ich mich mit den Gedanken meinen Krümmel noch weiter tot in mir zu tragen nicht zurecht kam. In der Klinik wurde jedoch auch noch mal überprüft, ob wirklich kein Herzschlag mehr zu sehen ist. Daher kann ich auch nur empfehlen, das auf jedenfall vor der AS noch ein Utraschall gemacht wird. Habe die letzten zwei Tage Rotz und Wasser geheult. Habe mich auf unzähligen Internetseiten rumgetrieben und mir hilft es zu wissen, dass die Natur es so eingerichtet hat weil etwas in der SS oder mit dem Baby nicht okay war. Ich finde den Tipp mit den Anhänger fürs Sternenkind sehr schön, werde ich wohl auch machen, so kann man immer an seinen Krümmel denken. Die Utraschallbilder habe ich auch aufgehoben, kann Sie mir zur Zeit noch nicht anschauen, aber ich denke das wird noch kommen. Möchte dir mit meiner Geschichte zeigen, dass du nicht alleine bist, ich leide mit dir und fühle dich gedrückt von mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 21:04
In Antwort auf kris_12910883

Ich fühle mit Dir
ich kann dich so gut verstehen. Ich war am Freitag (21.12.12) beim Arzt wegen leichter Blutung und da wurde mir mitgeteilt, dass unser Baby keinen Herzschlag mehr hat (SSW13 +4) und den Entwicklungsstand von SSW 11 entspricht. Es war meine erste SS und ein absolutes Wunschkind, beim letzten Utraschall SSW 9+4 war noch alles okay und es hat sich sogar bewegt. Habe mich dann dazu entschlossen die AS am selben Tag machen zu lassen, da ich mich mit den Gedanken meinen Krümmel noch weiter tot in mir zu tragen nicht zurecht kam. In der Klinik wurde jedoch auch noch mal überprüft, ob wirklich kein Herzschlag mehr zu sehen ist. Daher kann ich auch nur empfehlen, das auf jedenfall vor der AS noch ein Utraschall gemacht wird. Habe die letzten zwei Tage Rotz und Wasser geheult. Habe mich auf unzähligen Internetseiten rumgetrieben und mir hilft es zu wissen, dass die Natur es so eingerichtet hat weil etwas in der SS oder mit dem Baby nicht okay war. Ich finde den Tipp mit den Anhänger fürs Sternenkind sehr schön, werde ich wohl auch machen, so kann man immer an seinen Krümmel denken. Die Utraschallbilder habe ich auch aufgehoben, kann Sie mir zur Zeit noch nicht anschauen, aber ich denke das wird noch kommen. Möchte dir mit meiner Geschichte zeigen, dass du nicht alleine bist, ich leide mit dir und fühle dich gedrückt von mir.

Tut mir wirklich leiid....
das auch noch kurz vor Weihnachten und dem neuen Jahr
Ich hätte es auch gerne am selben Tag noch hinter mch gebracht aber leider hat mir meine FA nur eine Überweisung geben und im Krankenhaus hieß es nach dem Ultraschall es seii kein Noteingriff deshalb könne dies noch 3Tage warten.
Mir hilft es wirklich auch sehr zu wissen das es die Natur so eingerichtet hat, und ich wirklich nichts falsch gemacht habe o.ä... auch ich kann mir die Ultraschallbilder heute noch nicht anschauen und fühle mich immer noch sehr unwohl in meinem Körper dadurch das ich es so lange in mir trug, aber ich versuche nach vorne zu schauen und hoffe einfach das dies nicht nochmal passieren muss....auch für dich
Deine Geschichte hat mir wirklich viel Kraft geschenkt, danke.

Fühle dich ebenso gedrückt & viel Kraft wünsche dir.
Neues Jahr, Neues Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 21:20

Dummheit & Pech
...nicht riichtig aufgepasst und nicht über die konsequenzen nachgedacht, das übliche in der Jugend - einfach gehofft/gedacht das es schon gut gehen wird! Was mir heute definitiv eine Lehre war. Seit diesem Tag an hatten bzw nachdem wir uns agegen entschieden hatten, hat sich das mit dem Sex bei mir komplett zurück gestellt - seit dem Tag an konnte ich mich einfach nicht mehr mit Sex identifizieren. Seit 2Jahren kommen wir uns vllt alle 3x - 4x im Jahr näher.

& bei diesem mal...wie gesagt wir schlafen vllt 1x in 3Monaten (wenn überhaupt) miteinander und dieses war eines der male an denen durch das Erbrechen die Pille nicht gewirkt...ich sie aber fleißig weiter genommen, da mir das nicht wirklich bekannt war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 21:27

Das tut mir leid
Dankeschön...

..ich wünsche dir alles gute & drücke dir alle daumen und hoffe das alles gut verläuft Versuch es einfach auf dich zukommen zu lassen ohne dich groß verrückt zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 0:19

Kein problem
Ja ich habe letzten Dienstag die AS machen lassen, und es ist alles gut verlaufen. Meine Sorge war ja, das ggf irgendeine Infektion entstanden ist weil es eben so lange ungebildet war/ich keine anzeichen hatte o.ä....aber es ist alles gut verlaufen - muss dann diese Woche nochmal zur kontolle.

Ansonten geht es mir eig gut aber es tut immer noch so schrecklich weh...und obwohl ich es i.wo akzeptiert habe das es das es die Natur eben so eingerichtet hat, spüre ich soo tief wie es mich auffrisst und ich i.wie nicht mit umgehen kann bzw wie schwer es ist/ und weh tut.

Ps. Eine Erinnerungsstück ist eine gute Idee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 10:11

Kleine Söckchen
welche auf meinem Nachtischkästchen liegen erinnnern mich täglich dran und ich bin glücklich, wenn ich die Söckchen sehe weil ich sofort immer an die tollen Momente wie die ganzen positiven Tests oder die Reaktion meines Mannes denken muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club