Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Missed Abortion

Missed Abortion

22. Oktober 2014 um 8:36

Hallo ihr Lieben...

Muss mich verabschieden, unser kleiner Dino 8.SSW ist von uns gegangen....

Ich habe morgen die AS und wahnsinnige Angst davor und die Trauer macht es zusätzlich noch schlimmer

Bekomme Propofol als Kurznarkose und hab Angst das es mir danach schlecht geht. Hat wer Erfahrung damit?
Muss ich mit Schmerzen etc. rechnen.
Der Arzt hat mir zwar schon Einiges erklärt,aber hab es nicht wirklich wahrgenommen.

Danke schonmal



Mehr lesen

22. Oktober 2014 um 12:37

Hallo dino
Es ist schlimm was du verkraften musst, aber gib nicht auf. Die ausschabung an sich ist kein großer akt. Du wirst auch keine schmerzen haben ausser
Vorher leichte druck im unterleib nach der gabe von den mitteln die den muttermund weich machen. Wenn du aufwachst wirst du sicher noch immer sehr traurig sein aber für mich war es der anfang abschließen zu konnen. Auch dann tat es noch lange weh und man muss einfach alles rauslassen. Aber wenn ihr wollt kann es ganz schnell wieder klappen. Bei uns im nächsten monat.
Ich drücke dir die daumen und wünsche alles gute für die zukunft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2014 um 20:38

Hallo Dino
Du musst keine Angst haben.
Ich hatte im August auch eine Fehlgeburt bei 10+0. Aber unser Yogi hat schon in der 7. ssw aufgehört zu leben.
Musste dann auch zu Ausschabung. Hatte anschließend überhaupt keine Schmerzen. Die Narkose habe ich auch gut vertragen. War innerhalb von einer halben Stunde wieder fit.
Jetzt hibbeln wir wieder.

Und ich hab mich in meinem Bekanntenkreis umgehört. Es passiert sooooo häufig. Vielleicht nimmt dir das ein wenig die Trauer.

Die Natur sortiert da rigoros aus.

Fühl dich gedrückt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 6:15

Danke
Für eure lieben Worte.
Heute ist es soweit In 5Std. wird mir ein Kleines genommen. Bin schon sehr nervös. Hab viel geweint und nachgedacht. Der Schmerz ist groß, aber wir schaffen das irgendwie. Aber ich weiß, irgendwann werde ich ein kleines Baby in meinen Armen halten dürfen, nur nicht jetzt. Es hat mit Sicherheit ein Grund und wenn die Natur das so wollte, werde ich damit zurecht kommen müssen


Danke!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 10:25
In Antwort auf elise_12140143

Danke
Für eure lieben Worte.
Heute ist es soweit In 5Std. wird mir ein Kleines genommen. Bin schon sehr nervös. Hab viel geweint und nachgedacht. Der Schmerz ist groß, aber wir schaffen das irgendwie. Aber ich weiß, irgendwann werde ich ein kleines Baby in meinen Armen halten dürfen, nur nicht jetzt. Es hat mit Sicherheit ein Grund und wenn die Natur das so wollte, werde ich damit zurecht kommen müssen


Danke!!!

Fühl dich gedrückt...
Hatte 2011 eine Fehlgeburt in der 11ssw, war aber wohl schon mindestens zwei Wochen nicht mehr am Leben.
Als ich es erfuhr war ich so am Boden und ehrlich gesagt habe ich mich vor dem "Toten Ding" in mir geekelt und wollte es nur noch raus haben. Auf dem Ultraschall sah man schon, dass es keine richtige Form mehr hatte, ein viel zu großer Zellhaufen... Und dennoch betete ich, lass ein Herz schlagen...

Bei der Besprechung zur Narkose sagte die Ärztin zu mir " Machen Sie sich nichts daraus, dass passiert ständig!" Ich bin ihr um ein Haar ins Gesicht gesprungen!
Auch die Aussage " du bist ja noch Jung!" Na und? Macht das deine Trauer weniger wert?

Die Narkose war nicht schlimm, danach war ich auch sofort wieder wach und fitt. Körperlich hat es sich danach ein wenig wie die Periode angefühlt.
Seelisch allerdings hat es mich aufgefressen. Wärend der Fehlgeburt würde ich arbeitslos, also jeden Tag allein mit meinen Gedanken. Meine Schwägerin wurde schwanger, ich war so eifersüchtig.
Jedes Mal im tv oder bei Bekannten, wenn erzählt wurde "außversehen Schwanger" bin ich vor Wut fast geplatzt. Noch heute kann ich nicht verstehen, wie manche dieses Wunder der Entstehung eines neuen Lebens als lapidar abschreiben können.
Ich war ehrlich gesagt kurz davor in Therapie zu gehen, denn ich habe all den Frust in mich rein gefressen, mein Mann könnte mir nicht helfen. Habe mich nicht mehr als Frau gefühlt. Meine Oma sagte auch noch sowas unverschämtes :" warum hast du dein Kind denn nicht richtig fest gehalten?"
All diese Dinge trösten niemanden, egal wie oft es passiert, es ist schlimm. Und von der Natur schon arg ungerecht, wenn man so sieht, was sich so einfach vermehren kann in der Menschheit.

Aber nun kommt die Wende, meine Tierärztin sagte mir etwas, das hat mich aufgebaut.
" dein Baby war noch nicht so weit, es lässt sich noch etwas Zeit und wenn es so weit ist, wird es perfekt sein."
Und so war es, in der Woche in der mein kleines Krümelchen ausgerechnet war, wurde ich wieder schwanger. Und nun sitzt meine kleine Tochter in meinem Schoß und guckt Disney Junior

Lass dir Zeit zu trauern, versuche es nicht zu banalisieren und suche dir wenn nötig Hilfe! Es ist keine Schande. Mir hat es auch geholfen den kleinen einen Namen zu geben und ich habe die Ultraschallbildern von "Alice" vergraben (zurück ins Wunderland )

Wünsche dir alles gute und viel Kraft!

Liebe Grüße von Mama Tina, Baby (eigentlich schon Kleinkind) Ella und Alice die nun im Wunderland ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 14:04
In Antwort auf elise_12140143

Danke
Für eure lieben Worte.
Heute ist es soweit In 5Std. wird mir ein Kleines genommen. Bin schon sehr nervös. Hab viel geweint und nachgedacht. Der Schmerz ist groß, aber wir schaffen das irgendwie. Aber ich weiß, irgendwann werde ich ein kleines Baby in meinen Armen halten dürfen, nur nicht jetzt. Es hat mit Sicherheit ein Grund und wenn die Natur das so wollte, werde ich damit zurecht kommen müssen


Danke!!!

Geschafft
Meine Lieben...

Op hab ich körperlich sehr gut überstanden, bin auch schon wieder zu Hause. Im Nachhinein war die Angst völlig unbegründet (ist ja meist so) Mittel hatte sofort gewirkt und keine 30Min war ich wieder wach...hab auch irgendwas geträumt. Tee, Kaffee und Kekse bekommen und schon war ich wieder fit. Hab nur einen leichten Druck und leichte Blutungen. Grad bin ich einfach nur erleichtert es hinter mir zu haben....

Jetzt heißt es positiv in die Zukunft blicken!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 14:25
In Antwort auf sweeneysummer

Fühl dich gedrückt...
Hatte 2011 eine Fehlgeburt in der 11ssw, war aber wohl schon mindestens zwei Wochen nicht mehr am Leben.
Als ich es erfuhr war ich so am Boden und ehrlich gesagt habe ich mich vor dem "Toten Ding" in mir geekelt und wollte es nur noch raus haben. Auf dem Ultraschall sah man schon, dass es keine richtige Form mehr hatte, ein viel zu großer Zellhaufen... Und dennoch betete ich, lass ein Herz schlagen...

Bei der Besprechung zur Narkose sagte die Ärztin zu mir " Machen Sie sich nichts daraus, dass passiert ständig!" Ich bin ihr um ein Haar ins Gesicht gesprungen!
Auch die Aussage " du bist ja noch Jung!" Na und? Macht das deine Trauer weniger wert?

Die Narkose war nicht schlimm, danach war ich auch sofort wieder wach und fitt. Körperlich hat es sich danach ein wenig wie die Periode angefühlt.
Seelisch allerdings hat es mich aufgefressen. Wärend der Fehlgeburt würde ich arbeitslos, also jeden Tag allein mit meinen Gedanken. Meine Schwägerin wurde schwanger, ich war so eifersüchtig.
Jedes Mal im tv oder bei Bekannten, wenn erzählt wurde "außversehen Schwanger" bin ich vor Wut fast geplatzt. Noch heute kann ich nicht verstehen, wie manche dieses Wunder der Entstehung eines neuen Lebens als lapidar abschreiben können.
Ich war ehrlich gesagt kurz davor in Therapie zu gehen, denn ich habe all den Frust in mich rein gefressen, mein Mann könnte mir nicht helfen. Habe mich nicht mehr als Frau gefühlt. Meine Oma sagte auch noch sowas unverschämtes :" warum hast du dein Kind denn nicht richtig fest gehalten?"
All diese Dinge trösten niemanden, egal wie oft es passiert, es ist schlimm. Und von der Natur schon arg ungerecht, wenn man so sieht, was sich so einfach vermehren kann in der Menschheit.

Aber nun kommt die Wende, meine Tierärztin sagte mir etwas, das hat mich aufgebaut.
" dein Baby war noch nicht so weit, es lässt sich noch etwas Zeit und wenn es so weit ist, wird es perfekt sein."
Und so war es, in der Woche in der mein kleines Krümelchen ausgerechnet war, wurde ich wieder schwanger. Und nun sitzt meine kleine Tochter in meinem Schoß und guckt Disney Junior

Lass dir Zeit zu trauern, versuche es nicht zu banalisieren und suche dir wenn nötig Hilfe! Es ist keine Schande. Mir hat es auch geholfen den kleinen einen Namen zu geben und ich habe die Ultraschallbildern von "Alice" vergraben (zurück ins Wunderland )

Wünsche dir alles gute und viel Kraft!

Liebe Grüße von Mama Tina, Baby (eigentlich schon Kleinkind) Ella und Alice die nun im Wunderland ist.

Sehr
Schön geschrieben Aber zugleich sehr traurig Heimlich habe ich "ihm" auch schon einen Namen gegeben, wusste einfach das es ein Junge wird. Das 1. US-Bild werde ich immer bei mir tragen und den kleinen "Pepe" immer im Herzen haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2014 um 15:11

Dino
So ist es. Wie wir gesagt haben. Ist jetzt unterschiedlich wie lange die blutung geht aber dann bekommt du bald bestimmt wieder die mens und dann ist wieder alles offen. Mich hat die as befreit von der last das tote baby in mir zu tragen. Ich konnte es so freigeben und wir haben heute noch eine erinnerung. Ebenso haben wir einen brief geschrieben und ihn zu den sternen geschickt. Das war anfang august. Im september hatte ich dann wieder den pos test in der hand
Alles liebe für euch u nimm dir alle zeit der welt die ihr braucht das erlebte zu verarbeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2014 um 4:24

Hallo...
Es ist ein komisches Gefühl nicht mehr schwanger zu sein, denk momentan auch an nichts anderes...aber psychisch gehts mir zum Glück soweit ganz gut. Nur hab ich seit 2 Tage immer mal wieder heftige Unterleibskrämpfe, sogar die Nacht davon wach geworden. Ist das normal? Zieht sich wieder alles zusammen? Hab Donnerstag erst die Nachuntersuchung. Hab ein wenig Angst

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2014 um 8:27
In Antwort auf elise_12140143

Hallo...
Es ist ein komisches Gefühl nicht mehr schwanger zu sein, denk momentan auch an nichts anderes...aber psychisch gehts mir zum Glück soweit ganz gut. Nur hab ich seit 2 Tage immer mal wieder heftige Unterleibskrämpfe, sogar die Nacht davon wach geworden. Ist das normal? Zieht sich wieder alles zusammen? Hab Donnerstag erst die Nachuntersuchung. Hab ein wenig Angst

Liebe Grüße

Hey
Hallo Dino... ich hatte vor zwei Wochen eine Ausschabung in der 13 ssw. Ich weis... es ist ein ganz komisches Gefühl und zwischendurch hab ich mich noch wie eine Schwangere verhalten... Ich musste mir das immer wieder einreden. Mir ging es nach Op sehr gut.. hatte sehr lange Blutungen, jedoch nur ganz wenig, aber schmerzen hatte ich keine! Wenn du so starke schmerzen hast und sogar Nachts davon wach wirst, würde ich vielleicht nicht bis zum Termin warten und das direkt abklären lassen! Es kann aber auch sein, dass ich einfach Glück hatte mit den Schmerzen. Ich denke, dass es auch dort bei jedem anders ist!! LG Dini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2014 um 14:42

Mut machen
Hallo Mädels,

ich lese immer wieder mal rein, da mir dieses Forum vor 5 Jahren als ich in der 12.SSW eine MA mit AS hatte, sehr geholfen hat.

Mir tut es immer wieder leid, wenn es wieder jemanden trifft und ich fühle mich immer wieder in diese Zeit versetzt. Ich drück jeden einzelnen von Euch und hoffe, dass Ihr alle bald Euer Wunschkind in den Armen halten könnt.

Ich habe damals auch sehr unter meiner FG gelitten, aber es ist bei mir alles gut geworden. Ich möchte Euch mut machen. Ich hätte es niemals geglaubt, wenn mir auf dem OP-Tisch jemand gesagt hätte, dass ich 5 Jahre später 3 absolute Traumkinder haben werde:

Liebe Grüße und alles Liebe für Euch!

Murmel mit Maximilian (fast 4), Anna (26 Monate) und Simon (knapp 10 Monate!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Blutung 2x zu früh, Gynofix, trotzdem schwanger?
Von: ennis_12566415
neu
3. November 2014 um 14:26
So kribbelig - wann testen?
Von: slleas_12528389
neu
3. November 2014 um 14:14
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook