Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Missed Abortion/Ausschabung und nun?

Missed Abortion/Ausschabung und nun?

20. August 2013 um 20:29

Hey ihr Lieben ....

hoffe hier ein paar Mädels zu finden,denen das gleiche oder ähnliches passiert ist wie mir

Ich habe am 07.07.13 nach 5 langen Monaten des übens und hibbelns endlich positiv getestet ... die Freude war mehr als groß...

doch dann kam alles anders Verdacht auf Eileiterschwangerschaft in der 4+2 Woche, da man noch nichts in der GB sah und im Eierstock einen runden kreis ,was sich zum Glück am Ende nach 5 langen Tagen Krankenhaus und grausamen wartens als harmlose Zyste herausstellte ...

wieder war die Freude groß, das kleine war dann doch zu erkennen,unzwar an der richtigen Stelle (in der GB) es wuchs und wuchs... in der 7 Woche war ich dann nochmal beim FA und er sah noch keinen Herzschlag, was er aber als nicht so schlimm empfand,da es noch etwas früh sein konnte... dann hatte ich 3 Wochen Urlaub und sollte wieder kommen zum normalen Termin...

und dann das böse Erwachen (((
Es wurde "missed abortion" diagnostiziert bzw machte er mir keine großen Hoffnungen,dass es noch was wird... es ist in der 7 ssw stehengeblieben .. ist einfach nicht mehr gewachsen und auch kein Herzschlag war zu sehen

im KH sagten sie mir leider das gleiche,hatte wohl auch ein Hämatom hinter dem Mutterkuchen und die Fruchtblase hatte keinen "fluss" mehr und war leicht eingedetscht ... ((

Wurde dann letztendlich letzte Woche Dienstag ( 13.08.13)

in der "eigentlich 10 Sswoche " AUSGESCHARBT :'-( ...
war soooon schmerzhaft davor,habe so ein Zäpfchen bekommen,dass den Muttermund weit macht

nun muss ich Morgen nochmal zum FA zur nachkontrolle,ob auch alles i.O ist habe sooo Angst,dass was verletzt wurde u ich nie mehr schwanger werden kann...


-wem geht es denn auch so oder hat Erfahrungen?

-wann kommt denn ca. die nächste Regel, auch wenn es bei jedem unterschiedlich sein kann,würde mich eure Erfahrung interessieren?


Danke und liebe Grüße

Mehr lesen

20. August 2013 um 22:13

Liebe Zuckerwatte...
Es tut mir leid, dass du das erfahren musstest aber ich will dir etwas Mut machen.
Ich ahtte im Fbruar eine MA mit Aussascbung in der 12, SSW. 27 Tage danach habe ich meine mens bekommen, nicht strak aber sonst ganz normal. Mein Zyklus hat sich flott wieder eingependeelt aber die Hormone haben verrückt gespielt, etwa 3 Monate lang. Am 8.6. hatte ich dasnn wieder einen positiven Test und bin jetzt in der 15 Woch, mit viel Angst im Bauch. Leider erlebt man die SS nicht mehr so unbeschwert!!

Schau mal, ob Du nicht in das Forum " Fehlgeburt" wechseln willst, da sind ganz viele Frauen, die das gleich erlebt haben. Mir tat es gut mit vielen zu reden.

Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2013 um 17:45
In Antwort auf ramiye_12279740

Liebe Zuckerwatte...
Es tut mir leid, dass du das erfahren musstest aber ich will dir etwas Mut machen.
Ich ahtte im Fbruar eine MA mit Aussascbung in der 12, SSW. 27 Tage danach habe ich meine mens bekommen, nicht strak aber sonst ganz normal. Mein Zyklus hat sich flott wieder eingependeelt aber die Hormone haben verrückt gespielt, etwa 3 Monate lang. Am 8.6. hatte ich dasnn wieder einen positiven Test und bin jetzt in der 15 Woch, mit viel Angst im Bauch. Leider erlebt man die SS nicht mehr so unbeschwert!!

Schau mal, ob Du nicht in das Forum " Fehlgeburt" wechseln willst, da sind ganz viele Frauen, die das gleich erlebt haben. Mir tat es gut mit vielen zu reden.

Lieben Gruß

Danke
Für deine Erfahrung ... habe auch da diesen Text eingestellt , mal schauen ob sich jemand meldet !! Wünsche dir alles erdenklich guten dieser Ss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 8:46

Das kenne ich
Ich habe genau das gleiche hinter mir

Bei mir haben sie allerdings eine Absaugung gemacht,weil es schonender für die Gebärmutter ist.

Den Eingriff selbst empfand ich als garnicht schlimm.Hatte vorher Tabletten bekommen,von denen ich ein leichtes ziehen hatte,sonst nix.Mein Kind lebte nicht mehr,von daher hatte ich nicht das Gefühl,die töten es jetzt etc.!

Ich konnte mich recht gut damit abfinden,dass es einfach nicht sein sollte.Natürlich war ich traurig,bin aber gut damit klar gekommen und komme es auch jetzt!

Ich war bei der Nachkontrolle und der Arzt wollte mich nicht untersuchen,da ich 2 Wochen später immer noch blutete.Es wäre normal.....
Als ich nach 4 Wochen nocheinmal dort war,weil es einfach nicht aufhören wollte,stellte er fest,dass ein Geweberest drin geblieben war!Das war für mich ein richtiger Schock!
Wollte mich dann direkt am nächsten Tag operieren (Ausschabung).Mir kam das alles komisch vor und ich habe es erst mal nicht machen lassen.Er gab mir eine Misoprostol Tablette zum lösen des Restes.Bin nach dem Urlaub nochmal hin,weil ich nirgend wo anders nen Termin bekam.Geweberest immer noch drin,aber da ich kurz vor meiner Periode stand,wollte er die noch abwarten,ob es sich löst!

Habe dann kurzfristig einen Termin bei einem anderen Arzt bekommen.Das Ergebnis: Er hatte mir eine viel zu niedrige Dosis Misoprostol gegeben,damit sich der Rest evtl. noch löst!Eine Tablette hatte mein alter Arzt mir gegeben....
Der neue Arzt 3 Tage lang täglich 2 Tabletten...und siehe da,der Rest kam raus.Seid dem geht es meinem Zyklus wieder gut.Alles hat sich eingespielt nach sage und schreine fast 2,5 Monaten bin ich Blutungsfrei.

Für mich war das alles schlimmer,weil ich mich mit allem abgefunden habe und dann muss man nochmal durch.Aber das kommt sehr selten vor und hab mal keine Angst,wird schon alles gut sein bei dir.Mein Arzt sagte,dass er nach der OP keinen Ultraschall gemacht hat...das hat mir gereicht!!!!

Hier gibt es nur 3 Praxen,die ambulante eingriffe machen und das KH hat hier keinen guten Ruf in der Gyn Abteilung.
Aber ich bekomme immer wieder eine Gänsehaut,wenn ich an der Prxis meines alten Arztes vorbei fahre.Habe viel nachgelesen und einige Frauen hatten nach der OP dort Probleme.Er macht viele Abtreibungen und ich habe das Gefühl,dass geld für ihn eine grosse Rolle spielt.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 19:22

Pyper22
hey schön dass du dich auch meldest ... tut mir sehr leid für dich Darf icxh fragen,wann das alles bei dir passiert ist?

Also ich wurde wohl auch erst abgesaugt,und der Rest wurde wohl mit einem "stumpfen Löffel" nachgescharbt... ist laut US alles soweit i.O gott sei dank... warte noch auf das mikroskopische Ergebnis,aber er meinte da wird wohl nix spannendes bei rumkommen... hoffe es mal

Das mit den Frauenärzten wird mir auch immer kurioser... ich habe davor ja auch schon nen Verdacht auf ELSS hinter mir.. habe manchmla das Gefühl,es ist wirklich sehr sehr schwer einen zu finden,der WIRKLICH WEIß WAS ER TUT -.-' bzw zu dem man auch richtiges Vertrauen haben kann... werde meinen sicher auch wechseln... er macht immer so unverschämte andeutungen,wenn er fragt wie es geht,und ich ehrlich bin und sage: nicht so... oder ähnliches... da meint er dann immer: naja seitdem ich da wäre,würde es mir ja nie gut gehen so in etwa.. zieht das etwas ins lächerliche... finde ich völlig daneben !! ....

Und nach diesen ganzen Ereignissen habe ich eh keine Lust mher dahin zu gehen :'-(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2013 um 12:25

Das kenn ich. .
Ich hatte im.feb 12 auch ein missed abort
Ich war 9+6 ssw und hatte zuhause leichte blutungen.
Bin dann sofort ins kh. Hatte davor gv und habe mir eigentlich gedacht das es passieren kann.
Im kh angekommen machten mir die Ärzte noch Hoffnungen das es vom gv kommen kann aber beim Ultraschall dann das Böse erwachen :'(
Kein herzschlag und seit der 7 ssw (wohl) nicht mehr gewachsen..
Ein herzschlag war schin bei 5+6 zu sehen

Ich sollte erstmal nach hause und mir für montag einen termin zur Ausschabung holen..
Die Ärztin war unfreundlich und unsensibel.
Sie sagte ejnfach das es raus muss..

Nächsten tag (sonntag) hatte ich dolle blutungen.
Am montag kamen dann heftige schmerzen dazu später erfuhr ich das es wehen waren.. :'(
Aua!
Im kh angekommen wurde ich nochmal untersucht und die fruchthülle samt Embryo lag vor an der scheide. Der arzt musste nur leicht ziehen.
Ich hatte also eine normale geburt sagte er.. toll..
Musste dann noch aushescharbt werden wegen den blutresten.. unschön. .
Ich habe nur geweint es war ein absolutes Wunschkind.
Wir haben 18! Monate gebraucht

Ich kann dir aber hoffung geben..
Im mai war ich bereits wieder schwanger und heute ist mein kleiner 7 monate und rollt sich durchs Wohnzimmer

Lg jenny mit jason (7 jahre) und levi (7 monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2013 um 13:59

Jasylein
Hey schön auch mal was mit Happy end zu hören ...

Bei euch allen hat der Herz ja schon geschlagen , bei meinem kleinen nie .... habe es niemals schlagen sehen in der 7 Woche sagte er kann noch zu früh sein , u da ist es ja anscheinend auch nicht mehr gewachsen ... komisch alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook