Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Missed Aborten in der 10SSW- Kind Beerdigen?

Missed Aborten in der 10SSW- Kind Beerdigen?

22. April 2007 um 10:53



Hallo ihr lieben,

haben am Mittwoch in der 10SSW unser sehnlichest erwartetes Wunschkind verloren.
Das kleine Herzchen hat einfach aufgehört zu schlagen- somit musste eine Kürettage am Do durchgeführt werden, was ich körperlich gut weggesteckt habe.
Zuerst wollte ich unser kleines sehen, doch der lt Oberarzt hat mir abgeraten- soll es wie in meinen Gedanken& Träumen in Errinnerung behalten.

Seitdem sitze ich zu Hause und fühle mich einfach leer, versteh viele Freunde nicht, sogar unsere Eltern die sich nicht melden- lassen uns einfach allein.
Jetzt haben wir gelesen, dass wir unser Sternchen beerdigen können!
HAbt ihr damit Erfahrungen, kann man das kleine einfach von der Pathologie abholen oder muss alles einen Beerdigungsinstitut übergegeb werden?
Wäre für uns ein großr Trost zu wissen wo der Ruheplatz unseres Baby`s ist!
Allen die ähnliches durchgemacht haben wünsche ich viel viel Kraft und Gute Freudne!

Drück Euch, Julia

Mehr lesen

22. April 2007 um 14:11

Hallo Stern!
Also erstmal, ich sehe das sehr tolerant. Ich finde, Du solltest das tun, wonach Dir ist, ohne auf andere Leute zu hören, die eine andere Meinung haben. Wenn Du also willst, dann geh in die Klinik und hol es Dir ab. Es könnte allerdings im Nachhinein etwas schwierig werden. Versuchen kannst du es sicher trotzdem. Beschränkungen vom Gesetzgeber gibt es dafür erst ab 500 g, also brauchst Du in der Hinsicht nichts zu befürchten.
Ich würde es NICHT machen, aber meine Gründe sind für Dich sicher nicht interessant, denn Du siehst es anders. Also wünsche ich Euch, dass ihr es auf Eurem Weg verkraftet und dass es Euch bald besser geht.
Eure Freunde und Eltern lassen Euch sicher nicht alleine, weil sie es böse meinen, sondern die sind einfach überfordert mit der Situation. Das hat man ganz oft bei Todesfällen und so blöd es klingt- man muss selber auf die Leute zugehen, allein schaffen sie es nicht und haben unter Umständen Angst, etwas falsch zu machen. Nur Du kannst sie von diesem Glauben befreien.
Ich wünsche Euch eine baldige Besserung!!! Denk dran, Du bist jetzt auch hormonell total durch, das dauert mindestens eine Woche, aber danach geht es besser!
Liebe Grüße
Lampenschirm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2007 um 14:21

...
... ich denke, dafür ist es leider zu spät. Normalerweise muss man sofort Bescheid sagen, wenn man das Baby beerdigen lassen möchte. Ein wirkliches "Recht" auf eine Beerdigung habt ihr außerdem erst ab der (ich glaub) 27. SSW. Ich denke, dass es ohne einen Totenschein (der eben erst nach der 27. SSW ausgestellt wird) so gut wie unmöglich ist, eine "richtige" Beerdigung durchführen zu lassen.

Ich weiß was Ihr durchmacht, habe das selber hinter mir. Wenn ihr wirklich das Bedürfnis nach einer Stätte habt, an der Ihr trauern könnt, dann würde ich Euch dieses vorschlagen:
nehmt etwas persönliches, z.B. das erste US-Bild (Kopie)und ein kleines Stofftier oder irgendetwas anderes was Euch am Herzen liegt, und sucht Euch Euren Ort aus. Am besten im eigenen Garten (wenn Ihr einen habt). Oder verbrennt eine Kopie des US-Bildes, nehmt die Asche und verstreut sie an einem schönen Ort, sodass ihr die Erinnerung habt, immer wenn Ihr and diesem Ort seid!

Vielleicht wäre das eine Möglichkeit für Euch?!...

Eins noch:
Dass sich keiner bei Euch meldet ist normal! Keiner der Freunde und auch die Eltern wissen jetzt wahrscheinlich nicht wie sie mit der Sache und Euch umgehen sollen, was sie sagen sollen. Das dürft Ihr nicht übel nehmen. Am besten ruft Ihr mal an und fragt einfach mal nach warum sie sich nicht melden. Sagst ihnen vielleicht, wörüber Du gerne reden möchtest und worüber nicht.

Ich hoffe, dass Ihr über Eure Trauer hinaus, die Hoffnung nicht verliert! Bei mir hat`s knapp drei Monate nach der FG auch wieder geklappt. Meine Tochter wird am Dienstag 10 Monate alt1
Ich wünsche Euch viel Glück!

Liebe Grüße!

Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2007 um 1:45

Missed Abortion
Hallo Julia,

Lass dich einmal kurz drücken,ich weiss was du durchmachst,ich habe auch mein Baby verloren durch eine Missed Abortion.Ich habe es am 20.4.07 in der Praxis meines FA still geboren.Er musste ein wenig nachhelfen und es holen da ich eine nach hinten abgeknickte Gebärmutter habe.Ich war in der 11.ssw.und mein Baby war in der 9.ssw abgestorben.Zusammen haben wir uns für den natürlichen Weg entschieden.Wir haben abgewartet und die Schmierblutungen kamen am Gründonnerstag.Am 18.4.07 bekam Prostanglandine und ich bekam Wehen.Mein MM war am nächsten Tag schön weit offen.Nochmal das gleiche,hatte aber nur leichte Blähungen.Am Freitag hat mein FA es dann geholt,es war ganz klein,es war auch nicht eklig es sah aus wie grosse Entbindung nur klein halt.Es tat nicht weh,es war ein klaggs gegen Entbindung.Bekam eine Spritze damit sich die Gebärmutter zusammenzieht.Nun habe ich Wochenfluss,nur noch ganz leicht.Es geht mir gut.Nun schreibe ich was zur Beerdigung:Es ist normalerweise so das alle Fehlgeburten beerdigt werden.Das macht die Pathologie.Frag im KH nach der Adresse.Ruf dort an.Hier bei uns machen sie Sammelbeerdigungen alle 4.Monate.Meins wird im August beerdigt.Da ist halt ein Sammelsarg mit allen Fehlgeburten.Da ist dann eine Zeremonie mit Pastor und so.Ruf in der Pathologie an und frag ob sie dir Bescheid sagen können,dann kannst du dran teilnehmen.Ich mache das auch.Ich lege dann Stofftiere,blumen und eine Kerze auf das Grab.Ich kann immer dann hinfahren wenn ich möchte.Mein Krümelchen hat einen Platz.Dafür bin ich unendlich dankbar.Mach du dies genauso.Ruf an.Ich glaube nicht das es zu spät ist.Und dein Baby wird immer in deinem Herzen bleiben.Liebe Grüsse von Stern782

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2007 um 11:12

Hallo ihr lieben....


hoffe ich darf mich dazu gesellen. Tut mir schrecklich leid was euch passiert ist. Fühle mit euch. Hatte eine Fehlgeburt in der 18. ssw. Musste meinen Sohn normal zur Welt bringen. Danach wurde noch eine Ausschabung gemacht. Das ganze ist erst knapp 2 Wochen her und ich weiss absolut nicht wie ich damit umgehen soll. Mein Wurm wird im Juni beigesetzt. Es gibt nur 4 Termine im Jahr, wo man seine Babys (bis 500g )beerdigen lassen kann. Habe tierische Angst vor diesem Tag....
Ich wünsche euch, das ihr irgendwie damit zurecht kommt und jetzt ganz viel Kraft habt!

Liebe Grüsse Sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 21:12
In Antwort auf lynna_12901112

...
... ich denke, dafür ist es leider zu spät. Normalerweise muss man sofort Bescheid sagen, wenn man das Baby beerdigen lassen möchte. Ein wirkliches "Recht" auf eine Beerdigung habt ihr außerdem erst ab der (ich glaub) 27. SSW. Ich denke, dass es ohne einen Totenschein (der eben erst nach der 27. SSW ausgestellt wird) so gut wie unmöglich ist, eine "richtige" Beerdigung durchführen zu lassen.

Ich weiß was Ihr durchmacht, habe das selber hinter mir. Wenn ihr wirklich das Bedürfnis nach einer Stätte habt, an der Ihr trauern könnt, dann würde ich Euch dieses vorschlagen:
nehmt etwas persönliches, z.B. das erste US-Bild (Kopie)und ein kleines Stofftier oder irgendetwas anderes was Euch am Herzen liegt, und sucht Euch Euren Ort aus. Am besten im eigenen Garten (wenn Ihr einen habt). Oder verbrennt eine Kopie des US-Bildes, nehmt die Asche und verstreut sie an einem schönen Ort, sodass ihr die Erinnerung habt, immer wenn Ihr and diesem Ort seid!

Vielleicht wäre das eine Möglichkeit für Euch?!...

Eins noch:
Dass sich keiner bei Euch meldet ist normal! Keiner der Freunde und auch die Eltern wissen jetzt wahrscheinlich nicht wie sie mit der Sache und Euch umgehen sollen, was sie sagen sollen. Das dürft Ihr nicht übel nehmen. Am besten ruft Ihr mal an und fragt einfach mal nach warum sie sich nicht melden. Sagst ihnen vielleicht, wörüber Du gerne reden möchtest und worüber nicht.

Ich hoffe, dass Ihr über Eure Trauer hinaus, die Hoffnung nicht verliert! Bei mir hat`s knapp drei Monate nach der FG auch wieder geklappt. Meine Tochter wird am Dienstag 10 Monate alt1
Ich wünsche Euch viel Glück!

Liebe Grüße!

Tina

Es kommt nicht auf die SSW an sondern auf das Geburtsgewicht
Bestattungspflichtig sind leider nur Kinder ab 500g. Aber man kann sein Kind auch unter diesem Gewicht bestatten lassen. Habe meinen Sohn damals in der 21 SSW geboren mit 360g und er wurde ganz normal in unserem Familiengrab beerdigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 23:55
In Antwort auf abeni_12721919

Hallo ihr lieben....


hoffe ich darf mich dazu gesellen. Tut mir schrecklich leid was euch passiert ist. Fühle mit euch. Hatte eine Fehlgeburt in der 18. ssw. Musste meinen Sohn normal zur Welt bringen. Danach wurde noch eine Ausschabung gemacht. Das ganze ist erst knapp 2 Wochen her und ich weiss absolut nicht wie ich damit umgehen soll. Mein Wurm wird im Juni beigesetzt. Es gibt nur 4 Termine im Jahr, wo man seine Babys (bis 500g )beerdigen lassen kann. Habe tierische Angst vor diesem Tag....
Ich wünsche euch, das ihr irgendwie damit zurecht kommt und jetzt ganz viel Kraft habt!

Liebe Grüsse Sabrina

Hallo ihr lieben
Hallo Sabrina,

Warum wurdest du aussgeschabt??????????Du hast doch eine normale Entbindung hinter dir und danach den normalen Wochenfluss!!!!Nur das du ein totes Kind geboren hast und nicht so weit warst...Liebe Grüsse von Stern782

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2007 um 15:04
In Antwort auf nadira_12272025

Hallo ihr lieben
Hallo Sabrina,

Warum wurdest du aussgeschabt??????????Du hast doch eine normale Entbindung hinter dir und danach den normalen Wochenfluss!!!!Nur das du ein totes Kind geboren hast und nicht so weit warst...Liebe Grüsse von Stern782

Nur das du ein totes Kind geboren hast
also tut mir leid, auch wenn es anders gemeint war von dir aber es klingt sowas von scheiße und dumm. Was bitte daran ist NUR?????? Ich habe das gleiche erlebt in der 21 SSW und wurde auch ausgeschabt. Die Nachgeburt kommt zu so einem frühen Zeitpunkt nicht selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2007 um 19:02
In Antwort auf nadira_12272025

Hallo ihr lieben
Hallo Sabrina,

Warum wurdest du aussgeschabt??????????Du hast doch eine normale Entbindung hinter dir und danach den normalen Wochenfluss!!!!Nur das du ein totes Kind geboren hast und nicht so weit warst...Liebe Grüsse von Stern782

Hallo Stern782
Im Krankenhaus hat mir der Chefarzt gesagt das das besser wäre mit der AS. Damit wirklich alles aus der Gebährmutter entfern ist. Das machen die wohl immer nach einer Fehlgeburt....

Liebe Grüsse Sabrina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper