Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Missbildungen

Missbildungen

28. November 2007 um 18:32

Hallo zusammen!!!

Ich hab da mal ne Frage: Und zwar... trotz dessen das man mir gesagt,dass es nicht gut sei,hab ich bisher in der Schwangerschaft geraucht.Mal mehr und mal Weniger...es gibt Tage da rauche ich garnicht und dann mal welche da rauche ich 3-4 Zigaretten und dann leider auch mal tage wo es wirklich viel zu viel ist! Hat einer von euch in der Schwangerschaft auch soviel geraucht und dem baby gehts gut?????
Also vor 4 Wochen war ich das letzte Mal bei meinem Frauenarzt und der sagte es sei alles in Ordnung.
Jetzt hab ich aber Angst das wenn ich Morgen zum Frauenarzt gehe und etwas anderes gesagt wird.Ich mach mir die ganze zeit nen Kopf darum ob das baby vielleicht fehlbildungen haben könnte.
Aber dennoch krieg ich es nicht gebacken mit dem rauchen ganz aufzuhören!!!!
Bitte sagt mir was positives!!!!
Danke

Mehr lesen

28. November 2007 um 19:07

...was nennt man Fehlbildung...
ich erinnere mich, dass meine Schwägerin (lange her) die ganze Schwangerschaft geraucht hat.
Vielleicht 5-10 Zigaretten am Tag.
Sie bekam eine sehr kleine Tochter, die auch nicht besonders helle im Kopf war.
Sowas sieht man ja im Ultraschall nicht.

Bei manchen passiert überhaupt nichts und andere haben irgenwie geschwächte Kinder oder etwas ärgeres.

Ich glaub, was positives kann man wohl nicht sagen, jedenfalls nichts, was Deinem Gewissen hilft. Das ist wohl ganz alleine Dein Ding.

Vielleicht kannst Du ja doch noch aufhören zu rauchen wenn Du Deinem Gewissen noch ein bisschen mehr Platz machst?





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2007 um 19:19

Amymai
Hypnose ist ne gute Idee. Da fällt mir noch Akupunktur ein. Wäre auch ne Möglichkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2007 um 19:19

Ich habe auch
gehört, dass kinder bei denen in der schwangerschaft geraucht wurde, kindern bei denen es nicht so war etwas nachstehen. bei gleichaltrigen sieht man da vorallem bei zeichnungen extreme unterschiede. auch in der schule haben die kinder von rauchern mehr mühe.
ich denke, wenn man wirklich will, dann kann man aufhören. das war vielleicht nicht das, was du hören wolltest, aber etwas positives kann ich zu diesem thema nicht sagen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2007 um 19:30

Nun
ich muß sagen das ich bei meinen beiden anderen Schwangerschaften geraucht habe,weiß zwar nicht mehr wie viel,da meine Mädels schon groß sind. Muß aber feststellen das es ihnen an nichts mangelt. Sie sind super entwikelt,hatten damals ein gutes Gewicht und ne gute größe. Sie sind jetzt super in der Schule,ich mein was ich früher gemacht habe war nicht schön,aber spät folgen oder sachen die sie hätten haben können muß ich bei meinen beiden nicht feststellen. Ich bin auch ganz froh darüber,es war immer alles ok.
Aber versuch aufzuhören,man weiß ja nie,es kann ja nicht immer gut gehen.

LG. 2prinzessinen (ET 26.12.07)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2007 um 19:39

Hallo honey210886,
meine Mutter hat in allen 3 SS geraucht. Toll ist das sicher nicht, aber wir sind alle 3 mit einem normalen Gewicht zur Welt gekommen. Naja und wir mögen vielleicht keine Superhirne sein, aber voll hohl sind wir auch nicht.

LG Rebecca 26+6 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2007 um 19:50

Also das ist
ja echt ein Ding,die Behauptung aufzustellen,dass Kinder von rauchenden Schwangeren dümmer wären,als die von Nichtrauchenden. Soweit ich weiß ist der IQ eines Menschen in den Genen festgelegt. Und selbst wenn ein Kind nicht gut malen kann,heißt das ja nicht das es nicht Intelligent ist. Ist auch eine Frage von Talent bzw. Übungssache.

Also was Positives möchte ich dir nicht sagen...hör besser auf. Die Angst wird dich sonst die ganze SS verfolgen. Wenn du es nicht ganz schaffst,dann versuch es auf ein Minimum zu reduzieren. Ist ja besser als nix.

Hab mal gegoogelt,also wenn du regelmäßig mehr als 10Zigis am Tag rauchst,dann verdoppelt sich das Risiko einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte bei deinem Baby! Es ist anfälliger für das ADS-Syndrom.
In der SS kann es zu einer frühzeitigen Plazentablösung kommen und eine damit verbunde Früh- oder Totgeburt. Nach der Entbindung könnte das Kind Entzugserscheinungen haben,schreit dann viel etc.

Will dir natürlich keine Angst machen,aber vielleicht schaffst du es ja doch noch aufzuhören...ist immer besser.

lg
Evy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2007 um 19:58

Hallo
ich will dich nicht angreifen, denke aber so eine Frage braucht man nicht stellen. Ist doch ganz klar, es gibt nichts positives am Rauchen.
Hör auf damit! Es ist reichlich egoistisch deinem Kind gegenüber!
Viele Grüße
batho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 1:35

...
pff..was soll man denn dazu positives sagen? :"ja,toll,das du dein ungeborenes zuqualmst, ist auch gar nicht schlimm,am besten trinkste da noch täglich ein schnäppschen zu,dann sind die kippen nur noch halb so wild."


und soo schlimm können die "schuldgefühle" ja nun auch nicht sein,sonst würdest du es nähmlich einfach sein lassen,du bist einfach nur willens-schwach und egoistisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 2:09

Hi suesse
ich muss dir eins sagen das rauchen aufgeben hat was mit willenssaterke zu tun und mit selbst disziplin
Bevor ich schwnaer war rauchte ich ca.eine zigarettenschachtel am tag oder in 2 tagen. Aber als ich erfuhr dass ich scwanger war habe ich sofort aufgehoert. es ist schwer aber ich kaempfe gerne fuer meinen kleinen engel und das solltets du auch tun.Dabei solltest du lernen sachen fuers kind opfern zu koennen. Denn ch glaube auch nicht dass du spaeter willst dass dien kind dich immer beim rauchen sieht oder erwischt oder den rauch von deinen klamotten riechen sollen.Hoer jetzt lieber auf dennn es ist gut fuer dich und fuers kind und du wirst es schnell merken denn du wirst dich einfach besser fuehlen.
Ich druecke dir da mal die daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 2:46

Mseve
ich habe diese behauptung nicht aufgestellt. ich habe nur wiedergegeben was wissenschaftler herausgefunden haben. und sie haben die zeichnungen als beispiel abgedruckt. man kann nicht alles auf üben und können abschieben. es hat halt doch sehr viel mit dem rauchen der mutter bzw. der eltern zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 7:34

Guten morgen
ich habe ebenso vor der schwangerschaft eine schachtel am tag geraucht- an den wochenenden waren es meistens mehr!! an dem tag an dem ich erfahren habe, dass ich schwanger bin habe ich sofort aufgehört. es ging von jetzt auf gleich!!! ich habe fast 10jahre lang geraucht. du musst dir mal überlegen das dein "kind" sichh nicht entscheiden kann ob es rauchen möchte oder nicht!! du nimmst ihm die entscheidung ab in dem du es einfach vollqualmst!!

überlege nochmals nach und versuche aufzuhören - deinem kind zuliebe!!

LG und gutes gliengen,

melanie + babygirlie inside 26.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 10:31

Hallo Honey
also ich sags mal so. Dein Kind muss nicht deswegen mit Fehlbildungen zur Welt kommen, aber es ist wissenschaftlich erwiesen das Kinder deren Mütter in der Schwangerschaft rauchen in der Entwicklung langsamer vorankommen als Kinder deren Mütter nicht geraucht haben. Vorallem sind Sie kleinwüchsiger und habenweniger Gewicht. Das Imunsystem ist nicht ganz so stark wie bei anderen Kindern. Ich habe auch geraucht - Aber wo ich erfahren habe das ich Schwanger bin, da hab ich diesen Klimstängel sofort weg geschmissen.
Viel Glück, Lg Pia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 10:39

Huhu
Ich kann mir gut vorstellen, dass jetzt wieder eine hiesige Diskussion anfängt, aber ich möchte dich eigtl. nicht fertigmachen, auch wenn ich nicht gut finde, was du tust. Man kann ja niemanden ändern, und dann ist es auch nicht nötig sich in einem Forum zu beleidigen, sondern man sollte seine Meinung neutral ausdrücken.

Für mich war es sehr schwer aufzuhören, und ich muss gestehen, dass ich am anfang der SS alle zwei wochen nochmal eine zigarette geraucht habe, jedoch danach radikal aufgehört habe.
Ich hatte eigtl. Zwillinge erwartet, musste jedoch einen Zwilling in der 15.SSW auf grund einer sehr schlimmen Fehlbildung namens Anencephalie verlieren, bei der Die Schädeldecke sowie Teile des Gehirns fehlen. Es hätte höchstens ein paar tage an der Luft überlebt.

ich machte mir danach auch viele vorwürfe, ob das vielleicht daran gelegen hat, der arzt versicherte mir jedoch, dass es ein gendefekt ist, und ich nicht dafür verantwortlich war.

Ich bin so froh, dass mein anderer Mops gesund und munter ist.

Wenn man sich erstmal bewusst ist, was für ein "Sauglück" es ist ein gesundes Baby zu haben, dann kommt einem die Vorstellung, durch das Rauchen einem Kind mutwillig zu schaden wirklich barbarisch vor.

Ich hatte zum ersten mal gemerkt, wie glücklich ich mich schätzen kann, dass das andere Kind gesund ist, und in so einem Moment würde man als letztes zu einer Zigarette greifen, wenn man bedenkt, dass genau diese Zigaretten das alles verändern kann

Ich hoffe du schaffst es aufzuhören, denn mit jedem Zug den du rauchst "hechelt" dein baby regelrecht nach luft.

ich möchte dich nicht niedermachen, sondern helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 10:45

Tze
nach der geburt muss dein baby das durchmachen, was DU jetzt nicht schaffst. DEN ENTZUG!!!!!
man man man, verantwortung fängt nicht erst an, wenn das kind auf der welt ist!!!!!!
sorry, aber ich könnte echt durchdrehen, wenn ich rauchende schwangere sehe...und deren bla bla höre...von wegen aufhören geht nicht (natürlich!!!! haben 1000000 andere auch geschafft!) - und noch schlimmer: mein arzt hat mir gesagt, ich soll nur reduzieren....! toller arzt!

sorry, aber ich kann dazu GAR NICHTS positives sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 10:47

...
Also ich find es abartig hier behauptungen auf zu stellen wie schädlich es nun ist oder nicht...immer diese dumme glabber meinem Kind hat es nicht geschadet...er hat ein viel höheres risiko krebs zu bekommen u.s.w.

Rauchen in der ss ist IMMER schädlich!!!!

FÜr mich sind mütter die nicht mal das für ihre kinder hinbekommen keine mütter sorry...sich über mütter aufregen die z.b. in ne disco wollen aber sich beim rauchen alles schön reden...

Seit wenigsten erlich zu euch selber das ihr schwach seit...schon arm wenn man nicht mal für sein kind aufhören..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 12:49

@linda:
Du hast wohl noch nie geraucht, was? Machst wahrscheinlich alles richtig und kannst für "Sünderinnen" kein Verständnis aufbauen.

Ernährst du dich auch wirklich 100%ig gesund? Immer ALLES GESUND und AUSGEWOGEN? Hast du auch genug frische Luft täglich, bewegst du dich richtig, und und und (was sonst halt noch alles zu machen ist)??? Achtest du wirklich auf alles, was Frau während der SS machen oder nicht machen sollte? Bekommst du das alles -ohne Einschränkungen- hin? Dann bist du zu bewundern!!!

Ich persönlich finde es von Honey schon eine große Leistung, dass sie sich doch so eingeschränkt hat. Ich kenne welche, die nicht einmal das hinbekommen. Die ganze SS über geraucht haben und trotzdem ein gesundes Kind bekamen.

Ich habe auch viel (30-40 Zig. tgl.)geraucht. Hab es auch auf Anhieb nicht geschafft damit aufzuhören. Kann aber berichten, dass ich drei Wochen rauchfrei bin. Auch wenn ichs nicht sofort geschafft hab, ich habs geschafft.

Solche Moralapostel wie du können wirklich nerven!

Honey, laß dich nicht entmutigen, auch du schaffst das!!!
Gruß Tanja

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 12:56

Hallo
Also das musst du selber wissen aber ich finde es aufjedenfall unverantwortlich in der SS zu rauchen. Wenn du dir überlegst, nur um deine Sucht zu befriedigen gefährdest du dein Baby. Ich weiß wie schwer es ist aufzuhören aber du bist schwanger und einen besseren Grund gibt es nicht.

Ich finde es genauso wenig schön wenn Mütter den Kinderwagen schieben und ne Zigarette im Mund haben. Tut mir leid ich finde einfach das geht nicht.

Aber wie gesagt jeder führt sein eigenes Leben und mehr wie Tips geben und sagen das rauchen in der SS unmöglich ist geht nicht.

Alles liebe und viel Glück..vielleicht überlegst du es dir ja anders wenn du das nächste Ultraschallbild siehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 12:59
In Antwort auf tjark_12904316

@linda:
Du hast wohl noch nie geraucht, was? Machst wahrscheinlich alles richtig und kannst für "Sünderinnen" kein Verständnis aufbauen.

Ernährst du dich auch wirklich 100%ig gesund? Immer ALLES GESUND und AUSGEWOGEN? Hast du auch genug frische Luft täglich, bewegst du dich richtig, und und und (was sonst halt noch alles zu machen ist)??? Achtest du wirklich auf alles, was Frau während der SS machen oder nicht machen sollte? Bekommst du das alles -ohne Einschränkungen- hin? Dann bist du zu bewundern!!!

Ich persönlich finde es von Honey schon eine große Leistung, dass sie sich doch so eingeschränkt hat. Ich kenne welche, die nicht einmal das hinbekommen. Die ganze SS über geraucht haben und trotzdem ein gesundes Kind bekamen.

Ich habe auch viel (30-40 Zig. tgl.)geraucht. Hab es auch auf Anhieb nicht geschafft damit aufzuhören. Kann aber berichten, dass ich drei Wochen rauchfrei bin. Auch wenn ichs nicht sofort geschafft hab, ich habs geschafft.

Solche Moralapostel wie du können wirklich nerven!

Honey, laß dich nicht entmutigen, auch du schaffst das!!!
Gruß Tanja

....
JA, ich hab geraucht..wenn man etwas wirklich will schafft man es auch..das sind nur verhaltensmuster die man ablegen muss...

Ich könnte es nie mit meinem gewissen vereinbaren wenn mein kind dadurch eventuell schäden nehmen würde..wenn das kein grund genug ist auf zu hören dann tuts mir leid..warum gibt du deinem kind nicht gleich eine fluppe wenn es geboren wird?? denn dein kind muss den enzug durch machen...SUPER!!!

Sorry wenn man nicht mal DAS schafft dafür hab ich kein verständnis. vielleicht sollte man erstmal aufhören zu rauchen und DANN schwanger werde oder???

Sowas schwaches...wer es in kauf nimmt seinem kind zu schaden, sowas kann man NICHT nachvollziehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2007 um 1:13
In Antwort auf tjark_12904316

@linda:
Du hast wohl noch nie geraucht, was? Machst wahrscheinlich alles richtig und kannst für "Sünderinnen" kein Verständnis aufbauen.

Ernährst du dich auch wirklich 100%ig gesund? Immer ALLES GESUND und AUSGEWOGEN? Hast du auch genug frische Luft täglich, bewegst du dich richtig, und und und (was sonst halt noch alles zu machen ist)??? Achtest du wirklich auf alles, was Frau während der SS machen oder nicht machen sollte? Bekommst du das alles -ohne Einschränkungen- hin? Dann bist du zu bewundern!!!

Ich persönlich finde es von Honey schon eine große Leistung, dass sie sich doch so eingeschränkt hat. Ich kenne welche, die nicht einmal das hinbekommen. Die ganze SS über geraucht haben und trotzdem ein gesundes Kind bekamen.

Ich habe auch viel (30-40 Zig. tgl.)geraucht. Hab es auch auf Anhieb nicht geschafft damit aufzuhören. Kann aber berichten, dass ich drei Wochen rauchfrei bin. Auch wenn ichs nicht sofort geschafft hab, ich habs geschafft.

Solche Moralapostel wie du können wirklich nerven!

Honey, laß dich nicht entmutigen, auch du schaffst das!!!
Gruß Tanja

Bekomme die krise
also wenn ich so was lese bekomme ich die krise,,

raucher haben immer ausreden....

habe selber geraucht und zwar 2-3 päckchen am tag und habe vor 8 jahren ohne schwanger zu sein damit aufgehört es ist reine willenssache

denn wo ein wille ist ist auch ein weg

habe am abend noch geschlotet was das zeug hielt und habe gesagt ab morgen rauch ich nicht mehr und das sind jetzt stolze acht jahre...

wer ausreden bringt und probiert weniger zu rauchen wird es nie schaffen...

Aber mein kind das in mir heranwächst wenn dies kein guter oder der beste grund ?????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2007 um 11:04

Hallo!
Eigentlich wollte ich auf solche Threads nicht mehr antworten. Ich finde es aber unverantwortlich, wie manche werdende Mütter mit dem Thema "Rauchen" in der SS umgehen. Ich selber habe auch geraucht, und habe sofort als ich den positiven Test in den Händen gehalten habe, aufgehört zu rauchen. Fehlbildungen vom rauchen gibt es eigentlich nicht. Aber die Folgeerkrankungen sind arg. Erstmal ist dein Baby bestimmt leichter bei der Geburt wie andere, weil es mit einer verkalkten Plazenta nicht optimal versorgt werden kann. Zudem macht dein Baby nach der Geburt einen argen Entzug mit. Und die Erkrankungen von dem Gift, was du deinem Baby zuführst, können noch Jahre später auftreten. Z.B. werden Leukämie, AD(H)S, Asthma, vermehrte Infektanfälligkeit, etc mit Rauchen in der SS in Verbindung gebracht.
Mädels, wie könnt ihr eure Bedürfnisse vor den Bedürfnissen eines kleinen, wehrlosen Lebewesens stellen?
Bitte, schmeisst eure Kippen weg und schädigt eure Zwerge nicht weiter. Wenn später was ist, macht ihr euch Vorwürfe.
Lg
Trinchen+2 krümelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club