Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mir ist das so peinlich aber irgendwo muss ich mich ausheulen

Mir ist das so peinlich aber irgendwo muss ich mich ausheulen

4. Dezember 2008 um 8:34

hi, unsere kleine wird bald 5 mon. alt. sobald sie anfängt zu "knattern" oder zu schreien kriegt mein freund jedes mal nen anfall...dann hör ich nur "boaaah ich kanns nichmehr hören!!!" und manchmal wenn sie ne schreiattakcke hat und ich kurz weg bin und dann wieder komm seh ich wie er mit ihr im bett liegt, sie schreit und er sich einfach die ohren zu hält die kleine tut mir so leid..sie weiss doch nicht das es nervtötend ist und kann nicht sagen ich hab hunger waren eure männer auch mal so? ist das nur ne phase? soll ich mich vielleicht sogar trennen? ich hab heute morgen schon geheult weil er schon wieder so nen anfall gekriegt hab und ich dann immer denk er liebt die kleine nicht bitte bitte helft mir und sagt mir das es bei euch auch so war und alles nur ne phase ist

Mehr lesen

4. Dezember 2008 um 8:42

Sorry
Hallo,

nein mein Mann ist nicht so, dass er sich die Ohren zuhält, wenn unsre Tochter weint.
Klar springen wir auch nicht freudestrahlend nachts ausm Bett wenns Mäuschen weeint, aber wie du schon festgestellt hast, ist das die einzige Möglichkeit die sie hat um auf sich und ihre Bedürfnisse aufmerksam zu machen.
Vielleicht solltest du dir ab jetzt auch einfach immer die Ohren zu halten wenn dein Freund was will.

Im Übrigen würd ich ihn echt mal in den Hintern treten, so gehts nicht.
Ach ja mein Kind ließe ich mit dem nicht alleine.

LG Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2008 um 10:19

Hallo
Bei uns ist das zwar noch nicht soweit, mit dem Kleinen racker, amüsiert sich noch im Bäuchlein. Aber ich habe Verständnis, hauptsächlich für dich, aber vielleicht auch etwas für deinen Freund. Vielleicht, ist er damit überfordert, vielleicht hat er sich immer noch nicht mit der Sache abgefunden, Vater zu sein. ich habe auch Angst das das bei uns auch so passieren könnte, man weiss das ja vorher immer nicht, aber ich würde mir vielleicht versuchen bei einem Institut Hilfe zu holen. Euch wird ja nichts passieren, Euren Kind scheint es ja soweit gut zu gehen.
Ich würde so nen Experten (Beziehungsexperte vllt.) dazubeten, vllt. kann der euch ja helfen.

Hast du vielleicht schonmal mit deinem Freund darüber gesprochen, wieso er so reagiert?

LG Cindy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2008 um 10:41

Finde ich traurig
Nein, mein Mann hat nie so reagiert. Klar geht es manchmal echt an die Substanz, wenn die so Schreiphasen haben, aber anstatt sich die Ohren zuzuhalten, sollte er mal versuchen die Ursache für das Geschrei zu finden und das Kind beruhigen Rede mit ihm offen darüber, wenn er der Sache nicht gewachsen ist, zieh Deine Konsequenzen. Sei auch hart mit ihm, er wollte das Kind doch sicherlich auch, also müßt Ihr jetzt zusammen dadurch, auch wenn es manchmal nervig ist. Und glaube mir, es werden noch ganz andere Situationen in Eurem Leben mit dem Kind kommen, da kann er sich auch nicht einfach die Ohren zuhalten und denken mach Du mal.

LG Ninsch 31 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2008 um 12:13

Ich finde es auch nicht normal...
... und würde es nicht dulden.
Er soll sich gefälligst zusammenreissen.

Ich weiss ja nicht wie alt ihr seid, und ob dein Freund noch jung ist und auf der Egoschiene fährt...
Er muss sich damit abfinden dass sich das Leben verändert mit Kind, und dass man nicht mehr die erste Geige spielt!

Er ist verzweifelt, klar, aber wenn er sich die Ohren zuhält anstatt sie zu trösten, dann frage ich mich, ob er so labil ist dass er ihr vielleicht in einer Extremsituation mal weh tun würde?
Wie öft hört man als Entschuldigung dafür dass ein Kind erstickt wurde "Ich habe das Schreien einfach nicht mehr ausgehalten?"

Das ist natürlich eine übertriebene Darstellung, ich und kann mir kein Urteil erlauben aufgrund einer kurzen Schilderung, aber bei mir würden die Alarmglocken schrillen.

Ihr müsst zusammen halten. Weine nicht, sondern nimm ihn in den Arm und sage ihm , dass es auch für dich schwer ist, aber dass das Kind Eure ganze Liebe und Fürsorge braucht!

Es ist ja ein Teufelskreis: Je genervter IHR seid, desto mehr schreit Euer Kind. Mach ihm das klar!
Und: es ist besser mal kurz in einen anderen Raum zu gehen um tief Luft zu holen, und das Baby mal kurz schreien zu lassen, als selber die Decke hoch zu gehen.

Alles Gute für Euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2008 um 16:22

Muss dir doch nicht peinlich sein!
Also Vaterqualitäten scheint er ja nicht zu haben.Empfindet er nichts für seine Tochter,dass er das Bedürfniss hat sie zu beruhigen? ich finde das total komisch.
Er scheint noch nicht bereit für diese Aufgabe zu sein und vielleicht will er es auch einfach nicht.Du solltest dringend mit ihm reden.
Das ist ja keine Hilfe für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club