Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mir fehlt das Gelbkörperhormon, bleibt das Baby trotzdem?

Mir fehlt das Gelbkörperhormon, bleibt das Baby trotzdem?

31. August 2005 um 8:29

Hallo,
ich bin nun seit heute in der 7. Woche. Hatte am Wochenende rund 3 Stunden stärkere Blutungen, danach war es wie weggewischt. Allerdings hatte ich so ein Ziehn im Bauch als wenn meine Tage kommen würden. War daraufhin am Montag beim Arzt. Die sagte, das das Herz schlägt und mit dem Baby soweit alles in Ordnung ist, allerdings sähe sie auf der Gebärmutter zwei dunkle Flecken. Blut vermutlich. Sie sagte ich habe nicht genügtend Gelbkörperhormone (bildet der Körper normalerweise in der Schwangerschaft selbst ausreichend) und die sind wichtig damit das Baby bleibt. Meine Gebärmutter erkennt praktisch die Schwangerschaft nicht an und versucht mein Baby abzustoßen. Nun muss ich Hormone nehmen, damit die Gebärmutter sich beruhigt, aber ich fühle mich trotzdem nicht wohl und hab ständig Ziehen im Bauch und Rücken. Hatte jemand das selbe und ist die Schwangerschaft dabei gut verlaufen? Meine Ärztin meinte wenn das Baby gesund ist, bleibt es auch trotzdem.

Mehr lesen

31. August 2005 um 9:20

Wahrscheinlich meinte deine Ärztin
deswegen (Gelbkörperhormon = Progesteron)

Progesteron wird zunächst vom Gelbkörper produziert. Kommt es zu einer Schwangerschaft, übernimmt der Embryo, sobald er sich in der Uteruswand eingenistet hat, zusammen mit der Plazenta die Progesteronproduktion.

Ähm.. wie bist du eigentlich Schwanger geworden, wenn dir Progesteron fehlt? Nur so aus neugier, weil ich jetzt ganz schön nachgelesen habe!
zum Beispiel:
www.9monate.de/Progesteron.html

LG,
Lucy (fast 18.SSW, ET 08.Feb.06)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 9:34

Hey, ich hab auch ne
gelbkörperhormonschwäche, und um ganz sicher zu gehen verschrieb mir mein frauenarzt UTROGEST, das ist Progestoron und dient zur Unterstützung der Frühschwangerschaft, eben damit nix passiert...frag mal nach!
Bei mir hats geholfen!

LG Julischa, (16.SSW und ET 21.02.2006)

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 9:52
In Antwort auf charla_11988703

Wahrscheinlich meinte deine Ärztin
deswegen (Gelbkörperhormon = Progesteron)

Progesteron wird zunächst vom Gelbkörper produziert. Kommt es zu einer Schwangerschaft, übernimmt der Embryo, sobald er sich in der Uteruswand eingenistet hat, zusammen mit der Plazenta die Progesteronproduktion.

Ähm.. wie bist du eigentlich Schwanger geworden, wenn dir Progesteron fehlt? Nur so aus neugier, weil ich jetzt ganz schön nachgelesen habe!
zum Beispiel:
www.9monate.de/Progesteron.html

LG,
Lucy (fast 18.SSW, ET 08.Feb.06)

Hallo,
also ich bin auf ganz normalem Weg schwanger geworden, nach zwei Jahren Pille und im zweiten ÜZ hat es dann gleich geklappt. Hab jetzt aber nochmals auf die Packung geschaut, sie hat mir auch Utrogest verschrieben - Wirkstoff Progesteron. Hab nochmal auf die Seite geguckt, ja ist schon komisch, normalerweise hätt ich nicht schwanger werden können. Merkwürdig, vielleicht hat sie mir das ganze nur zur Unterstützung verschrieben. Ist echt komisch, na ja hauptsache es hilft!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 14:18
In Antwort auf melamaus

Hallo,
also ich bin auf ganz normalem Weg schwanger geworden, nach zwei Jahren Pille und im zweiten ÜZ hat es dann gleich geklappt. Hab jetzt aber nochmals auf die Packung geschaut, sie hat mir auch Utrogest verschrieben - Wirkstoff Progesteron. Hab nochmal auf die Seite geguckt, ja ist schon komisch, normalerweise hätt ich nicht schwanger werden können. Merkwürdig, vielleicht hat sie mir das ganze nur zur Unterstützung verschrieben. Ist echt komisch, na ja hauptsache es hilft!?!

Ich hatte ne starke gelbkörperhormonschwäche
und hab eineinhalb jahre versucht schwanger zu werden - ohne erfolg!
dann hat mir mein arzt clomifen verschrieben, das ist ein künstliches gelbkörperhormon und löst den eisprung aus!
schwups, schon war ich schwanger, im erster ÜZ mit Clomifen!
Dann habe ich eben zur Unterstütung der schwangerschaft UTROGEST verschrieben bekommen.
Davon sollte ich einmal täglich zwei stück vaginal nehmen, denn mein frauenarzt sagte immer: was sollen die im magen, die müssen da hin wo sie gebraucht werden, in den unterleib!

und jetzt bin ich in der 16. Woche schwanger, hatte bisher keine einzige blutung und mein kleines turnt schon im bauch

also, utrogest ist spitze!!! aber frag mal ob dus auch vaginal nehmen kannst, hab im internet gelesen das das dann einfach noch besser wirken kann!

alles gute für dich und deinen krümel im bauch!

LG julischa (16.SSw + ET 21.02.2006)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 10:54

Vielen Dank....
ich danke euch sehr für eure liebe Antworten. Das macht mir wirklich Mut. Ich drücke auch denjenigen die schwanger sind die Daumen das alles glatt läuft und wir bald kleine süße Babys haben werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2006 um 9:22

Hab das Problem nun schon das zweite Mal
Hallo meine Lieben,

bin noch neu hier, möchte aber gerne was dazu sagen.
Es ist Quatsch, daß man nicht schwanger werden kann, wenn man kein Gelbkörperhormon hat.
Gelbkörperhormon oder Progesteron wird von den Eierstöcken dann produziert, wenn das Ei befruchtet wurde, damit die Gebärmutter das entstehende Baby nicht abstößt.
Wenn das Ei nicht befruchtet wurde, wird Progesteron nicht gebildet und man bekommt seine Tage.
Es kann aber sein, daß nach der Befruchtung die Eierstöcke nicht genügend Progesteron bilden und es dann zur Fehlgeburt kommt. Hat sich das Kleine eingenistet und die Plazenta gebildet, übernimmt die Plazenta ab etwa dem 4. Monat die Produktion von Progesteron. Auch deshalb sind ja die ersten 3 Monate die kritischsten.

Ich hatte bei meiner ersten Schwangerschaft Blutungen wegen Gelbkörperhormon-Mangels und habe jetzt eine Perfekte gesunde Tochter, die im Oktober 4 Jahre alt wird.

Ich bin grade in der 7.SSW und wieder Gelbkörperhormon-Mangel. Ich hab zwar keine Blutungen, das Kleine ist aber noch zu klein und die Fruchthöhle ist nicht klar definiert.
Ich nehme auch gerade Utrogest, und zwar oral und nicht in der Vagina. Mein Arzt meinte, daß es in letzter Zeit in Mode gekommen sei, die Präparate vaginal einzuführen, das sei aber Quatsch, oral haben sie die gleiche Wirkung.

Also, ich mach mir zwar auch riesig Gedanken, ob alles klappt, aber meine Tochter macht mir Mut, denn bei ihr hat auch alles geklappt.

Deine Ärztin hat völlig recht, wenn Dein Baby gesund ist, dann schafft es das auch.

Ich wünsch Euch allen alles Gute


iris

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2007 um 18:57

Frage wegen medikament
wollte mal wissen was das fürspritzen sind

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 21:05
In Antwort auf melamaus

Vielen Dank....
ich danke euch sehr für eure liebe Antworten. Das macht mir wirklich Mut. Ich drücke auch denjenigen die schwanger sind die Daumen das alles glatt läuft und wir bald kleine süße Babys haben werden.

Zu wenig gelbkörperhormone
Hab gestern erfahren das ich in der 5ten SSW bin habe mich auch tierisch gefreut bis dann abend noch die Praxis anrief ich soll morgen dringend zum Arzt...War auch heute da und da habe ich erfahren das ich wenig gelbkörperhormone habe..Muss nun alle 2 tage gelbkörperhormone spritzen bekommen,weil es ja sonst passieren könnte das der gebärmutterschleim sich löst und ich das Kind verliere .Nun habe ich tierische angst mein Baby zu verlieren weil ich mit sowas noch keine erfahrungen habe.Hatte vor 4 monaten erst eine Eileiterschwangerschaft .Und mich macht es alles verrückt .Soll öfters mal füsse hochlegen aber bin schon 3fache Mutter da ist es nicht immer so einfach mit ruhe und kein stress.Hoffe ihr könnt mmir bisschen mut machen.Habe schreckliche angst =(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2012 um 19:10

Hallo,
sag mal wie ist deine schwangerschaft verlaufen?? weil ich hab das selbe problem, mein arzt hat mir hormone gegeben die ich bis zur 20 woche nehmen soll. bin jetzt in der 8 woche, hatte zum glück noch keine blutungen!! wäre nett wenn du mir antworten würdest. Lg Sandy

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2012 um 19:19

Utrogest
kann auch gespritzt werden.
Ich hatte letztes Jahr eine FG und in dieser Ss vorsichtshalber Utrogest bis Ender der 12. Woche bekommen.
Das mit der Modeerscheinung kann ich nicht bestätigen. Ich habe es oral überhaupt nicht vertragen. Mir wurde richtig schlecht und ich kam mir vor, als hätte ich Drogen genommen. Vaginal ging es mir dann super!

7 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper