Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Milcheinschuss nach ks und co

Milcheinschuss nach ks und co

30. Oktober 2012 um 0:40 Letzte Antwort: 31. Oktober 2012 um 12:29

Hallo ihr lieben,
Ich bekomme in 6 Tagen meine kleine Maus per Kaiserschnitt.
Nun mach ich mir natürlich viele Gedanken unter anderem der Milcheinschuss, da ich keinen Tropfen Vormilch habe und meine maus aber umbedingt stillen möchte, frag ich mich wann der bei nem KS kommt.

ich hab mega schiss vor der op und vor dem was danach alles auf mich zukommt

klar muss da durch, irgendwie muss die kleine ja raus und kuscheln möcht ich auch endlich

achja, hab auch irgendwie angst davor dass die kleine solange ich nicht ausm bett komme, weint und ich mich nicht um sie kümmern kann mensch da kommen mir grad die tränen hormone ist es sinnvoll dass mein mann zwei nächte bei uns bleibt? Da die Aktion halt mega teuer hier ist, weiss ich gar nicht ob es umbedingt nötig ist.

Vielleicht habt ihr ja en paar tolle tips, was man machen kann um schneller auf die beine zu kommen

lg

Mehr lesen

30. Oktober 2012 um 3:37

Hi mavi!
dann will ich mal versuchen,dir die Angst zu nehmen!
ich hatte vor 3Monaten meinen ks.und mir gings nerventechnisch ähnlich wie dir!
zu aller erst,ich hatte ebenfalls keinen winzigen tropfen förmlich.und nachdem meine kleine geholt worden,hätte ich ganz normal nach Ca.3tagen meinen milcheinschuss.du kannst in der Zeit viel stilltee trinken,das fördert.eine hebi meinte,i soll ein gläschen prosecco trinken,das fördert auch.ich habs ned getan....meine brüste waren schneller!es heißt ja nur,dass bei ks mamas es etwas später eintreten kann,aber es fällt nicht aus!

zu den schmerzen!ja,ich sag jetzt ganz ehrlich,ich bin schon bissl schmerzempfindlich,habe mir den ks höflich vorgestellt.aber ganz ehrlich,ich fands gar nicht so schlimm.klar den ersten Tag,sobald die narkose nachläßt,joaaa,dass merkts schon.aber ich war voll mit glückshormonen,weil mein kleiner pupser auf meinen bauch lag und ich nicht fassen konnte,das dieses kleine Wunder mein baby ist!
ich wurde morgens um 8Uhr operiert,abends um 18Uhr bin i dann zusammen mit der Schwester aufgestanden.und das ist der beste und mit Sicherheit hilfreiche tipp,den ich dir geben kann!auch wenn das echt die ersten 2-3x ned schön ist...STEH UNBEDINGT AUF!!!je schneller du mobil wirst,umso besser!!!am Tag der Geburt ist mein Freund bis spät abends geblieben,hat die kleine gewickelt und sie mir gereicht,um sie anzulegen.nachts hat mir meine zimmernachbarin die kleine 2x gegeben...fand i sehr lieb!die hilft sicher die Schwester.ab dem 2.Tag war i allein auf dem Zimmer...also hat meine kleine einfach mit bei mir im bett geschlafen,war mir ohnehin lieber und du kannst zwergi so viel besser gnadenlos niederkuscheln!

also mach dir keine sorgen.der ks selber ist nicht schön,ja!aber er ist auch nicht sooooo schlimm.du bist voll mit glückshormonen.mach dir nicht soviel sorgen.wenn du deinen Partner bei dir brauchst und dann bitte ihn einfach,dass er da bleibt.mein Freund war wirklich nur zum (kurzen)schlafen daheim.

ich wünsche dir eine ganz schöne und intensive kuschel- und kennenlernzeit.mach es dir die letzten Tage gemütlich daheim.und,kleiner tipp einer neu-mama....SCHLAF nochmal so viel und so lang wie du nur kannst!

LG wuzzel mit Toni(12Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2012 um 20:10

Danke für die lieben worte
na dann bin ich beruhigt wenn ich deine geschichte höre, und genau dann weiss ich ja für was ich den schmerz durchmache danke!

wenn das mitm schlafen nur klappen würde kann seit wochen schon nimmer richtig schlafen, wenn mausi dann da ist weiss ich wenigstens was ich mit der zeit in der ich nicht schlafen kann/ darf anstellen kann

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2012 um 22:59

Hallo ihr lieben
@bibubu
mein becken ist zu eng hinzu kommt eine daraus folgende isg-blockade, ist nicht schön und bin ganz froh drüber dass ich bei der geburt nicht aktiv mitarbeiten muss.


volle milchtüten hahahah wenn ich mir des so vorstelle

@ich
mensch hoffe dass ich des auch so packe! aber ich mach mich jetzt auch nicht mehr allzu verrückt, und versuch die letzten tage noch zu geniessen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2012 um 10:51

Kopf hoch
Ich hatte bisher in keiner SS Vormilch. Mein zweiter war ein Frühchen, den habe ich erst nach ein paar Tagen zum 1. Mal angelegt. Bis dahin halt gepumpt und das stillen hat ziemlich schnell wunderbar geklappt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2012 um 12:29

Huhu
@ schnitti

ich konnte in der 32. ssw gaaaar nicht mehr laufen, worauf ich dann zum rheumatologen musste und der hat sich dann per ulltraschall mein becken genauer angeschaut und anhand der werte war meine FA dann sicher, der rheumatologe wollte ne spritze zur schnerzlinderung machen aber das wollte ich trotz der höllenschmerzen nicht, weil ich angst hatte dass es meiner kleinen schaden könnte! Da hab ich lieber schmerzen als dass ich mich um meine süsse sorgen muss. tja und FA hat dann gesagt dass es zur beckensprengung kommen könnte wärend der normalen geburt und heyyy das muss nun wirklich nicht sein

deshalb der KS.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook