Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mich interessieren eure Erfahrungen

Mich interessieren eure Erfahrungen

17. Februar 2012 um 10:25

Hallo,
ich bin noch ziemlich neu hier.
Fühle mich in meinem Umfeld, was das tehma Kiwu angeht ziemlich allein gelassen, ich erhoffe mir hilfe nun aus dem Internet =)
Ich werde jetzt 23 und mein freund und ich probieren seit über einem Jahr ein baby zu bekommen.
Er hat recht schlechte spermien, garkeine schnell beweglichen und bloß 14 prozent bewegliche.
Die nachricht war natürlich schlimm für uns. das zweite spermiogramm war jedoch besser. er hatte plötzlich 28 % langsam bewegliche, aber leider nach wie vor keine schnell beweglichen, die man zur befruchtung ja braucht.
Ist jemand von euch schwanger geworden trotz eines ähnlichen spermiogrammes ?
Bei mir ist alles .io
ich nehme clomifen und habe gerade meinen eisprunge, (3 eibläschen haben sich diesen monat entwickeltt)
Ich habe starke nebenwirkungen durch das predalon (schmerzen ) und ich erhoffe mir so sehr dass nicht alles umsonst ist, da "es viellt sowieso unmöglich ist unter diesen umständen schwanger zu werden" ...
Wie war das bei euch ?
wie lange hats gedauert ?
Würrde mich sehr über antworten freuen

lg jule

Mehr lesen

25. Februar 2012 um 2:36

Jule
hallo jule,

also bei uns war genau dasselbe Problem und wie du schon sagtest, obwohl sich die Beweglichkeit der Spermien verbessert hat beim zweiten Test, war sie trotzdem nicht gut genug für eine Befruchtung. Bei mir ist auch alles ok und deshalb gingen wir den Schritt zur künstlichen Befruchtung, ich glaube das auch euch dieser Schritt nicht erspart bleiben wird. Nun ist es aber so das die Krankenkasse nur die 50% mit bezahlt wenn ihr über 24 (oder 25 jahre alt seid,bin mir da nicht so sicher) und verheiratet seid. Andererseits müsst ihr die kompletten Kosten sowie Arztbesuche alleine tragen. Jedenfalls war unser Ergebnis nach der ersten Befruchtung positiv ... ich hoffe natürlich das es bei euch auf normalen Wege klappt und drücke die daumen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2012 um 9:48

Danke hafidazi
Darf ich dich fragen wie "schlecht" die Spermien deines Freundes waren ?
Die Menge war bei ihm ok, aber die Beweglichkeit ließ halt zum wünschen übrig. Keine schnell beweglichen und langsam bewegliche jeweils einmal 14 und 28.....

wie lange habt ihr denn probiert schwanger zu werden bevor ihr die künstliche brfruchtung habt machen lassen ??
Wir müssten echt lange dafür sparen (was es uns natürlich wert ist)
Die Chance dann tatsächlich schwnager zu werden liegt wohl bei bloß 20 %....

ich denke darüber schon länger nach um ehrlich zu sein.

was hälst du von Inseminationen ?
Wo das aufbearbeitete Sperma in die Eierstöcke zb gespritzt wird ??

Ich danke dir für diene Antwort.

Lg JUle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 14:49
In Antwort auf hikari_12579748

Danke hafidazi
Darf ich dich fragen wie "schlecht" die Spermien deines Freundes waren ?
Die Menge war bei ihm ok, aber die Beweglichkeit ließ halt zum wünschen übrig. Keine schnell beweglichen und langsam bewegliche jeweils einmal 14 und 28.....

wie lange habt ihr denn probiert schwanger zu werden bevor ihr die künstliche brfruchtung habt machen lassen ??
Wir müssten echt lange dafür sparen (was es uns natürlich wert ist)
Die Chance dann tatsächlich schwnager zu werden liegt wohl bei bloß 20 %....

ich denke darüber schon länger nach um ehrlich zu sein.

was hälst du von Inseminationen ?
Wo das aufbearbeitete Sperma in die Eierstöcke zb gespritzt wird ??

Ich danke dir für diene Antwort.

Lg JUle

Hallo BOEHEJULE
entschuldige das ich jetzt erst Antworte!!!
Also Zahlen kann ich dir leider keine nennen aber bei ihm wars genau so wie bei deinem Partner, die Beweglichkeit war das Problem. Da bei mir alles in Ordnung war, hat sich mein Mann zweimal testen lassen müssen und dann hab ich auch nicht lange gefackelt.

Wir sind dann zu meiner Gynokologin mit den Ergebnissen hin und haben uns dann sofort in eine Klinik überweisen lassen. Das war im Ende September. Einen Termin gabs da ohne lange Wartezeit. Wir haben uns entschieden die Befruchtung ( ICSI ) im Dezember machen zu lassen sodaß ich im November schon mit den Medikamenten anfangen konnte. Und zu unserem Glück hat es beim ersten mal schon geklappt

Von einer Insemination halte ich nicht viel und zum Glück hat meine Frauenärztin uns auch davon abgeraten weil die Wahrscheinlichkeit das es klappt sehr gering wäre!

Ich würde jedem eine ICSI raten. Wenn wir später mal wieder Kinderwunsch haben werden wir wieder eine ICSI durchführen lassen, dafür haben wir extra 3 bereits befruchtete Eiszellen einfrieren lassen. Dann brauch ich nicht nochmal die ganzen Medikamente zu nehmen.

Ich wünsche dir das es auch so reibungslos klappt und du auch schon bald ein positives Ergebnis in der Hand hälst!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2012 um 17:00
In Antwort auf kobe_12548421

Hallo BOEHEJULE
entschuldige das ich jetzt erst Antworte!!!
Also Zahlen kann ich dir leider keine nennen aber bei ihm wars genau so wie bei deinem Partner, die Beweglichkeit war das Problem. Da bei mir alles in Ordnung war, hat sich mein Mann zweimal testen lassen müssen und dann hab ich auch nicht lange gefackelt.

Wir sind dann zu meiner Gynokologin mit den Ergebnissen hin und haben uns dann sofort in eine Klinik überweisen lassen. Das war im Ende September. Einen Termin gabs da ohne lange Wartezeit. Wir haben uns entschieden die Befruchtung ( ICSI ) im Dezember machen zu lassen sodaß ich im November schon mit den Medikamenten anfangen konnte. Und zu unserem Glück hat es beim ersten mal schon geklappt

Von einer Insemination halte ich nicht viel und zum Glück hat meine Frauenärztin uns auch davon abgeraten weil die Wahrscheinlichkeit das es klappt sehr gering wäre!

Ich würde jedem eine ICSI raten. Wenn wir später mal wieder Kinderwunsch haben werden wir wieder eine ICSI durchführen lassen, dafür haben wir extra 3 bereits befruchtete Eiszellen einfrieren lassen. Dann brauch ich nicht nochmal die ganzen Medikamente zu nehmen.

Ich wünsche dir das es auch so reibungslos klappt und du auch schon bald ein positives Ergebnis in der Hand hälst!!!

LG


Ich habe eine sehr ähnliche Geschichte, wie du boehejule.
Mein Arzt hat mir aber zur Insemination geraten und ich habe mich darüber informiert. Ich finde nicht wirklich Gründe, die dagegen sprechen. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 20-25% und das ist dieselbe Wahrscheinlichkeit, wie bei Paaren, die es auf natürliche Art versuchen, aber beide Gesund sind.
Also man braucht in der Regel zwischen 3-4 Versuche. Ein Versuch kostet zwischen 100 und 150 euro. Das finde ich okay, wenn man bedenkt, was man dafür bekommt.

Ich denke man sollte sich ausführlich beraten lassen, sich informieren an verschiedenen Stellen und dann nach dem Bauch entscheiden- fühle ich mich wohld amit? Ist das was für uns? Insemination ist weitesgehend natürlich. Natürlicher wie In-Vitro oder dergleichen. Ich kann dir gerne mehr erzählen, wenn mein Termin bei der KiWu-Klinik war. Die sind dann meine 3. Anlaufstelle und dann werden wir uns entscheiden,wie es weitergehen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 23:36

Mein Freund
Hatte als Kind Krebs, weswegen er eig als UNFRUCHTBAR gegalten hat.
Und wups ich bin nun im 5 Monat schwanger (und wenn ich nicht geschlafwandelt bin und dabei in eine rdisco gesoffen habe, kam auch kein kerl dazwischen haha )
ich hab immer gesagt wenn es nicht geht ist es nicht ganz so dramatisch.
also ich kann nur sagen das nichts unmöglich ist :3
ich kenne noch andere wo es so war und die haben auch gesagt "unfruchtbar ist nicht immer wirklich unfruchtbar"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest