Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mia ist da!!!Geburtsbericht

Mia ist da!!!Geburtsbericht

29. März 2007 um 15:36 Letzte Antwort: 29. März 2007 um 16:21

Am 23.03. um 22:37 Uhr hat unsere kleine Mia Elisabeth das Licht der Welt erblickt. Sie hatte es ziemlich eilig und wir hätten es fast nicht mehr rechtzeitig ins KH geschafft...
Nachdem mein Sohn (mittlerweile 1 1/2 Jahre) ja schon recht schnell auf die Welt kam (von Ankunft im KH bis zur Geburt ca. 1 1/4 Std.), dachte ich mir schon, daß es beim 2. Kind evtl. noch schneller gehen wird. Da ich schon Tage zuvor immer wieder mal unregelmäßige Wehen hatte, die dann am besagten Freitag zwar immer noch unregelmäßig, aber schon ziemlich stark waren, sind wir nachmittags doch mal ins KH gefahren. Dort angekommen, kam ich gleich an den Wehenschreiber, aber der hat nichts Nennenswertes angezeigt (Mumu war zu dem Zeitpkt. ca. 2 cm offen). Jedenfalls sind wir dann unverrichteter Dinge wieder nach Hause gefahren, haben unseren Großen wieder bei der Nachbarin abgeholt und uns auf einen ruhigen Abend eingestellt. Aber Mia hatte da andere Pläne: um kurz nach 8 hatte ich plötzlich eine starke Wehe, die zweite kam nach 40 Minuten, die dritte nach 20 und da beschlossen wir, uns nochmal auf den Weg zu machen. Bis wir den Großen wieder "versorgt" hatten und im Auto saßen, war's kurz vor 10 Uhr und da kamen plötzlich schon alle 3 Minuten Wehen. Mein Mann ist so schnell wie's ging ins KH gefahren, wo wir ungefähr um 22:15 angekommen sind. In dem Moment, als ich aus dem Auto steigen wollte, ist meine Fruchtblase geplatzt. Wir sind dann im Eiltempo (ich im Rollstuhl) ins Geburtszimmer, wo gerade noch Zeit blieb, mich ans CTG anzuschließen und mir eine Nadel zu legen, da war der Kopf auch schon da und schwupps, lag Mia auch schon vollständig auf dem Bett und hat lauthals geschrien. Mir ging's nach einer kurzen Verschnaufpause wieder richtig super und ich konnte mein Glück gleich in vollen Zügen genießen. Bin mal gespannt, ob uns Mia im Laufe ihres Lebens auch so in Atem halten wird, wie jetzt schon zu ihrer Geburt... Momentan läßt sie's eher ruhig angehen, aber das hat sie sich nach dem rasanten Start auch verdient.

Die glückliche Mami Sonja

Mehr lesen

29. März 2007 um 15:51

Herzlichen Glückwunsch....
... zur kleinen Mia!! Oh, ich wünsch mir das auch so schnell und unkompliziert! Toll!!!

Noch zwei kleine Fragen: 1. hattest Du bei dem hohen Tempo keinen Dammriss?
2. Die Nadel, die sie gelegt haben, war die für die PDA? Hast Du die dann auch bekommen?

Eine schöne Zeit mit dem neuen Familienmitglied wünsch ich Euch!
Maziwa (28. SSW)

Gefällt mir
29. März 2007 um 16:21
In Antwort auf inis_12668521

Herzlichen Glückwunsch....
... zur kleinen Mia!! Oh, ich wünsch mir das auch so schnell und unkompliziert! Toll!!!

Noch zwei kleine Fragen: 1. hattest Du bei dem hohen Tempo keinen Dammriss?
2. Die Nadel, die sie gelegt haben, war die für die PDA? Hast Du die dann auch bekommen?

Eine schöne Zeit mit dem neuen Familienmitglied wünsch ich Euch!
Maziwa (28. SSW)

Hallo...
Danke für die Glückwünsche!
Nein - ich hatte keinen Dammriß (hatte ich beim ersten Mal auch nicht). Ich hab' nicht mal irgendwelche Abschürfungen.

Die Nadel wurde in die Hand gelegt - das ist Standardprogramm, denn falls es Komplikationen gibt, können die dann wohl schnell Narkosemittel spritzen und einen Notkaiserschnitt vornehmen bzw. manchmal wird über diesen Weg auch Schmerzmittel gegeben. Für eine PDA wäre sowieso keine Zeit mehr gewesen. Die Ärztin hätte mich wahrscheinlich ausgelacht, wenn ich danach gefragt hätte.
Bin sehr froh, daß es bei mir immer so schnell geht. Ich weiß, wie glücklich ich mich da schätzen kann im Vergleich zu anderen Frauen, die sich stundenlang plagen müssen. Aber letztendlich zählt ja das Ergebnis
Und da kann ich allen werdenden Mamis Mut machen: es ist wirklich ein unbeschreiblicher Moment, wenn man zum ersten Mal sein Kind in den Armen hält!

LG,
Sonja

Gefällt mir