Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mexiko Urlaub mit Kinderwunsch

Mexiko Urlaub mit Kinderwunsch

24. März um 15:07

Hallo zusammen,

mein Mann und ich sind aktuell im 4. ÜZ, bisher hat es aber leider noch nicht geklappt.

Wir haben Anfang Januar unseren Jahresurlaub für August gebucht, es geht für 14 Tage nach Mexiko, genauer gesagt nach Cancun. Natürlich kamen wir damals nicht auf die Idee, uns zu informieren, ob das denn überhaupt schlau ist, nach Mittelamerika zu fliegen, wenn wir ein Baby haben wollen. Allerdings haben wir eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen weil wir überlegt haben, ob mir 12 Stunden Flug nicht zu viel werden, falls ich bis dahin schwanger sein sollte.

Jetzt kam ich heute mal auf die Idee mich zu informieren, und leider ist der Zika Virus da wohl immernoch aktiv, wenn auch mehr im Inland als an der Küste.
Allerdings liest man hier das eine und da das andere und ich bin jetzt vollkommen verwirrt. Am schlimmsten war, dass ich gelesen habe, dass das Virus wohl 6 Monate lang in den Spermien des Mannes vorhanden sein kann, also müssten wir im schlimmsten Fall über ein halbes Jahr pausieren mit üben.

Ich bin grad komplett überfordert, was wir tun sollen. Wir haben beschlossen, auf jeden Fall nicht zu fliegen, falls ich bis dahin schwanger sein sollte, können uns aber nicht entscheiden, was wir machen, wenn wir bis dahin noch üben (müsste dann der 9. ÜZ sein). Es kommt noch dazu, dass wir während des Urlaubs unseren ersten Hochzeitstag haben...

War eine von euch eventuell in einer ähnlichen Situation und ist geflogen (oder nicht geflogen)? Was würdet ihr tun?

Liebe Grüße

Mehr lesen

24. März um 16:26

Zusatzfrage: zahlt die Versicherung überhaupt, wenn keine Schwangerschaft vorliegt, sondern nur geplant ist 😲? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 17:03

Hm, wir sind trotzdem geflogen. Hab mich vorher reisemedizinisch informiert, beim Teopenmediuiner beraten lassen (besser als Google), bei der WHO geschaut, während dem Urlaub penibel auf Insektenschutz geachtet etc und passiert ist nix. Ich war sowohl in der Planungszeit als auch schwanger in der Karibik. Die Versicherung zahlt präventiv mE nix, und sowieso gibt es deswegen auch keine offiziellen Reisewarnungen mehr. Auch bei einer Schwangerschaft würde sie nicht automatisch zahlen, da gibt es ein paar weitere Voraussetzungen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 17:10

Und bei dir ist nichts passiert, also sowohl dir als auch deiner Familie geht es gut?

Ich war halt extrem verunsichert weil auf der Website vom auswärtigen Amt immernoch in Mexiko vor Zika gewarnt wird... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 18:31
In Antwort auf blackrose5

Und bei dir ist nichts passiert, also sowohl dir als auch deiner Familie geht es gut?

Ich war halt extrem verunsichert weil auf der Website vom auswärtigen Amt immernoch in Mexiko vor Zika gewarnt wird... 

Japp, uns gehts gut. Keine Erkrankung oder Fehlbildung o.ä.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 18:49
In Antwort auf habanera80

Japp, uns gehts gut. Keine Erkrankung oder Fehlbildung o.ä.

Also das freut mich natürlich erst einmal generell, dass bei euch alles prima ist

Wahrscheinlich habe ich mir auch ein bisschen viele Gedanken gemacht, die WHO und das ECDC aktualisieren ihre Listen ja schon bereits seit Anfang 2018 nicht mehr, dann kann die Gefahr doch eigentlich gar nicht mehr so akut sein... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 21:57

Also ich persönlich würde es nicht drauf ankommen lassen. Wenn ich bei Reiseantritt schwanger wäre, dann gleich gar nicht und in der Übungszeit würde ich verhüten, auch danach noch das halbe Jahr, solange der Virus in den Spermien nachgewiesen werden kann. Am Ende ist irgendetwas und man hätte es verhindern können, da tut man sich einfach keinen Gefallen und mit Referenzen ala „wir haben es auch gemacht und uns ist nichts passiert“ kann ich überhaupt nichts anfangen. 99 Mal gehts gut und den 100sten trifft es dann halt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 22:40

Frag doch einfach ob du wo anders hin umbuchen kannst. 

Fragen kostet nichts, die meisten Veranstalter sind kulant. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 22:50

Also ich hab zusätzlich mal im onmeda forum nachgefragt, weil man da direkt einen Frauenarzt fragen kann, der hält das Risiko für tragbar. 
Außerdem hab ich eine Anfrage an das Tropeninstitut gestellt (kostet zwar 20€, dafür wird man aber auch da von einem Facharzt beraten) und warte noch ab, was die Ärzte da sagen.

Im Endeffekt ist es natürlich so, dass ich das mache, was für mich bzw. Für uns am besten und gesündesten ist. Wir waren 2018 in den Flitterwochen in Kuba und haben da überhaupt nicht dran gedacht, dass man sich mit etwas anstecken kann außer Durchfall und haben dann ja vor Ablauf der 6 Monate mit üben angefangen, bloß hat es bisher leider noch nicht geklappt. 
Mein Mann konnte mich zum Glück auch wieder etwas beruhigen, er meinte dann zum einen würden die Organisationen ihre Statistiken aktualisieren wenn es noch akut wäre (und das machen sie seit Anfang 2018 nicht mehr) und zum anderen bekommen haufenweise Frauen in Mexiko jeden Tag gesunde Kinder. 
Aber wie gesagt, ich warte ab, was die Ärzte vom Tropeninstitut sagen, bevor ich etwas entscheide...
Wir sind uns nur einig, dass im schlimmsten Fall von heute an gerechnet 1 Jahr nicht üben nicht in Frage kommt, vorher stornieren wir den Urlaub. (5 Monate bis zum Urlaub und dann die 6 Monate falls er sich infiziert) 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März um 9:48
In Antwort auf blackrose5

Also das freut mich natürlich erst einmal generell, dass bei euch alles prima ist

Wahrscheinlich habe ich mir auch ein bisschen viele Gedanken gemacht, die WHO und das ECDC aktualisieren ihre Listen ja schon bereits seit Anfang 2018 nicht mehr, dann kann die Gefahr doch eigentlich gar nicht mehr so akut sein... 

Es gibt auf der Seite irgendeiner Organisation (ich weiß nicht mehr ob WHO, RKI, Tropeninstitut und hab grade leider spontan den Link nicht zur Hand) eine Übersicht über weltweit gemeldete Infektionen. Dort habe ich auch nachgeschaut und die letzten gemeldeten Infektionen waren seinerzeit Monate vorbei. Deshalb hab ich mich nicht verrückt gemacht 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März um 9:57
In Antwort auf habanera80

Es gibt auf der Seite irgendeiner Organisation (ich weiß nicht mehr ob WHO, RKI, Tropeninstitut und hab grade leider spontan den Link nicht zur Hand) eine Übersicht über weltweit gemeldete Infektionen. Dort habe ich auch nachgeschaut und die letzten gemeldeten Infektionen waren seinerzeit Monate vorbei. Deshalb hab ich mich nicht verrückt gemacht 

Aaah, hier:
https://tropeninstitut.de/aktuelle-meldungen-archiv

Dort kannst du gezielt nach Zika-Infektionen suchen.

Ich sehs halt so... und für manche mag das auch jetzt doof klingen... Eine Restgefahr ist immer da und 100pro vor jeder Gefahren kann man sich nicht schützen. Du kannst jetzt auch umbuchen und dir dann auf Mallorca Durchfall einfangen, das ist fürs Baby eben auch gefährlich, oder hier in D bei der Fahrt in den Urlaub auf der Autobahn einen Unfall bauen (das ist statistisch gesehen sogar wahrscheinlicher). Darüber macht sich aber keiner Sorgen. Wenn man schwanger bzw am schwanger werden ist, aber kein Risiko eingehen will, dann bleibt einem wwohl nix übrig, als sich 40 Wochen+ daheim einzuschließen und selbst dann kann noch genug passieren.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März um 11:55

Huhu Blackrose

Wenn du jetzt schwanger wirst (was wir natürlich alle hoffen), und aus diesem Grund die Reise nicht antreten WILLST, dann greift die RRV nicht! Die RRV zahlt in der Regel nur, wenn es sich um eine ärztlich attestierte Risikoschwangerschaft handelt.
Weiter musst du dann auch die Bestimmungen von Fluggesellschaft und Reiseland berücksichtigen. In den USA ist es beispielsweise so, dass dir die Einreise verwehrt werden kann, wenn der errechnete Entbindungstermin und der Ausreisetermin zu nah beieinander liegen (Stichwort Staatsbürgerschaft).
Ich würde an deiner Stelle versuchen umzubuchen. Mein Mann und ich standen dieses Jahr vor derselben Entscheidung. Wir wollten eigentlich gern auf die Malediven oder Karibik oder so. Aaaaaaber das legen wir erstmal auf Eis, ist uns zu unsicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März um 12:04
In Antwort auf blackrose5

Hallo zusammen, 

mein Mann und ich sind aktuell im 4. ÜZ, bisher hat es aber leider noch nicht geklappt. 

Wir haben Anfang Januar unseren Jahresurlaub für August gebucht, es geht für 14 Tage nach Mexiko, genauer gesagt nach Cancun. Natürlich kamen wir damals nicht auf die Idee, uns zu informieren, ob das denn überhaupt schlau ist, nach Mittelamerika zu fliegen, wenn wir ein Baby haben wollen. Allerdings haben wir eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen weil wir überlegt haben, ob mir 12 Stunden Flug nicht zu viel werden, falls ich bis dahin schwanger sein sollte. 

Jetzt kam ich heute mal auf die Idee mich zu informieren, und leider ist der Zika Virus da wohl immernoch aktiv, wenn auch mehr im Inland als an der Küste. 
Allerdings liest man hier das eine und da das andere und ich bin jetzt vollkommen verwirrt. Am schlimmsten war, dass ich gelesen habe, dass das Virus wohl 6 Monate lang in den Spermien des Mannes vorhanden sein kann, also müssten wir im schlimmsten Fall über ein halbes Jahr pausieren mit üben. 

Ich bin grad komplett überfordert, was wir tun sollen. Wir haben beschlossen, auf jeden Fall nicht zu fliegen, falls ich bis dahin schwanger sein sollte, können uns aber nicht entscheiden, was wir machen, wenn wir bis dahin noch üben (müsste dann der 9. ÜZ sein). Es kommt noch dazu, dass wir während des Urlaubs unseren ersten Hochzeitstag haben... 

War eine von euch eventuell in einer ähnlichen Situation und ist geflogen (oder nicht geflogen)? Was würdet ihr tun?

Liebe Grüße 

Hi,
wir haben im Oktober 2017 mit dem Üben angefangen.
wir sind dann im Jänner 2018 für 10 Tage in die Dominikanische Republik geflogen. Wir haben erst kurzfristig davor gebucht (im Dezember). 
Da wurde ich im Forum schon eher schroff drauf hingewiesen dass ich es wegen Zika Virus bleiben lassen soll. Wir hatten damals aber den Urlaub dringend notwendig und da wir wussten dass es bei mir nicht so einfach ist mit dem schwanger werden haben wir gesagt wir ziehen den Urlaub durch. Ansonsten wenns nicht dann gleich klappt denken wir uns immer "ach hätten wir noch dass getan"

Reiserücktritt zahlt bei Schwangerschaft auch nicht (wäre bei uns damals so gewesen)

hab aber sehr auf den Insektenschutz geachtet (also immer eingesprüht) und für das hotelzimmer hatte ich das fläschchen was man einstecken kann mit. hatte dann (obwohl Gelsen mich sonst lieben) keinen einzigen Stich abbekommen. 

Hab meinen Arzt auch wegen den 6 Monaten gefragt. er hat gesagt da wird jetzt viel zu viel Panik gemacht, es ist nicht mal klar bewiesen ob es so ist. Außerdem müsste dann ja jeder in Mexiko/Dom.-Rep/Kuba/Florida Angst haben schwanger zu werden (ich mein jetzt die, die dort wohnen)

Ich hab zuerst auch viel nach dem "nein das mach ich jetzt nicht aus da könnte ich schon schwanger sein" gehandelt und dann war ich immer traurig weil ich weder schwanger war noch die tollen Sachen gemacht habe. Umso mehr bin ich froh dass wir damals den Urlaub gemacht haben  Ich wünsch dir alles Gute.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März um 23:00

Erstmal lieben Dank für alle Antworten, ihr macht mir Mut

Das Tropeninstitut hat heute geantwortet. Die WHO und ECDC bringen keine neuen Statistiken mehr raus, weil der Virus an sich rückläufig ist, allerdings noch nicht ganz ausgerottet. 

Mein Mann und ich haben jetzt beschlossen, dass wir es wie folgt machen: sollte ich bis dahin schwanger sein, dann hören wir auf meine Ärztin. Wenn sie sagt, ich darf nicht fliegen, dann fliege ich nicht. Da streite ich zur Not auch bis aufs Blut mit der Versicherung, dafür haben wir sie nämlich (in der Police ist sogar explizit erwähnt, dass sie greift, wenn ein Reiseantritt aufgrund von Schwangerschaft nicht möglich ist). 
Sollte es bis dahin noch nicht geklappt haben, werden wir auf jeden Fall fliegen und dann (je nachdem, ob wir überhaupt gestochen werden) eventuell 6 Monate danach wieder verhüten. Da ich bis dahin im 9. ÜZ sein werde und mich ohnehin extrem in das Thema rein Steiger, ist eine Pause dann vielleicht auch gar nicht so schlecht. 

Wir waren 2017 in der Dom Rep und 2018 auf Kuba und haben überhaupt nicht an den Virus gedacht. 3 Monate nach dem Kuba Urlaub haben wir mit üben angefangen, wenn ich damals direkt schwanger geworden wäre, dann hätte ich ja auch keine Garantie gehabt, dass mein Mann sich auf Kuba nicht angesteckt hat... 

Und wie ihr sagt, die Leute in den Ländern bekommen ja auch kerngesund Babys... 
Ich hab zwar immernoch ein bisschen Sorge, aber da von uns ja keiner hellsehen kann, ist es wahrscheinlich der beste Weg erst einmal abzuwarten, ob ich bis dahin schwanger bin und falls ja, was meine Ärztin mit rät 🙈

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März um 8:54

Wahrscheinlich sollte ich mir wirklich ein Beispiel an deiner entspannten Art nehmen, das klingt auf jeden Fall deutlich entspannter als der Stress, den ich voll im Kopf habe 🙈

Mein Mann sagt halt auch dass er meint die Wahrscheinlichkeit ist sooo gering, ich soll mir keinen Kopf machen 🙄

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März um 7:24
In Antwort auf blackrose5

Hallo zusammen, 

mein Mann und ich sind aktuell im 4. ÜZ, bisher hat es aber leider noch nicht geklappt. 

Wir haben Anfang Januar unseren Jahresurlaub für August gebucht, es geht für 14 Tage nach Mexiko, genauer gesagt nach Cancun. Natürlich kamen wir damals nicht auf die Idee, uns zu informieren, ob das denn überhaupt schlau ist, nach Mittelamerika zu fliegen, wenn wir ein Baby haben wollen. Allerdings haben wir eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen weil wir überlegt haben, ob mir 12 Stunden Flug nicht zu viel werden, falls ich bis dahin schwanger sein sollte. 

Jetzt kam ich heute mal auf die Idee mich zu informieren, und leider ist der Zika Virus da wohl immernoch aktiv, wenn auch mehr im Inland als an der Küste. 
Allerdings liest man hier das eine und da das andere und ich bin jetzt vollkommen verwirrt. Am schlimmsten war, dass ich gelesen habe, dass das Virus wohl 6 Monate lang in den Spermien des Mannes vorhanden sein kann, also müssten wir im schlimmsten Fall über ein halbes Jahr pausieren mit üben. 

Ich bin grad komplett überfordert, was wir tun sollen. Wir haben beschlossen, auf jeden Fall nicht zu fliegen, falls ich bis dahin schwanger sein sollte, können uns aber nicht entscheiden, was wir machen, wenn wir bis dahin noch üben (müsste dann der 9. ÜZ sein). Es kommt noch dazu, dass wir während des Urlaubs unseren ersten Hochzeitstag haben... 

War eine von euch eventuell in einer ähnlichen Situation und ist geflogen (oder nicht geflogen)? Was würdet ihr tun?

Liebe Grüße 

Ich habe in Brasilien und Mexiko gelebt. Die Mücken hast du eher im sumpfigen Gebieten und weniger am Meer mit Salzwasser etc.
Ich empfehle dir im Zweifel das Hotel zu fragen, ob sie sort Moskitonetze haben. Manche Hotels haben das. Dann solltet ihr euch nachts vor der Dämmerung duschen und mit Seife waschen. Die Mücken reagieren auf den Schweiß. Da reicht kein Duschgel, sondern ihr müsst Seife nehmen um den Körpergeruch für die Mücken unkenntlich zu machen. Dann sollte wirklich nichts passieren. Die Wahrscheinlichkeit im Urlaub zu erkranken ist recht gering und ich würde mich davon nicht wahnsinnig machen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März um 11:40
In Antwort auf happilyworking

Ich habe in Brasilien und Mexiko gelebt. Die Mücken hast du eher im sumpfigen Gebieten und weniger am Meer mit Salzwasser etc.
Ich empfehle dir im Zweifel das Hotel zu fragen, ob sie sort Moskitonetze haben. Manche Hotels haben das. Dann solltet ihr euch nachts vor der Dämmerung duschen und mit Seife waschen. Die Mücken reagieren auf den Schweiß. Da reicht kein Duschgel, sondern ihr müsst Seife nehmen um den Körpergeruch für die Mücken unkenntlich zu machen. Dann sollte wirklich nichts passieren. Die Wahrscheinlichkeit im Urlaub zu erkranken ist recht gering und ich würde mich davon nicht wahnsinnig machen lassen.

Lieben Dank für deine Tipps meinst du mit Seife so geruchsneutrale Kernseife? Sollte man dann auch auf Deo, Parfüm und so verzichten 🙈? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März um 11:45
In Antwort auf blackrose5

Also das freut mich natürlich erst einmal generell, dass bei euch alles prima ist

Wahrscheinlich habe ich mir auch ein bisschen viele Gedanken gemacht, die WHO und das ECDC aktualisieren ihre Listen ja schon bereits seit Anfang 2018 nicht mehr, dann kann die Gefahr doch eigentlich gar nicht mehr so akut sein... 

Ich will die Seifenblase ja nicht platzen lassen, um dich zu verletzen. Aber ich würde das realistisch sehen. Nur weil es bei ihnen geklappt hat, heisst das nicht dass euer Baby sicher ist.. Ich würde das Leben meines Babys nicht für eine blöde Reise aufs Spiel setzen... Entweder wo anders hin um Ferien zu machen, oder das Üben einstellen und die zusätzlichen 6 Monate warten, wenn die Reise so wichtig ist...
Informiere dich gut über den Zika Virus, mit dem ist nicht zu spassen, wenn dein Baby erkrankt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März um 14:38
In Antwort auf flor19942

Ich will die Seifenblase ja nicht platzen lassen, um dich zu verletzen. Aber ich würde das realistisch sehen. Nur weil es bei ihnen geklappt hat, heisst das nicht dass euer Baby sicher ist.. Ich würde das Leben meines Babys nicht für eine blöde Reise aufs Spiel setzen... Entweder wo anders hin um Ferien zu machen, oder das Üben einstellen und die zusätzlichen 6 Monate warten, wenn die Reise so wichtig ist...
Informiere dich gut über den Zika Virus, mit dem ist nicht zu spassen, wenn dein Baby erkrankt...

Ne genau, haben wir ja gesagt. Wenn ich bis dahin schwanger werde, hören wir auf das, was meine Ärztin sagt, wenn nicht, fliegen wir in den Urlaub und lassen uns danach auf Zika testen. Bei positivem Test pausieren wir dann natürlich 6 Monate. 
Aber dem Stich vorbeugen kann ja trotz allem nicht schaden 😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März um 14:57
In Antwort auf flor19942

Ich will die Seifenblase ja nicht platzen lassen, um dich zu verletzen. Aber ich würde das realistisch sehen. Nur weil es bei ihnen geklappt hat, heisst das nicht dass euer Baby sicher ist.. Ich würde das Leben meines Babys nicht für eine blöde Reise aufs Spiel setzen... Entweder wo anders hin um Ferien zu machen, oder das Üben einstellen und die zusätzlichen 6 Monate warten, wenn die Reise so wichtig ist...
Informiere dich gut über den Zika Virus, mit dem ist nicht zu spassen, wenn dein Baby erkrankt...

Naja wenn man realistisch bleiben will, muss man einsehen, dass es nirgendwo sicher ist. Dann bleibt nur Balkonien und selbst dort kann was passieren.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März um 15:02

Es reicht ganz normale Seife. Die hat antibakterielle Wirkung und wäscht Schweiß rückstandslos ab. Du kannst Deo und Parfüm normal benutzen. Es geht  nur darum den Schweiß abzuwaschen. Es gibt natürlich auch düfte, die Mücken weniger mögen, dazu zählen ätherische Öle von Lavendel, Zitrus usw. Ich habe oft abends das Schlafzimmer nur mit einer duftenden Kerze beleuchtet. Der Vorteil ist, dass die Mücken normal in Richtung Wärmequelle fliegen. Wenn dann noch Mücken im Raum sind kannst du sie in der Nähe der Kerze vorm schlafengehen erschlagen. Ich war da auch in einem Gebiet mit Seen wo extrem viele Mücken waren. Ihr macht euch völlig unnötig wahnsinnig. Vorsicht ist besser als Nachsicht, aber Panikmache ist wirklich unnötig.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März um 15:07

Ich war schwanger in einem asiatischen Zika-Gebiet und wusste das erst nach Reisebeginn 🤷Habe auf meine Stichprophylaxe geachtet, regelmäßig den Schweiß abgeduscht und mich eingesprüht. Wenn die Fallzahlen rückgängig sind und es keine Reisewarnungen gibt, würde ich mich nicht verrückt machen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März um 15:26
In Antwort auf happilyworking

Es reicht ganz normale Seife. Die hat antibakterielle Wirkung und wäscht Schweiß rückstandslos ab. Du kannst Deo und Parfüm normal benutzen. Es geht  nur darum den Schweiß abzuwaschen. Es gibt natürlich auch düfte, die Mücken weniger mögen, dazu zählen ätherische Öle von Lavendel, Zitrus usw. Ich habe oft abends das Schlafzimmer nur mit einer duftenden Kerze beleuchtet. Der Vorteil ist, dass die Mücken normal in Richtung Wärmequelle fliegen. Wenn dann noch Mücken im Raum sind kannst du sie in der Nähe der Kerze vorm schlafengehen erschlagen. Ich war da auch in einem Gebiet mit Seen wo extrem viele Mücken waren. Ihr macht euch völlig unnötig wahnsinnig. Vorsicht ist besser als Nachsicht, aber Panikmache ist wirklich unnötig.

Vielen lieben Dank, deine Tipps werde ich auf jeden Fall beherzigen 😊 immerhin kann ich ja nicht krank werden, wenn ich nicht gestochen werde 🙈

@leylia eben, und auch daheim könnte was passieren, ein aggressiver Magen-Darm-Virus oder so, geht hier ja auch rum... Ich mein, die Reisewarnung steht zwar noch auf der Website vom Auswärtigen Amt, aber ich nehme an, dass die das einfach machen müssen, eben weil die Zahlen zwar stark rückläufig sind, aber nicht komplett auf 0 🙄

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März um 16:59

Da gehöre ich ja eigentlich auch dazu, deshalb habe ich den Thread eröffnet 🙈 aber die lieben Mädels haben es geschafft, mich zu beruhigen und darüber freue ich mich sehr 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März um 9:01
In Antwort auf blackrose5

Hallo zusammen, 

mein Mann und ich sind aktuell im 4. ÜZ, bisher hat es aber leider noch nicht geklappt. 

Wir haben Anfang Januar unseren Jahresurlaub für August gebucht, es geht für 14 Tage nach Mexiko, genauer gesagt nach Cancun. Natürlich kamen wir damals nicht auf die Idee, uns zu informieren, ob das denn überhaupt schlau ist, nach Mittelamerika zu fliegen, wenn wir ein Baby haben wollen. Allerdings haben wir eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen weil wir überlegt haben, ob mir 12 Stunden Flug nicht zu viel werden, falls ich bis dahin schwanger sein sollte. 

Jetzt kam ich heute mal auf die Idee mich zu informieren, und leider ist der Zika Virus da wohl immernoch aktiv, wenn auch mehr im Inland als an der Küste. 
Allerdings liest man hier das eine und da das andere und ich bin jetzt vollkommen verwirrt. Am schlimmsten war, dass ich gelesen habe, dass das Virus wohl 6 Monate lang in den Spermien des Mannes vorhanden sein kann, also müssten wir im schlimmsten Fall über ein halbes Jahr pausieren mit üben. 

Ich bin grad komplett überfordert, was wir tun sollen. Wir haben beschlossen, auf jeden Fall nicht zu fliegen, falls ich bis dahin schwanger sein sollte, können uns aber nicht entscheiden, was wir machen, wenn wir bis dahin noch üben (müsste dann der 9. ÜZ sein). Es kommt noch dazu, dass wir während des Urlaubs unseren ersten Hochzeitstag haben... 

War eine von euch eventuell in einer ähnlichen Situation und ist geflogen (oder nicht geflogen)? Was würdet ihr tun?

Liebe Grüße 

Hallöchen zusammen 
will auch meinen Senf dazu geben 🤭

Ich entschuldige mich schon im Voraus es wird lang !🤪

 wir waren vor drei Wochen auch in Mexiko, in Cancún. 

Wir hatten gebucht und sind dann schwanger geworden.  Zwei Wochen vor meiner Abreise habe ich erfahren, dass ich in der 12 Woche schwanger bin.

 ich natürlich gleich das ganze Internet durchforstet - Hilfe so viele verschiedene Meinungen 😰 ich habe dann meinen Termin bei meiner FÄ gehabt und gefragt was sie denn meint(sie ist auch schon bei 50)
 Sie meinte, sie hatte in ihrer Praxis noch nie einen Fall von zikavirus, es spricht nichts dagegen, dorthin zu fliegen.

wir hatten  keine Rücktrittsversicherung (und wenn, die würde bei Ss eh nicht zahlen) und den Urlaub nötig, mein Mann ackert wie ein Esel und ich bin in der Pflege tätig😏 also sind wir geflogen.

ich hatte in 17 Tage sage und schreibe einen einzigen Mückenstich, da waren wir auf einer Tour, wo es viel Gewässer gibt und es war heiß/schwül-ergo Mücken
im Hotel habe ich jedenfalls keine einzige Mücke gesehen, willst du also auf der sicheren Seite sein, bleib in der Hotelanlage.

auch mit mit dem Essen hatte ich keine Probleme, habe auch frisches Obst und Gemüse vom Buffet gegessen, kein Durchfall oder so.(muss auch sagen die waren sehr reinlich in dem Hotel)

ausserdem waren es mit mir dort 5 Schwangere, das bestätigte mich nochmal dass es ok ist, dass ich gekommen bin.

ausserdem hab ich auf einer Internetseite gelesen, dass selbst die WHO zu viel Panik macht, es sei nämlich gar nicht in allen Fällen bestätigt, dass die mikrozephalie durch den Zika Virus ausgelöst wurde. Ob es stimmt oder nicht, ich sehe das ganze locker.

Ausserdem hatte ich einen Taxifahrer und einen Hotelangestellten gefragt, beide haben gegrinst über meine Ängstlichkeit und versichert, es sei nicht so schlimm, wie viele denken.

es tut mir leid dass es so lang geworden ist, aber ich wollte das mit euch teilen, denn meiner Meinung nach findet man eher Panikmache als Beruhigung von den meisten hier im Internet.

LG und schöne Zeit, Jessica 17+2ssw
wenn es dich beruhigt, Ende April habe ich großen US ich denke da dürfte man auch schon sehen, sollte was mit der Entwicklung des Babys nicht stimmen, gebe ich Bescheid
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März um 9:14

Ich war schwanger auch in Mexiko und der Karibik urlauben und hab erst danach von Zika erfahren 🙈 mir ist das einfach wieder entfallen. Aber passiert ist dennoch nix. Wie hier schon geschrieben, wenn du am Meer bleibst und dich gut schützt, ist es kein Problem! Lass dir durch Panikmache nicht den Urlaub versauen 😊 es könnte euer letzter Urlaub zu zweit sein, also, genießt es 👍

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März um 10:01

Ach ihr seid alle so toll, wisst ihr das 😍?

Wisst ihr zufällig noch, in welchen Hotels ihr wart? Wir fliegen in das Iberostar, ist ja auch eine große Kette, die können sich ja eigentlich eine Mückenplage im Haus hat nicht leisten, oder 🙈? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März um 10:37
In Antwort auf blackrose5

Ach ihr seid alle so toll, wisst ihr das 😍?

Wisst ihr zufällig noch, in welchen Hotels ihr wart? Wir fliegen in das Iberostar, ist ja auch eine große Kette, die können sich ja eigentlich eine Mückenplage im Haus hat nicht leisten, oder 🙈? 

 Ich bemerke gerade, dass ich bei meinem vorherigen Kommentar ständig außerdem, außerdem geschrieben habe 🤭😂

wir waren im Royal Sands & spa

das einzigste worauf ich geachtet hatte, war beim Zähneputzen nur Flaschenwasser zu benutzen, das dann immer neben dem Waschbecken stand. Im Normalfall habt ihr ja eine minibar und die wurde bei uns täglich aufgefüllt, musste mir also nicht extra Wasser kaufen😉

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März um 11:11
In Antwort auf viit0

 Ich bemerke gerade, dass ich bei meinem vorherigen Kommentar ständig außerdem, außerdem geschrieben habe 🤭😂

wir waren im Royal Sands & spa

das einzigste worauf ich geachtet hatte, war beim Zähneputzen nur Flaschenwasser zu benutzen, das dann immer neben dem Waschbecken stand. Im Normalfall habt ihr ja eine minibar und die wurde bei uns täglich aufgefüllt, musste mir also nicht extra Wasser kaufen😉

LG

Genau das haben wir in der Dom Rep und Kuba auch so gemacht und halt kein Obst gegessen, wo man die Schale mit isst, weil wir ja nicht wussten, wie gut die gewaschen wurden und so 🙈

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August um 0:42
In Antwort auf blackrose5

Hallo zusammen, 

mein Mann und ich sind aktuell im 4. ÜZ, bisher hat es aber leider noch nicht geklappt. 

Wir haben Anfang Januar unseren Jahresurlaub für August gebucht, es geht für 14 Tage nach Mexiko, genauer gesagt nach Cancun. Natürlich kamen wir damals nicht auf die Idee, uns zu informieren, ob das denn überhaupt schlau ist, nach Mittelamerika zu fliegen, wenn wir ein Baby haben wollen. Allerdings haben wir eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen weil wir überlegt haben, ob mir 12 Stunden Flug nicht zu viel werden, falls ich bis dahin schwanger sein sollte. 

Jetzt kam ich heute mal auf die Idee mich zu informieren, und leider ist der Zika Virus da wohl immernoch aktiv, wenn auch mehr im Inland als an der Küste. 
Allerdings liest man hier das eine und da das andere und ich bin jetzt vollkommen verwirrt. Am schlimmsten war, dass ich gelesen habe, dass das Virus wohl 6 Monate lang in den Spermien des Mannes vorhanden sein kann, also müssten wir im schlimmsten Fall über ein halbes Jahr pausieren mit üben. 

Ich bin grad komplett überfordert, was wir tun sollen. Wir haben beschlossen, auf jeden Fall nicht zu fliegen, falls ich bis dahin schwanger sein sollte, können uns aber nicht entscheiden, was wir machen, wenn wir bis dahin noch üben (müsste dann der 9. ÜZ sein). Es kommt noch dazu, dass wir während des Urlaubs unseren ersten Hochzeitstag haben... 

War eine von euch eventuell in einer ähnlichen Situation und ist geflogen (oder nicht geflogen)? Was würdet ihr tun?

Liebe Grüße 

Hey, ich bin in der gleichen schwierigen Lage, die Entscheidung zu treffen, nach Mexiko zu fliegen, trotz Kinderwunsch. Da ich gerade ziemlich panisch bin, würde mich interessieren, ob du geflogen bist? 
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen