Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Metformin in der Schwangerschaft?????

19. August 2010 um 20:11 Letzte Antwort: 20. August 2010 um 9:37

Hallöchen,

vielleicht könnt Ihr mir ja helfen?
Nach einem Sternenkind im März wurde bei mir neben einem Faktor V heterozygot eine Insulinresistenz festgestellt.

Durch meiner Ernährungsumstellung und mehr Sport habe ich einige Kilos verloren. Unterstützend dazu habe ich Metformin von meiner Endokrinologin verschrieben bekommen und auch genommen (500-0-1000 mg)

Nun bin ich in der 7. Woche. Ist die Metformineinnahme weiter sinnvoll?

Die Ärzte äußern sich hier nicht verbindlich zu, da es keine Untersuchungen des Medikaments von Schwangeren gibt.
Es kann ja aber auch ein Risiko darstellen, wenn der Zuckerhaushalt nicht stimmig ist, durch Absetzten des Metformin.

Ich hoffe Ihr konnt mir helfen, bin hin und her gerissen.

Danke
Twinny

Mehr lesen

19. August 2010 um 22:13

Hallo
ich hab Metformin genommen, wegen PCO+ Insulinresistenz,, im Zusammenhang mit einer Hormontherapie und musste es sofort absetzen als ich schwanger wurde, Mir wurde gesagt, es wäre kein Problem es von jetzt auf gleich abzusetzen und so war es dann auch.

LG

Gefällt mir
20. August 2010 um 9:37

Hallo
Habe metfirmin wegen pcos genommen da ich bei der ersten ss es abgesetzt habe und mein baby verloren habe hatte ich diesmal angst es abzusetzen und namm es bis zu 10.ssw.in deutschland ist es verboten metformin in der ss zu nehmen aber in anderen länder nicht.
Als ich damals mein arzt fragte ob ich es bei der zweiten ss nehmen darf meinte er nein nur bei der dritten ss fals diese wie die andere endet das wollte ich natürlich nicht und habe einfach weiter genommen.
Lg jana und sophie 31.ssw

Gefällt mir