Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Metformin bei nicht bestätigtem PCO einnehmen?

Metformin bei nicht bestätigtem PCO einnehmen?

23. Juni 2012 um 14:59

Hallo, ich bin neu hier und habe schon einige Foren durchgelesen, allerdings noch nicht die richtige Antwort gefunden.
Mein Problem ist folgendes:
Ich versuche seit über einem Jahr schwanger zu werden. Leider hat es bisher nicht geklappt. Da ich nach Absetzen der Pille viele Pickel bekommen habe und sich auch die Behaarung an Armen und im Gesicht vermehrt hat bin ich zum Hautarzt gegangen. Sie hat mir einige Fragen zu meiner Gesundheit seit Absetzen der Pille gestellt. U.a. zum Zyklus. Ich habe einen sehr unregelmäßgen Zyklus. In manchen Monaten habe ich meine Regel, dann wieder nicht. Einen Eisprung habe ich auch nicht immer. Dafür heftige Zwischenblutungen, wenn ich mal einen ES hatte. Sie riet mir daraufhin mich vom FA durchchecken zulassen mit dem Verdacht auf PCO. Ich habe direkt bei meiner Frauenärztin angerufen. Leider ist es immer sehr schwierig dort einen Termin zu bekommen. Also muss ich nun noch knapp 14 Tage darauf warten. In der Zwischenzeit war ich nochmals zu einer Kontrolluntersuchung bei meiner Hautärztin, wegen der Haut. Sie fragte ob ich zwischenzeitlich den Hormontest beim Gyn gemacht habe. Ich habe es verneint aufgrund der langen Wartezeit. Sie sagte, dass man gute Erfahrungen mit dem Medikament Metformin gemacht hat in Zusammenhang mit PCO und das bei mir alles dafür sprechen würde.
Da das Medikament ja nur für Zuckererkrankungen zugelassen ist, hat sie mir ein Privatrezept ausgestellt und sagte ich solle es damit mal probieren und hat mir viel Glück gewünscht.
Nun habe ich das Medikament zu Hause und habe es auch seit zwei Tagen genommen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es sinnvoll ist, es zu nehmen, da die FÄ ja noch gar keinen Hormontest gemacht hat und das PCO somit ja auch nicht eindeutig bestätigt ist, auch wenn alles dafür spricht.
Was meint ihr? Soll ich das Medikament weiter nehmen oder noch 14 Tage warten, bis der Termin beim FA war.
Ich möchte so schnell wie möglich schwanger werden und klammere mich an jede Hoffnung, dass es bald klappt. Deshalb bin ich halt auch schon mit dem Metformin angefangen... Naja, wie gesagt, weiß halt nicht ob es sinnvoll ist.
Ich danke euch für eure Meinungenm, Tipps und Antworten.

LG Piety

Mehr lesen

23. Juni 2012 um 15:32

Hallo Piety!
Also ich persönlich würde warten, bis du beim FA warst. Ich nehme auch Metformin bei PCO ein, aber eher weil ich eine Insulinresistenz habe.. Ich würde nicht einfach so das Metformin einnehmen.. Gehe erstmal zum Gyn, er wird alles weitere veranlassen und dich wahrscheinlich auch zum Diabetologen schicken- so war es bei mir..
Ich drücke dir ganz doll die Daumen

LG Curley mit Sternchen fest im Herzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2012 um 21:32
In Antwort auf curley87

Hallo Piety!
Also ich persönlich würde warten, bis du beim FA warst. Ich nehme auch Metformin bei PCO ein, aber eher weil ich eine Insulinresistenz habe.. Ich würde nicht einfach so das Metformin einnehmen.. Gehe erstmal zum Gyn, er wird alles weitere veranlassen und dich wahrscheinlich auch zum Diabetologen schicken- so war es bei mir..
Ich drücke dir ganz doll die Daumen

LG Curley mit Sternchen fest im Herzen

Erst mal den blutzuckerbelastungstest
Hallo, also erst mal den oben genannten test machen, dann weisst du ob du eine insulinresistenz hast und metformin-gabe sinn machen würde?
Ich hab gerade die metformin dosis erhöht und üble nebenwirkungen.... Bin noch beim einschleichen des medikaments...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2012 um 21:44


Hallo erstmal,

also Metformin wird bei uns PCOlerinnen als erstes Medikament verschrieben! Auch wenn keine Insulinresistenz besteht ist es sinnvoll, dein Zyklus wird regelmäßiger und die Haut&Behaarung werden besser. Ich würde an deiner Stelle auch Met, weiter nehmen, die zwei Wochen kann es dir nicht schaden. Ich nehme es schon fast zwei Jahre und meine Leber ist ok. Falls dein FA eine andere Therapie mit Pille&Clomifen oder etc machen möchte kannst du es wieder absetzen.
Ich sollte damals so mein Metformin einschleichen:
0-0-0,5 erste woche
0,5-0-0,5 zweite woche
0,5-0,5-0,5 dritte woche
0,5-0,5-1 vierte woche
1-0-1 fünfte woche.

gleichzeitig würde ich empfehlen das sich dein Partner auch mal den Urologen vorstellt um nachzusehen ob bei ihm auch alles in Ordnung ist. Nicht das du alles machst und dich den Behandlungen aussetzt und im Endeffekt hätte es so gar nicht klappen können.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, kannst auch gerne PN schreiben oder bei uns im PCO Theard vorbeischauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2012 um 22:32

Danke!
Ich danke euch allen sehr für die Antworten. Habe Met. nun erstmal reduziert, weil mir sehr übel war. Denke aber daran es doch vorerst wieder abzusetzen und den Arzttermin abzuwarten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest