Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Merkt man es wenn mit Kind etwas nicht stimmt?

Merkt man es wenn mit Kind etwas nicht stimmt?

28. November 2006 um 17:59 Letzte Antwort: 28. November 2006 um 20:43

Hallo,

habe schon einiges schlimmes hier im Forum gelesen. FG hatte ich früher auch und weiß auch was alles ne Rolle spielen kann. Hatte dann immer ne Blutung. Nun habe ich schon oft gelesen, das das Herz des Kindes plötzlich aufgehört hat zu schlagen. Finde ich ganz schlimm diese Vorstellung und mache mir nun Gedanken. Bin morgen in 14.ssw und doch schon 38. Schlicht, vielleicht habe ich Angst. Merkt man in irgendeiner Form wenn etwas nicht stimmt?????? Bin nur am grübeln, weiß ist verkehrt aber hat mich doch umgehauen das Schicksal einiger. Ich selbst fühle mich sehr wohl, da Übelkeit nachgelassen hat. Wer kann mir meinr Fragen beantworten? LG Ilona

Mehr lesen

28. November 2006 um 18:10

Hallo,
nein leider merkt man net wenn man einen Missed-Abort hat , das ist ja das tükische daran.
Aber du musst es mal so sehen, da du hier die vielen Berichte liest kommt dir das relativ häufig vor, ist es aber nicht. Hier schreiben ja Frauen aus ganz Deutschland/Österreich/ Schweiz und, und, und.
Da summiert sich einiges.
Lies lieber nicht im FG-Forum, da kriegt man nur zusätzlich Angst ( ich als gebohrener Hypochonder, weiß wovon ich spreche )
Und wenn es dich zu sehr ängstigt, dann schau einfach bei deinem FA vorbei, die haben da Verständnis für.
Um dich zu beruhigen du bist ja zwischenzeitlich in der 14 SSW, und je weiter die Schwangerschaft voran schreitet, desto unwahrscheinlicher eine FG.

Alles wird gut.

Jouli + Joanna

25+4

Gefällt mir
28. November 2006 um 18:25
In Antwort auf nusha_12311962

Hallo,
nein leider merkt man net wenn man einen Missed-Abort hat , das ist ja das tükische daran.
Aber du musst es mal so sehen, da du hier die vielen Berichte liest kommt dir das relativ häufig vor, ist es aber nicht. Hier schreiben ja Frauen aus ganz Deutschland/Österreich/ Schweiz und, und, und.
Da summiert sich einiges.
Lies lieber nicht im FG-Forum, da kriegt man nur zusätzlich Angst ( ich als gebohrener Hypochonder, weiß wovon ich spreche )
Und wenn es dich zu sehr ängstigt, dann schau einfach bei deinem FA vorbei, die haben da Verständnis für.
Um dich zu beruhigen du bist ja zwischenzeitlich in der 14 SSW, und je weiter die Schwangerschaft voran schreitet, desto unwahrscheinlicher eine FG.

Alles wird gut.

Jouli + Joanna

25+4

Forum FG
Hi,

danke für Deine schnelle Antwort, ich hatte das ja nicht im Forum FG gelesen sondern hier und das war schlimm für mich, habs wohl irgendwie verdrängt. Sicher hast Du recht wenn Du sagst das sich hier alles summiert. Aber sind da Auslöser, oder besser was kann der Grund sein? Denn wenn Muckelchen den Weg sämtlicher Strapazen gemeistert hat, wird es wohl auch kräftig sein, den Rest zu überstehen. Hatte mit meinerm Freund komplett Umzug alleine getan, richtig böse geschleppt und da war ich in der 6ssw und wußte es nur noch nicht. Ich habe einfach nur Angst. Lg Ilo

Gefällt mir
28. November 2006 um 18:41
In Antwort auf lucine_12249785

Forum FG
Hi,

danke für Deine schnelle Antwort, ich hatte das ja nicht im Forum FG gelesen sondern hier und das war schlimm für mich, habs wohl irgendwie verdrängt. Sicher hast Du recht wenn Du sagst das sich hier alles summiert. Aber sind da Auslöser, oder besser was kann der Grund sein? Denn wenn Muckelchen den Weg sämtlicher Strapazen gemeistert hat, wird es wohl auch kräftig sein, den Rest zu überstehen. Hatte mit meinerm Freund komplett Umzug alleine getan, richtig böse geschleppt und da war ich in der 6ssw und wußte es nur noch nicht. Ich habe einfach nur Angst. Lg Ilo

Ich kann...
...deine Angst gut verstehen. Ich denk da manchmal auch drüber nach. Aber das ist halt was,was man nicht verhindern kann. Meistens wissen die Mediziner doch auch nicht woran das liegt. Sich verrückt zu machen,bringt da gar nichts. Man soll die Schwangerschaft doch geniessen.
Und mal ehrlich, was machst du dir in der 14.SSW noch Gedanken drüber was du in der 6.SSW gemacht hast? Also dass das schleppen irgendwelche "Nachwirkungen" hat, halte ich persönlich für sehr unwahrscheinlich!
Ich bin jetzt in der 17.SSW und muss auch heute noch manchmal was schleppen. Wohne im 4.Stock,ohne Aufzug,da bleibt mir nichts anderes übrig. Einkaufstüten fliegen nicht von alleine die Treppe hoch
Ich versuche mich zwar nicht zu überanstrengen,aber man kann ja nicht die ganze SSW auf'm Sofa liegen und die Tage bis zum ET zählen.

Also, nicht so viel Sorgen,sondern positiv denken! Ist auch gut für's Baby

Lg
Evelyn

Gefällt mir
28. November 2006 um 18:42
In Antwort auf lucine_12249785

Forum FG
Hi,

danke für Deine schnelle Antwort, ich hatte das ja nicht im Forum FG gelesen sondern hier und das war schlimm für mich, habs wohl irgendwie verdrängt. Sicher hast Du recht wenn Du sagst das sich hier alles summiert. Aber sind da Auslöser, oder besser was kann der Grund sein? Denn wenn Muckelchen den Weg sämtlicher Strapazen gemeistert hat, wird es wohl auch kräftig sein, den Rest zu überstehen. Hatte mit meinerm Freund komplett Umzug alleine getan, richtig böse geschleppt und da war ich in der 6ssw und wußte es nur noch nicht. Ich habe einfach nur Angst. Lg Ilo

Also
bei einem Missed -Abort liegt meistens eine Gen-Anomali vor, dann wächst das Baby nicht weiter und das Herzchen hört auf zu schlagen. Oder das Baby wird nicht richtig versorgt, dann zeigt sich aber schon ganz früh das was mit der Plazenta nicht in Ordnung ist ( Formund Struktur stimmen net usw.)
Meine FÄ hat gesagt, das selbst starke Anstrengeungen ( so lange ,mankeine Gewichte stemmt und Stürze in der Frühschwangerschaft eine funktionierenden und intakten SS, nix anhaben können. und was in der sechsten SSW war kann dir jetzt nix mehr anhaben.
Su wirst sehen es wird besser wenn du das Baby erst merkst
Ich würd an deiner Stelle mit der FA reden, mit 38 ( wenn ich mich jetzt recht entsinne) wirst du ja auch anders betreut, darfst also auch öfter zum US. Da würde ich dann auch drauf bestehen, wenn dich das beruhigt

So far

jouli

Gefällt mir
28. November 2006 um 19:19
In Antwort auf yelena_12119032

Ich kann...
...deine Angst gut verstehen. Ich denk da manchmal auch drüber nach. Aber das ist halt was,was man nicht verhindern kann. Meistens wissen die Mediziner doch auch nicht woran das liegt. Sich verrückt zu machen,bringt da gar nichts. Man soll die Schwangerschaft doch geniessen.
Und mal ehrlich, was machst du dir in der 14.SSW noch Gedanken drüber was du in der 6.SSW gemacht hast? Also dass das schleppen irgendwelche "Nachwirkungen" hat, halte ich persönlich für sehr unwahrscheinlich!
Ich bin jetzt in der 17.SSW und muss auch heute noch manchmal was schleppen. Wohne im 4.Stock,ohne Aufzug,da bleibt mir nichts anderes übrig. Einkaufstüten fliegen nicht von alleine die Treppe hoch
Ich versuche mich zwar nicht zu überanstrengen,aber man kann ja nicht die ganze SSW auf'm Sofa liegen und die Tage bis zum ET zählen.

Also, nicht so viel Sorgen,sondern positiv denken! Ist auch gut für's Baby

Lg
Evelyn

Ich
bin jetzt in der 22.woche und habe noch von toten babys gehört,im 6 monat oder mehr!!habe immer grosse angst,das jetzt noch was schiefgeht!!

ist die chance dafür wirklich gering???man hört soviel!bin 24!!hilfe!!



lg jessi

Gefällt mir
28. November 2006 um 20:17
In Antwort auf hilary_12359667

Ich
bin jetzt in der 22.woche und habe noch von toten babys gehört,im 6 monat oder mehr!!habe immer grosse angst,das jetzt noch was schiefgeht!!

ist die chance dafür wirklich gering???man hört soviel!bin 24!!hilfe!!



lg jessi

0,3 %
ab dem sechsten Monat, also wirklich sehr gering

So far

joulissis

Gefällt mir
28. November 2006 um 20:43
In Antwort auf nusha_12311962

Also
bei einem Missed -Abort liegt meistens eine Gen-Anomali vor, dann wächst das Baby nicht weiter und das Herzchen hört auf zu schlagen. Oder das Baby wird nicht richtig versorgt, dann zeigt sich aber schon ganz früh das was mit der Plazenta nicht in Ordnung ist ( Formund Struktur stimmen net usw.)
Meine FÄ hat gesagt, das selbst starke Anstrengeungen ( so lange ,mankeine Gewichte stemmt und Stürze in der Frühschwangerschaft eine funktionierenden und intakten SS, nix anhaben können. und was in der sechsten SSW war kann dir jetzt nix mehr anhaben.
Su wirst sehen es wird besser wenn du das Baby erst merkst
Ich würd an deiner Stelle mit der FA reden, mit 38 ( wenn ich mich jetzt recht entsinne) wirst du ja auch anders betreut, darfst also auch öfter zum US. Da würde ich dann auch drauf bestehen, wenn dich das beruhigt

So far

jouli

Missed Abort
Also Ihr meint das es dann schon in der Frühschwangerschaft passiert wäre. Bin sonst nicht so überängstlich und eigentlich optimistisch aber, sowas habe ich vor 20 Jahren als ich mit meiner Tochter schwanger war, nicht gehört, war mir bis dato unbekannt und daher wohl die Grübelei. Mein Menne beruhigt mich auch und meint auch das wenn, es schon sicherlich früher passiert wäre. Ach ja mit 18 war ich glaub ich sorgloser jetzt hinterfrage ich zuviel. Aber auch im Internet stehen keine Infos dazu. Wie hoch ist denn die Prozentzahl im 4. Monat? Au man hoffe nicht das ich nerve, aber bin doch etwas daneben. Will ja nur das beste! LG Ilo

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers