Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Meine Strafe ?

Meine Strafe ?

3. September 2012 um 17:45 Letzte Antwort: 14. September 2012 um 15:26

Hallo ...

Ich habe große Schuldgefühle

Erst mal kurz zur Vorgeschichte :
Vor 3 Jahren hatte ich aus verschieden gründen einen Schwangerschaftsabbruch.
Ich habe gleich nach dem Eingriff unter schweren Depression gelitten. Mit einer Therapie konnte ich die Vergangenheit ein wenig aufarbeiten. Doch bis heute kann ich mir den damaligen Schritt verzeihen.

So jetzt zu meinem Problem...da sich meine damaligen Verhältnisse um 180 grad gebessert haben wünschen sich mein Mann und ich sehr ein Kind.
Ich musste

Mehr lesen

3. September 2012 um 17:50

Geht das noch weiter???
Hört bei "Ich musste" auf...

Gefällt mir
3. September 2012 um 17:54

Zu früh abgeschickt -.- doofes i phone !!!
Ich musste nicht lange auf einen positiven schwangerschaftstest warten .
Trotzdem hatte ich von Anfang an kein gutes Gefühl!!! Mein Verdacht bestätigte sich in der 8 ssw bekam ich die Nachricht das es sich um ein sogenanntes "Windei" handelt .
Ich musste ausgeschabt werden.
Ich konnte es garnicht richtig glauben...bei meiner früher Schwangerschaft habe ich viel Alkohol getrunken, geraucht und sehr starke Tabletten genommen da ich ja nicht wusste das ich schwanger bin und trotzdem ging alles "gut". Bei der jetzigen Schwangerschaft hatte ich sofort mit Rauchen aufgehört, mich gesund ernährt und Folio Forte genommen und trotzdem ging alles schief .

Seit dem kann ich an nichts anders mehr denken als das es meine Strafe für mein damaligen Abbruch war!!!!
Ich habe so Angst von Gott bestraft zu sein!
Das ich nie mehr das Glück bekommen wieder ein Kind zu bekommen, vllt zu recht ?


Kennt jemand die Gefühle ?
Ich weis einfach nicht mehr was ich machen soll!!!!???

Liebe Grüße

Gefällt mir
3. September 2012 um 17:55
In Antwort auf zera_12889820

Zu früh abgeschickt -.- doofes i phone !!!
Ich musste nicht lange auf einen positiven schwangerschaftstest warten .
Trotzdem hatte ich von Anfang an kein gutes Gefühl!!! Mein Verdacht bestätigte sich in der 8 ssw bekam ich die Nachricht das es sich um ein sogenanntes "Windei" handelt .
Ich musste ausgeschabt werden.
Ich konnte es garnicht richtig glauben...bei meiner früher Schwangerschaft habe ich viel Alkohol getrunken, geraucht und sehr starke Tabletten genommen da ich ja nicht wusste das ich schwanger bin und trotzdem ging alles "gut". Bei der jetzigen Schwangerschaft hatte ich sofort mit Rauchen aufgehört, mich gesund ernährt und Folio Forte genommen und trotzdem ging alles schief .

Seit dem kann ich an nichts anders mehr denken als das es meine Strafe für mein damaligen Abbruch war!!!!
Ich habe so Angst von Gott bestraft zu sein!
Das ich nie mehr das Glück bekommen wieder ein Kind zu bekommen, vllt zu recht ?


Kennt jemand die Gefühle ?
Ich weis einfach nicht mehr was ich machen soll!!!!???

Liebe Grüße

Ja Sorry geht noch weiter :S
Hatte zu früh abgeschickt -.-

Gefällt mir
3. September 2012 um 18:10

Also...
Ich kann dir nur meine Erfahrung schildern.
Ich habe vor langer Zeit einen Abbruch machen lassen, da mein damaliger Freund mich vor die Wahl stellte: er oder das Kind. Ich war damals so scheißblöd und fiel drauf rein. Später ging es eh auseinander.
Dann hatte ich jahrelang Schuldgefühle und auch als wir erfuhren, dass wir auf natürlichem Weg keine Kinder bekommen können, wurden die nicht weniger. Im Gegenteil.
Was ich aber von einem Gespräch mit einem Pfarrer erfahren habe und auch unter bitterlichen Tränen gelernt habe, ist: Gott bestraft niemanden für seine Sünden. Er vergibt.

Gefällt mir
3. September 2012 um 18:32

Danke für deine Antwort
Das du auf natürlichen weg kein Kind mehr bekommen kannst, tut mir sehr leid!
Weis man wovon es kommt? Ist was bei dem Abbruch schief gegangen oder hat es anderegründe?

Das mit dem Satz von Pfarrer finde ich wirklich hilfreich, das Gott einen die Sünden vergiebt. Ich hoffe sehr das es stimmt ....

Ich kann mittlerweile an nichts anders mehr denken!!! Schon kurze zeit nach dem Abbruch verspürte ich einen starken Kinderwunsch. Ich hatte da schon das Gefühl das ich entweder nicht mehr schwanger werden kann oder das etwas schief läuft!
Ich glaube ich werde erstmal mit einer erneuten Schwangerschaft warten. Nochmal so ein Schicksalsschlag ertrage ich nicht!

Liebe Grüße

Gefällt mir
3. September 2012 um 22:28

Quäl dich nicht
Es tut mir wirklich leid, dass du eine Fehlgeburt hattest.
Doch ich denke nicht, dass die mit dem Abbruch zusammenhängt. Offen gesagt bin ich alles andere als ein Freund von Abtreibung. Aber ich denke nicht, dass du von Gott oder sonst wem bestraft wirst. Du bestrafst dich nur selbst.
Hat dir denn ein Arzt gesagt, dass du nicht schwanger werden könntest? Ich meine, Fehlgeburten kommen auch bei sehr fruchtbaren Frauen vor auch Windeier.
Vielleicht musst du lernen dir selbst zu verzeihen und dich selbst wieder zu lieben. Ich weiß, dass das verdammt schwer ist. Eventuell könnten dir Gespräche in einer Beratungsstelle oder auch eine Psychotherapie helfen.

Ich lehne mich jetzt mal etwas aus dem Fenster. Auch wenn ich kein Arzt bin und nicht einmal deinen Befund kenne:
Ich gehe davon aus, dass du rein körperlich fruchtbar bist und alles super klappen könnte und irgendwann auch wird.
Doch du machst dich psychisch ganz verrückt. Körper und Psyche hängen eng zusammen. Es könnte tatsächlich sein, dass deine psychischen Leiden auch Auswirkungen auf deinen Körper haben.
Ich weiß nicht, ob du deshalb ein Windei hattest oder ob du schlicht und einfach pech hattest. Aber ich denke, dass es dir besser gehen wird, wenn du das Ganze professionell angehst- also mit Unterstützung.
Du hast eine tolle Schwangerschaft, eine gute Geburt udn eine schöne erste Zeit mit deinem Kind verdient. Doch dafür musst du erst die Vergangenheit bewältigen.
Alles Gute dafür!

Gefällt mir
4. September 2012 um 17:40

Danke für deine liebe Antwort !!!
Sie hat mir sehr geholfen

Also fruchtbar soll ich auf jedenfall sein!
Mir sagte man das bei ganz vielen Frauen ein Windei vorkommt....also nichts außer gewöhnliches.

Vielleicht hast du recht, das ich mir erstmal selbst verzeihen muss !!!
Eine Therapie hab ich schon gemacht und auch mehrere Beratungsgespräche bei Ausweg-Pforzheim. Aber irgendwie hat mir das alles nur zeitweise geholfen

Lg

Gefällt mir
4. September 2012 um 19:32


Hallo Teddyted,

mir geht es ganz genauso wie dir. Ich hatte auch vor 3 Jahren im Juni einen Schwangerschaftsabbruch und auch wenn ich mir die Entscheidung wirklich sehr schwer gemacht habe und es vielleicht in der damaligen Situation auch "richtig" war (soweit soetwas richtig sein kann) leide ich noch heute und fühle mich schlecht.

Gerade gestern Abend hat es mich wieder total eingeholt und meine Sehnsucht nach einem Kind war extrem groß. Ich denke eigentlich jeden Tag daran.

Ich bin seit gut einem Jahr mit einem tollen Mann zusammen und wir haben recht schnell nicht mehr verhütet, weil wir ein Kind zusammen möchten. Aber es klappt nicht!! Damals war es ein "Unfall", wir haben sogar "aufgepasst" und ich war schwanger. Dumm von mir, ich weiß. Ein Fall von Gehirnabschaltung aber ich hätte nie damit gerechnet, weil ich wenige Jahre zuvor eine schwere Hormonstörung hatte. Tja, und jetzt... Ich denke auch oft, dass es die Strafe dafür ist. Woran es liegt, weiß ich nicht. Vielleicht auch an meinem Freund oder eben auch an meinem Kopfkrampf. Auf alle Fälle denke ich oft an die Worte meiner FÄ, dass ich bei meiner Überlegung bedenken soll, dass ich nicht weiß, ob es nochmal klappt. Das geht mir jetzt natürlich nicht aus dem Kopf.

Ich werde noch verrückt

Wünsche Dir ganz viel Glück und alles Gute!

Liebe Grüße

Gefällt mir
9. September 2012 um 21:19
In Antwort auf zera_12889820

Danke für deine liebe Antwort !!!
Sie hat mir sehr geholfen

Also fruchtbar soll ich auf jedenfall sein!
Mir sagte man das bei ganz vielen Frauen ein Windei vorkommt....also nichts außer gewöhnliches.

Vielleicht hast du recht, das ich mir erstmal selbst verzeihen muss !!!
Eine Therapie hab ich schon gemacht und auch mehrere Beratungsgespräche bei Ausweg-Pforzheim. Aber irgendwie hat mir das alles nur zeitweise geholfen

Lg

Vielleicht
kannst du trotz all der Gespräche noch immer nicht dir selbst verzeihen?
Lass dir noch etwas Zeit. Sprich über deine Gefühle. Hast du Freunde, die dich verstehen oder dein Mann?
Vielleicht heilt auch tatsächlich eine neue Schwangerschaft. Aber leg es darauf nicht zu verbissen an.

Gefällt mir
10. September 2012 um 13:09

Lass Dich trösten
Hallo, ich merk Dir deine Verzweiflung an. Ich glaube an Gott, aber an den Gott, der vergibt und heilt. Gott straft Dich niemals, indem er Dir ein Kind vorenthält oder Dich quält. Wenn Du Dich schuldig fühlst, dann sag es ihm. Er liebt Dich und vergibt. Guck Dir mal den Youtube- Trailer an. Eine Frau in Deiner Situation hat die Liebe Gottes erfahren.Das wünsche ich Dir auch!




http://www.youtube.com/watch?v=edv5cJGDq_c

Gefällt mir
14. September 2012 um 12:20

Ich melde mich mal wieder ...
Erstmal danke für alle Antworten <3
Ich hätte nicht gedacht das man so liebe Antworten bekommt. Das hilft mir wirklich ein Stück weite.

@mutterschiff...danke für den Tipp mit dem Buch ich hab es seit heute !

Lg Teddyted

Gefällt mir
14. September 2012 um 15:26

Tut
mir sehr Leid für dich. Eine Fehlgeburt ist wirklich sehr schlimm. Meine ist schon ein ein Jahr her und ich denke noch immer sehr oft daran. Auch du wirst dein Sternchen nicht vergessen und die Tage andenen das alles geschehen ist. Ich kann dir aber sagen, dass Gott dich sicher nicht bestrafen will. Es war einfach eine nicht intakte Schwangerschaft, sowas kommt leider sehr oft vor. Keiner kann sich davor schützen.. Es kann jeder Frau passieren, egal wie sie lebt. Einige werden 100 Jahre alt und andere eben nur Tage, Wochen...

Lg

Gefällt mir