Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Meine Schwägerin ist auch schwanger...

Meine Schwägerin ist auch schwanger...

28. November 2012 um 21:43

Ich bin heute 7+1 SS und habe gerade von meiner Schwägerin erfahren dass Sie gerade positiv getestet hat. Auf dem Clearblue bei ihr zeigt es an 1-2. Laut dem Rechner wann sie das letzte mal ihre Periode hatte, müsste Sie heute 5+3 SS sein. Ich mag meine Schwägerin wirklich sehr (Schwester von meinem Freund) und wir machen auch des öftern was zusammen. Allerdings war sie am Telefon gerade so euphorisch... Ich wollte es meiner und meinem Freund seiner Familie an Heiligabend sagen. Jetzt möchte sie ihre Schwangerschaft auch an Heiligabend verkünden und meinte gleich, sie findet das total toll, dann können wir alles zusammen machen. Babysachen kaufen, Babyschwimmen, Geburtsvorbereitungskurs etc. Irgendwie graust es mir davor. Ich freue mich ja sehr für sie, allerdings finde ich es irgendwie doof, dass nun meinem Freund sein Papa gleich Doppel-Opa wird und seine Mama Doppel-Omi (Eltern von ihm sind geschieden). Meine Schwägerin ist genauso alt wie ich, 24. Sie ist Kindergärtnerin. Allerdings weiß sie in Sachen Kindern und Babys immer alles besser. Ehrlich gesagt hab ich gar keine Lust mit Ihr zusammen Kurse für die Geburtsvorbereitung zu machen bzw. Babyshopping mit ihr zusammen zu machen etc. Einrseits freue ich mich für sie, einerseits schoss mir vorher in den Kopf, sie hätte wirklich noch etwas warten können (was sie zu mir eigentlich auch gesagt hat). Naja, jetzt ist es so, man kann es nicht ändern. Wünsche ihr trotzdem alles Gute. Wer war in einer ähnlichen Situation wie ich? Und wie seid ihr damit umgegangen?
Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend!!!

Liebe Grüße

Mehr lesen

28. November 2012 um 21:56

Danke für die
Antwort... ja es geht mir auch ein wenig im Kopf herum dass unser Baby nun mal nicht bei seinen Eltern im Mittelpunkt stehen wird und vielleicht von den Großeltern meines Freundes Seite nicht so viel mitbekommt. Meine Schwägerin wohnt näher an beiden und hat so allgemein auch mehr Kontakt zu ihren Eltern als mein Freund. Ich dachte das wird sich ändern sobal unser Baby da ist. Allerdings denke ich nun, wird wohl das Baby von seiner Schwester mehr im Mittelpunkt stehen und bevorzugt werden.... Naja, das mit dem Einkaufen ist auch so eine Sache. Da sie ja so besserwisserisch ist, weiß sie auch immer was für Dinge gut sind und was nicht. Angefangen beim Maxi Cosi über Kinderwagen etc. Ich glaube wie ich sie kenne wird immer sie das BESSERE haben als ich, denkt sie. Naja, es wird eine aufregende Zeit vor mir liegen! Jetzt muss ich es erst mal noch vor meinem Freund geheim halten dass er Onkel wird, sie möchte es ihm am Wochenende sagen. . Ich bin mal gespannt, es kann auch sein wie du sagst, dass es schön wird zusammen schwanger zu sein und man sich austauschen kann.

Danke und gute Nacht Dir schon mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 11:07

Wütend
So, meine Schwägerins ist erst in der 3. Woche hat sich rausgestellt. Die Ärtztin kann noch nichts sehen auf dem US und sagte sie kann sich freuen, aber bitte dezent. Ok. Jetzt rennt sie zu jedem hin, auch zu meinem Schwiegervater usw. und erzählt dass sie schwanger ist. Von mir sagt sie nichts, ich hab gesagt sie darf es niemandem erzählen. Obwohl ich jetzt ja schon 9. Woche bin.. Aber möchte es gerne mit meinem Freund groß an Heiligabend verkünden, so finden wir es passend und vom Zeitpunkt ist es gut finden wir. Sie hängt ihre Schwangerschaft jetzt total an die große Glocke. Als sie mir heut erzählt hat, dass sie es ihrem Vater und Tante usw. erzählt hat, hab ich nach der Reaktion gefragt von denen uns sie meinte total genervt, ja sie nervt es weil alle gesagt haben "was mit mir dann los ist, ich setze mich jetzt bestimmt total unter Druck und so weil sie schwanger ist und bla bla bla." Irgendwie bin ich jetzt total sauer, selbst wenn ich nicht schwanger wäre, warum sollte ich mich dann unter Druck setzen? Nur weil sie schwanger ist? Es ist doch kein Wettbewerb. Immerhin bin ich ja schon viel weiter als Sie und werde mein Baby wenn es nach "Plan" läuft wohl früher in den Armen halten. Dann hat sie mir noch erzählt dass sie von Ihrem Papa zu Weihnachten jetzt Babysachen geschenkt bekommt und so. Das hörte sich so an, als will sie mir das nur unter die Nase reiben. Naja, ich bin schon etwas sauer innerlich jetzt. Finde es auch nicht gut dass sie es in der gerade mal 3. Woche schon überall rum erzählt. Ich denke mal sie will halt einfach im Mittelpunkt stehen. Aber ehrlich gesagt vergeht mir gerade total die Lust danach mit ihr irgendwas zu unternehmen oder Kontakt mit ihr zu haben. Leider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 12:08


Ich würde mich nicht so darüber aufregen meine Liebe
Wenn sies toll findet und diese Aufmerksamkeit braucht, dann lass sie.
Ignorier das einfach und freu dich auf Weihnachten
Und zum eigentlichen Threadthema:
Mach einfach DEIN Ding.
Mach so wie dirs gefällt, geh alleine Shoppen fürs Baby, melde dich alleine bei Kursen an und und und. Lass dir nichts aufreden und schon garnicht einreden, von wegen wer zuerst sein Baby bekommt, welchen größer sein wird, wer zuerst das Kinderzimmer fertig hat bla bla.
Genieß lieber DEINE Schwangerschaftszeit und mach dir wegen dem ganzen Hin und Her da keinen Stress.
Und wenn sie echt so komisch ist.... wer weiss ob es stimmt, dass die Familie SO reagiert hat, also was mit dir dann wäre und sowas.

Alles Gute noch
Schöne Zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 13:41

Na ja
Klingt fast ein bisschen so, als würde es dich stören, weil du nun nicht den Mama Auftritt alleine hast....

Meine Schwägerin (Frau meines Bruders) hat vor sechs Wochen entbunden. Wir haben damals schon drüber gesprochen, dass wir am schwanger werden arbeiten, bei uns hats aber erst zwei Monate später geklappt. Ich freu mich total- auch wenn ihr Süßer schon ein wenig größer ist - aber wir machen nun schon viel gemeinsam und ich freu mich besonders, dass bei Familienfesten die beiden immer jemanden zum Spielen haben werden. Außerdem kann Sachen tauschen, Mobiles, Tragetücher , Kleidung... und viel gemeinsam unternehmen. Ist schon fein wenn eine FReundin gleichzeitig schwanger ist, aber in der Familie hat das viele Vorteile.
Meiner Meinung nach eine sehr feine Sache

Liebe Grüße und schöne Ss

Ela + Annika 34/4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 13:58

Meine schwägerin
Ist auch schwanger, sie hat den ET einen Tag vor mir... Und mir gefällt es total.
Ich find es toll das ich nicht alleine schwanger bin und somit nicht ganz alleine im Mittelpunkt stehe

Ich verstehe mich mit ihr total super und es ist gut das man zwischendurch mit jemanden reden kann der in der total gleichen Situation ist

Sie hat auch schon 2 kinder und hat mehr erfahrung als ich, aber davon kann ich glaube ich ein bisschen was lernen


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 14:10


Kann deine Aufregung irgendwie nicht nachvollziehen! Warum hätte sie warten sollen schwanger zu werden nur weil du schwanger bist?
Hättest du aufgehört zu hibbeln wenns bei ihr vorher geklappt hätte??

Also die Schwester meines Mannes hat im September eine Tochter bekommen, die Frau meines Bruders bekommt im Jänner eine und ich bin dann im April dran! Ich finds super! Die Kinder sind alle ziemlich im selben alter und das ist doch toll!
Sicher ist man so nicht alleine der Mittelpunkt bei der Familie aber ist das wirklich wichtig?? Wichtig ist das es dir, deinem Kind, deiner Schwägerin und ihrem Kind gut geht!!!!!

Lg Monika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 14:46

Naja,
sie kann sich ja gerne in den Mittelpunkt bei Ihrer Familie stellen, das tut sie sowieso immer im Bezug auf Ihre Geschwister. Es ist ja ok dass sie jetzt auch schwanger ist (sie haben nur zwei Wochen geübt, nachdem ich ihr gesagt hab das ich schwanger bin). Nachdem ich ihr gesagt hab was für Namen wir uns vorstellen für Mädchen oder Junge sagte sie das sind tolle Namen und was sie für welche wählen würde (ganz andere). Heute schreibt sie mir eine SMS ob es möglich wäre dass WIR uns einen anderen Jungen-Namen suchen, denn sie möchte den Namen jetzt haben. Hab noch nicht darauf geantwortet, finde es einfach nur frech. Ich hab hier im Forum schon mal mitgeteilt dass ich letztens eine mini-Blutung hatte und beim FA war. Hab ihr das auch erzählt dann (an dem Tag hat sie ein paar Stunden später positiv getestet). Jetzt hat sie mir schon ein paar mal Geschichten von Fehlgeburten und Abgängen erzählt, da ich ja eh schone eine Blutung hatte. Hallo, gehts noch? Hab dann gesagt an sowas sollte man nicht denken, obwohl ich doch darüber nachgedacht habe und es mich beschäftigt hat. Es sind einfach Sachen die sich anhäufen langsam. Ich habe vor nach ca. einem, spätestens eineinhalb Jahren wieder arbeiten zu gehen (zumindest Halbtags). Ich muss einfach leider, da wir ein Haus gebaut haben. Klar, mir wäre es auch lieber noch länger zu Hause bei meinem Kind zu sein, aber wenn es nicht geht. Sie arbeitet in der Kita, kann ihr Kind nach einem Jahr mitnehmen. Jetzt wird mir schon vorgeworfen dass man soetwas nicht macht und das nicht verantwortungsbewusst von mir ist, mein Kind nach einem oder einem halben Jahr einen halben Tag in die Krippe zu bringen. Ich mach es ja nicht gerne, aber es wird wahrscheinlich soweit kommen und sein müssen. Ich werde dann verpassen wie es zum ersten mal läuft usw. sagt sie. Sie muss es ja wissen wegen ihrem Beruf. Ich hab mich am Anfang echt zusammengerissen und mir vorgestellt dass es auch schön und toll sein kann gleichzeitig schwanger zu sein, man kann sich austauschen etc. Aber es sind langsam echt einfach die kleinen Dinge, die mich zum kochen bringen. Achja und sie kann gerne bei Ihrer Familie im Mittelpunkt stehen bzw. ihr Baby, das ist ja auch normal, sie ist ja die Tochter nicht ich. Ich glaube es reicht mir schon bei meiner Familie im Mittelpunkt zu stehen, das wird sowieso schon anstrengend

Ich mach mir einfach keine Gedanken mehr darüber und bei noch weiteren doofen Aktionen oder Sprüchen von ihr, werde ich mich einfach gar nicht mehr melden. Und wenn sie frägt warum, dann soll sie einfach mal nachdenken.

Danke Euch


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2012 um 15:29

Meine schwester hat ihr baby 3 tag später bekommen
und klar war nicht alles einfach, wir waren eben total hormon geschwängert. ich habe es total genossen mit ihr in den gvk zu gehen und jetzt auch die rückbildung. ich habe mich für sie sehr gefreut und ihr auch alles gegönnt. vllt. schäfst du noch ne nacht drüber und merkst wie toll das sein könnte! rede doch mit ihr, sag ihr das du deine eigenen erfahrungen machen willst und nicht so wie sie es gut findet. so machen meine sis und ich es! es ist mein 3.kind und ihr erstes und klar habe ich da schon mehr erfahrung wie sie und gebe auh mal tipps ABER es liegt an ihr die anzunehmen oder auch nicht. ich wünsche euch beiden eine tolle schwangerschaft!

L.G

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen