Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Meine Mutter macht mich zum psychischen Wrack wg. Angst vor FG!

Meine Mutter macht mich zum psychischen Wrack wg. Angst vor FG!

29. September 2010 um 9:46

Hallo ihr Lieben,

um kurz die Geschichte zu erzählen: Eltern haben sich scheiden lassen, da war ich 13, meine Mutter setzte mich wg. einem anderen Mann mit 15 vor die Tür, seitdem führe ich mein eigenes Leben, hatten Jahre kein Kontakt...dann hatten wir wieder Kontakt, weil sie ständig finanziell meine Hilfe brauchte...aber nie wirklich viel Kontakt, weil wir uns nicht 10 min sehen konnten, ohne uns zu streiten...

Soo nun bin ich ENDLICH schwanger nach künstlicher Befruchtung, wir haben uns sehr in ein finanzielles Loch wg. Kredit damit schicken müssen, hart gekämpft, lag mit Überstimulation im Krankenhaus...bin komplett unfruchtbar, ich habe einfach das schlimmste Jahr hinter mir...

Dann endlich nach IVF bin ich schwanger mit Zwillingen, mittlerweile 10 SSW, meine Mutter freut sich aber sie hat schon ständig so Sätze gesagt wie:

Denk daran, ich hatte 4 FGs und eine Todgeburt, also noch nicht freuen. (da bin ich schon ausgerastet, meinte, dass ich es weiß und sie nicht mit mir darüber reden soll momentan)

Verzichte auf Sex, denn ich hab eines nach dem Sex mit deinem Vater verloren (ich traue mich wirklich nicht mit meinem Freund seitdem zu schlafen)

Nun wollte ich Sonntag wahrscheinlich zwei Stunden als Beifahrer im Auto sitzen, inmeine Heimatstadt fahren, um meinem Vater von der Nachricht zu erzählen. Ob ich es schaffe, aufgrund dem ständigen Brechen und Ganztagsübelkeit weiß ich noch nicht. So sie weiß aber, dass es geplant ist...

Dann eben ruft sie an und fragt, wie es mir geht. Ich: Beschissen. Sie: Bist du sicher, dass du es Sonntag machen willst mit deinem Vater? Ich: Weiß nicht, aber will ihm es einfach nicht am Telefon sagen und sehe ihn allerhöchstens 2 mal im Jahr (was aber schon viel ist) und er hat gerade das erste und letzte mal Urlaub dieses jahr. Sie: Ja, aber du weißt, dass noch so viel passieren kann, wir bei mir.

Dann bin ich total ausgerastet, meinte, was sie mir damit sagen will und das mein Vater ein Recht hat zu erfahren, dass er (hoffentlich) Opa wird und wenn es schief geht, will ich mich auch am Telefon bei ihm ausweinen können. Sie: Ja, aber ich wollte damals auch nach Dresden Familie Bescheid geben und habe ein Baby auf der Fahrt verloren...

Ich habe fürchterlich geweint und sie angeschrien....habe nun aber auch ein schlechtes Gewissen, weil ich weiß, dass sie nie über die Verluste hinwegkam und sie macht mir aber auch todesangst, da gehen so sachen in Kopf durch wie, na wenn ihr das so oft passiert ist, wird mir das auch passieren....

ich kann nicht mehr..

Mehr lesen

29. September 2010 um 10:07


hey du, deine geschichte hat mich echt berührt...ich finde es ganz schlimm von deiner mutter, man hört quasi den neid heraus, dass bei dir evt. alles gut gehen könnte und du keine fg erleben musst!
oh man!
also ich verstehe sehr gut, dass du nun denkst besser nicht auto zu fahren und besser keinen sex haben solltest!
das mit dem auto fahren ist totaler quatsch, das mit dem sex habe ich zwar von meinem fa nicht bestätigt bekommen, aber in einem alten lehrbuch über ss steht wirklich drin das man die ersten wochen keinen haben sollte, weil das baby noch niht fest genug sitzen würde....ob das wirklich stimmt...keine ahnung, nur soviel: ich hatte in der ss keinen sex weil mein freund nicht wollte und ich hatte trotzdem eine fg.
also mach dich nicht verrückt! tu das was dir gut tut!!!!

versuche an deine zwerge zu glauben und lass dich nciht fertig machen, damit geht es dir und den zwergen nicht gut!
glaub an sie!!!!

fühl dich umarmt!
nehm abstand von deiner mum, wenn vielleicht auch nur bis kurz vor der geburt, aber damit wirds dir vielleicht besser gehen! spreche mit deiner fa darüber, über deine ängste, sie wird dich beruhigen können!!!

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 10:12

Hallo
Tut mir leid, aber deine Mutter ist einfach unmöglich!!!

Aber erst mal: Herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft, es ist wundervoll (bin auch in der 8.SSW)
Du hast es schon bis zur 10 Woche geschafft, das ist doch schon ein seeehr gutes Zeichen!
Hattest du in der Zeit irgendwelche Komplikationnen, Blutungen, irgendwas?
Warscheinlich nicht, sionst hättest du es geschrieben, also musst du dir keine Sorgen machen. Noch 2 Wochen, dann ist die kritische Zeit überstanden und das Risiko einer FG sinkt auf unter 1%!!!!
Nur weil es bei deiner Mutter so war, heißt das noch lange nicht, dass es bei dir auch sein muss.
Vielleicht sollte es bei deiner Mutter einfach nicht sein und bei so vielen FG ist es auch sehr unwarscheinlich, dass es "nur" durch das Autofahren oder Sex ausgelöst wurde, warscheinlich liegt da was anderes vor.

Versuch auf andere Gedanken zu kommen, freu Dich lieber auf deine 2 heiß ersehnten Mäuse, für die ihr so gekämpft habt! Wie geht dein Mann mit deiner Angst um?
Ihr habt ja vom FA kein Sexverbot bekommen, oder?
Dann musst du dir da auch eig keine Sorgen machen, kann aber verstehehm, das man die Angst hat. Du solltest nur bedenken, dass auch dein Mann Bedürfnisse hat, also ab der 12 SSW spricht wirklich nichts dagegen!
Du hebst ja auch keine schwere Lasten oder so, oder?
Du solltest dir eher klar machen, dass negative Gedanken auch nicht soo gut für die Krümel sind, also freu dich, dass du sie in deinem Bauch hast! Hast ja bestimmt schon die Herzen schlagen sehen, oder?
Ein unglaubliches Gefühl...

Ich wünsche dir alles alles Gute und mach deiner mUtter eine klare Ansage, dass sie dich mit sowas nicht weiter belasten soll!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 10:24

Hey
Versuch dir keine allzu großen Sorgen zu machen und genieße deine Schwangerschaft (sofern das bei der Übelkeit überhaupt geht )

Deine Mama meint es bestimmt nur gut - auch wenn sie damit das Gegenteil bei dir auslöst. Sie hat bestimmt, gerade weil sie es nie verwunden hat, große Angst, dass dir dasselbe passieren könnte wie ihr. Neid höre ich da nicht raus, das wäre schon sehr gemein.

Kannst du ihr nicht mal in einer ruhigen Minute sagen, dass du dir von ihr lieber Zuspruch wünschst als ständige Panikmache, weil es dich so sehr verunsichert? Oder dass sie, wenn sie dich schon nicht bestärken kann, weil sie so viel Angst hat, einfach lieber ruhig sein soll?

Wenn du dich körperlich fit fühlst, spricht nichts gegen Auto fahren oder Sex. Mach das, womit du dich wohlfühlst, dann geht's den Zwergen auch gut Eine Fehlgeburt kommt nicht durch Sex oder Autofahrten, sie ist eher ein Zeichen dafür, dass das Kleine in deinem Körper nicht weiterwachsen könnte, weil die Vorzeichen schlecht sind oder aus welchen Gründen auch immer.

Du wirst sehen, es wird alles prima Freu dich darauf und vor allem auf die Zeit, wenn die Übelkeit vorbei ist. Dann geht's dir bestimmt erst so richtig gut!

Liebe Grüße
shneebly 14+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 10:27

Vielen...
vielen lieben Dank, dass ihr euch diesen langen Text durchgelesen habt und mir antwortet!!

Also erstmal, ich hatte Sonntag früh ganz ganz leicht Braune Schmierblutung mit Fädchen, ganz ganz leicht...war Montag gleich beim FA, sie meinte, alles gut, der untere Embryo sitzt irg. ziemlich dicht am Gebärmutterhals (glaub ich) und reibt daran, es käme wohl daher...es ist auch schon alles weg und ich hoffe, dass alles gut sit, angeblich haben sowas ja einige Frauen..solange nix rot ist, ist es wohl gut!

Ich glaube, dass meine Mutter wirklich eifersüchtig ist, ich weiß nämlich von ihr, dass sie eig. gerne noch ein Kind haben wollte, aber zwei Kinder haben seit 8 jahren kein kontakt mehr zu ihr, ich kaum, sie hat nur noch meine 17 jährige Schwester, die sie auch ausnimmt....ich bin sehr froh, dass sie kein Kind mehr bekommen kann, sie hatte vier wundervolle kinder, aus alles ist was geworden, daran hätte sie viel Freude haben können!!

Ich werde wohl wirklich Abstand suchen....es tut mir einfach nicht gut, wg. ihr ständig an das mögliche erinnert zu werden...

Wünsch uns allen eine wunderbare Schwangerschaft!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 10:33


Du hast alles richtig gemacht!
Gleich zum FA und es ist ja alles gut!
Dann kann sein, dass eines am Gebährmutterhals sitzt und desswegen reibt, das kommt öfters vor.
Also sag deinem Papa dass er Opa wird und freu dich mit ihm!

Es ist wohl besser, wenn du Abstand zu deiner Mutter nimmst und das ist auch vollkommen ok, es geht jetzt in erster Linie um Dich und deine Familie!

Melde Dich doch ab und zu mal, wann ist dein ET? Im April, oder? Ich bin im Mai dran ^^

Liebe Grüße und eine wundervolle Kugelzeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 10:39

Ich
hatte Blutungen die ganze SS immer wieder.

Meine Mutter sagte zu mir : na, Du neigst wohl eher zur Fehlgeburt....

Ich habe den Kontakt danach mega reduziert. Denn Angst hatte ich auch ohne solche Sprüche schon genug.

Ich rate Dir auch den Kontakt zu reduzieren, ihr braucht viel Ruhe und du Entspannung.
Schütze deine kleine familie und ziehe dich zurück. Vielleicjt läßt Du deinen Mann anrufen, der kann ihr das ja sagen.

Was das Auto fahren angeht, ich hatte einen Baby Safe Sicherheitsgurt, weil ich auch so schiss hatte


Mattes ist nun 7 Monate

Lgjasmin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper