Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Meine Krankenkasse will mir kündigen...

Meine Krankenkasse will mir kündigen...

15. März 2010 um 11:39 Letzte Antwort: 15. März 2010 um 12:54



halo, ich bin nun in der 6 ssw, habe dies letzte woche erfahren.
ich arbeite seit dezember in der schweiz und da ist es ja dann so, das man sich in deutschland privat versichernmuss. Ich bin bei der aok nun freiwillig versichert und wusste ja, das ich 14% vom bruttolohn zahlen muss, aber wieviel ganz genau war wohl noch in berechnung. Und da ich ja net wusste wieviel nun genau habe ich die letzten 3 monate auch noch net bezahlt.
jetzt kam post, achtung ihre versicherung ist in gefahr zahlen sie umgehend 750 eur.

?????hallo, woher denn nehmen. Ok, vielleicht ratenzahlung, aber dürfen die mich während der schwangerschaft jetzt rausschmeissen?

hab nun echt angst, ohne versicherungsschutz da zu stehen?

Mehr lesen

15. März 2010 um 12:45

Hallo
Wenn du deine Beiträge nicht bezahlt hast, dürfen sie dich selbstverständlich rausschmeißen. Da du jetzt schwanger bist, wirst du auch keine andere KK finden, die dich dann aufnimmt. Somit muß du die ganzen Kosten alleine tragen. Also am besten du überweist sofor die 750,- Euro. Natürlich kannst du nach einer Ratenzahlung fragen. Würde ich aber nicht machen. Es besteht die Möglichkeit, daß deine KK noch nichts von der SS weißt und sie deswegen noch kulant sind. Wenn sie dann von der SS erfahren, sehen sie natürlich die Kosten, die auf sie zukommen und nutzen wahrscheinlich die Gelegentheit, um dich rauszuschmeißen. Erwarten von denen kein Verständniss. Also wenn das Geld ein Problem ist, gehe lieber zu deiner Bank und hol dir dort das Geld. Und guck, daß du in der Zukunft deine Beiträge rechtzeitig bezahlst.
lg Laurie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2010 um 12:54


Oh man @Fachfrau...

Ich will gar nicht wissen bei welcher KK du arbeitest!
Hast Du die Ausbildung abgelegt?!

Was richtig ist war die Fälligkeit der Beiträge -.-
Leistungssperre, also gratuliere wenn du bei solch einer Kasse wirklich arbeiten solltest!
So zurück zum Thema!

@toda.
Es ist möglich, dass deine freiwillige Milgiedschaft beendet wird eben wegen den Zahlungsrückständen! Deswegen kann ich dir nur raten zuzusehen das auszugleich! Ratenzahlung ist meist in dem Fall möglich, dass du den Monatsbeitrag plus eben einen Teil der Gesamtschuld gleichzeitig zahlst!

Was deine Schwangerschaft angeht - auch das wird sie herzlich wenig interessieren...Für den Fall das du nicht in der Lage sein solltest das Geld zu zahlen, bedeutet das widerum dass ALLE Leistungen die du seit Beginn deiner Mitgliedschaft (die Freiwillige!!!) In Rechnung gestellt bekommst......Klingt ungut, also besser nicht machen!

Wie gesagt: Den Tipp mit der Bank von oben fand ich ganz gut, weiß ja nicht was Du zur Verfügung hast monatlich!
Mach dir keinen Kopf und ruf die so schnell wie möglich an!!!!!!!!

LG und viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook