Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Meine Kraft ist am Ende!

Meine Kraft ist am Ende!

15. September 2005 um 19:33

hallo ihr lieben
hab mich schon länger in diesem forum nicht mehr gemeldet, da es in meiner schwangerschaft ne menge probleme gibt (ak suchtest immer positiv!, blutungen,....). nun war ich gestern beim fa, da meine ärztin nicht da war musste ich zu einema anderen rein(gemeinschaftspraxis). ich habe vor ein paar tagen nen knubbel in der achselhöhle entdeckt und der hausarzt meinte, dass es ein lymphknoten sei und mir ne antibiotika salbe verschrieben. dem fa hab ich das berichtet. der meinte nun, dass da die alamsignale angehen, da es ja brustkrebs sein kann und sich ja dann metastasen in den lymphen bilden. schock pur. ich soll das nun genauer beobachten und wenn es nicht abschwellt, dann mal sehen. meine linke brust schmerzt tierisch aber schon seit tagen, es sticht wie hulle....die hebi meinte, dass es die milchdrüse sind. ich weiss gar nichts mehr. habe so eine angst um das baby ud um mich. ich bin doch erst 26! dienstag ist meine ärztin wieder da! bis dahin hab ic doch kein ruhiges leben mehr! zudem muss ich für meine mündliche prüfung pauken (jura)! ich krieg nix hin und bin so am ende!
lg
kerstin + pünktchen (16.ssw)

Mehr lesen

15. September 2005 um 19:44

Ich denke
klar strahlt es aus, wenn ein Lymphknoten entzündet ist, auf deine Brust aus, und du spürst da was. Wie wenn die Niere nicht ok ist, spürt man es den ganzen Rücken lang.

Also erstmal schön die Ruhe!

Ich könnte dir Homöopatische Sachen empfehlen,die die Heilung bei einer Entzündung beschleunigen können.. wenn es dich interessiert.

Und du solltest dir mal bei Schockdiagnose woanders immer ein zweite, wenn's sein muss eine dritte Meinung einholen.

Hey, aber es kann noch alles schön weggehen! Schön positiv denken!

LG,
Lucy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2005 um 20:01
In Antwort auf charla_11988703

Ich denke
klar strahlt es aus, wenn ein Lymphknoten entzündet ist, auf deine Brust aus, und du spürst da was. Wie wenn die Niere nicht ok ist, spürt man es den ganzen Rücken lang.

Also erstmal schön die Ruhe!

Ich könnte dir Homöopatische Sachen empfehlen,die die Heilung bei einer Entzündung beschleunigen können.. wenn es dich interessiert.

Und du solltest dir mal bei Schockdiagnose woanders immer ein zweite, wenn's sein muss eine dritte Meinung einholen.

Hey, aber es kann noch alles schön weggehen! Schön positiv denken!

LG,
Lucy

Klar...
...interessieren mich heilmittel! wenn du mir welche nennen magst, dann immer gerne! ich versuche ja an mein baby zu denken, aber es fällt mir schwer. seitdem ich von der schwangerschaft weiss gabs probleme. seltene gefährliche ak, blutungen, verdacht auf syphillis( nicht bestätigt, aber das hat 3 wochen gedauert). und nun der knubbel unterm arm und das starke stechen in der brust . man fühlt in der brust linkseitig viele knübbelchen( gross und klein), was wohl milchdrüsen sind.
deshalb meine panik und die angst!
dabei freue ich mich doch so mama zu werden!
lg kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2005 um 20:55
In Antwort auf lyndi_12374117

Klar...
...interessieren mich heilmittel! wenn du mir welche nennen magst, dann immer gerne! ich versuche ja an mein baby zu denken, aber es fällt mir schwer. seitdem ich von der schwangerschaft weiss gabs probleme. seltene gefährliche ak, blutungen, verdacht auf syphillis( nicht bestätigt, aber das hat 3 wochen gedauert). und nun der knubbel unterm arm und das starke stechen in der brust . man fühlt in der brust linkseitig viele knübbelchen( gross und klein), was wohl milchdrüsen sind.
deshalb meine panik und die angst!
dabei freue ich mich doch so mama zu werden!
lg kerstin

Liebe Kerstin,
ich weiß dass das für dich ein Schlag ins Gesicht war, denn letzte hat mich auch so eine Botschaft erreicht. Ich habe meinen Zuckertest beim FA gemacht und wegen erhöten Werten hat er mich zum Hausarzt überwiesen, der soll einen großen Test machen. Da hat sich zwar rausgestellt das ich kein Schwangerschaftdiabetis habe, aber er meinte bestimmte Werte wären enorm hoch und das würde in meinen Fall eventuell auf Krebs hinweisen. Buhhhhm ... Da saß ich wie im Film, und jetzt wie soll es weitergehen ????????????
Nach weiteren Bluttests ist man sich aber jetzt sicher, das diese Werte aufgrund der Schwangerschaft, Eisenmangel,Anämie und zu wenige rote Blutkörperchen kommt. Ich muss zwar nächste Woche noch mal einen Kontrolltest machen aber das Thema Krebs ist vom Tisch!!!!!!!!!

Was ich dir damit eigentlich sagen wollte, mach dich nicht verrückt, ich weiß das ist leicht gesagt, aber es schadet nur DIR und deinem BABY. Anscheinend konfrontieren Ärzte gerne Leute mit "schlimmen" Diagnosen ohne genaueres zu wissen.
Geh noch zu einem anderen Arzt, ich würde nicht bis Dienstag warten, für dich. Und das deine Brust weh tut, das ist normal, ich glaube das hat nahezu jede Schwangere, also geh nicht gleich vom Schlimmsten aus.

Ich hoffe ich konnte dir etwas Mut machen, und sei so lieb berichte uns wenn du was neues weißt.

Viele liebe Grüße und ganz viel Kraft

Angel+Aimie (29SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2005 um 22:12

Danke...
für dein verständnis und die zusprüche! ich wünsche dir viel glück bei deinen prüfungen! natürlich bespreche ich das alles am dienstag mit meiner ärztin! und dann sehen wir weiter!
lg
kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2005 um 22:17

Oh jeh...
du arme, was ist den das für ein doofer (sorry) FA. Der kann dir doch in der SS nicht so eine Angst machen. Also normalerweise verläuft ein Brustkrebs zunächst schmerzlos, auch noch wenn mann einen Knoten gefunden hat. So wie du das beschreibst würde ich auch auf eine Entzündug tippen, und wenn es ein vernünftiger Arzt wäre, hätte er deine Entzündungswerte im Blut untersucht. Ich würde an deiner Stelle die Salbe hernehmen. Bitte lass dich nicht so fertig machen. Ich glaub nicht dran, dass das Krebs ist. Deine Hebi könnt schon recht haben, immerhin arbeiten die Milchdrüsen auch schon in der SS und dass sich da mal eine entzüdet ist nicht selten und dann ist das immer von einer Lymphknotenschwellung in der Achsel begleitet.

Es tut mir so leid, zu hören, dass du eigentlich einem so wunderbaren Ereignis bevorstehst und trotzdem so einen negativen Stress hast. Ich kenn das mit Prüfungsstress in der SS, ich wurde währen der Ausbildung schwanger und musste auch weiterpauken.

Bitte lass den Kopf nicht hängen. Auch wenn du lernen musst, nimm dir zwischendurch eine Auszeit, damit du und dein Baby auch mal zu Ruhe kommt. Ich wünsche dir, dass sich dieser dichte Nebel von negativen Ereignissen bald wieder auflöst und du dich auf die Geburt richtig freuen kannst.

Ganz liebe Grüße,

Christa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2005 um 9:24

Ich weiss soviel
Homöopathische Mineralien sind deswegen effektiver, weil sie durch die hohe Verdünnung keinkörnig werden, und so direkt die Zellwände durchsringen können, also am Stelle der Mangel beheben können. Wogegen die normalen Mineralien zuerst vom Körper aufgespaltet werden müssen, viel wird ausgeschieden, und es gibt Zusammensetzungen die vom Körper gar nicht so leicht aufgenommen werden können.

Ok. Hier ein Ausschnitt:

Kalium chlor. D 6 - Schüssler Salz Nr. 4

Träge, antriebslos, entschlußunfähig, bequem
Neigung zu chronischen Nieren- und Blasenentzündungen
Menstruation zu spät
Absonderung von milchig-weißem Schleim, nicht reizend
Chronische und subchronische Entzündung der Brustdrüsen
Anschwellung der Achsellymphknoten
------------
Kalium phos. D 6 - Schüssler Salz Nr. 5

Nervenschwäche, geistige Abgespanntheit, Mutlosigkeit, ängstlich, furchtsam ohne Grund, melancholisch oder hypochondrisch, Gedächtnisschwäche
Harnverhalten oder willkürliches Harnverhalten als Symptom einer örtlichen nervlichen Schwäche
Lähmung des Blasenschließmuskels
Nervöse Reizblase
Starke Regelkrämpfe
Regel zu spät oder zu früh
Zwischenblutungen
Chronische und subchronische Entzündungen der Brustdrüsen
Anschwellung der Achsellymphknoten
-------------------
Hier den Link
www.das-gesundheitsportal.com/
sites/
wolffskeel.html

Du könntest es bei einen Homöopathischen Arzt versuchen! Siehst du, es ist bekannt mit dem Achsellymphknoten und Brustdrüsen, und die können dir bestimmt eine Gute Therapie zusammenstellen.

Lass dir dieses Quatsch mit dem Krebs nicht einreden! Deine Drüsen bereiten sich auf das Stillen vor, und halt wurden sie dabei verstopft, entzündet.

Der Lympffluss ist in einen Teil nicht ok. Aber das ist alles.

Ärzte können manchmal so blöd sein.
LG,
Lucy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club