Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Meine kleine Liliana ist zu den Engeln gegangen...

Meine kleine Liliana ist zu den Engeln gegangen...

28. Juni 2010 um 10:10 Letzte Antwort: 5. Juli 2010 um 8:54

Da ihr alle sicher auf eine Nachricht von mir wartet und ich sie allen mitfühlenden Schreiberinnen irgendwie schuldig bin und ich außerdem nach der Geburt noch mit keinem wirklich darüber gesprochen habe... werde ich mir jetzt alles von der Seele schreiben!

STOPP: An alle, die meinen letzten Thread irgendwie zerrissen haben!! Meinetwegen könnt ihr euch diesen Beitrag durchlesen, aber ich hoffe, dass ihr so viel Einfühlungsvermögen besitzt und eure Kommentare in Zaum halten könnt.

ICH BIN IN TRAUER und das ist alles sehr schrecklich für mich und sicher kein leichter Weg, den mein Mann und ich gegangen sind und nun weiterhin gehen müssen....
____

Letzten Freitag, am 25.6., hatte ich leider erst einen Termin im KH, da ich mich letztendlich doch für eine Klinik entschieden habe, die diese Spritze vorher gibt....

10 Uhr dort Termin, 10.30 Uhr Gespräch mit der leitenden Oberärztin, die dann nochmal US gemacht hat... ich wollte meine kleine Maus nochmal lebend und in Bewegung sehen... es war schön, aber auch so schrecklich zu gleich... Die Oberärztin zeigte uns nochmal die Auffälligkeiten im Gehirn (vermehrte Flüssigkeitsansammlungen etc...) und setzte anschließend eine Kanüle in meine Bauchdecke, um zuerst Fruchtwasser zu entnehmen (für eine spätere Chromosomenuntersuchung). Anschließend hat sie meiner Maus ein Narkosemittel gespritzt und dann die Spritze, wodurch sie sofort und für immer eingeschlafen ist... das war um 10.57 Uhr!!!! Ich weine gerade... es tut mir alles so leid für meine Maus....

11.15 Uhr war ich dann auf dem Zimmer auf der Geburtsstation... natürlich neben den ganzen Hochschwangeren...

Ich sollte dann alle 3 Stunden 2 Tabletten nehmen, die die Geburt einleiten sollten. - Auf Nachfragen bekam ich dann endlich 12.30 Uhr die ersten Tabletten und keine 10 Minuten später bekam ich auch schon Unterleibsschmerzen, die 1,5 Stunden anhielten... Dann hatte ich ca. eine Stunde Ruhe und ab 15 Uhr hatte ich im Prinzip bis zur letztendlichen Geburt im Minutentakt Wehen... Natürlich noch nicht so schmerzhaft... das steigerte sich bis zum Abend 19 Uhr zumindest so, dass ich ein Schmerzmittel wollte, damit ich wenigstens schlafen könnte... 1. Untersuchung: MuMu noch vollständig geschlossen. - 1. Spritze, ein Opiat, was leider überhaupt nicht angeschlagen und geholfen hat... also 22.30 Uhr zusammen mit den nächsten Tabletten die 2. Spritze. - Inzwischen war Schichtwechsel und die Nachtschwester versuchte mich noch zu überreden, doch für die Nacht keine Tabletten zu nehmen, um mich erstmal auszuruhen und Kraft zu sammeln... Als ich daraufhin meinte, dass ich die Tabletten will, weil ich möchte, dass es weiter geht und dass die Schmerzen eh schon so stark sind, dass ich nicht schlafen könnte, antwortete die doch tatsächlich: "Das kann doch noch gar nicht so schlimm sein"... Letztendlich hat sie mir die Tabletten fast hingeworfen und mir die Spritze gegeben, die leider wieder keine Wirkung zeigte. Nachts um 12 konnte ich dann nicht mehr... mein Mann hatte zwischenzeitlich wenigstens 30 Min. geschlafen... wir aufgestanden und zur Nachschwester: 2. Untersuchung: MuMu 1 cm. Wir sollten spazieren gehen, da sie mir kein weiteres Schmerzmittel geben könne... - So hatte ich mir das alles nicht vorgestellt, da meine FÄ und meine Hebi zuvor meinten, man wird gut zugedröhnt, damit man nicht noch solche Schmerzen erleiden muss für solch ein Geburtsergebnis....

Wir also spazieren... was nicht ging, da meine Wehen immer noch im Minutentakt kamen und ich kaum Luft zum Atmen bzw. zum Erholen hatte... Gegen 1 Uhr also wieder hoch und als die Nachtschwester gesehen hat, wie ich die Wehen nur noch ertragen konnte, sagte sie: "Doch schon so schlimm? Na dann packen sie mal die Sachen, ich bring Sie in den Kreissaal und dann kriegen Sie eine PDA". -
Im Kreissaal waren wir 1 Uhr und die schlimmsten Stunden meines Lebens begannen... Irgendwann kam die Ärztin zwecks PDA, ging dann aber wieder für 30 Min., da sie im anderen Kreissaal gebraucht wurde... und ich hab soooo gelitten... minütlich... bei meinem Sohn damals brauchte ich nicht solche Schmerzen erleiden...

Jedenfalls habe ich dann um 3 Uhr (!!) das Schmerzmittel durch die PDA verabreicht bekommen und: sie hat kein bisschen angeschlagen... ich habe mich dann bis 4.30 Uhr weiter gequält und die Ärztin kam dann und wunderte sich, dass ich keine Erleichterung hatte... Sie meinte, dass die PDA vielleicht nicht richtig sitzt und man sie nochmal legen müsse... Zuvor wollte sie aber noch warten und mir noch eine Dosis verabreichen... Die wirkte doch tatsächlich um 5 Uhr - ENDLICH - sodass ich von 5 Uhr bis 6.30 Uhr endlich endlich schlafen konnte.
6.30 Uhr bin ich dann wieder von den enormen Schmerzen wach geworden und habe mich erneut bis 7 Uhr gequält, bis wir dann der Ärztin Bescheid sagten. Die kam 7.30 Uhr und verabreichte mir eine erneute Dosis... Diese Dosis schlug dann 8 Uhr insofern an, dass die Wehen ETWAS erträglicher wurden und von da an ging alles ziemlich schnell.
Schichtwechsel, neue Hebamme, die ich tags zuvor schon kennen gelernt hatte und erleichtert war, das sie nun für mich da sein sollte.

Ich wusste bis zu diesem Zeitpunkt ja auch noch nicht meinen MuMu-Befund (letzte Untersuchung war ja nachts um 1 Uhr).
Jedenfalls hat die PDA 20 Min gewirkt und gegen 8.30 Uhr kamen die Wehen plötzlich mit einer Heftigkeit zurück, die alles andere übertraf... Die Hebamme meinte dann, sie wollen mich untersuchen, um dann zu entscheiden, wie es weiter geht.

Also 3. Untersuchung, Hebamme sagte:" Frau B., es ist gleich so weit, ich öffne die Fruchtblase" - In dem Moment kam schon ein riesen Schwall Fruchtwasser und ich sollte drücken.

Ich drückte nur ein bisschen und spürte schon, wie das Köpfchen kam... es war ein so schrecklicher Moment... ich weinte schon Minuten vorher die ganze Zeit.... noch ein zweites Mal drücken und meine Tochter wurde geboren...

Meine kleine Liliana wurde am 26.6. um 8.38 Uhr geboren - mit 28 cm Länge und einem Gewicht von 600g. - 20 Stunden nach der Geburtseinleitung und 22 STunden nachdem sie verstorben ist.



Die Hebamme schnitt die Nabelschnur durch und legte mir meine kleine Tochter auf die Brust... ich weinte, weinte und weinte....

Meine Tochter sah ganz normal aus... als wenn sie schlief... die Haut war etwas dunkler und sie war für ihre Größe natürlich dünner als normale, reife Babys... sie war wunderschön....

Nach knapp 10 Minuten ist mein Mann mit ihr in einen Nebenraum, da ich leider noch unter Vollnarkose ausgeschabt werden musste... Die Nachgeburt war nicht vollständig mit herausgekommen. - Es lief wie ein Film vor mir ab....

Ca. 30. Minuten später wachte ich wieder auf und mein Mann war mit Liliana wieder neben mir....

Ich nahm sie wieder in meine Arme... wir hatten eine Rosa Decke für sie bei - darin wird sie jetzt auch bis zur Beerdigung aufbewahrt und letztendlich auch beerdigt.

Wir weinten und weinten, küssten sie... kuschelten mit ihr... betrachteten sie und machten viele Fotos... Ich möchte in kleines Album für sie anlegen... die Erinnerung soll nicht nur allein in meinem Herzen verankert werden....

Nach ca. 2 Stunden gaben wir sie dann her und ich ging mich duschen und schlafen... Gegen 16 Uhr wollten wir dann nachhause und ließen sie uns nochmal bringen... Es war soooo unendlich schwer, sie dort einfach zurück zu lassen.... Mein kleines, süßes Mädchen...

Warum du? Warum wir?? Es tut mir alles so schrecklich leid... so unendlich!

Ich weine um dich und denke so oft an dich!

Meine kleine Liliana, Mama und Papa lieben dich und vermissen dich unendlich!!!!!!!!!

Mehr lesen

28. Juni 2010 um 10:17


mir fehlen die Worte. Es tut mir einfach unendlich leid!!!!!!!!!


Ich wünsche euch von ganzem Herzen das ihr euch gegenseitig Trost spendet und irgendwann mit eurer kleinen im Herzen wieder nach vorne schauen könnt.

alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 10:18


E tut mir so unendlich Leid...Es tut schon alleine vom lesen weh und treibt mir die Tränen in die Augen.

Ich kann mir gar nicht vorstellen,was ihr durchmachen musstet/müsst.

Aber ich wünsche euch von ganzem Herzen alles erdenklich Gute für eure weiteren Wege und die Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 10:19


mir fehlen die Worte. alle was ich sagen kann und will ist mein beileid. Ich hoffe das du sowas nie mehr durchmachen musst, denn sowas hat niemand verdient.


Marles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 10:20


alles was du jetzt durchgemacht hast ist einfach nur schrecklich, sowas wünscht man keinem, ich bin nur noch am weinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 10:26

Es tut mir so leid...
mein beileid und ganz viel kraft wünsche ich euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 10:26

Ich wünsche dir sooo unendlich viel Kraft...
das ist alles so grausam - doch ich hoffe inständig das es dir geholfen hat, dir alles von der Seele zu schreiben... ich denke wir sind alles liebe und mitfühlende Zuhörer... du hast deinen Text wirklich schön geschrieben, mir lief echt ne Gänsehaut den Rücken runter und auch jetzt hab ich noch Tränen in den Augen... ich hoffe ihr werdet den Schmerz bald besser "ertragen" können, ich wünsche euch alles alles gute dieser Welt!

Und fragt euch net, warum ausgerechnet ihr. Da kann niemand etwas für... und erst recht ihr net =(

LG
Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 10:31


Ich wünsche euch mein aufrichtiges Beileid.
Deine Geschichte hat mir die Tränen in die Augen getrieben und ich wünsche euch so unendlich viel Kraft für euren weiteren Weg.

Eure kleine Liliana wird im Herzen immer bei euch sein und euch auch in dieser schweren Zeit Trost und Kraft spenden.

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 10:35


Schrecklich - das manche eltern so etwas durch machen müssen.

Für diese schwierige zeit wünsch ich euch ganz viel kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 10:48


Das tut mir wahnsinnig leid für dich/euch. Mir fehlen die Worte. Ich wünsche euch trotzdem alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 10:54

Oh gott
es tut mir so unendlich leid für euch...
bin grad auch ganz aufgelöst..

fühl dich ganz fest gedrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 10:55


Ganz viel Kraft für dich und deinen Mann! Was euch passiert ist, tut mir so unendlich leid...

Fühlt euch fest gedrückt! Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 11:54


Ich finde es unendlich stark von dir, dass du die Kraft hattest deine Tochter tot zur Welt zu bringen. Ich meine, eine geburt an sich ist schon heftig und die Schmerzen sind doch nur aushaltbar, weil man sich auf das Ergebnis freut... ich hätte das nicht geschafft wenn ich gewusst hätte, dass... oh gott ich kanns gar nicht aussprechen so schrecklich ist dieser Gedanke. Ich hab dir noch ne PN geschickt.
Ichwünsche dir unendlich viel Kraft das erlebte zu verarbeiten und dass du viele Freunde hast die für dich da sind und dich auffangen.
Alles Gute für euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 12:47


ach du meine güte.. ich hab auch schon lange nicht mehr so geheult !!
das tut mir so unendlich leid für euch , ich hoffe nur das die trauer bald vorbei geht

und ich finde es wunderbar das ihr fotos gemacht habt und sie halten durftet... !!

ich wünsche euch von ganzem herzen das es euch bald besser geht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 13:07


Oh Mann, das muss so schrecklich sein, es tut mir so leid für euch. Ich kann eure Entscheidung aber dennoch verstehen, würde sicherlich nicht anders Handln.

Bin in Gedanken bei euch und wünsche euch alles erdenklich Gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 13:22

Mein herzliches Beileid,
was dir passiert ist, ist ganz schrecklich. Ich hoffe, der liebe Gott gibt dir genügend Kraft und Geduld, diese Trauer zu überstehen....
Als ich deinen Text gelesen habe, habe ich angefangen zu weinen, denn es ist wirklich herzzerreissend. Ich bewundere deine Tapferkeit...

Gott habe sie seelig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 13:40


Boa *schluck*
Ich sitz hier und mir kamen gerade echt die Tränen.
Eine solche schlimme Geschichte hab ich ja noch nie gehört

Ihr beiden habt wirklich mein allerherzlichstes Beileid. An so einem furchtbaren Erlebnis werdet ihr mit Sicherheit sehr lange zu knabbern haben, ich hoffe aber trotzdem, dass ihr es einigermaßen schnell verarbeiten könnt.

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute und alles Liebe.
Fühlt euch ganz fest gedrückt.

Liebe Grüße
Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 13:44

Ich denke an Dich...
es tut mir so unendlich leid. Ich habe mir Deine Beiträge durchgelesen und wünschte ich könnte Worte finden, die auch nur annähernd angemessen sind...
Ich wünsche Dir und Deiner ganzen Famile die nötige Kraft diese schlimme Zeit zu überstehen.
Wirklich jeder, der sich über Eure Entscheidung ein abfälliges Urteil erlaubt sollte sich in Grund und Boden schämen.. Keiner hat ein Recht die so schwer getroffene Entscheidung in Frage zu stellen.
Ich finde die Kraft die Du in der letzten Zeit aufgebracht hast ist unglaublich und daher bin ich mir auch sicher, dass Du die Zeit jetzt auch überstehen wirst.
Dennoch denke ich ganz doll an Dich und Deine Familie...

Yvonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 19:17


ich hab grad dieen beitrag gelesen udn sogar mir rollen die tränen es tut mir echt leid für dich und hoffe das du irgendwo die kraft hernimmst das das leben eitergeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 19:25


Ich gebe euch mein herzliches Beileid...
Und ich wünsche euch alles kraft der Welt,dass ihr dieses Ereignis eingermassen verabreiten könnt...

Ich bin jtz noch am weinen,so traurig finde ich deinen Beitrag...
Es tut mir echt wahnsinng leid für euch...

Ganz viel Kraft für euch und fühle dich gedrückt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 19:43


zieh leine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 19:44


ein stiller gruß

simone mit lucas und joshua an der hand
und fabian, marc-kevin und vincent im herzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 20:00

Hallo samira091,
ich stimme dir vollkommen bei!

Aber ich glaube dies kann nur jemand verstehen, der selber schon mit Behinderten zusammen gearbeitet hat oder viel Zeit verbringt!

"Auch ein behinderter Mensch hat das Recht zu leben!"

In dem 2. Thread von der Thread-Starterin, meinte auch eine: "Ich verstehe dich. Ich wöllte auch kein behindertes Kind!" HALLO... sobald man sich für ein Kind entscheidet... muss man damit leben das auch nicht vollkommen Gesund auf die Welt kommen kann!

Und ich finde es eine Frechheit jedem Behinderten Menschen gegenüber, so etwas zu äußern!

Ich finde es schlimm, wenn man einfach sagt: "Ich kann kein behindertes Kind haben. Ich schaffe das nicht, ich habe doch schon ein gesundes Kind um das ich mich kümmern muss!" Wenn ich mein Kind was ich in mir trage liebe.... dann schafft man alles!!!! Und ich kenne viele Familien die ein ganz normales Leben führen mit einem behinderten Kind und noch weiteren gesunden Kindern.

Ich kann nur jedem empfehlen: Viele Behinderten Schulen oder Heime haben Tag der offen Türen, mind. 1. Mal im Jahr!
Schaut euch diese Menschen an! Sie können genauso glücklich sein wie gesunde Menschen! Viell. sogar noch glücklicher.... weil sie meist in Ihrer eigenen Welt leben!

Und jeder der hier zur samira091 meinte, sie müsste sich hier "verpissen". Das hier ist ein öffentliches Forum und jeder hat das Recht seine Meinung zu Äußern! Wenn die Thread-Staterin oder ihr das nicht möchtet oder nicht verkraftet! Dann dürft hier nicht im Forum sein!!!!

Es ist mir egal was ihr von mir denkt! Ich weiß das ich die richtige Einstellung zu diesem Thema habe, denn ich weiß wie man mit behinderten Menschen umgehen muss oder kann!

In diesem Fall erkennt man wieder... das die Medizin manchmal zu genau ist! Denn ohne dieser ganzen Feindiagnostik wäre dies hier nicht passiert!

KEIN MENSCH, HAT DAS RECHT GOTT ZU SPIELEN!!!!

An die Thread-Starterin: Ich wünsche dir und deinem Mann trotzdem viel Kraft! Das hier ist nicht böse gemeint... aber ich hoffe das andere Frauen die in deiner Situtation sind sich anderster Entscheiden! Ich hoffe das du dies was du erlebt hast, irgendwie verkraften kannst....

Krümelchen mit Tim inside (27 SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 20:13


Mir laufen die Tränen....und meine kleine im Bauch tritt mich fleißig!
Es tut mir so leid,was du durchmachen musstest! Wünsche euch ganz ganz viel Kraft!
Stelle es mir schrecklich vor,zu wissen,dass nur die eine Spritze das leben für immer löscht!
Wir denken alle an dich!

Candy mit Emely im bauchi (21+1)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 20:33

Zunächst einmal
Ich wünsche dir und deiner Familie alles erdenklich Gute und mein Herzliches Beileid...
Lass dir von manchen Knall..... hier nix einreden das du was falsch gemacht hast...
Ich selbst bin Mutter von 2 frühchen gott sei dank geht es beiden einigermassen Gut...sie sind eigentlich gesund bis auf das meine Grosse nicht spricht...
Ich habe auf der Intensiv so manches Schicksal mitbekommen...
Und es ist eine Qual für die Eltern und auch das Kind..Klar gibt es Behinderungen womit sich gut leben lässt..das ist aber abhängig von der Diagnose..
So und jetzt zu denen die die Mutter hier kritisieren,habt ihr euch mal das Krankheitsbild durchgelesen???würd ich wohl mal machen und dann überlegt ob ihr so leben wollt und ganz besonders ob ihr 24 std am Tag euer Kind so sehen wollt wie es sich quält und leidet...
und dann der Spruch hier..."sowas kann nur einer Beurteilen der mit Behinderten arbeitet"...
Mit Behinderten arbeiten ist was völlig anderes als jeden Tag sein Kind zu betreuen 24 std am tag ohne Pause ohne Ruhe...und nie wirklich eine Entwicklung bei seinem Kind zu sehen....
da zerbricht einen das Herz...
so nochmals lg an die Mama und stille Grüsse an Liliana...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 21:19

Aber jetzt platzt mir echt die Hutschnur!
kann dir die vielleicht woanders platzen? hast du nur respekt vor behinderten menschen oder vielleicht auch vor trauernden müttern? ich appeliere an dich als werdende mutter doch mal alle 5 gerade sein zu lassen und dich einfach mit dem nötigen respekt zu verhalten.

ich könnte noch ewig mehr schreiben aber nochmal ganz langsam das ist ein thread zum TRAUERN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 21:23

Null Anstand,
schön das du deine Meinung hast aber manchmal ist es einfach besser mal die Fre...zu halten.
Bei sowas platzt mir die Hutschnur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 21:39

@ so manchem hier!!!!!!!!!!
Sagt mal geht es eigentlich noch, nun ist aber mal gut hier.

Kann man bitte mal aufhören, diesen Thread hier als Chat Room für Angiftungen zu nutzen.
Dieses Angekeife hier finde ich der Threaderstellerin einfach eine Frechheit gegenüber.
Fetzt euch per PN aber nicht in diesem Thread.
Meine Güte ein wenig Anstand und Pietät kann man doch wirklich noch erwarten.

Es geht hier um den Tod eines Menschenkindes!!!


Nana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 22:20

...
Ich möchte Dir auch einen stillen Gruß hinterlassen.

Monika, Mario mit René (20 Monate) (Frühchen in der 31. Woche)
und Krümel im Bauch (16. Woche)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 22:30

.......
Weisst du was am schlimmsten ist! Wenn Menschen etwas gutes tun so wie du für deinen Buder und das böse wieder auf andere Art raus lassen so wie dein Text spricht! Ich halte dich nicht für so einen guten Menschen wie du selber von dir hier schreibst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 22:35

Lass dich von negativen kommentaren
hier bloss nicht fertig machen, die jenigen waren noch nicht in der situation und wissen evtl. auch garnicht was genau mit eurem engel nicht in ordnung war usw...

nochmal ganz viel kraft für deine kleine familie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 22:38

Und der rest
diskutiert per PN IST JA ECHT UNTERSTE SCHUBLADE HIER

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2010 um 22:42


Konnte deinen Text garnicht weiter lesen so weh tut mir das! Man kann sich garnicht vorstellen was du durchmachen mußt! Ganz viel Kraft wünsche ich dir! Ich habe hier schon so viel gelesen aber ich habe noch nie so mitgefühlt und eine Frau so bewundert für so viel stärke ihrem Kind so viel leid für kein schönes Leben zu ersparen!

Liebe Grüße dusty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2010 um 8:29


Mein tiefes Mitgefühl und innigstes Beileid!
ich weine mit euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2010 um 8:37


mein beileid...

ich hoffe dass ihr genügend zeit findet um zu trauern, aber bald auch wieder nach vorne schauen könnt...

wünsche dir und deiner familie alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2010 um 15:18


Mein beileid...

kann leider nicht viel sagen, da mir die worde im hals fest stecken wünsche dir und deiner kleinen familie unentlich viel kraft, dein mädchen wacht jetzt von oben auf euch, und passt auf euch auf.....

irgendwann wirst du im traum mit ihr reden, und dann kannst du ihr sagen warum und wieso und sie wird dich bestärken das es die richtige entscheidung war

Alle kraft der welt wünsche ich euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2010 um 16:29

Mein Beileid
das ist so hammer schrecklich was ihr da erleben musstet das tut mir unendliche leid für euch! Ich wünsche euch für die kommende, sicherlich schwere Zeit, alles erdenklich gute und viel viel viel Kraft dieses Geschehen durchzustehen! Ich weiß das viele Worte nicht helfen aber wenn du jemanden brauchst, schreib einfach ok!
Ich denke still an deine kleine süße Maus und ich hoffe sie kann jetzt wo sie ist in Frieden Ruhen!
Und ganz ganz ganz ganz viel Respekt vor eure Entscheidung, ich hätte das nicht gekonnt!
Ich zünde eine Kerze an für deine kleine Maus!
LG Franzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2010 um 16:43


nun, erstmal wünsche ich dir mein beileid und viel kraft, dies zu verarbeiten, deine entscheidung zu verarbeiten und mit der endgültigkeit dieser entscheidung zu leben...

ich finde es sehr mutig von dir, dich hier so zu öffnen und so detailreich mitzuteilen, wie du es erlebt hast...

wenn du mit diesem beitrag auch nur eine einzige schwangere von dem gedanken abbringen kannst, sich genauso zu entscheiden, hat dieser thread dazu beigetragen ein menschenleben zu retten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2010 um 17:09


mir kommen grade voll die tränen das macht mich voll traurig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2010 um 18:23


Oh mein Gott, wie furchtbar!!!
Mein herzliches Beileid! Das ist sooo schrecklich, dass ich grade am weinen bin.
Ich wünsche euch ganz viel Kraft!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2010 um 19:12


Mein herzliches Beileid zu diesem schlimmen erlebnis.
Es tut mir unendlich doll leid.
Die Engel wachen über eure kleine Liliana.
Alles gute und ganz viel Kraft wünsche ich dir und deiner Familie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2010 um 21:32


Da laufen auch mir die Traenen ueber's Gesicht. Ich finde sowas unglaublich schrecklich. Es tut mir so leid fuer euch Ich wuensche euch trotzdem weiterhin glueck in eurem Leben. :x


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2010 um 1:27


Mein herzliches Beileid.
Mir fehlen die worte...
Fühl dich ganz doll gedrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2010 um 1:41
In Antwort auf loreto_12294883


Mein herzliches Beileid.
Mir fehlen die worte...
Fühl dich ganz doll gedrückt


Oh man das tut mir sehr leid für euch...

Wünsche euch auf jeden Fall viel Kraft .. ich glaube die würde jeder von uns brauchen in so einer Situation...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juli 2010 um 8:54


Mein Herzliches Beileid.mir laufen die Tränen über das Gesicht ich kann es nicht glauben.
Ich wünsche euch weiterhin viel kraft vor allem für die schwere Zeit.
Fühlt euch ganz lieb gedrückt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook