Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Meine Geschichte, mir geht es gut, ich bereue Nichts

Meine Geschichte, mir geht es gut, ich bereue Nichts

1. Februar 2010 um 18:16

Es kann einem auch gut gehen, Frauen hört auf euch zu beschuldigen, es kann euch auch gut gehen, ihr müsst loslassen können, bereut eure Entscheidung nicht und haltet euch nicht für schuldig. Akzeptiert es, das Leben muss weiter gehen, und wenn ihr nicht loslässt kann es nicht weitergehen und die Seele des Ungeborenen wird nicht seine Ruhe finden.

Hier meine Geschichte.
meinen Abbruch hatte ich am 13.11.2009. Ich bin 19 Jahre alt, der Vater des Ungeborenen ist 21 Jahre alt, wir beide studieren und wir waren nicht wirklich ein richtiges Paar als ich schwanger wurde, er war eine etwas mehr als Affäre.

Als ich durch mehrere Schwangerschaftstests glaubte schwanger zu sein ging ich sofort mit ihm zum Frauenarzt, der es durch einen Ultraschall bestätigte, ich war schwanger in der 5 Woche ca. Für beide war es zugleich einen Schock aber irgendwie auch etwas komisches,spezielles. Ich hatte nie zuvor einen Ultraschalluntersuch gehabt(vaginal), dieses Etwas im Bild zu sehen war wirklich überwältigend.

Für ihn war es schon von Anfang an klar, er wollte kein Kind, wir sind zu jung, können dem Kind nichts bieten, wollen beide unsere Zukunft im Studium investieren und sind kein Paar. Meine Gefühle sagten anfangs das Gegenteil.

Ich bin katholisch, mein Glauben, meine Familie hat mich da immer anders beeinflusst über Abtreibung. Abtreibung sah ich bis dann als Mord. Jedoch weiss ich Heute, dass es kein Mord war. Ich weiss es war die Richtige Entscheidung und habe nichts zu bereuen. Heute geht es mir gut.

Ich hatte eine medikamentöse Abtreibung(Myfegine). War 2 Mal im Spital. Das zweite Mal musste ich dort 4 Stunden sein, bis es sich ganz abtreibt. Dies war schrecklich, denn schlussendlich treibte ich gerade Etwas ab, was ein Lebewesen hätte werden können. Mein Ex war aber immer bei mir und hat total hinter mir gestanden, er war da um mich zu halten und darüber bin ich sehr froh, ohne ihn hätte ich es nie geschafft.

Die ersten beiden Wochen nach der Abtreibung waren schrecklich. Ich fühlte mich nicht wohl, schuldig. Ich ging dann auch zu einer Psychologin. Sie riet mir ein "Ritual" zu machen, ich und mein Ex haben einen Brief verfasst für das Ungeborene und es an einen Ballon angemacht und es dann in den Himmel fliegen lassen. Somit konnten wir beide entdlich damit abschliessen und loslassen. Das Beste ist loszulassen, man kann sich nicht fest daran halten, auch für die Seele des Kindes ist es nicht gut.

Ich habe losgelassen und fühle mich jetzt gut, ich bin nicht schuldig und habe keinen Fehler gemacht. Ich hätte dem Kind nichts bieten können, kein Geld, kein Vater. Einem Kind wünscht man nur das Beste, ich hatte nichts, es wäre nicht glücklich geworden.. Ich weiss dieses Wesen hat mir verziehen, ich habe mir verziehen und vieles daraus gelernt.

Jetzt bin ich glücklich. Mit meinem Ex habe ich keinen Kontakt mehr, er hat aber die ganzen Kosten übernommen.

Mehr lesen

1. Februar 2010 um 22:29


ganz ehrlich ich verachte keinen der ne abtreibung macht auch wenn ich normal dagegen bin aber irgendwo stimmt es schon wenn man noch keine kinder will warum verhütet man nicht ist eine berechtigte frage und ganz ehrlich von einmal pille vergessen wird man nicht schwanger ich habe über ein jahr keine pille genommen und bin es ewig net geworden ... dann als ich es wa hab ich mich umsomehr gefreut doch davon hab ich jetz auch nichts mehr habe mein kind wegmachen lassen müssen im 5 . monat also mädels verhütet oder tragt die konsequenzen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2010 um 10:02
In Antwort auf luana_12575177


ganz ehrlich ich verachte keinen der ne abtreibung macht auch wenn ich normal dagegen bin aber irgendwo stimmt es schon wenn man noch keine kinder will warum verhütet man nicht ist eine berechtigte frage und ganz ehrlich von einmal pille vergessen wird man nicht schwanger ich habe über ein jahr keine pille genommen und bin es ewig net geworden ... dann als ich es wa hab ich mich umsomehr gefreut doch davon hab ich jetz auch nichts mehr habe mein kind wegmachen lassen müssen im 5 . monat also mädels verhütet oder tragt die konsequenzen ...

Na du zeugst ja nicht gerade von Reife
"und ganz ehrlich von einmal pille vergessen wird man nicht schwanger"

Mädchen, aber natürlich kannst du von einmal Pille nicht nehmen schwanger werden
Jeder Körper ist anders. Wenn ich meine Pille aufhöre zu nehmen, braucht mein Körper 4-5 Tage und ERST dann bekomme ich meine Erdbeerwochen Manche (eine gute Freundin auch) nehmen die Pille 1 Abend nicht und haben am nächsten Tag Blutung
Du kannst nicht wissenm wer nach einmal Pille vergessen schwanger wird und wer nicht

"ich habe über ein jahr keine pille genommen und bin es ewig net geworden ... " Gut, aber bist du so flach das du im Ernst glaubst das es immer so ist? Du hättest immer schwanger werden können Das war Glück/Pech wie dus drehen magst

Warum hast du es weg machen lassen MÜSSEN IM 5.MONAT?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2010 um 13:34


Du bist katholisch?! Aber hast sex vor der ehe...du dachtest bis zum gewissen punkt es ist mord, aber jetzt wo du eine abtreibung hinter dir hast ist es kein mord mehr!?
Du hast etwas abgetrieben was ein lebewesen hätte werden "können"!? es war schon eins,oder hat es nicht gelebt?! Du wiedersprichst dich die ganze zeit, und ich denke mal das hat damit zu tun das du es immer noch bereust,es dir jetzt aber alles "schön" redest. Und doch du hättest deinen Kind was bieten können! >Liebe, und das Leben< anstatt den tod. Das finanzielle ist meiner meinung nach die größte ausrede die frauen einfällt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2010 um 14:13
In Antwort auf pepita_12656435


Du bist katholisch?! Aber hast sex vor der ehe...du dachtest bis zum gewissen punkt es ist mord, aber jetzt wo du eine abtreibung hinter dir hast ist es kein mord mehr!?
Du hast etwas abgetrieben was ein lebewesen hätte werden "können"!? es war schon eins,oder hat es nicht gelebt?! Du wiedersprichst dich die ganze zeit, und ich denke mal das hat damit zu tun das du es immer noch bereust,es dir jetzt aber alles "schön" redest. Und doch du hättest deinen Kind was bieten können! >Liebe, und das Leben< anstatt den tod. Das finanzielle ist meiner meinung nach die größte ausrede die frauen einfällt


Die Mandy ist wieder da.....
Man hast ja nach deinen Hetzparolen lange nichts mehr von dir hören lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2010 um 17:41
In Antwort auf pepita_12656435


Du bist katholisch?! Aber hast sex vor der ehe...du dachtest bis zum gewissen punkt es ist mord, aber jetzt wo du eine abtreibung hinter dir hast ist es kein mord mehr!?
Du hast etwas abgetrieben was ein lebewesen hätte werden "können"!? es war schon eins,oder hat es nicht gelebt?! Du wiedersprichst dich die ganze zeit, und ich denke mal das hat damit zu tun das du es immer noch bereust,es dir jetzt aber alles "schön" redest. Und doch du hättest deinen Kind was bieten können! >Liebe, und das Leben< anstatt den tod. Das finanzielle ist meiner meinung nach die größte ausrede die frauen einfällt

Ach..
Liebe Mandy, ich rede mich gar nicht schon, ganz im Gegenteil, ich bin sogar stolz auf mich, dass ich mich nicht von solchen blöden Kommentaren runterkriegen lasse, weisst du im Gegensatzt zu dir möchte ich anderen Frauen helfen weiterzukommen, nicht wie du.

Schönen Abend wünsche ich dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2010 um 17:44

Nein!
Ich schäme mich nicht, wenigstens würde ich niemals ein Kind auf die Welt bringen, dass danach keinen Vater hat, kein Zuhause, kein Geld, keine Mutter die da ist, es wäre unglücklich gewesen. Wäre dies wirklich so ein schönes Leben für ein Lebewesen?Nein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2010 um 17:46
In Antwort auf luana_12575177


ganz ehrlich ich verachte keinen der ne abtreibung macht auch wenn ich normal dagegen bin aber irgendwo stimmt es schon wenn man noch keine kinder will warum verhütet man nicht ist eine berechtigte frage und ganz ehrlich von einmal pille vergessen wird man nicht schwanger ich habe über ein jahr keine pille genommen und bin es ewig net geworden ... dann als ich es wa hab ich mich umsomehr gefreut doch davon hab ich jetz auch nichts mehr habe mein kind wegmachen lassen müssen im 5 . monat also mädels verhütet oder tragt die konsequenzen ...

Verhütung!
Was ich noch vergessen habe: Ich hatte verhütet, Kondom geplatzt, in die Apotheka ca 7 Stunden nach dem Sex und habe eine Pille danach genommen, wurde trotzdem schwanger. Ich habe verhütet, so blöd bin ich auch nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2010 um 21:09


Weiter so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2010 um 21:42
In Antwort auf bryony_12677442

Na du zeugst ja nicht gerade von Reife
"und ganz ehrlich von einmal pille vergessen wird man nicht schwanger"

Mädchen, aber natürlich kannst du von einmal Pille nicht nehmen schwanger werden
Jeder Körper ist anders. Wenn ich meine Pille aufhöre zu nehmen, braucht mein Körper 4-5 Tage und ERST dann bekomme ich meine Erdbeerwochen Manche (eine gute Freundin auch) nehmen die Pille 1 Abend nicht und haben am nächsten Tag Blutung
Du kannst nicht wissenm wer nach einmal Pille vergessen schwanger wird und wer nicht

"ich habe über ein jahr keine pille genommen und bin es ewig net geworden ... " Gut, aber bist du so flach das du im Ernst glaubst das es immer so ist? Du hättest immer schwanger werden können Das war Glück/Pech wie dus drehen magst

Warum hast du es weg machen lassen MÜSSEN IM 5.MONAT?


ich musste es weg machen weil es keine überlebenschancen hatte .. wollte es behalten aber mich an einem toten kind festhalten wollte ich auch nicht .. es hatte keine schädeldecke gehabt das großhirn hat sich bei meiner kleinen nicht entwickelt .. deswegen musste ich es weg machen lassen ...
was habe ich nun davon das ich einmal schwanger wa ne tote tochter und nen bild von ihr ...

sorry wenn ich das jetz so krass geschrieben hab aber ich konnte eben nicht anders

kla reagiert jeder körper anders ich habe auch meine pille nicht genommen um meine tage zu bekommen hat einen tag gedauert schwups hatte ich sie .. also ich gebe dir recht aber einmal pille vergessen und schwanger werden nee alleine weil die pille so und so viel stunden nach wirkt ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2010 um 22:04

Keine Ausreden
Sondern für sie gute Gründe. Das verdient Respekt, dazu zu stehen. Wo sind die Zeiten nur hin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2010 um 23:42

Auch
Wenn ich nun sicher angegriffen werde: mit diesem text bringst du sicher einige frauen dazu abzutreiben , die es vll sonst doch nicht getan hätten!
Abtreibung ist mord! Da kann mansich nichts schön reden!!

Hast du schon mal von einer frau gehört die es bereut abgetrieben zu haben? Vielr haben drüber nachgedacht und sich dann doch für das kind entschieden und sind nun mehr als froh darüber!

Du kannst nicht sagen das dieses lebewesen did verziehen hat. Es wurde nicht gefragt ob es sterben oder leben will!

Wer sex haben kann, sollte meiner meinung nach auch mit den konsequenzen leben können und es gibt heutzutage soviele verhütungsmittel das eine ungewollte schwangerschaft nicht mehr sein muss!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 0:42

Es ist mir ein Rätsel????
Warum schreibst du ,dass es dir gut geht nachdem du abgetrieben hast und du nichts bereust???
Du kannst fast alles mit deinem Körper machen was du willst,aber bitte tue die Abtreibung nicht verharmlosen und als "Befreiungsschlag" ansehen.Das ist unfair und auch widerlich für die Frauen hier im Forum ,die sich nach langem Biegen und Emotionen und auch Entbehrungen FÜR IHR KIND und FÜR DAS LEBEN entschieden haben.Abtreibung ist immer Unrecht am Kind----egal ob du dich schuldig fühlst oder nicht.
Du siehst deine Abtreibung wie eine Ausscheidung an und das empfinde ich als höchst abartig ,denn es ist und bleibt werdendes Leben mit allem Respekt!!!
Dein Schreiben hat für mich den Character eines Werbebriefes für Mifegyne---das Allheilmittel für Lifestyle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 8:17


mein vollstes Verständnis und mein respekt wie ehrlich du damit umgehst. dein beitrag hilft sicher mehr als alle anderen pseudohilfsbereiten die nur eines machen, schlechtes gewissen , ...

alles alles gute für deinen weiteren lebensweg

glg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 10:12


oh und nun ist sie auch schon wieder weg wie schade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 10:27
In Antwort auf luana_12575177


ich musste es weg machen weil es keine überlebenschancen hatte .. wollte es behalten aber mich an einem toten kind festhalten wollte ich auch nicht .. es hatte keine schädeldecke gehabt das großhirn hat sich bei meiner kleinen nicht entwickelt .. deswegen musste ich es weg machen lassen ...
was habe ich nun davon das ich einmal schwanger wa ne tote tochter und nen bild von ihr ...

sorry wenn ich das jetz so krass geschrieben hab aber ich konnte eben nicht anders

kla reagiert jeder körper anders ich habe auch meine pille nicht genommen um meine tage zu bekommen hat einen tag gedauert schwups hatte ich sie .. also ich gebe dir recht aber einmal pille vergessen und schwanger werden nee alleine weil die pille so und so viel stunden nach wirkt ..


Das tut mir sehr leid für dich.Ich habe auch eine kleine Tochter (naja, klein, 6 Jahre) ich weis wie man sich freut und kann mir vorstellen wie man da trauert.
Aber verurteile nicht andere Frauen die Abtreiben weil sie vileicht nicht den Wunsch verspüren ein Kind zu bekommen. Ich verabscheue Mädchen die es als Ausweg sehen nach dem Motto "Steck Ihn rein, ich kann ja abtreiben"
Aber denke auch daran das es Frauen gibt, die WIRKLICH UNBEABSICHTIGT schwanger werden.

Man kann nie alle in einen Sack stecken, jeder Mensch ist ein Individium und aus welchen Gründen man eine Abtreibung für nötig hält bleibt jedem selber überlassen.
Ich habe übrigens auch abgetrieben, vor zwei Jahren. Man muss einfach abwiegen können was im Moment und zum Zeitpunkt der Geburt wichtiger ist. Und ich denke nicht (auch wenn man es gerne möchte) das man es sich in der heutigen Zeit leisten kann mit 21 eine Ausbildung abzubrechen Verstehst du. Ich bin 3 Jahre bei meiner kleinen geblieben und das möchte ich auch bei meinem nächsten Kind, und mit 24 möchte mich bestimmt keiner mehr als Azubi, dann habe ich zwei Kinder die eine Mutter ohne Ausbildung haben und ich kann Ihnen nichtmal die Zukunft erleichtern. Klar, Geld ist nicht alles sagt man immer, aber wer ein bischen vernünftig denkt weis, das es trotzdem lebenswichtig ist und man ohne keine Chance auf ein finanziell abgesichertes Leben hat.

(Mütter die abtreiben sind Mörder)
(Mütter die Kinder in die Welt setzen ohne Job, quasi in Harz4 reingebähren, sind schmarotzer und assozial)
Merkst du selber was ich meine? wie mans dreht und wendet............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 10:51

-...
nein ich verurteile keinen im gegenteil kla ich ab auch ne freundin sie ist 17 wollte nie schwanger werden ups da wa sie es plötzlich ihr freund wa der erste der geschrien hat mach es weg ... da sie selber erst ihre ausbildung fertig machen wollte hat sie auch gemacht .. ich hab verständnis für sowas dennoch fragt man sich es gibt wirklich soviele verhütungsmittel ich meine wenn man weiß ok die pille könnte ich vergessen .. man kann auch beim arzt sich ne 3 monatsspritze geben lassen kosten 33 euro und macht man alle 3 monate neu ... es gibt immer solche sachen wo man so handelt das stimmt .. meine schwaster hat das auch gemacht mit 17 .. meine mutter hat auch vor mir ein kind wegmachen lassen .. also ich weiß wie schwer einen solche eine entscheidung fällt aber man sollte sich in meinen augen nichts einredenlassen von jemanden von wegen wir sind zu jung und schaffen das nicht .. wenn man für sich selbst so entscheidet ok aber nicht anders es gibt schließlich soviel wo man hilfe bekommt z.b. vom jugendamt die stellen einen sogar ne tagesmutter .. oder andere einrichtungen zur not gibt es auch noch familie und ganz ehrlich wenn einer oma oder opa wird zum anfang sind sie vielleicht geschockt aber wenn sie dann so einen kleinen wurm sehen und wieder in den armen halten werden gefühle wach und sie helfen ..

also wie gesagt ich bin nicht mehr gegen abtreibung soll jeder selbst wissen .. ich würde nie ein kind abtreiben wenn ich weiß es ist gesund beimir wa es natürlich nen blödes schicksal aber man lernt mit sowas umzugehen ..

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 11:35
In Antwort auf gwawr_12915881

Es ist mir ein Rätsel????
Warum schreibst du ,dass es dir gut geht nachdem du abgetrieben hast und du nichts bereust???
Du kannst fast alles mit deinem Körper machen was du willst,aber bitte tue die Abtreibung nicht verharmlosen und als "Befreiungsschlag" ansehen.Das ist unfair und auch widerlich für die Frauen hier im Forum ,die sich nach langem Biegen und Emotionen und auch Entbehrungen FÜR IHR KIND und FÜR DAS LEBEN entschieden haben.Abtreibung ist immer Unrecht am Kind----egal ob du dich schuldig fühlst oder nicht.
Du siehst deine Abtreibung wie eine Ausscheidung an und das empfinde ich als höchst abartig ,denn es ist und bleibt werdendes Leben mit allem Respekt!!!
Dein Schreiben hat für mich den Character eines Werbebriefes für Mifegyne---das Allheilmittel für Lifestyle.

Das Mädel oder die junge Frau
zeigt mehr Charakter und Sensibilität als du. ich fand das Loslassen des ballons als symbol auch für das innere Loslassen ganz toll.

es ist ihre Art damit umzugehen, das heißt nicht dass sie schreibt juche ich habe eine Abtreibung hinter mir, aber sie versucht diese Erfahrung udn es war auch für sie eine bittere , weshalb sonst die tränen, in ihren Alltag in ihr Leben wieder zu integrieren.

Du musst das nicht verstehen aber auch du wirst einmal in eine Situation kommen wo das leben nicht so passend verläuft... dann wirst vlt auch du so einen ballon brauchen.

manchmal muss man loslassen um den nächsten schritt zu gehen, wer daran festhält bleibt stehen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 12:37

Hör mal zu.
Niemand hat gesagt, dass du das gut finden musst also tu nicht so als hätte dir hier jemand was böses getan. Die TE hat es geschafft eine ganz schwere entscheidung zu treffen und kann nun sagen "Ich habe es geschafft nicht daran kaputt zu gehen" und DAS verdient Respekt und DARAUF könnte sie stolz sein. Allerdings macht sie nicht den Eindruck als würde sie sich was darauf einbilden, sondern würde damit anderen Mut machen wollen sich nichts einreden zu lassen und zu ihrer Entscheidung zu stehen und DAS verdient doppelten Respekt.
Wo sind die Zeiten, in denen Frauen noch stolz darauf waren mal ihren eigenen Kopf benutzt zu haben? Aber man kann sich ja alles so hinreden wie man es sehen will.
Frigg Ende

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 13:45

Mifegyne ist völlig ok
Habe heute morgen meine 3 mifegyne tabletten eingenommen und mir geht's gut! Also, ihr braucht keine Angst haben! Am Freitag nehme ich die prostaglandine in der Praxis ein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 15:24
In Antwort auf jody_12924453

Mifegyne ist völlig ok
Habe heute morgen meine 3 mifegyne tabletten eingenommen und mir geht's gut! Also, ihr braucht keine Angst haben! Am Freitag nehme ich die prostaglandine in der Praxis ein..


das ist kein spaziergang

bitte mehr respekt gegenüber dem ungeborenen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 15:58

Schöne Seite dazu
http://www.rafa.at/42abtr.htm
Die Geschichten von Frauen sehr schön erzählt. Passt dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 16:03
In Antwort auf jody_12924453

Mifegyne ist völlig ok
Habe heute morgen meine 3 mifegyne tabletten eingenommen und mir geht's gut! Also, ihr braucht keine Angst haben! Am Freitag nehme ich die prostaglandine in der Praxis ein..

Mifegyne ist nicht harmlos!!!
Finde das sehr fahrlässig was du da schreibst!
Lussin war eine Threadstellerin hier im Forum.Dieser Beitrag von ihr ist --Lebenserfahrung pur---Die ist mit Mifegyne durch die Hölle gegangen.Sie leidet jetzt noch darunter und es geht ihr immer noch nicht gut.Das Zeug hat ihren Körper und ihre Seele kaputtgemacht.Soviel zu Mifegyne!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 17:51

Komisch...
Mit geht's immer noch gut, trotz mifegyne Einnahme vor ca 7 Stunden. Ihr nervt mich
mit euren Horrorgeschichten!
Die Frauen dürfen zum Glück selber entscheiden ob sie das Kind bekommen und mit welcher Methode sie es wegmachen lassen!
Diese Moralaposteln sind keine Hilfe und bringen tut das Geschreibe von ihnen auch nichts!

Ich bin froh, dass es solche Präparate wie mifegyne gibt und man nicht operieren muss!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 18:42
In Antwort auf sofiya_11916295

Das Mädel oder die junge Frau
zeigt mehr Charakter und Sensibilität als du. ich fand das Loslassen des ballons als symbol auch für das innere Loslassen ganz toll.

es ist ihre Art damit umzugehen, das heißt nicht dass sie schreibt juche ich habe eine Abtreibung hinter mir, aber sie versucht diese Erfahrung udn es war auch für sie eine bittere , weshalb sonst die tränen, in ihren Alltag in ihr Leben wieder zu integrieren.

Du musst das nicht verstehen aber auch du wirst einmal in eine Situation kommen wo das leben nicht so passend verläuft... dann wirst vlt auch du so einen ballon brauchen.

manchmal muss man loslassen um den nächsten schritt zu gehen, wer daran festhält bleibt stehen.

lg

Danke
Danke Lea für deinen tollen Beitrag, ich bin froh gibt es hier welche die mich verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2010 um 2:43
In Antwort auf jody_12924453

Mifegyne ist völlig ok
Habe heute morgen meine 3 mifegyne tabletten eingenommen und mir geht's gut! Also, ihr braucht keine Angst haben! Am Freitag nehme ich die prostaglandine in der Praxis ein..

Bravo
und dann wird mit deinem abgetriebener Embryo geforscht oder fuer Cremes verwendet! Herzlichen Glueckwunsch vllt schmierst du dir schon naechste woche zellen von dem von dir getöteten lebewesen ins Gesicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2010 um 9:56
In Antwort auf gaynor_12548687

Bravo
und dann wird mit deinem abgetriebener Embryo geforscht oder fuer Cremes verwendet! Herzlichen Glueckwunsch vllt schmierst du dir schon naechste woche zellen von dem von dir getöteten lebewesen ins Gesicht!

Du bist doch
bescheuert! Also auch wenn ich sonst nicht beleidigend werde, aber bei dir fass ich mir echt an den Kopf. Man wir sind doch nicht in einem Hinterbuschland. Wie bist du denn drauf, erkundige dich mal lieber bevor du solch ein Scheiß hier schreibst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2010 um 10:12
In Antwort auf jody_12924453

Komisch...
Mit geht's immer noch gut, trotz mifegyne Einnahme vor ca 7 Stunden. Ihr nervt mich
mit euren Horrorgeschichten!
Die Frauen dürfen zum Glück selber entscheiden ob sie das Kind bekommen und mit welcher Methode sie es wegmachen lassen!
Diese Moralaposteln sind keine Hilfe und bringen tut das Geschreibe von ihnen auch nichts!

Ich bin froh, dass es solche Präparate wie mifegyne gibt und man nicht operieren muss!

Hmmm
Irgendwie beängstigend was sich hier für kaputte Frauen rumtreiben...

Also, für diejenigen, die sich für die Nebenwirkungen etc der Mifegynetabletten interessieren:
Mir geht's immer noch blendend! Habe auch nich keine Blutung. Morgen werde ich die Prostangladine einnehmen, habe aber keine Sorge davor.

Mädels, lasst euch hier keine fiesen Stories einreden, alles halb so schlimm!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2010 um 10:14
In Antwort auf jody_12924453

Hmmm
Irgendwie beängstigend was sich hier für kaputte Frauen rumtreiben...

Also, für diejenigen, die sich für die Nebenwirkungen etc der Mifegynetabletten interessieren:
Mir geht's immer noch blendend! Habe auch nich keine Blutung. Morgen werde ich die Prostangladine einnehmen, habe aber keine Sorge davor.

Mädels, lasst euch hier keine fiesen Stories einreden, alles halb so schlimm!!!

Ups
Prostaglandine meinte ich natürlich!! Blödes Wort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper