Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Meine Geschichte

Meine Geschichte

23. Februar 2010 um 15:08


Ich wurde am Mittwoch den 17.2.10 ins Krankenhaus gefahren,da mein FA Urlaub hatte und ich Blutungen bekommen habe.Da war ich in der 14. SSw(13-3)
Mir wurde strikte Bettruhe verordnet.Mußte 6 x am Tag 100mg Magnesium und 1 x Jodid einnehmen-und natürlich Trombosespritzen.(Abortus imminens)
Nun lag ich da und hoffte jeden Tag das alles gut wird.
Es ging mir auch den Umständen entsprechend.
Naja.
Am Samstag morgen,als ich zum Wechseln der Hygiene-sachen ging bekam ich einen Riesen Schock.Ich blutete noch mehr als die vergangenen Tage.Die Ärzte machten sofort US und es lebte und bewegte sich und hatte sogar genuckelt.
Nun ja,ich war erstmal wieder beruhigt-war ja alles in Ordnung,ich sollte mich jedoch versuchen zu beruhigen,da der Wurm ja alles mitbekam.
Am Abend dann kam Fieber und Schüttelfrost dazu.Ärzte kamen und nahmen Blut ab,welches gleich ins Labor ging.
Ergebnis-erhöhte Entzündungswerte.Darraufhin zusätzlich zu den schon 7 Tabletten noch 2 Antibiotika dazu.
Nagut,auch das schaffte ich...Zu der Zeit war ich schon ziemlich matt und mehr als angeschlagen..
Am Sonntag ging es so einigermaßen.Blutungen hatten wieder etwas nach gelassen, so das ich wieder neue Hoffnung schöpfte.
Die Nacht Sonntag zum Montag war nicht sehr angenehm.Ich hatte ständig Bauchweh und so ein ziehen.Habe mir aber nichts dabei gedacht...
Am nächsten Tag(Montag) war eigentlich bin Mittag auch alles in Ordnung.Blutung war viel heller.
Eine Freundin kam zu Besuch vorbei mit ihrem kleinem Sohn(5mon.)war auch schön,war aber auch froh wo sie wieder weg waren,denn da waren wieder diese ziehenden Schmerzen.
So,Besuch war weg und der Schmerz wurde schlimmer.Da wußte ich es waren Wehen-alle 5 min.Habe dann auf den Pieper gedrückt und stammelte nur,ich habe Wehen(welche ich schon veratmen müsse)Habe sofort Zäpfchen bekommen,welche Krampflösend waren.Danach ging es erneut zum US.Diesmal im Bett,weil die Blutung imens stark war.
Beim US angekommen-leere Gebärmutter(US auf dem Bauch)
Dann noch US vaginal- und da das gleiche.Leere Gebärmutter,die schon mit Blut gefüllt war und wurmi war schon im Geburtskanal.Ich habe es gesehen Aber leider kein Herzschlag.Die Ärztin hat 30min geschaut und gemacht und getan-aber es war so.Mein Baby war zu diesem Zeitpunkt schon tot.
Vom US zurück,gleich Richtung Kreissaal,wo schon der Oberarzt wartete.Dieser mußte nur noch seine Instrumente einsetzten und wurmi kam von ganz allein auf die Welt-ohne Presswehen ohne alles.Zu dieser Zeit,war es eine unheimliche Erleichterung,den dieser Druck ließ endlich nach und die Entscheidung ob wurmi es schafft oder nicht(nach immerhin 6 Tagen)war getroffen.
Von da aus ging es gleich in den OP-da ich viel Blut verloren habe.
Ich hoffte zu der Zeit nur,das hoffentlich nicht mein Mann und mein Sohn zu Besuch kommen -genau da,wo ich in den OP geschoben werde.

Nach der Op ging es wieder ins Zimmer und auf den Weg dorthin im Fahrstuhl standen mein mann und mein Sohn.
Ich konnte nix sagen nur weinen.Aber ich mußte auch nichts sagen.... Tränen sagen mehr als 1000Worte.
Mein Mann blieb,bis die Nachwehen aufhörten und ich eingeschlafen war.

Jetzt bin ich zuhause (heut morgen entlassen)und komme so langsam dazu,das zu verarbeiten,was da geschehen ist.Auch wenn es mir unbegreiflich ist.

Mein kleiner Stern-egal wo du bist-ich liebe dich!!
Deine Mama

Mehr lesen

23. Februar 2010 um 15:28


oh man .........da weiß man erstmal nicht was man schreiben soll ........nichts was man schreibt oder dir sagt kann einem trösten .........wenn man mich nach meinen fgs fragt ,kann ich immer nur sagen die zeit heilt keine wunden ,aber man lernt damit zu leben .........und das wünsche ich dir auch ...........

wünsche dir von herzen viel kraft und alles alles gute ...........

bewahre dein stern gut im herzen ,dort wird es immer einen sicheren und geborgenen platz haben ........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 15:47

Liebe mandy,
ich muss grad so doll weinen als ich deine zeilen gelesen hab jedesmal erinnert es mich schmerzhaft an den verlust meines kleines sohnes wenn ich sowas schreckliches lese.
ich wünsch dir ganz ganz viel kraft und das du so wie du es dir wünschst bald wieder einen kleinen wurm in dir hast. sternenkinder wollen immer egal wie lange es dauern sollte wieder zurück zu ihren eltern!
ich drück dich ganz fest und denk an dich und deine familie. verlier den mut nicht! wir augustis sind alle für dich da und unterstützen dich wo es geht-und freuen uns wenn du ab und zu bei uns reinschaust!
dein kleiner stern wird jetz mit all den anderen sternchen am himmel leuchten.

es tut mir so unendlich leid was passiert ist. . .

july

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 15:55


mir fehlen einfach die worte!
ich drück dich und wünsche dir ganz viel kraft!

deine jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 17:22

Liebe technics08
Es tut mir so leid was passiert ist. Ich weis dass dich nichts trösten kann. Ich wünsche dir sehr, dass du es schnell verarbeiten kannst. Ich weis nicht was ich sagen soll, es gibt keine Worte..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 18:24

Danke für den Zuspruch
Leider weiß das nur die Natur,hat man mir gesagt.Aber mein Wurmi wird untersucht,
Und ja-ich möchte wissen warum,wenn es denn krank war oder ähnliches...
Aber es kann auch sein,das ich vom Kopf her einfach noch nicht so weit war.Wir hatten im letztem jahr einen sehr sehr schlimmen trauerfall in der Familie(Schwager,33jahre,Freit od)
Die Hebamme meinte damit könne das auch zusammen hängen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 19:33

...
oh man... fühl dich gedrückt...

aber auch wenn man es in diesem moment noch nicht glauben kann.. du wirst bald wieder kugeln, und dann wird dein kopf auch so weit sein, und dann wird alles komplikationsfrei verlaufen!!!! kann ja leider mit dir mitfühlen...

Kopf hoch, süße!

die zeit lehrt dich damit zu leben... und irgendwann werdet auch ihr euren nachwuchs in händen halten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 19:39


mir fehlen echt die worte hätte nie gedacht, das es noch passieren kann ich wünsche euch echt alles alles liebe und gute für eure weitere zukunft! verarbeitet alles schön bin echt total geschockt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2010 um 21:23

Ich
wünsche dir ganz viel Kraft. Ja, leider kann man nicht immer feststellen warum und gib dir die Zeit zum Trauern. Das du wissen willst, was passiert ist, ist ganz natürlich.

Ich weiß leider nur zu gut wie das ist, hab meine Maus am 04.02. in der 37./38. SSW gehen lassen müssen.

lg Bonnie3109 + Sternenkind Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2010 um 8:33

Oh Mandy!!!!
... ich sitze im Büro, ich bin voller Gänsehaut, und die Tränen laufen mir über's Gesicht. Es tut mir so wahnsinnig leid für dich. Ich wünsche dir jetzt ganz viel Kraft, diese traurige Geschichte verarbeiten zu können. Du warst echt stark, und hast lange für dein Würmchen gekämpft. Aber es musste wohl gehen. Ich wünsche dir, dass es bald wieder klappen wird, und dann geht alles gut!!!
Fühl dich ganz doll gedrückt!
lG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2010 um 9:23

Ich weiß wie du dich fühlst
Liebe Mandy,

es tut mir sehr leid für dich. Es ist alles nicht leicht zu verkraften. Dieser Schmerz braucht Zeit. Meine FG ist jetzt zwei Wochen her. Ich habe das ganze noch nicht verkraftet und es braucht einfach Zeit.

Die Worte meines Papas: Die Natur hilft sich selbst.

Und wahrscheinlich hat er recht.

Fühl dich gedrückt.

lg

Katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2010 um 11:18


hallo mandy...
es tut mir so unendlich leid fuer dich und deinem mann
ich wuensche euch alles liebe der welt und gaaaaanz viel kraft fuer die schwere zeit die nun kommt/da ist...
wo ich deinen bericht gelesen habe schossen mir gleich die traenen in die augen und ich brauchte nun auch einen augenblick um mich zu sammeln und dir zu schreiben....

ich weiss nicht, ob die zeit wunden heilt, ABER es wird auf alle faelle besser

seit gedrueckt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2010 um 12:14

Oh man
heute ist es schon 3 Tage her.
3Tage wo ich nicht schwanger bin.
Und ich weiß so recht nichts mit mir anzufangen.Wohnung ist geputzt und nu sitzte ich hier.
Habe mich dazu entschieden mir ein Tattoo stechen zu lassen.Nur für meinen kleinen Engel.

Danke nochmal für eure Antworten.Ich weiß das ich nicht die einzigste bin und sein werde der so etwas passiert-irgendwie beruhigend(Tschuldigung)
Heut ist sooo schönes Wetter und ich könnte mich ins Bett verkriechen.Habe für morgen einen Massagetermin-da mir alles weh tut.

Habe gerade die Sachen von Zwergi weg gepackt Ist erstma besser.

Wie lange habt ihr gewartet bis zum nächsten Hibbelversuch???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook