Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / meine geschichte

meine geschichte

5. Januar 2011 um 16:03

Hallo ihr Lieben...

Ich schildere kurz unsere Vorgeschichte. Seit ca. 2,5 Jahren wünschen wir uns sehnlichst ein Kind. Mein Frauenarzt war damals nicht richtig engagiert und hat sich nicht wirklich dahinter geklemmt. Habe dann gewechselt und habe div. Untersuchungen von Statten gehen lassen. Mein Partner wurde dann zum Urologen geschickt. Er sollte sein Ejakulat untersuchen lassen. Das SG war äußerst schlecht und der äußerst unmenschliche Urologe meinte, dass wir NIE gemeinsame Kinder haben werden.

Ab diesem Zeitpunkt war nichts mehr wie es war. Wir mussten diese Information verdauen und damit umgehen zu lernen. Ich habe dann auch gleich einen Termin in einem KIWU-Institut gemacht.

Dort wurden wir sehr menschlich und freundlich behandelt. Ich und mein Partner wurden komplett untersucht. Wir machten dann auch mehrer SG. Es zeichnete sich ab, dass wir um eine medizinische Hilfe nicht drum herum kommen, aber gleich zu sagen, NIe Kinder zu haben.

Im Oktober hatte ich dann eine Bauchspiegelung. War alles ok und anschließend eine Insemination. War leider negativ. Ohne Stimulation kann sein dass ich überhaupt keine Follikel produziere und mit zu viele. Danach stimulierte ich mit Puregon 100IE über 4 Tage - Ausbeute 40 Follikel - wegen ÜS abgebrochen.
Im nächsten Zyklus nur mehr 75 IE - wieder 30 Follikel. Wir entschieden uns für eine IVF. 30 Follikel abpunktiert - 12 Eizellen - 8 befruchtet - alle bis zum 5. Tag weiterentwickelt. Jedoch am 5. Tag sind alle bei der Entwicklung stehen geblieben - außer eines. Dieses wurde mir eingesetzt.

Ich hatte nach dem Transfer ein leichtes Ziehen, wahrscheinlich auch wegen der ÜS. Meine Brustschmerzen haben ca. 1 Woche angehalten und genau einige Tage vor der Blutabnahme aufgehört. Dafür hatte ich mensartige Beschwerden. Ich war total frustriert und dachte es war schon wieder nix.

heute bekamen wir den Anruf und siehe da - ich bin schwanger. mein HCG wert liegt über 100.

Ich will mit meiner Geschichte allen Mut machen, die ähnliche Situationen erleben. Lasst den Kopf nicht hängen und haltet immer zusammen. Allen noch viel Glück.

Bussi

Mehr lesen

6. Januar 2011 um 12:48

Jupiii
Wir gratulieren zur Schwanterschaft und wünschen, dass sie schön und unkompliziert wird!

Ich bin auch einen schweren und 8 Jahre langen Weg gehen müssen, bis ich endlich meine Tochter im Arm halten durfte. Aber es hat sich gelohtn, ich hatte eine wunderschöne Schwangerschaft und nun - meine Tochter 10 Wochen jung - macht mir jeden Tag große Freude. Sie ist das Schönste, was mir im Leben passieren konnte.

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute! Genieße jeden Tag!

olomouc mit Töchterchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 17:22

Herzlichen Glückwunsch
Das ist eine gute nachricht.Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft und viiiieeel Freude mit dem Baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2011 um 22:03

Frage @dretschi1
Hallo ,

wollte dich gerne mal fragen bei wem du in Behandlung warst und wo du es vornehmen lassen hast?
Wäre dir sehr dankbar wenn du mir schnell möglichstantworten könntest!
Versuche auch unbedingt schwanger zu werden!

Lg.
Sofia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen