Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Fehlgeburt / Meine gedenkseite

Meine gedenkseite

5. November 2012 um 14:30 Letzte Antwort: 21. November 2012 um 11:30

Hallo ihr Lieben,

gerne möchte ich euch meine Gedenkseite für meine Prinzessin vorstellen. Ich versuche sie immer weiter auszubauen, denn damit möchte ich irgendwie meine Kleine am "leben" halten.

Ich liebe und vermisse meine Süße ganz doll.

Liebe Grüße

marie mit alisha im himmel (19.ssw)
www.herzensstern.blogspot.de

Ps hat jemand von euch auch eine gedenkseite?

Mehr lesen

5. November 2012 um 17:52

Liebe Redrose...
ich finde das total toll, dass du diese Gedenkseite eröffnet hast. Gern möchte ich daran teilnehmen.
Ich habe Ende August mein Sternenkind in der 13 SSW verloren. Trauer begleitet mich immer noch jeden Tag und jede Nacht.

Liebe Grüße

Gefällt mir
6. November 2012 um 12:03

Hallo
Ich möcht mich mit meinen zwei sternenkindern märz8 ssw und juli 10ssw auch gerne anschliessen!
Wir haben morgen im nachbarort sternenkindergedenkabend in der kirche ich werde für eure sterne eine kerze mitanzünden!

Gefällt mir
6. November 2012 um 19:42
In Antwort auf an0N_1252177499z

Hallo
Ich möcht mich mit meinen zwei sternenkindern märz8 ssw und juli 10ssw auch gerne anschliessen!
Wir haben morgen im nachbarort sternenkindergedenkabend in der kirche ich werde für eure sterne eine kerze mitanzünden!

Hi Mone
Mein volles Mitgefühl!!!
Weis man, warum es passiert ist?
LG

Gefällt mir
6. November 2012 um 20:46
In Antwort auf mde_12295562

Hi Mone
Mein volles Mitgefühl!!!
Weis man, warum es passiert ist?
LG


Bei der ersten fg konnte nichts festgestellt werden! Und bei der zweiten haben wir darauf bestanden das der embryo ins genlabor geschickt wurde und dort wurde festgestellt das mein körper ihn als fremdkörper abgestossen hat, weil ich rhesus faktor negativ bin und dazu noch eine gerinnungstörung habe!
Habe dann heparin spritzen müssen und eine impfung bekommen und bin dann jetzt toi toi toi ab donnerstag in der 13. woche

Gefällt mir
6. November 2012 um 21:54
In Antwort auf an0N_1252177499z


Bei der ersten fg konnte nichts festgestellt werden! Und bei der zweiten haben wir darauf bestanden das der embryo ins genlabor geschickt wurde und dort wurde festgestellt das mein körper ihn als fremdkörper abgestossen hat, weil ich rhesus faktor negativ bin und dazu noch eine gerinnungstörung habe!
Habe dann heparin spritzen müssen und eine impfung bekommen und bin dann jetzt toi toi toi ab donnerstag in der 13. woche

Hey!
Habs grad in nem anderen Thema gelesen!! Herzlichen Glückwunsch zur SSW!!!! Ich hoffe, dass alles gut geht!

Kann es was damit zu tun haben wenn man RH negativ ist? Ich bin nämlich auch rhesus negativ.
Mir wurde damals nur gesagt, dass ich einfach PECH hatte.

Freu mich auf deine Antwort.

Gefällt mir
6. November 2012 um 22:07
In Antwort auf mde_12295562

Hey!
Habs grad in nem anderen Thema gelesen!! Herzlichen Glückwunsch zur SSW!!!! Ich hoffe, dass alles gut geht!

Kann es was damit zu tun haben wenn man RH negativ ist? Ich bin nämlich auch rhesus negativ.
Mir wurde damals nur gesagt, dass ich einfach PECH hatte.

Freu mich auf deine Antwort.


Danke schön!
Ja bei mir ist das so weil ich auch noch diese gerinungsstörung faktor 13 habe! Mein blut ist zu dick gewesen und hat sich schnell verklumpt! Bei meiner ersten schwangerschaft hatte ich keine probleme, weil meine tochter ist auch rh negativ!
Aber mit meinem mann kann das kind nur rh positiv sein! Und das war ein problem was laut fa nun behoben ist! Ich glaub das auch erst wenn ich mit wehen ins kh komme!
Beim ersten kind ist rh negativ nicht so tragisch erst ab der zweiten ss! So haben mir das die ärzte vom gerinnungszentrum erklärt!

Gefällt mir
6. November 2012 um 22:37
In Antwort auf an0N_1252177499z


Danke schön!
Ja bei mir ist das so weil ich auch noch diese gerinungsstörung faktor 13 habe! Mein blut ist zu dick gewesen und hat sich schnell verklumpt! Bei meiner ersten schwangerschaft hatte ich keine probleme, weil meine tochter ist auch rh negativ!
Aber mit meinem mann kann das kind nur rh positiv sein! Und das war ein problem was laut fa nun behoben ist! Ich glaub das auch erst wenn ich mit wehen ins kh komme!
Beim ersten kind ist rh negativ nicht so tragisch erst ab der zweiten ss! So haben mir das die ärzte vom gerinnungszentrum erklärt!

.....
Okay. Sachen gibts. Und wieso habe ich nach der Ausschabung eine Spritze bekommen wegen dem Rhesus negativ?
Also ich hoffe wirklich für dich dass alles gut geht

Gefällt mir
7. November 2012 um 6:34
In Antwort auf mde_12295562

.....
Okay. Sachen gibts. Und wieso habe ich nach der Ausschabung eine Spritze bekommen wegen dem Rhesus negativ?
Also ich hoffe wirklich für dich dass alles gut geht


Das mit der spritze habe ich auch bekommen, anti d prophylaxe nach jeder ausschabung! Und bekomme die in der 24 ssw und nach der geburt!

Gefällt mir
7. November 2012 um 6:56
In Antwort auf an0N_1252177499z


Das mit der spritze habe ich auch bekommen, anti d prophylaxe nach jeder ausschabung! Und bekomme die in der 24 ssw und nach der geburt!

....
Ja so war das bei meiner Schwester auch. Die ist auch negativ.
Naja solange alles gut geht. Ich weis gar nicht mehr, was ich alles für Spritzen bekommen hab, nach der Ausschabung =)

Gefällt mir
7. November 2012 um 21:39

Hallo ihr lieben
Ich habe heute erst eure nachrichten gelesen - sorry!!

@ mone: ich hoffe dein Gedenkgottesdienst war schön, wir haben am wochenende einen.

Es tut mir sehr leid, dass ihr auch so etwas schreckliches erleben musstet. Ihr könnt mir gerne eine pn schicken mit den daten von euren sternen und eure email adresse, dann nehme ich eure sterne in meinem online sternenhimmel auf und sende euch eine kleine urkunde per mail.

Ganz liebe grüße
Marie

Gefällt mir
7. November 2012 um 23:08
In Antwort auf sadaf_11974365

Hallo ihr lieben
Ich habe heute erst eure nachrichten gelesen - sorry!!

@ mone: ich hoffe dein Gedenkgottesdienst war schön, wir haben am wochenende einen.

Es tut mir sehr leid, dass ihr auch so etwas schreckliches erleben musstet. Ihr könnt mir gerne eine pn schicken mit den daten von euren sternen und eure email adresse, dann nehme ich eure sterne in meinem online sternenhimmel auf und sende euch eine kleine urkunde per mail.

Ganz liebe grüße
Marie


Hallo redrose

Es war total schön ich hab mal wieder nur geheult! Aber ich fand es unheimlich das viele bekannte gesichter dort waren, wo man nicht wusste das man das gleiche schicksal hat!
Ich habe für deine kleine eine rosa kerze angezündet!
Und am schluss haben wir alle karten bekommen wo wir drauf schreiben sollten was wir unseren zwergen wünschen, das wurde dann an ballons gebunden und steigen gelassen das war total überwältigend!
Irgendwie hat das so gut getan das war als ob man sich von einem lieben menschen verabschiedet!

Gefällt mir
8. November 2012 um 2:30

@ mone
Mein gott, das hört sich sooo rührend an, allein beim lesen. Danke dir, dass du ein kerzchen für meine prinzessin angezündet hast, das ist so süß von dir!!! Unsere schätze spielen sicherlich im
Himmel miteinander und beobachten uns ganz viel. Ach, ich vermisse sie so sehr. Ich wache nachts ca alle 45 minuten auf, weil ich seit ihrem tod nur noch alpträume habe, deshalb bin ich jetzt grad online. Das zerrt ganz schön an meinen nerven. Ich frage mich oft, wie ich das bloß packen soll.. Ein leben ohne meine prinzessin.

Könnt ihr gut schlafen?

Gefällt mir
8. November 2012 um 8:10
In Antwort auf sadaf_11974365

@ mone
Mein gott, das hört sich sooo rührend an, allein beim lesen. Danke dir, dass du ein kerzchen für meine prinzessin angezündet hast, das ist so süß von dir!!! Unsere schätze spielen sicherlich im
Himmel miteinander und beobachten uns ganz viel. Ach, ich vermisse sie so sehr. Ich wache nachts ca alle 45 minuten auf, weil ich seit ihrem tod nur noch alpträume habe, deshalb bin ich jetzt grad online. Das zerrt ganz schön an meinen nerven. Ich frage mich oft, wie ich das bloß packen soll.. Ein leben ohne meine prinzessin.

Könnt ihr gut schlafen?

@redrose
Guten morgen
Ich hoffe du konntest noch etwas schlafen! Ich schlafe nachts von ca 23.30- 3.00 uhr dann steh ich meistens auf und guck fernseh! Quäle mich dann den ganzen tag nicht einzuschlafen in der hoffnung nachts schlafen zu können!
Bitte für die kerze! Ja das war gestern total berührend bin danach mit meiner tochter zum laternenzug und konnte mich vor lauter gedanken die ich hatte nicht konzentrieren!
Ich muss dich mal was fragen ich hoffe es ist nicht zu persönlich!
Durftest du deine maus sehen?
Ich fand das bei meiner ersten fg total schlimm dieses kleine etwas zu sehen, kann mich nur noch an die kleinen fingerchen erinnern
!

Gefällt mir
8. November 2012 um 12:54

@ mone
Oh wei... Du schläfst also auch so "toll" wie ich.
Darfst du natürlich fragen. Ich wollte und durfte meine kleine sehen. Ich fand sie total süß. Ne richtig goldische. Ich war ja auch schon rexht weit und deshalb fand ich es auch überhaupt nicht schlimm wie sie aussah oder sonst etwas. Sie war ja schon ein kompletter kleiner mensch, nur dass die haut eben noch anders aussah.

Wann hattest du deine fehlgeburt?

Gefällt mir
8. November 2012 um 12:55
In Antwort auf sadaf_11974365

@ mone
Oh wei... Du schläfst also auch so "toll" wie ich.
Darfst du natürlich fragen. Ich wollte und durfte meine kleine sehen. Ich fand sie total süß. Ne richtig goldische. Ich war ja auch schon rexht weit und deshalb fand ich es auch überhaupt nicht schlimm wie sie aussah oder sonst etwas. Sie war ja schon ein kompletter kleiner mensch, nur dass die haut eben noch anders aussah.

Wann hattest du deine fehlgeburt?

Ps
Ach hab es gerade noch nachgelesen wie weit du warst. Durftest du nur eines der kinder sehen?

Gefällt mir
8. November 2012 um 15:13


Ich hatte meine erste fg im märz! Bekam eine as normal um 11 uhr musste um neun so tabletten nehmen die angeblich alles weicher machen sollten! Um 11 wurde mir gesagt die op verschiebt sich! Um 14,30 uhr bekam ich starke unterleibsschmerzen mit starken blutungen! Mein mann hat dann die schwester gerufen, die meinte dann haben sie etwas geduld wir haben eine notop!
Um 15.15 uhr bin ich zur toilette habe gedacht ich sterbe so habe ich geblutet! Und beim pipi machen kam der embryo mit raus! Das war wie im horrorfilm! Mein mann hat dann wieder die schwester gerufen,die total genervt war, und die meinte nur upss passiert jetzt beruhigen sie sich mal! Ich hätte der so gerne eine geknallt!
Ja da hatte ich das kleine etwas gesehen das war in der 8. woche! Und die op zum as war dann um 17 uhr !
Und bei der 2. fg im juli habe ich nichts gesehen weil ich einen nervenzusammenbruch hatte und die die as eine std nach der diagnose,kein herzschlag mehr, ich glaube damals war es für mich besser nichts gesehen zu haben jetzt bedauere ich das ! Das war dann in der zehnten woche!
Ich glaube dir das deine maus süss war vorallem da war ja schon fast alles da

Gefällt mir
8. November 2012 um 16:39

@ mone
Oh nein, das ist ja schrecklich und ist so ähnlich wie meine geschichte. Ich war auch auf dem klo, merkte wie meine kleine unterwegs war, schnappte ein handtuch, warf es auf bett, zog meine hose aus und klingelte die schwester an. Als sie kam sagte ich ihr, dass meine kleine in einer minute da ist und sie die ärztin holen solle. Sie schaute nach und sagte, das dauert noch. Ich schrie sie an, dass sie sofort die ärztin holen solle. Bis beide wieder da waren, hatte ich schon alisha entbunden. Ich hatte vorher 26 stunden wehen und ich klingelte die letzten drei stunden dauernd und bat um schmerzmittel, aber man nahm meine schmerzen und mich nicht ernst.

Ich wünsche mir für uns, dass wir so etwas nie wieder erleben müssen und wir dann nächstes jahr gesunde kinder im arm halten.

Gefällt mir
8. November 2012 um 16:49
In Antwort auf an0N_1252177499z


Hallo redrose

Es war total schön ich hab mal wieder nur geheult! Aber ich fand es unheimlich das viele bekannte gesichter dort waren, wo man nicht wusste das man das gleiche schicksal hat!
Ich habe für deine kleine eine rosa kerze angezündet!
Und am schluss haben wir alle karten bekommen wo wir drauf schreiben sollten was wir unseren zwergen wünschen, das wurde dann an ballons gebunden und steigen gelassen das war total überwältigend!
Irgendwie hat das so gut getan das war als ob man sich von einem lieben menschen verabschiedet!


Oh wow.. das ist ja echt total schön. Könnt grad schon wieder weinen, wenn ich das les =)

Gefällt mir
8. November 2012 um 16:53
In Antwort auf an0N_1252177499z

@redrose
Guten morgen
Ich hoffe du konntest noch etwas schlafen! Ich schlafe nachts von ca 23.30- 3.00 uhr dann steh ich meistens auf und guck fernseh! Quäle mich dann den ganzen tag nicht einzuschlafen in der hoffnung nachts schlafen zu können!
Bitte für die kerze! Ja das war gestern total berührend bin danach mit meiner tochter zum laternenzug und konnte mich vor lauter gedanken die ich hatte nicht konzentrieren!
Ich muss dich mal was fragen ich hoffe es ist nicht zu persönlich!
Durftest du deine maus sehen?
Ich fand das bei meiner ersten fg total schlimm dieses kleine etwas zu sehen, kann mich nur noch an die kleinen fingerchen erinnern
!

..
Hey Mone,
darf ich fragen, wie weit du bei der FG warst?
Ich wusste gar nicht, dass man das Kleine anschauen darf.
Meine Kollegin hatte eine Todgeburt mit ihren Zwillingen. Die hat ihre Babys auch angeschaut.
LG

Gefällt mir
8. November 2012 um 17:05
In Antwort auf sadaf_11974365

@ mone
Oh nein, das ist ja schrecklich und ist so ähnlich wie meine geschichte. Ich war auch auf dem klo, merkte wie meine kleine unterwegs war, schnappte ein handtuch, warf es auf bett, zog meine hose aus und klingelte die schwester an. Als sie kam sagte ich ihr, dass meine kleine in einer minute da ist und sie die ärztin holen solle. Sie schaute nach und sagte, das dauert noch. Ich schrie sie an, dass sie sofort die ärztin holen solle. Bis beide wieder da waren, hatte ich schon alisha entbunden. Ich hatte vorher 26 stunden wehen und ich klingelte die letzten drei stunden dauernd und bat um schmerzmittel, aber man nahm meine schmerzen und mich nicht ernst.

Ich wünsche mir für uns, dass wir so etwas nie wieder erleben müssen und wir dann nächstes jahr gesunde kinder im arm halten.


Oh mein Gott... Ich habe total Gänsehaut. Ihr tut mir so leid. Bin grad schon wieder am weinen......
Ich kann das Verhalten der Schwestern nicht verstehen. Wieso ignorieren die das.

Ich sollte damals (einen Tag nach der Diagnose, dass mein Baby nicht mehr lebt [13 SSW]) um 10 Uhr nüchtern im KH sein. Die erste untersuchung war dann um 11 Uhr. um 12 Uhr habe ich Tabletten bekommen, damit der Muttermund weich wird. Dann durfte ich 2 Stunden nicht aufstehen. Nach 1 Std habe ich Wehen bekommen. Mein Kreislauf ich ständig zusammen gebrochen. Ich bekam nicht mal ne Infusion. Die haben mich zum Teil angeschnauzt wie einen Teenager, der beim Sex nicht aufgepasst hat und jetzt abtreiben will.
Die OP wurde dann ständig verschoben.. Ich war mit den Nerven auch total am Ende. Nichts trinken, nichts essen. Dann diese Warterei. Um 16 Uhr hies es dann, es geht los. Aber es hat trotzdem im OP noch eine Weile gedauert. Nach der OP haben die Schwestern vergessen mir die Einlage und diese komische Netzhose anzuziehen, dann lag ich in einer Blutlarche in meinem Bett =( Ich hab mich gefühlt wie ein abgeschlachtetes Schwein. (Entschuldigt)
Um 18Uhr musste ich dann gehen, obwohl ich nicht mal laufen konnte. Bei Pippi-Machen kam eine riesen Menge Blut. Danach wurde ich dann gebeten zu gehen. In der Lobby bin ich wieder umgefallen. Den Tag werd ich nie vergessen =(

Ich hab mein Kleines nicht gesehen. Es kam ja nicht von allein raus.

Was habt ihr denn gedacht, als ihr eure Babys gesehen habt? Bzw wie ging es euch denn? Ich bin ganz froh, dass ich es nicht gesehen hab. Das hätte ich nicht verkraftet.
Ich bewundere eure Stärke.

LG

Gefällt mir
8. November 2012 um 17:45
In Antwort auf mde_12295562


Oh mein Gott... Ich habe total Gänsehaut. Ihr tut mir so leid. Bin grad schon wieder am weinen......
Ich kann das Verhalten der Schwestern nicht verstehen. Wieso ignorieren die das.

Ich sollte damals (einen Tag nach der Diagnose, dass mein Baby nicht mehr lebt [13 SSW]) um 10 Uhr nüchtern im KH sein. Die erste untersuchung war dann um 11 Uhr. um 12 Uhr habe ich Tabletten bekommen, damit der Muttermund weich wird. Dann durfte ich 2 Stunden nicht aufstehen. Nach 1 Std habe ich Wehen bekommen. Mein Kreislauf ich ständig zusammen gebrochen. Ich bekam nicht mal ne Infusion. Die haben mich zum Teil angeschnauzt wie einen Teenager, der beim Sex nicht aufgepasst hat und jetzt abtreiben will.
Die OP wurde dann ständig verschoben.. Ich war mit den Nerven auch total am Ende. Nichts trinken, nichts essen. Dann diese Warterei. Um 16 Uhr hies es dann, es geht los. Aber es hat trotzdem im OP noch eine Weile gedauert. Nach der OP haben die Schwestern vergessen mir die Einlage und diese komische Netzhose anzuziehen, dann lag ich in einer Blutlarche in meinem Bett =( Ich hab mich gefühlt wie ein abgeschlachtetes Schwein. (Entschuldigt)
Um 18Uhr musste ich dann gehen, obwohl ich nicht mal laufen konnte. Bei Pippi-Machen kam eine riesen Menge Blut. Danach wurde ich dann gebeten zu gehen. In der Lobby bin ich wieder umgefallen. Den Tag werd ich nie vergessen =(

Ich hab mein Kleines nicht gesehen. Es kam ja nicht von allein raus.

Was habt ihr denn gedacht, als ihr eure Babys gesehen habt? Bzw wie ging es euch denn? Ich bin ganz froh, dass ich es nicht gesehen hab. Das hätte ich nicht verkraftet.
Ich bewundere eure Stärke.

LG

@ sternenmami
Habe die schwester vor ein paar tagen getroffen! Sie meinte wie es mir gehen würde ich habe gut gesagt! Sie sagte dann sie wüsste wie ich mich im märz gefühlt hötte sie habe im august auch eine fg gehabt! Ich habe ihr gesagt tut mir leid! Das schlimme daran war es tat mir nicht leid ich will garnicht schreiben was ich gedacht habe und habe mich geschämt das ich so gedacht habe ! Aber sie hat mich damals so verletzt mit ihren kalten worten!

Gefällt mir
8. November 2012 um 17:50
In Antwort auf sadaf_11974365

@ mone
Oh nein, das ist ja schrecklich und ist so ähnlich wie meine geschichte. Ich war auch auf dem klo, merkte wie meine kleine unterwegs war, schnappte ein handtuch, warf es auf bett, zog meine hose aus und klingelte die schwester an. Als sie kam sagte ich ihr, dass meine kleine in einer minute da ist und sie die ärztin holen solle. Sie schaute nach und sagte, das dauert noch. Ich schrie sie an, dass sie sofort die ärztin holen solle. Bis beide wieder da waren, hatte ich schon alisha entbunden. Ich hatte vorher 26 stunden wehen und ich klingelte die letzten drei stunden dauernd und bat um schmerzmittel, aber man nahm meine schmerzen und mich nicht ernst.

Ich wünsche mir für uns, dass wir so etwas nie wieder erleben müssen und wir dann nächstes jahr gesunde kinder im arm halten.

@ redrose
Ja wie furchtbar! Und ich weiss ich bin durch die hölle deswegen gegangen aber das kann man garnicht damit vergleichen was du durch hattest! Du wusstest was es wird hast es gewiss schon gespürt oh gott wenn ich durch die hölle gegangen bin wo bist du denn dann durch gegangen??
Ich bin froh das wir uns hier kennen gelernt habenund hoffe so für dich das du auch glück hast und erneut schwanger wirst!
Ich denke du kannst gewiss auch die blöden sprüche nicht mehr hören wie beim nächsten mal klappt es und das leben muss weiter gehen! Ätzend ich finde dann sollen die personen lieber nichts sagen! Und für jedes tut mir leid hätte ich brechen können!

Gefällt mir
8. November 2012 um 18:34
In Antwort auf an0N_1252177499z

@ sternenmami
Habe die schwester vor ein paar tagen getroffen! Sie meinte wie es mir gehen würde ich habe gut gesagt! Sie sagte dann sie wüsste wie ich mich im märz gefühlt hötte sie habe im august auch eine fg gehabt! Ich habe ihr gesagt tut mir leid! Das schlimme daran war es tat mir nicht leid ich will garnicht schreiben was ich gedacht habe und habe mich geschämt das ich so gedacht habe ! Aber sie hat mich damals so verletzt mit ihren kalten worten!

Ich kann dich verstehen.
Jetzt musste die Krankenschwester das Gleiche durchmachen. Sowas wünscht man natürlich keinem.Aber ich kann deine Wut verstehen!!!

Mir ging es genauso... diese blöden Ratschläge von wegen... Es hat nicht sollen sein; Sie hatten halt Pech; Beim nächsten Mal klappts........ BLA BLA BLA... ich konnts nicht mehr hören.

Ich bin soooo froh, dass es euch genauso geht. Hab schon gedacht, ich wäre die einzige.

Ich bin kurz nach der AS einmal sooo ausgerastet. Meine Freundin erzählte mir am Telefon, dass sie ein riesen Problem hat. Ich hatte schon schlimmstes befürchtet. Dann sagte sie.. sie hat ein riesen Pickel im Gesicht. Dann tickte ich aus. Und meinte nur, ob sie nicht mehr ganz bei Trost ist, mich so nem Mist voll zu quatschen. Sowas konnte ich nicht gebrauchen zu dem Zeitpunkt....
Ich hoffe ihr versteht mich....

Gefällt mir
8. November 2012 um 18:44
In Antwort auf mde_12295562

Ich kann dich verstehen.
Jetzt musste die Krankenschwester das Gleiche durchmachen. Sowas wünscht man natürlich keinem.Aber ich kann deine Wut verstehen!!!

Mir ging es genauso... diese blöden Ratschläge von wegen... Es hat nicht sollen sein; Sie hatten halt Pech; Beim nächsten Mal klappts........ BLA BLA BLA... ich konnts nicht mehr hören.

Ich bin soooo froh, dass es euch genauso geht. Hab schon gedacht, ich wäre die einzige.

Ich bin kurz nach der AS einmal sooo ausgerastet. Meine Freundin erzählte mir am Telefon, dass sie ein riesen Problem hat. Ich hatte schon schlimmstes befürchtet. Dann sagte sie.. sie hat ein riesen Pickel im Gesicht. Dann tickte ich aus. Und meinte nur, ob sie nicht mehr ganz bei Trost ist, mich so nem Mist voll zu quatschen. Sowas konnte ich nicht gebrauchen zu dem Zeitpunkt....
Ich hoffe ihr versteht mich....


Also da wäre ich auch ausgeflippt! Meine damals beste freundin hat zu mir gesagt stell dich nicht so an war doch nur rin zellklumpen! Und sie hätte viel grössere probleme weil ihr freund seit zwei tagen mit ihr nicht mehr geschlafen hat! Ich habe nur gesagt mädchen pack dir mal an den kopf und das war der letzte satz den ich mit ihr geredet habe!

Gefällt mir
8. November 2012 um 18:57

@ sternmami
wenn man deinen Bericht liest, klingt das nicht wirklich besser als das was wir zwei durchgemacht haben. Irgendwie sind die Krankenhäuser nicht richtig auf diese Situation eingestellt. Ich kann so gut mitfühlen. Eine Ausschabung ist sch****.

Ich brachte meine Kleine in der Fruchtblase zur Welt. Was ich im Nachhinein manche Frauen gesagt haben, dass man sagt, dass diese Kinder Glücksbabys seien. Ich habe somit erst einmal nur die Fruchtblase und den Mutterkuchen gesehen als ich nachschaute und nicht meine Kleine. Die Krankenschwester legte alles dann vorsichtig in ein Tuch und brachte es nach draußen. Sie fragte mich ob ich ich die Kleine sehen wolle und ich wollte unbedingt. So öffneten sie die Fruchtblase und holten sie heraus. Sie legten sie in einen Korb. Meiner kleinen wurde ein rosa Schlafsäckchen angezogen und drei grüne Blätter neben ihr gelegt. Ich wurde gefragt wann ich sie sehen wolle, denn auch ich wurde nach der Geburt erst einmal untersucht und musste schließlich noch die Ausschabung hinter mich bringen, weil sich nicht alles von der Plazenta bei der Geburt ablöste. Ich sagte zur Schwester, dass ich meine Kleine haben wolle, sobald ich wieder aus der Narkose von der Ausschabung wach bin, damit ich genügend Zeit mit ihr haben könne. Denn zwischen Geburt und Ausschabung lagen gerade einmal eine Stunde und ich wollte mich nicht hetzen lassen bei der Verabschiedung meiner Süßen.

Was dachte ich mir.. die Schwester kam die Tür herein mit dem Körbchen in der Hand. Auf dem Körbchen lag ein Tuch, welches die Schwester dann vor mir langsam weghob. Ich nahm sofort das Körbchen und betrachtete meine Kleine. Ich hatte sie fast eine Stunde bei mir. Ich durfte sie so lange haben wie ich wollte. Die Schwester ging hinaus und ich schrieb meinem Freund eine SMS "Unsere Kleine kommt ganz nach dem Papa ". Mir fiel sofort ihre große Nase auf - auch auf den Ultraschallbildern hatte ich immer gescherzelt, wetten diese Nase ist von dir. Auch der Mund, die Augen - alles war ganz der Papa. Ich fand sie einfach wunderhübsch. Ich machte ganz viele Fotos von ihr. Das nahm ich mir vor der Geburt schon vor und lud deshalb den Akku voll. Ich nahm meine Prinzessin auch aus dem Korb heraus und legte sie in meinen Arm. Ich legte mich hin und sie auf meine Brust. Ich streichelte ihr mit meinem Finger ganz zart über die Wange. Ich wollte alle Eindrücke ganz genau auf mich wirken lassen. Irgendwann sagte ich ein paar Abschiedsworte zu ihr, klingelte die Schwester an und sie wurde wieder abgeholt. Ich hätte meine Alisha am Liebsten noch stundenlang bei mir gehabt. Ich fand es wahnsinnig schön.
Ich hab auch eine kleine Story was passiert ist als ich meine Maus im Arm hatte -> eine Putzfrau kam ins Zimmer hinein und war total geschockt und verwirrt. Sie stand vor mir, schaute mich an, schaute Alisha an, schaute wieder mich an und wusste überhaupt nicht was sie machen solle. Eine Krankenschwester kam dann und holte sie aus dem Zimmer heraus. Ich glaube die arme Krankenschwester hatte vorher so etwas auch noch nicht gesehen gehabt und war dadurch einfach total geschockt.

@ mone: ja ich habe meine Kleine gespürt. Schon ab der 14. SSW konnte ich sie spüren, die Bewegungen und Berührungen wurden Tag für Tag stärker. Und schließlich wuch ich auch nachts total erschrocken auf, weil ich sie plötzlich nicht mehr spürte. Wir hatten schon eine starke Verbindung zueinander. Wenn ich sang, war sie besonders munter. Ansonsten war sie Abends ab 9 Uhr immer sehr aktiv, tagsüber war sie relativ ruhig. Um 16 Uhr hatte sie als auch ihre Hochphase. Ich spürte sie Abends noch um 9 und sang ihr etwas vor, ich lag vor dem TV und sprach viel mit ihr. Sagte ihr wie sehr ich sie liebe und wie stolz ich auf sie bin, dass sie so tapfer kämpft, trotz der gesundheitlichen probleme und ich speicherte mir um 21.46 Uhr, ganz kurz bevor ich einschlief, die Worte in mein Handy "Du bist ein Geschenk Gottes. Ich liebe dich. Denn für mich bist du perfekt".. diese Worte kamen mir vor dem Einschlafen in den Kopf und ich wollte sie unbedingt einspeichert und dachte mir, vielleicht könnte ich mal ein Lied für meine Kleine schreiben (habe ich mittlerweile auch gemacht). Ich legte meine Hand auf den Bauch wie jeden Abend, sagte gute Nacht zu Alisha und dass ich sie liebe und schlief ein. Um genau 24 Uhr wuch ich verheult auf. Wusste in dem Moment nicht was passiert war und warum ich heulte und griff mir im nächsten Moment an den Bauch und wusste, dass meine Kleine gestorben ist. Ich rief meinen Freund an, der war beim Nachbar gewesen und als er die Tür hinein kam schaute er mich nur verdutzt an und ich sagte ihm, dass Alisha gestorben ist. Er konnte das überhaupt nicht begreifen und meinte sie würde sicherlich nur schlafen. Aber ich spürte diese Leere in meinem Bauch und wusste es einfach. Ich packte in der Nacht meine Krankenhaustasche und schlief natürlich keine Sekunde mehr. Um 8 Uhr morgens stand ich im Krankenhaus heulend vor den Empfangsdamen und sagte, dass meine Kleine gestorben sei und ich untersucht werden möchte.. und dann nahm der Rest seinen Lauf.

Diese Sprüche mit das nächste Mal nerven mich auch. Denn meine Alisha kann kein Kind ersetzen und die Angst dass etwas passiert, wird bei einer neuen Schwangerschaft bis zum Schluss bestehen.

Dass du so "böse Gedanken" hast, finde ich nicht schlimm. Ich habe diese auch manchmal gegen bestimmte Personen. Die eine Empfangsdame an dem Tag als meine Kleine starb, hörte ich noch sagen: Ach wieder eine Übermutter, wahrscheinlich ist mit dem Kind gar nichts.. wenn ich ihr jetzt über den Weg laufe, schaut sie immer so, als würde sie diesen gesagten Satz bereuen.

Gefällt mir
8. November 2012 um 20:58
In Antwort auf an0N_1252177499z


Also da wäre ich auch ausgeflippt! Meine damals beste freundin hat zu mir gesagt stell dich nicht so an war doch nur rin zellklumpen! Und sie hätte viel grössere probleme weil ihr freund seit zwei tagen mit ihr nicht mehr geschlafen hat! Ich habe nur gesagt mädchen pack dir mal an den kopf und das war der letzte satz den ich mit ihr geredet habe!


Man was gibts es für unsensible Menschen!!!!
Wenn das ihre einzigen Probleme sind, dann ist sie ja ein glücklicher Mensch oder.
Meine Güte.

Gefällt mir
8. November 2012 um 21:03
In Antwort auf sadaf_11974365

@ sternmami
wenn man deinen Bericht liest, klingt das nicht wirklich besser als das was wir zwei durchgemacht haben. Irgendwie sind die Krankenhäuser nicht richtig auf diese Situation eingestellt. Ich kann so gut mitfühlen. Eine Ausschabung ist sch****.

Ich brachte meine Kleine in der Fruchtblase zur Welt. Was ich im Nachhinein manche Frauen gesagt haben, dass man sagt, dass diese Kinder Glücksbabys seien. Ich habe somit erst einmal nur die Fruchtblase und den Mutterkuchen gesehen als ich nachschaute und nicht meine Kleine. Die Krankenschwester legte alles dann vorsichtig in ein Tuch und brachte es nach draußen. Sie fragte mich ob ich ich die Kleine sehen wolle und ich wollte unbedingt. So öffneten sie die Fruchtblase und holten sie heraus. Sie legten sie in einen Korb. Meiner kleinen wurde ein rosa Schlafsäckchen angezogen und drei grüne Blätter neben ihr gelegt. Ich wurde gefragt wann ich sie sehen wolle, denn auch ich wurde nach der Geburt erst einmal untersucht und musste schließlich noch die Ausschabung hinter mich bringen, weil sich nicht alles von der Plazenta bei der Geburt ablöste. Ich sagte zur Schwester, dass ich meine Kleine haben wolle, sobald ich wieder aus der Narkose von der Ausschabung wach bin, damit ich genügend Zeit mit ihr haben könne. Denn zwischen Geburt und Ausschabung lagen gerade einmal eine Stunde und ich wollte mich nicht hetzen lassen bei der Verabschiedung meiner Süßen.

Was dachte ich mir.. die Schwester kam die Tür herein mit dem Körbchen in der Hand. Auf dem Körbchen lag ein Tuch, welches die Schwester dann vor mir langsam weghob. Ich nahm sofort das Körbchen und betrachtete meine Kleine. Ich hatte sie fast eine Stunde bei mir. Ich durfte sie so lange haben wie ich wollte. Die Schwester ging hinaus und ich schrieb meinem Freund eine SMS "Unsere Kleine kommt ganz nach dem Papa ". Mir fiel sofort ihre große Nase auf - auch auf den Ultraschallbildern hatte ich immer gescherzelt, wetten diese Nase ist von dir. Auch der Mund, die Augen - alles war ganz der Papa. Ich fand sie einfach wunderhübsch. Ich machte ganz viele Fotos von ihr. Das nahm ich mir vor der Geburt schon vor und lud deshalb den Akku voll. Ich nahm meine Prinzessin auch aus dem Korb heraus und legte sie in meinen Arm. Ich legte mich hin und sie auf meine Brust. Ich streichelte ihr mit meinem Finger ganz zart über die Wange. Ich wollte alle Eindrücke ganz genau auf mich wirken lassen. Irgendwann sagte ich ein paar Abschiedsworte zu ihr, klingelte die Schwester an und sie wurde wieder abgeholt. Ich hätte meine Alisha am Liebsten noch stundenlang bei mir gehabt. Ich fand es wahnsinnig schön.
Ich hab auch eine kleine Story was passiert ist als ich meine Maus im Arm hatte -> eine Putzfrau kam ins Zimmer hinein und war total geschockt und verwirrt. Sie stand vor mir, schaute mich an, schaute Alisha an, schaute wieder mich an und wusste überhaupt nicht was sie machen solle. Eine Krankenschwester kam dann und holte sie aus dem Zimmer heraus. Ich glaube die arme Krankenschwester hatte vorher so etwas auch noch nicht gesehen gehabt und war dadurch einfach total geschockt.

@ mone: ja ich habe meine Kleine gespürt. Schon ab der 14. SSW konnte ich sie spüren, die Bewegungen und Berührungen wurden Tag für Tag stärker. Und schließlich wuch ich auch nachts total erschrocken auf, weil ich sie plötzlich nicht mehr spürte. Wir hatten schon eine starke Verbindung zueinander. Wenn ich sang, war sie besonders munter. Ansonsten war sie Abends ab 9 Uhr immer sehr aktiv, tagsüber war sie relativ ruhig. Um 16 Uhr hatte sie als auch ihre Hochphase. Ich spürte sie Abends noch um 9 und sang ihr etwas vor, ich lag vor dem TV und sprach viel mit ihr. Sagte ihr wie sehr ich sie liebe und wie stolz ich auf sie bin, dass sie so tapfer kämpft, trotz der gesundheitlichen probleme und ich speicherte mir um 21.46 Uhr, ganz kurz bevor ich einschlief, die Worte in mein Handy "Du bist ein Geschenk Gottes. Ich liebe dich. Denn für mich bist du perfekt".. diese Worte kamen mir vor dem Einschlafen in den Kopf und ich wollte sie unbedingt einspeichert und dachte mir, vielleicht könnte ich mal ein Lied für meine Kleine schreiben (habe ich mittlerweile auch gemacht). Ich legte meine Hand auf den Bauch wie jeden Abend, sagte gute Nacht zu Alisha und dass ich sie liebe und schlief ein. Um genau 24 Uhr wuch ich verheult auf. Wusste in dem Moment nicht was passiert war und warum ich heulte und griff mir im nächsten Moment an den Bauch und wusste, dass meine Kleine gestorben ist. Ich rief meinen Freund an, der war beim Nachbar gewesen und als er die Tür hinein kam schaute er mich nur verdutzt an und ich sagte ihm, dass Alisha gestorben ist. Er konnte das überhaupt nicht begreifen und meinte sie würde sicherlich nur schlafen. Aber ich spürte diese Leere in meinem Bauch und wusste es einfach. Ich packte in der Nacht meine Krankenhaustasche und schlief natürlich keine Sekunde mehr. Um 8 Uhr morgens stand ich im Krankenhaus heulend vor den Empfangsdamen und sagte, dass meine Kleine gestorben sei und ich untersucht werden möchte.. und dann nahm der Rest seinen Lauf.

Diese Sprüche mit das nächste Mal nerven mich auch. Denn meine Alisha kann kein Kind ersetzen und die Angst dass etwas passiert, wird bei einer neuen Schwangerschaft bis zum Schluss bestehen.

Dass du so "böse Gedanken" hast, finde ich nicht schlimm. Ich habe diese auch manchmal gegen bestimmte Personen. Die eine Empfangsdame an dem Tag als meine Kleine starb, hörte ich noch sagen: Ach wieder eine Übermutter, wahrscheinlich ist mit dem Kind gar nichts.. wenn ich ihr jetzt über den Weg laufe, schaut sie immer so, als würde sie diesen gesagten Satz bereuen.


Ich bin völlig sprachlos. Dein Beitrag nimmt mich sowas von mit. Bin grad total ergriffen.
Mir kullert eine Träne nach der nächsten runter.
Ich weiss gar nicht, was ich sagen soll.

Ich bewundere deine Stärke und deine liebevolle Art.
Habe den Text jetzt schon 4 mal gelesen und bin immer noch völlig mitgenommen.
Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass du dein Glück bald erfahren darfst!! Und das du sowas nie nie nie mehr durchleben musst!!

Deine kleine süße Tochter hat eine tolle Mama. Schade, dass sie nur so kurze Zeit was von dir hatte. Die kleine leuchtet sicher ganz ganz hell am Himmel!!!!!
Fühl dich gedrückt

Gefällt mir
8. November 2012 um 21:39

@ sternmami
Deine worte rühren mich sooo sehr. Vielen lieben
Dank für diese lieben worte!!! Ich liebe alisha einfach unendlich doll, ich glaube jede mama, welche gewollt schwanger wird, wird so empfinden. Ich hatte es mir so herbei gesehnt gehabt schwanger zu sein und es gab für mich nichts schöneres als meine prinzessin.

Ich kann euern schmerz soooo gut nachempfinden. Wenn man so etwas nicht erlebt hat, kann man dieses gefühl gar nicht kennen. Es ist mit nichts auf der welt vergleichbar.

Ich wünsche uns sooo sehr, dass wir nur noch gesunde kinder im arm halten werden und dass wir so etwas im ganzen leben nicht mehr erleben müssen.

Gefällt mir
9. November 2012 um 16:50
In Antwort auf sadaf_11974365

@ sternmami
Deine worte rühren mich sooo sehr. Vielen lieben
Dank für diese lieben worte!!! Ich liebe alisha einfach unendlich doll, ich glaube jede mama, welche gewollt schwanger wird, wird so empfinden. Ich hatte es mir so herbei gesehnt gehabt schwanger zu sein und es gab für mich nichts schöneres als meine prinzessin.

Ich kann euern schmerz soooo gut nachempfinden. Wenn man so etwas nicht erlebt hat, kann man dieses gefühl gar nicht kennen. Es ist mit nichts auf der welt vergleichbar.

Ich wünsche uns sooo sehr, dass wir nur noch gesunde kinder im arm halten werden und dass wir so etwas im ganzen leben nicht mehr erleben müssen.

<3
Das wünsche ich uns auch!
Und ich bin überzeugt davon, dass das bald der Fall sein wird!!!
Hat dein Mann die kleine auch gesehen oder nur du?
LG

Gefällt mir
10. November 2012 um 11:55

@ sternmami
Nur ich habe die kleine gesehen. Mein freund wollte nicht. Aber durch meine gemachten fotos hat er die möglichkeit die bilder irgendwann anzusehen.

Gefällt mir
21. November 2012 um 11:30
In Antwort auf mde_12295562

Liebe Redrose...
ich finde das total toll, dass du diese Gedenkseite eröffnet hast. Gern möchte ich daran teilnehmen.
Ich habe Ende August mein Sternenkind in der 13 SSW verloren. Trauer begleitet mich immer noch jeden Tag und jede Nacht.

Liebe Grüße

Hi Redrose
hab mein baby in der 9 ssw verloren bzw. da konnten keine herztöne mehr festgestellt werden eine woche zuvor hab ich noch auf dem us die herztöne gesehn hab auch rehsus faktor negativ bin immer noch voll fertig deswegen am 3.11.12 ist das festgestellt worden und am 10.6.13 wäre der errechnete termin gewesen . das war 2 jahre nach der DMS und wir haben unmd voll auf unsneren kleienn stern gefreut mach mir voll die vorwürfe deswegen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest