Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Meine Freundin: mal so, mal so

Meine Freundin: mal so, mal so

18. Mai 2010 um 21:25

Hallo,
ich hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin, aber ich versuchs einfach mal.
Hab ein Problem mit meiner Freundin: wir wollten eigentlich nächsten Monat anfangen an einem Baby zu basteln. Haben den Wunsch schon was länger aber bisher wegen Studium usw immer aufgeschoben.
So, im letzten Jahr hat sie von kaum was anderem geredet...und jetzt will sie auf einmal nicht mehr bzw fängt an zu zweifeln und will (so kommts mir vor) doch lieber nochmal warten.
Ich versteh das nicht: wir sind seit 5 Jahren zusammen (sie is 28, ich werd bald 30), wohnen seit 4 Jahren zusammen, haben beide feste Jobs..uns gehts gut.
Es kann doch nicht sein, dass sich der Kinderwunsch von heute auf morgen in Luft auflöst oder???

Würd mich über Antworten freuen,

Tim

Mehr lesen

19. Mai 2010 um 0:23

Kann mich Schokodine nur anschließen
Hallo Tim,

rede einfach nochmal mit deiner Freundin. Diese Zweifel hat man manchmal.

Selbst ich habe diese und versuche nun seit Dezember`08 schwanger zu werden. Manchmal habe ich einfach Panik, wie denn alles wird, wenn ich wirklich schwanger bin und das Kind dann irgendwann da ist.

Zweifel und Ängste kommen bei Dingen die im Ungewissen liegen und bei denen man noch keine Erfahrung hat, gerne mal auf.

Manchmal ist Reden doch Gold.

LG

P.S.Vielleicht möchte sie ja auch einfach nur erst heiraten *zwinker*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2010 um 13:52
In Antwort auf janele_12830200

Kann mich Schokodine nur anschließen
Hallo Tim,

rede einfach nochmal mit deiner Freundin. Diese Zweifel hat man manchmal.

Selbst ich habe diese und versuche nun seit Dezember`08 schwanger zu werden. Manchmal habe ich einfach Panik, wie denn alles wird, wenn ich wirklich schwanger bin und das Kind dann irgendwann da ist.

Zweifel und Ängste kommen bei Dingen die im Ungewissen liegen und bei denen man noch keine Erfahrung hat, gerne mal auf.

Manchmal ist Reden doch Gold.

LG

P.S.Vielleicht möchte sie ja auch einfach nur erst heiraten *zwinker*

...
Hallo,
danke für eure Antworten... wir reden eigentlich ständig drüber. Seit 3 Monaten nimmt sie auch keine Pille mehr und wir verhüten mit Kondom. Nur gestern meinte sie eben, dass sie lieber die Pille wieder nehmen will
Hab sie ja dann gefragt wieso und weshalb, dann kam nur: ich weiß auch nicht...
Wir haben uns beide so sehr darauf gefreut und jetzt? Sie is irgendwie total komisch und meidet das Thema wohl jetzt, weil sie heut morgen beim Frühstück nix mehr dazu gesagt hat.

P.S. Heiraten? Naja abwegig ist es ja nicht, aber kann mir nicht vorstellen, dass es damit was zu tun hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2010 um 20:04
In Antwort auf janele_12830200

Kann mich Schokodine nur anschließen
Hallo Tim,

rede einfach nochmal mit deiner Freundin. Diese Zweifel hat man manchmal.

Selbst ich habe diese und versuche nun seit Dezember`08 schwanger zu werden. Manchmal habe ich einfach Panik, wie denn alles wird, wenn ich wirklich schwanger bin und das Kind dann irgendwann da ist.

Zweifel und Ängste kommen bei Dingen die im Ungewissen liegen und bei denen man noch keine Erfahrung hat, gerne mal auf.

Manchmal ist Reden doch Gold.

LG

P.S.Vielleicht möchte sie ja auch einfach nur erst heiraten *zwinker*

Reden
Sie will nich darüber reden...sie kam eben nach Hause. Sie hat sich in ihr Arbeitszimmer verkrümelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2010 um 21:57
In Antwort auf munro_12900344

Reden
Sie will nich darüber reden...sie kam eben nach Hause. Sie hat sich in ihr Arbeitszimmer verkrümelt.

Gib ihr ein bisschen Zeit und
sei einfach für sie da.

Warum sie Angst hat, kann ich leider nicht sagen.

Aber du könntets ihr ja erstmal vorschlagen, weiter mit Kondom zu verhüten. Denn, wenn sie die Pille wieder nimmt und sich dann wieder umentscheidet dauert es dann ja wieder etwas, bis der Zyklus reguliert ist.

Zeig ihr einfach das du für sie da bist und jeden Schritt akzeptierst, den sie machen will. Und wenn es leider heißt, dass ihr beide noch was warten werdet.

Kümmer dich um sie, überrasch sie mit einem leckeren Essen, damit ihr mal Zeit und Ruhe findet zu reden. Aber dräng sie nicht!!!!! Warte erst einmal ein bisschen und lass das Thema Kinderwunsch beiseite. Vielleicht ist sie dann in ein oder mehr Wochen bereit mit dir zu Reden.

Geduldig muss man sein, egal wie schwer es fällt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2010 um 22:54
In Antwort auf janele_12830200

Gib ihr ein bisschen Zeit und
sei einfach für sie da.

Warum sie Angst hat, kann ich leider nicht sagen.

Aber du könntets ihr ja erstmal vorschlagen, weiter mit Kondom zu verhüten. Denn, wenn sie die Pille wieder nimmt und sich dann wieder umentscheidet dauert es dann ja wieder etwas, bis der Zyklus reguliert ist.

Zeig ihr einfach das du für sie da bist und jeden Schritt akzeptierst, den sie machen will. Und wenn es leider heißt, dass ihr beide noch was warten werdet.

Kümmer dich um sie, überrasch sie mit einem leckeren Essen, damit ihr mal Zeit und Ruhe findet zu reden. Aber dräng sie nicht!!!!! Warte erst einmal ein bisschen und lass das Thema Kinderwunsch beiseite. Vielleicht ist sie dann in ein oder mehr Wochen bereit mit dir zu Reden.

Geduldig muss man sein, egal wie schwer es fällt!

...
okay, also sie kam gerade zu mir und hat mir ihr Herz ausgeschüttet. Man, man, man, warum müssen Frauen immer alles so kompliziert machen?
Sie meint, sie hätte in letzter Zeit öfter diese Zweifel bzw Ängste. Am meisten Angst hat sie wohl davor, dass ich sie dann nur noch als Mama sehe und nich mehr als Freundin außerdem denkt sie (um es mal krass auszudrücken) dass mit einem Kind das Leben auf ne gewisse Art und Weise vorbei ist (also nix mehr mit spontanem Weggehen, Kino usw)... das Beste is, dass sie eigentlich weiß, dass das alles schwachsinnig ist (klar gibts Einschränkungen, aber is es das nich wert?).
Naja, also wir wollen das jetzt locker angehen, Verhütung einfach weglassen und dann mal schauen was passiert.
Sie denkt eh, dass es n bissl dauern wird bis es klappt (ich liebe ihren Optimismus )
Sie meinte übrigens noch, dass sie es schön findet, wenn alle in einer Familie den gleichen Namen tragen würden... das war wohl ein kleiner Wink mit der Holzhütte oder?

Gute Nacht und Danke für eure Ratschläge...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2010 um 23:20
In Antwort auf munro_12900344

...
okay, also sie kam gerade zu mir und hat mir ihr Herz ausgeschüttet. Man, man, man, warum müssen Frauen immer alles so kompliziert machen?
Sie meint, sie hätte in letzter Zeit öfter diese Zweifel bzw Ängste. Am meisten Angst hat sie wohl davor, dass ich sie dann nur noch als Mama sehe und nich mehr als Freundin außerdem denkt sie (um es mal krass auszudrücken) dass mit einem Kind das Leben auf ne gewisse Art und Weise vorbei ist (also nix mehr mit spontanem Weggehen, Kino usw)... das Beste is, dass sie eigentlich weiß, dass das alles schwachsinnig ist (klar gibts Einschränkungen, aber is es das nich wert?).
Naja, also wir wollen das jetzt locker angehen, Verhütung einfach weglassen und dann mal schauen was passiert.
Sie denkt eh, dass es n bissl dauern wird bis es klappt (ich liebe ihren Optimismus )
Sie meinte übrigens noch, dass sie es schön findet, wenn alle in einer Familie den gleichen Namen tragen würden... das war wohl ein kleiner Wink mit der Holzhütte oder?

Gute Nacht und Danke für eure Ratschläge...


da freue ich mich aber für dich, dass sich doch noch alles zum guten wendet.

Das war kein Wink mit ner Holzhütte, sondern mit einem ganzen Wald.

Gute Nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook